Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Letzte Stunde
  2. Sieht echt super klasse aus ! Bitte bitte danach ein Modell des Space Center Zuges.
  3. Vielen Dank! Ich habe mich lange mit dem Fahrwerk rumquälen müssen, habe zu kompliziert gedacht. Musste es aber so kompakt wie nur möglich und einfach halten. Einfach halten bedeutet hier auch kostenkünstig. Wenn später 4 Züge produziert werden müssen, machen die kleinsten Teile schon enorme Kosten aus. Nachfolgend ein Bild im Detail vom Fahrwerk. Das "braune Runde" ist die Schiene, wo der Zug aufliegt in Draufsicht. Oben das Laufrad, rechts daneben 2 1er Pins untereinander, wo genau der Laufrand des 2. Pins die Seitenführung übernimmt. Unten drunter ein Kuppelteil, um das abheben zu vermeiden.
  4. Genial, wie Du das Fahrwerk gebaut hast!
  5. Heute
  6. Sollte wissen, wenn es mit dem Termin klappt, ja.
  7. Nicht vergessen! In 10 Minuten geht´s los! Bin mal gespannt , ob etwas übers PHL kommt
  8. fährt dort auch hin.
  9. ENTSCHULDIGT DIE LANGE PAUSE HIERZU! Privates hier, Privates da.. Das Projekt wird nun Hand und Fuß bekommen. Bitte folgt hierzu auch: www.instagram.com/coasterbrick/ Ein "Update" bzw. Neustart folgt hiermit. Ich habe bereits Tagelang damit verbracht, mir darüber gedanken zu machen, WIE das Fahrwerk vom Zug später im BuildUp auf richtig funktionieren kann. Schließlich ist es mir "gelungen" ein Fahrwerk zu entwickeln, welches später die Anforderungen der Kurven, Steigungen und UpTimes auszuhalten, sodass das Modell nicht nur ein Modell bleibt, sondern auch funktioniert! - Die ersten Teile sind bereits unterwegs, sodass ich die ersten Anläufe nachbauen und testen kann. Dies wird folgendermaßen aussehen: Ich habe Teile organisiert um den Zug und ein Probestück der Schiene zu verwirklichen. Dies werde ich nach dem Bau ausgibig mit dem Zug drauf biegen, drehen, kippen ... ... Kurven bauen, und gucken, wie sich das Fahrwerk verhält!
  10. Obwohl ich diese Jahreszeit ja so überhaupt nicht mag, hat Sie auch Ihre schönen Seiten.
  11. Ich überlege tatsächlich, Chiapas zu ergänzen. Erstmal ist aber die Colorado dran. Die ist in vielen Bereichen schon eine große Herausforderung. Wie soll das dann bloß bei Chiapas werden... Was nicht ist, kann vielleicht noch werden. WIP-Update #1 Über das Wochenende habe ich an der Helix nach dem 3. Lift gearbeitet. Hier sind ca. 8 Stunden Arbeit hineingeflossen und es fehlen dennoch auch wieder eine Menge an Details. Aber schaut selbst: Vielleicht schaffe ich es, diesen Bereich innerhalb der nächsten Woche fertig zu stellen. Das nächste Update gibt es dann am Wochenende. Freue mich über Lob, Kritik und jegliches Feedback. Viele Grüße Lukas
  12. fährt in den HoPa.
  13. .... Ob dann unser Treffen zum Saisonstart Sinn macht?
  14. wurde endlich erlöst
  15. Hat endlich geantwortet.
  16. sollte wissen schon öfter und 1x sogar alleine
  17. Update: 09.09.2017 Fantasypride http://www.phantasialand.de/de/hotels/hotel-pakete/fantasypride-paket/ Kann jemand den Thread oben anpinnen?
  18. Ein kleiner Teil der Verwaltung sitzt in der Tat noch in Berlin. Das Quantum ist aber eine buchbare Veranstalltungshalle für Firmenevents etc.
  19. Gestern
  20. Ich finde es ja immer noch etwas schade, dass der Termin genau am 50. Geburtstag ist. Hoffentlich - wenn es ein Event gibt - wird es kein Ein-Tag-Event.
  21. Hat bestimmt schon mal einen Schrank zusammen gebaut.
  22. Hallo, man kann ja vom Würmling Express die Berlinkulissenhäuse (Tartüff etc) sehen. Konnte dort auch Fenster sehen: Ist denn da auch Verwaltung hinter? Allgemein würde ich gerne mal etwas darüber wissen. Auch in diesem Quantum-Haus dachte ich immer, dass das ein Verwaltungsgebäude sei. Erzählt mir bitte etwas über das Thema "Verwaltung" ^^ LG
  23. Geträumt habe ich zwar noch nicht davon aber jetzt wo unsere Gruppe soweit das wichtigste gebucht hat (Mietwagen + Unterkunft) ist der Bogen bei mir schon super gespannt und ich würde am liebsten morgen schon wissen was das Team denn alles für uns an Specials rausbekommt um dann übermorgen loszufahren und euch alle dann auch endlich mal persöhnlich kennenzulernen. Ich mache mir eigentlich nicht wirklich Sorgen das alles gut läuft. Nur das Wetter sollte mitspielen
  24. Man sollte beim Vergleich zu Freizeitparks in den USA in der ganzen Diskussion auch bedenken, das Coca-Cola und auch Pepsi ihre Getränke in vielen Freizeitparks der USA spendet. Das hat Promotion und Marktanteilgründe. Das durch gesponserte Getränke günstige Getränkeflats angeboten werden können, ist daher logisch. @Jokie Zu den "unglaublich" günstigen Konzentraten müssen die unglaublich teuren Getränkespender, welche das Konzentrat mit Wasser mischt, die Reinigungs und Wartungskosten, den Wasserverbrauch inklusive Abwasserabgabe gerechnet werden. Die Getränkespender sind im ein Vielfaches teurer in der Anschaffung als gewöhnliche. Zudem besteht die Möglichkeit das Mischungsverhältnis Konzentrat mit Wasser an der Maschine selber bestimmen zu können, was zwar von den Getränkeherstellern nicht erwünscht ist, die Praxis sieht oft anders aus, gerade bei Flats. Es gibt sogar Getränkespender mit zwei Knöpfen, einer für Getränke mit Eis (mehr Konzentrat) und einen ohne Eis (weniger Konzentrat). So kann es nicht passieren, das Getränke mit Eis zu wässrig schmecken und der Schmu auffällt.
  25. baut auch keinen schrank?
  26. ... baut keinen Schrank.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen