Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 04/07/17 in all areas

  1. 12 points
    bean12345

    [Mystery] River Quest

    River Quest läuft wieder.
  2. 4 points
    L_Phl

    [Mexico] Tikal

    Und was für ein Geheimtipp! http://magazin.phantasialand.de/geheimtipp-tikal/
  3. 4 points
    Wo wir schon bei Senioren sind... Ich wünsche mir eine Seniorenresidenz in unmittelbarer Parknähe... da viele Senioren Probleme mit dem Gehör haben, gäbe es auch keine Klagen wegen Lärmbelästigung und irgendwann ziehe ich dann auch dort ein... pack mir meinen Rollator und mache den Park unsicher
  4. 3 points
    Forscher haben herausgefunden, dass 2 Minuten lachen genauso gesund sind , wie 20 Minuten joggen. Ab jetzt sitze ich jeden Tag 2 Minuten im Park und lache Jogger aus!
  5. 2 points
    Tom M.

    Neu 20XX: Rookburgh

    Heute von Mittag bis abends grosse Fahrmischer permanent in Warteschleife.... (11 m3, Zugmaschine plus Hänger). Heute war Weltbetontag dort (sonst eigentlich nur freitags). Da wird richtig was verbaut
  6. 2 points
    Floraetfauna

    Der User über mir...

    wird mir gemeinsam mit @bababoel heehee hoohoo beibringen?
  7. 1 point
    Irgendwie finde ich es ein wenig komisch, dass Themenfahrten im Allgemeinen fast grundsätzlich der Reiz abgesprochen wird. Das ist selbst unter uns Darkride-Sympathisanten so, was schon ein wenig schizophren ist. Zuletzt beim Droomvlucht-Video von Ride-Review gehört. Da werden dann immer selbstkritisch die ganzen Nachteile aufgelistet ("Darkrides haben keine Re-Ride-Qualität", "sind eher was für Kinder" und "nach wenigen Jahren stellt sich keiner mehr dafür an"), die sicherlich ihre Berechtigung haben, wenn darauf nicht immer der Satz folgen würde "aber irgendwie find ich die Dinger geil. So eine Themenfahrt hat einfach etwas". Grundsätzlich wird der Re-Ride-Qualität auch ein wenig zuviel Bedeutung geschenkt, m.E. Wenn es allein danach ginge hätten viele Bahnen im Phl ein Problem: Winjas, Colorado, MaC oder auch die Wasserbahnen sind alle keine ausgeprägten Ziele für unzählige Wiederholungsfahrten; auch hier weiß ich nach einer Fahrt was mich in zukünftigen Fahrten erwartet. Aber sie sind trotzdem sehr beliebt, weil sie eben einzigartig gemacht sind. Nichts anderes muss eine Themenfahrt für mich erfüllen. Der typische Jahresbesucher und Urlaubs-Familie entscheidet sich doch primär einfach dafür die "guten" Attraktionen zu besuchen, unabhängig davon wie gut man die persönlich kennt. Vielleicht hinkt der Vergleich ein wenig, aber mit den Shows verhält es sich letztlich doch nicht anders: Klar nimmt ein Showgebäude nicht annähernd soviel Platz weg wie eine Themenfahrt und sie kosten in der Anschaffung nur einen Bruchteil, aber m.E. sprechen sie auch eher einen kleinen Teil der Parkbesucher an und laden nicht wirklich zu Wiederholungsbesuchen ein. Obendrein sind sie durch die Personalkosten im Unterhalt bestimmt nicht gerade billig und müssen ständig aktualisiert werden um Interesse zu erzeugen. Da finde ich schon, dass es müßig ist zu fidkutieren, ob es jetzt risikobehafteter ist 3-4 Showproduktionen (Jump, Ice College, Musarteum und mit Abstrichen Pirates in 4D) zu fahren oder eine Themenfahrt zu bieten. Das Phl macht es aber trotzdem, um eine Angebotsvielfalt zu haben und aus gleichem Grund wird auch irgendwann eine Themenfahrt kommen; halt nur nach dem Motto "Klasse statt Masse".
  8. 1 point
    Pinselchen79

    Symbolica

    Meine Tochter und ich sind von Symbolica ähnlich verzaubert wie von Droomvlucht - und dafür braucht es auch gar keine irren Spezialeffekte. Morgen Früh wird dann eine andere Route ausprobiert
  9. 1 point
    André Bormans

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Disney macht das sowieso ganz anders, die haben ja auch viel Fläche dafür: Jede menge Verknüpfungen: Indoor (Grossteil der Bahnen, wenn nicht ganz) Ausgestreckte kurven die sich (fast) nie kreuzen: Outdoor (wenn es schon mal 'ne Kreuzung gibt, ist es eine Brücke). Viel einfacher kann man es zich ja kaum machen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht das Disney eine Bahn wie Taron besser hin kriegt, ohne imh gleich zum größtem Teil indoor zu machen. Und das is halt was ich am Phantasialand mag. Die machen es sich nicht einfach.. Nein, das Thema soll perfekt sein, die Bahn soll outdoor sein und auch noch Weltrecord Kreuzungen haben. Für FLY erwarte ich es nicht sehr anders. Ich hoffe auf etwas mehr indoor (Darkride artige Teilen, aber auch schelle Stücken) wie Taron aber jedenfalls wieder sehr viel Thema. Überigens: Supports können sehr gut in ein Steampunk-Thema passen und braucht man nicht unbedingt so zu verstecken wie bei BTM.
  10. 1 point
    Zu diesem Thema möchte ich mich dann mal aus aktuellem Anlass auch einbringen. Auch ich wünsche mir einen guten Darkride für das Phantasialand, weil ich mir denke, dass mit den heutigen technischen Möglichkeiten doch Einiges möglich sein sollte. Gestern hatte ich mir einen Tag Urlaub gegönnt und bin nach Efteling gefahren, u.a. um mir Symbolica anzusehen. Um es vorweg zu sagen: ich war gemessen an den Erwartungen doch ziemlich enttäuscht (von Symbolica, nicht vom Park). Ich empfand die Fahrt als überraschungsarm und verspüre definitiv kein Bedürfnis, mir das Ganze noch einmal anzusehen. Bei mir hat sich jedenfalls kein AHA- oder WOW-Effekt eingestellt. Sicher: die Animatronics und Effekte sind moderner, es gibt ein paar Interaktionsmöglichkeiten und alternative Fahrtrouten. Für mich persönlich unterscheidet sich aber im Endeffekt der Erlebniswert von Symbolica nicht wesentlich von anderen eher klassischen Darkrides wie Silbermine, Hollywood-Tour oder Droomvlucht. Auch dafür gibt es natürlich eine Zielgruppe: Kinder werden daran sicher ihren Spaß haben, aber eine Fahrt für die ganze Familie stelle ich mir dann doch anders vor. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das eine Attraktion ist, die dauerhaft hohe Publikumszahlen anzieht. Wenn das also das Beste ist, was man für 35 Mio. Euro in Europa haben kann, dann weiß ich jetzt, warum das Phantasialand einen Flying-Coaster baut. Dennoch will ich mich von der Idee des Darkrides noch nicht ganz verabschieden. Die Kombination von Darkride und Achterbahn ist, wie @Traker zu Recht schreibt, zwar eher schwierig, aber dem Phantasialand würde ich es zutrauen. Hier hat mir zum Beispiel der Vliegende Holländer in Efteling ganz gut gefallen. Für meinen Geschmack ist das ein gut gelungenes Beispiel im Sinne einer Attraktion für die ganze Familie. Ein stimmungsvoller Darkride, gepaart mit einer Actionpassage in Achterbahnform und einer gemütlichen Bootsfahrt zum Abschluss. Eine Kombination von Darkride und Achterbahn halte ich auch bei F.L.Y. für möglich (wenn auch thrilliger als z.B. der vliegende Holländer). Was andere Dark-Rides und deren technische Möglichkeiten bzw. Kosten angeht, kenne ich mich zu wenig aus und halte mich mal mit Spekulationen zurück. International gibt es aber schon das ein oder andere, das im Onride-Video vielversprechend wirkt. Einen reinen Flugsimulator kann ich mir grundsätzlich auch für das Phantasialand vorstellen, allerdings nur dann, wenn mit dem Wechsel von Filmen/Fahrprogrammen für ausreichend Abwechslung gesorgt wird. M.E. war das auch ein Hauptmangel von RfA. Wenn immer nur ein Film läuft (und der nicht so tolle ist), dann wird viel Potenzial vergeudet. Wenn man so hohe Investitionssummen aufbringt, muss man unbedingt sicherstellen, dass diese Investitionen sich auch über einen langen Zeitraum (mind. 30 Jahre) bezahlt machen. Dafür sind m.E. Flugsimulatoren grundsätzlich sehr gut geeignet, da es hier relativ einfach ist, andere Fahrprogramme zu entwicklen, was z.B. bei Achterbahnen nicht möglich ist. Ist möglicherweise aber auch wieder eine Kostenfrage...
  11. 1 point
    Kombinationen aus Darkride und Achterbahn sind immer eine schwierige Sache. Bisher habe ich noch keine Kombination aus beidem erlebt die mir das Gefühl gegeben hat sowohl einen guten Darkride als auch eine gute Achterbahn erlebt zu haben. Beim Baron 1898 gehört die Preshow in der Schlange mit zu dem Gesamtpaket, und selbst die kurze Preshow während der Fahrt stört irgendwann da sie immer gleich ist. Beim Fliegenden Holländer ist der Darkrideteil zwar gut gelungen (gerade der zweite Raum hat mich sehr positiv überrascht) aber mir gefällt der Achterbahnpart dafür nicht. Bei BlueFire empfinde ich den Darkrideteil gar nicht als solchen weil man extrem schnell durch ist. Und Arthur ist für mich wiederum zu wenig Achterbahn um die Bahn als Kombination von beidem gut zu finden. Vielleicht sind meine Ansprüche auch einfach nur zu hoch dass ich die bisherigen Iterationen nicht so berauschend finde. Das Risiko bei der Kombination aus mehreren Attraktionstypen ist aber auch dass man keine Zielgruppe so richtig anspricht. Entweder möchte man gerade eine Achterbahn fahren oder einen Darkride. Einen kurzen Darkridepart vor der Fahrt zum Aufbau der Spannung (wie bei BlueFire) kann ich mir persönlich vorstellen, aber etwas längeres dürfte für viele Mitfahrer wirklich eher störend sein. Klassische Animatronic-Darkrides halte ich im Park ebenfalls für unwahrscheinlich. Man sieht ja an den verbliebenen beiden dass der Park nicht unbedingt der größte Befürworter von Animatronics ist. Der Trommler bei Chiapas ist ja quasi die erste neue Animatronic seit zig Jahren, wenn nicht gar Jahrzenten (die Tortenböden bei der Maus zähle ich nicht mit). Aber rein auf Bildschirme ala Universal wird man wohl auch nicht setzen, dafür kann man viel zu gut thematisieren. Schaut euch einfach mal die Maus an. Wenn es einen neuen Darkride geben wird, dann wird es wohl eine Kombination aus wenigen, hochwertigen Animatronics mit groß aufgebauten Szenen werden wo mittels Projektionen zusätzliche Ebenen geschaffen werden. Pirates of the Carribean aus Shangahi lässt grüßen
  12. 1 point
    Kampfkuh

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Oh, dann bist du unter der Woche selten im PHL. Die Senioren sind vormittags gerne dort zu finden, gerne auch in größeren Gruppen. Die Zielgruppe ist durchaus da und möchte angesprochen werden., bzw. wird es sogar auch.
  13. 1 point
    Kampfkuh

    Der User über mir...

    sollte wissen, auf jeden Fall
  14. 1 point
    goldentapes

    [Mystery] River Quest

    Dann würde man vielleicht endlich mal nass werden ;D Spaß beiseite, ich bin Fan von Wasserfällen bei Rapids, also ich fänd es toll Ich rechne aber eher nicht damit
  15. 0 points
    KyokaSun

    Deine Erkenntnis des Tages

    Egal was passiert ist, gehe stehst freundlich und mit offenen Augen durch die Welt, denn sonst entgehen dir so viele schöne Momente und so viele unheimlich wunderbare Menschen <3
  16. 0 points
    Nachtfalke

    Der User über mir...

    ... hat mich bisher im Park noch nicht gesehen.
  17. 0 points
    KyokaSun

    Deine Erkenntnis des Tages

    Wenn du denkst es geht nicht mehr, dann löffle das Nutella leer <3
  18. 0 points
    Ich will jetzt hier auf gar keinen Fall für die Allgemeinheit sprechen, aber da gestern meine fast 75 jährige Mutter mit uns im Park war, gebe ich jetzt mal weiter, was sie gemacht hat: das Merry-go-round am Eingang, allerdings haben wir uns in eine der Kutschen gesetzt, weil sie nicht mehr ganz so gut zu Fuß ist. Den Wellenflug und Maus au Chocolat natürlich. GR, HT, Ice College (Musarteum hätte sie auch gerne gemacht, aber da weigere ich mich ja...) Tikal wollte sie nicht, aber den Tempel hat sie zum Schluss dann noch mitgemacht. Tittle Tattle Tree - da reichte dann die Zeit nicht mehr. Wir waren von kurz vor 9 da und sind mit dem Bus um 18 Uhr 15 gefahren. Haben schön gefrühstückt, Eis gegessen, Souvenirs gekauft und in der Taverne die leckeren Sachen genossen. Und ich hätte sie stundenlang bei Taron "parken" können, sie hat sich dann von @Nerotip nachher noch die Technik erklären lassen). Ganz zum Schluss sind wir noch um den See gelaufen. Vom Park ist sie restlos begeistert!! Und meine 85 jährige Oma ist seinerzeit in den Break Dancer auf einem Jahrmarkt gegangen..., aber gut, wir sind halt alle ein bisschen bekloppt in unserer Familie..
  19. 0 points
    KyokaSun

    Deine Erkenntnis des Tages

    Auf dem Boden der Tatsachen liegt definitiv zu wenig Glitzer!
  20. 0 points
    Phantavius

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Bitte was.......? Dein ernst? Ist es nicht seit Jahrzehnten schon die möglichst perfekte Mischung aus beidem, mit wenigen Ausnahmen? Was sollen dann deiner Meinung nach die ganzen Rekorde? Bestimmt nur zufall, das wusste vorher niemand. Guck dir bitte mal die bombastischen Landschaften von Chiapas, Klugheim an, jetzt Rookburgh direkt hinterher. Woher kommt die Kohle dafür? Ich würde stark anzweifeln, dass das Phl zu sowas wie Symbolica nicht fähig ist. Das Phl hat schon zigmal bewiesen, dass sehr viel mehr in kurzer Zeit finanziell machbar ist als die meisten hier für möglich gehalten haben. Willst du bezweiflen, dass Chiapas, Klugheim und Rookburgh+Fly zusammen teurer sind als Symbolica? Was will man denn machen, wenn man diese Riesenflächen für neue Rekordcoaster nichtmehr hat und nichtmehr alle 2 Jahre was neues aufbieten kann? Ne, Antwort wird man finden und die wird Symbolica in den Schatten stellen, davon bin ich übezeugt. ;-) Logisch betrachtet dürfte das, was das Phl da abzieht im Vergleich mit Parks mit mehr Besuchern garnicht funktionieren. Die Investitionsquote ist bei den Besucherzahlen im Vergleich zu anderen Parks mit weit mehr Besuchern eh nichtmehr erklärbar. Höchstens damit, dass andere Parks zu knauserig sind. Oder wie ist die Erklärung? Chiapas, Klugheim und Rookburgh sind/werden wahrscheinlich garnicht so teuer wie sie aussehen. Das mit den Rekorden und Riesenkulissen, den ganzen Details macht alles nur die Phantasie, die gibt es in Wirklichkeit garnicht. :-) Ich sage nur "Ideen muss man haben". Und die kosten garnichts, wenn man sie denn selber hat. Ich weiß nicht ob du die Movieland Studios in Italien kennst. Eigentlich ein kleiner Trashpark, aber die Attraktionen sind für Freizeitpark-Gemeinde der Knaller. Nebenan ist das riesige und viel bekanntere Gardaland mit viel mehr Kohle, dennoch kommen die Studios bei so manchen besser an, bei mir übrigens auch. Der Park hat mich regelrecht geflasht, auf noch kleinerer Fläche wie das Phl. Ich hab sowas zuvor noch nie erlebt. Es kommt eben nicht nr aufs Geld an, sondern was man damit macht. Das Phl ist in dieser Hinsicht in Deutschland eh schon an der Spitze. Wenn es hart auf hart kommt und keine Flächen mehr zur Verfügung stehen wird sich mancher hier noch wundern, was da noch kommt, da bin ich mir sicher. Soll der Temple weg und dort noch 2 neue Coaster hin? Soll der Klassiker Gesiterrikscha weg und dort stattdessen etwas neues halbgares hin, was in 15 Jahren genuaso leer ist wie die Geisterrikscha jetzt? weil nen soviel besseren Darkride kann sich das Phl ja eh nicht leisten.. meinst du zumindest. Soll garnichtsmehr neues kommen? Wenn ich deinen Standpunk als Grundlage nehmen würde kriege ich Angst, wenn ich an die Zukunft des Phl denke. Coaster wegen Platz und Anwohnern bald unmöglich, Hammedarkrides nicht finanzierbar. Hohe Flatrides auch kaum möglich. Da muss man sich ja echt Sorgen machen.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.