Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 24/02/18 in all areas

  1. 3 points
    NCC1701-E

    [Mexico] Colorado Adventure

    Ich denke das auch. Der eine Bügel macht die Fahrt doch erst spannend. Was die Colorado braucht, ist etwas liebe in der Gestaltung vor allem in der Blechhalle und ein paar bequemere sitze. der Rest kann genau so bleiben. =)
  2. 3 points
    Immer so dumme Videos.. dachte beim Titel es kommt mal das zum Thema was in der Überschrift steht. jede Woche aufs neue.. Ist so regelmässige und nervende (oder empfinde ich das nur so?) Werbung überhaupt erwünscht?
  3. 3 points
    @Günn Auch wenn ich dir Grundsätzlich Recht geben muss, glaube ich das es Rückblickend immer leicht ist zu sagen "man hätte dieses und jenes kommen sehen können, wenn nicht gar müssen". Versuch doch mal das "Damals" Zeitlich festzulegen und einen Punkt zu bestimmen wo man hätte reagieren müssen! Man sollte dabei auch nicht vergessen das sich einige Gewohnheiten verändert haben. Das Ling Bao nimmt mit dem Parkplatz (und zwar nur dem Teil bis zur Tiefgarageneinfahrt) eine Fläche von einem Hektar ein. Ich könnte mir z.B. durchaus vorstellen das Richard Schmidt und Gottlieb Löffelhardt dort 1981 ein bis zwei Attraktionen gesehen haben, wenn nicht gar einen weiteren Themenbereich. Knapp 20 Jahre später hat man dann aber die Situation gehabt das der Trend zum Kurzurlaub geht und dort ein Hotel hingesetzt. Diese knapp 20 Jahre später entsprechen übrigens auch dem Zeitpunkt von dem wir nachweislich wissen das der Park sich um weitere Flächen bemüht. Gehen wir davon aus das diese 20 Jahre zu spät waren und halbieren wir sie. Wir schreiben also das Jahr 1991. Das passt deshalb recht gut weil im "Illusionen für Millionen Bericht" von 1990 die Rede davon ist das Parkplätze weggefallen sind und momentan auf einer alten Industriefläche die 9km! vom Park entfernt ist ersetzt werden. Hätte man 1991 noch großartig Land kaufen können? Zumindest das heute relevante Gebiet Ententeichdreieck nicht!* Wäre es damals für den Park machbar gewesen eine Brücke über eine Autobahn zu bauen? Ich befürchte nicht. Davon abgesehen ist auch dieses Gebiet relativ begrenzt durch den Lucretiasee und den Berggeistweiher. Brücke oder Tunnel um den Schnorrenberg zu queren und zum Gebiet am Forsthausweiher zu kommen? Auch schwierig. Also hätte man damals die von @Belgario angesprochenen Optionen 3 oder 4 ziehen müssen. Ich denke für Option 3 wäre es damals zu früh gewesen, es bliebe also Option 4. Ich befürchte wie gesagt das sowas für einen Park hinter dem eben kein Konzern steckt heute nicht machbar ist. Damals war es das vermutlich erst recht nicht. Und wo ich von Konzernen rede die das können, der Zeitraum um 1992 wäre für sowas denkbar schlecht gewesen. Denn 1992 hat Disney seinen Europäischen Ableger eröffnet. Und wenn Wikipedia und Disney nicht lügen und ich noch rechnen kann sollen sie sich den Spaß umgerechnet, nicht Inflationsbereinigt, ca 3,5 Milliarden Euro haben kosten lassen. *Quelle dafür: http://nsg.naturschutzinformationen.nrw.de/nsg/de/fachinfo/gebiete/gesamt/BM_023 Ich deute das so das dieses Gebiet seit 1984 Naturschutzgebiet ist und 1990 in irgendeiner Art verändert wurde. Schauen wir uns den Park mal um 1984 an. Vor 3 Jahren hat man Chinatown eröffnet, die Silbermine stand kurz bevor bzw. wurde gerade eröffnet, und der Space Center Komplex dürfte bereits in den Köpfen der Verantwortlichen Formen angenommen haben. Wir wissen heute nicht ob der Abriss der Westereisenbahn bzw. Oldtimerautos aus Platztechnischen Gründen geschah, oder ob man die Bahnen nicht mehr haben wollte (bliebt sollen sie noch gewesen sein), allerdings dürfte es zumindest für den Zukauf Ententeichdreieck eh zu spät gewesen sein. Sorry für die Wall of Text tl;dr Hinterher ist man immer schlauer, und man hat (leider!?) keinen großen Konzern im Nacken.
  4. 2 points
    Schlussbremse

    [Mexico] Colorado Adventure

    Ich wäre schon über ein paar Rückenpolster froh ansonsten kann sie so bleiben wie sie ist Was haben wir gelacht bei den letzten Wintertraum-Fahrten in der letzten Reihe im Dunkeln... Wäre doch mal ne Event-Idee: "Tinderado Adventure" oder "Colorado Blind (Dating) Adventure"
  5. 2 points
    Philicious

    Parkplatz

    Die einfachste Lösung wäre es, P1, zumindest teilweise, zum Busparkplatz zu machen und die Mitarbeiter auf dem Schotterplatz an der Kuhgasse parken zu lassen. - Schnell: Es gibt keine Umwege, der Parkplatz liegt direkt am Haupteingang. - Sicher: Die Fußgängerbrücke kann benutzt werden und niemand muss sich auf schmalen Bürgersteigen quetschen oder Straßen überqueren. (Oder ist die reparaturbedürftig?) - Effizient: Der Berlin Eingang wird wieder besser ausgelastet. (Obwohl eigentlich schon alles gesagt ist, wenn man einen Haupteingang auslasten muss) - Unproblematisch: Die Einfahrt vom China-Parkplatz wird vom Fußgänger Querverkehr befreit, da An- und Abfahrtszeiten der Mitarbeiter naturgemäß außerhalb der Hauptverkehrszeiten der Gäste liegen. - Man kann bezahlten Mitarbeitern einen kleinen Umweg m.E. eher zumuten als zahlenden Gästen.
  6. 2 points
    Ich denke tatsächlich, dass der Weg, den das Ganze eingenommen hat, schwer vorhersehbar war. Früher hatten Familien maximal ein Auto, heute sieht es ganz anders aus. Die Mobilität hat insgesamt zugenommen. Und soweit ich mich erinnern kann, war beim PL mal vom „größten Freizeitparadies Europas“ die Rede. Insofern war man ja mal „fertig“ und zufrieden. Dass die ganze Industrie dann noch gigantischere Ausmaße annehmen würde, war wahrscheinlich erst zu erkennen, als die umliegenden Flächen nur noch sehr schwer zu erschließen waren. Noch dazu braucht man da genügend Kapital und KnowHow zu, um einen Park von der heute angedachten Größe auch nur zu erträumen. So weit war man als Familienunternehmen sicherlich in den 1970ern noch nicht. Bei dieser Fläche hatten die Banken sicher einen Vogel gezeigt.
  7. 2 points
    Oberflächlich betrachtet steht das Phantasialand vor einem Problem das Disney vor ca. 50 Jahren hatte. Man möchte erweitern, kann aber nicht. Bei Disney wurde das umliegende Land von anderen Investoren gekauft, beim Phantasialand sind Naturschutzgebiete entstanden bzw. der geplante Märchenpark hat sich weiter entwickelt. Wahrscheinlich VIEL weiter als man sich das hätte erträumen können. Wenn ich aber sowas lesen muss kann ich nichtmal ansatzweise so viel futtern wie ich Ko.... möchte. Weg mit dem Park, her mit dem Geld? Neeeee liebe Leute, so nicht. Eigentlich schade das ein Projekt der Größe Disney World (Das WDWR ist nämlich aufgrund des Platzmangels rund um Disney Land entstanden) für einen Familienbetrieb nicht zu stemmen ist. Ich als Parkchef jedenfalls würde ein solches Projekt weit weg bauen. Am besten noch ausserhalb von NRW. Dann können sie glücklich und zufrieden die Fische und Vögel im Ententeich(dreieck) zählen.
  8. 2 points
    Guten Abend zusammen, ich habe da ein paar kleine Neuigkeiten bezüglich der Baustelle. Da ich heute bzw. gestern Nachmittag dort Spazieren war konnte ich folgendes beobachten. Die Kräne bewegen sich zurzeit und der Barth Kran steht vor dem Haupteingang. Scheint so als würde man an der Strecke weiter arbeiten.
  9. 1 point
    Schneefall im Disneyland Paris - Evakuierung von The Twilight Zone Tower of Terror! Der zweite Tag unseres Aufenthalts während der Season of the Force 2018 war von diversen Störungen geprägt. Highlight war auf jeden Fall die Evakuierung vom Tower of Terror. Außerdem feierte der Schnee ein Comeback im Park - Trotzdem hatten wir unseren Spaß. Seht hier den zweiten Teil unsere Reise zum Land der Maus im Februar 2018.
  10. 1 point
    Schlussbremse

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Abgesehen davon, dass es für Waffeln grundsätzlich NIEMALS zu früh sein kann... - Die bestehende Waffel-Anlage muss abgerissen werden. - Am neuen Standort muss zunächst Platz geschaffen werden - Der Tiefbau für ein modernes, selbstdrehendes Waffelgerät ist nicht zu unterschätzen - Stößt man bei den Betonarbeiten auf einen steinzeitlichen Pizza-Ofen, hat man den Salat - Layout, theoretische Kapazität, Geschwindigkeit, Rezeptur und Reflux-Koeffizient müssen in langwierigen Tests justiert werden - TÜV und Gesundheitsamt müssen grünes Licht geben Selbst bei einer geplanten Eröffnung 2020 könnte man also durch aus schon loslegen...
  11. 1 point
    Die Waffelbäckerei wird sicherlich nicht GANZ wegfallen. Den Aufstand den das auslösen würde.... Könnte mir aber durchaus einen Umzug nach Rookburgh vorstellen. Als Steampunk-Bäckerei wäre ein Theming sicherlich recht einfach, denn die Backmaschine für die Waffeln sieht auch so schon recht Rookburghig-aus. Ob jetzt durch die jetzige Bäckerei, oder auch unter/neben/hinter/woauchimmer am kleinen Riesenrad ein Übergang zum neuen Themenbereich würde ich mir schon wünschen. Es würde endlich wieder etwas mehr Leben in diesen Teil des Parks bringen. Oft wissen Leute scheinbar gar nicht von dem Übergang nach Afrika und laufen stattdessen aus der "Sackgasse" Berlin wieder zurück um am Unter Den Linden/Talocan rüber zu gehen.
  12. 1 point
    Ich wäre schon für neue, schickere Züge... aber warum wollt ihr alles geteilte Bügel? Schon seit meiner Teeny-Zeit weiss man das der nicht-geteilte Bügel so sein muss, damit man auch schön hin und her rutsch, zum Kuscheln. Nein, aber im ernst: Finde schon der Charakter der Fahrt kommt eben auch dadurch wie man auf den Bänken hin und her rutsch.
  13. 1 point
    Titschi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Könnten aber auch Ladenlokale werden! Das war mal mein erster Verdacht! Bald wissen wir bestimmt mehr!
  14. 1 point
    PHL-Marcus

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Zu diesem Durchgang führt der Tunnel mit den zwei großen Eingängen, den man auf dem Bild auch sieht. Das bekräftigt meiner Meinung nach sogar die Durchgangstheorie.
  15. 1 point
    TOTNHFan

    Die Sache mit der Erweiterung...

    Auch wenn es damals hieß eine Über/Unterquerung der Autobahn möchte man nicht, so glaube ich wird das auf lange sicht der einzige Weg sein konkurrenzfähig zu bleiben. Selbst wenn die Erweiterung zum Ententeich irgendwann durchkommt, so sind die 16 Hektar auch schnell verbaut. Erst recht wenn man dort weiterhin nur Resortangebote wie einen Wasserpark unbedingt schaffen will. Einen Zweitpark zu eröffnen schafft villeicht Disney, aber die hatten dafür auch die nötige Infrastruktur und die Parks liegen so viel ich weiß quasi alle in Fußnähe. Wo sollte das zweite Phantasialand denn hin ? Mir würden da nur die großen Feldflächen in der Umgebung bei Rösberg u. Swisttal einfallen. Und die sind schon mehrere Kilometer weg. Zudem glaube ich kaum, dass ein Jet 2.0 durch das Gebiet genehmigt werden würde. Und wenn der zweite Park sich ohne Probleme immer weiter vergrößern kann werden die Leute irgendwann das jetzige Phantasialand als unsinnig empfinden, wenn nebenan viel mehr geboten wird. So würde man sich quasi selbst die Kundschaft im alten Park klauen. Klar, Disney hat auch kleinere Nebenparks, aber diese behandeln jeweils ein einzelnes, speziell behandelndes Thema. Animal Kingdom, Epcot etc. Das “alte“ Phantasialand würde dagegen als “chaotisches Sammelsurium“ oder “mini version“ des neuen Parks wirken.
  16. 1 point
    Nur kurz zum "Hintereingang" der Waffelbäckerei: hat recht. So sieht es bereits seit mehreren Monaten dort aus. Der Hintereingang zur Bäckerei ist genau dort unter dieser Brücke, wo bereits die ersten Fassaden drauf entstehen. Wer sich damals die Flugbilder von instagram gesichert hat, wird es ebenfalls bestätigen können. Ein Durchgang müsste sich damit erledigt haben.
  17. 1 point
    TOTNHFan

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Ein Wegfall der Waffelbäckerei wäre für mich nicht verständlich.
  18. 1 point
    Reg dich mal ab. Das Unterforum ist für solche Video doch da. Und das was im Titel steht wird auch thematisiert. Glaube nicht das du innerhalb von 5 Minuten das Video gesehen hast. Solche Kommentare braucht kein Mensch. Für sachliches Feedback und Kritik sind wir immer zu haben aber das was du schreibst ist weder sachlich noch korrekt. Wenn du die Videos nicht magst dann schau sie doch nicht an. Zwingt dich keiner. Hab schon mit den Admins gesprochen. Das Thema ist geklärt.
  19. 1 point
    Günn

    Die Sache mit der Erweiterung...

    Gerade bei dieser Aussage hadere ich seit Jahren. Man hat ja schon seit 1967 innerhalb kürzester Zeit großflächig epxandiert und schon Anfang der 70er Jahre Bauvorleistungen und Projektierungen der 80er (China Town; Silbermine) angekündigt und durchgeführt, also schon damals einen Masterplan gehabt. Für eine Fläche, die bis zur Erschließung von DIA ja damit schon fest stand. Entweder man hat es damals schon versäumt, sich rechtzeitig weiteren Grund für die Expansion zu sichern oder man hätte auch damals schon absehen müssen, dass die vorhandenen Flächen für ein Projekt dieser Größenordnung eigentlich nicht ausreichen.
  20. 1 point
    Heidepark kaufen und allen mal zeigen wie man es macht mit Ahnung und Fläche... *scnr* Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  21. 1 point
    Heute bin ich ebenfalls mal eine Runde dort vorbeigefahren. Der Barth Mobilekran stand nicht mehr vor dem Haupteingang, könnte sein das der Kran schon mit seinen Arbeiten fertig ist oder derzeit im Loch steht. Heute um 18 Uhr standen auch die Kräne still. Schönen Abend euch noch
  22. 1 point
    Prada79

    Parkplatz

    So was Skurriles kann es nur im Phantasialand geben. Da baut ein Privatmann auf dem Parkplatz einer Attraktion, die rund 2 Mio internationale Gäste jährlich anzieht, eine urgemütliche Eisenbahn, als gäbe es die Außenwelt gar nicht. Da spekuliert man als Fan wild rum, ob ein neuer Busparkplatz vielleicht bedeutet, das sich der Park Richtung China Parkplatz weiter ausbaut, aber nein, der Park sorgt nur vor, weil sich eine private Eisenbahn in den Weg stellt. Einfach nur strange. Was sich hier wohl anbahnt? Bitte dem Park keinen Parkplatz wegnehmen, die Platzsituation ist ohnehin schwierig genug.
  23. 1 point
    Graceland

    Parkplatz

    Mahlzeit, um hier vielleicht noch mal etwas Sachliches beizutragen: Da das Hotel Ling Bao keine Grenzbebauung darstellt wäre es weiterhin -theoretisch- machbar einen Weg von der Kuhgasse über Phantasialandgrundstück zum China Eingang zu legen. Ich gehe übrigens auch davon aus, dass sich das Flurstück 940 im Phantasialand Eigentum befindet (gehören die Parkplätze nicht sogar noch zum Hotel?). Von daher wäre es noch unproblematischer, die Besucher zum Eingang zu bringen. Es kann ja wirklich sein das Breidenbach nicht möchte, das Personen, die nicht seine Kunden, sind über sein Privatgrundstück laufen, aber dem Phantasialand kommt es sicherlich auch nicht ungelegen, dass der Berlin Eingang weiterhin frequentiert wird. Denn mit Personal besetzt werden muss auch der Eingang weiterhin und China ist im Sommer auch ohne die Busgäste schon gut ausgelastet. Ein anderer Blickpunkt ergibt sich aus der Frage der Haftung. Eigentümer zu sein ist mit Rechten und Pflichten verbunden. Wer sein Grundstück frei zugänglich anbietet haftet unter bestimmte Umständen für Unfälle die Dritte verursachen. Und da macht es auch wieder einen Unterschied, ob das jemand ist, der mit bezahlen der Parkgebühr einen Dienstleistungsvertrag eingegangen ist oder ein Passant der das Grundstück kreuzt weil es für jedermann zugänglich ist (=Busgäste). Von daher kann es hier auch ein nachvollziehbarer Grund seitens des Parkplatzbetreibers sein der nur sein eigenes Risiko ausschließen will.
  24. 1 point
    TOTNHFan

    [RCT2] Phantasialand 1998

    Ein Versuch an Crazy Loop & "Käpt'n Blackbeard's Piratenflotte (ex. Tigergehege) Momentan habe ich Probleme damit wirklich auf einem Niveau zu bleiben bzw. an mein altes heran zu kommen. :/ Naja mal schauen. Falls jemand ein bischen Ahnung und Erfahrung in RCT2 hat und helfen möchte, einfach melden
  25. 1 point
    cephista

    ERT für Hotelgäste

    Ob, und wie sich das lohnt, muss ja jeder selbst entscheiden. Die ERT ist für mich auf jeden Fall ein zusätzliches Argument, mal im Hotel zu übernachten. Man ist ja nicht nur zum schlafen da, das kann ich auch in meinem eigenen Bett (zu dem ich sogar theoretisch nach einem längern Fußmarsch laufen könnte ). Und der Großteil der Leute, mit denen ich dann dort übernachte, hat auch unter 1 Stunde Anreiseweg. Für mich sind die Hotelaufenthalte immer Kurzurlaube, die ich von vorne bis hinten genieße Für Urlaub ist es ja kein ausschlagendes Kriterium, möglichst weit weg zu fahren...
  26. 1 point
    luetten30

    [Fantasy] Temple of the Night Hawk

    Ich habe mir auch mal wieder meine Gedanken gemacht über die Zukunft der Bahn und finde folgenden Vorschlag sehr Reizvoll: Die HT kommt raus und die zwischen Decke wird entfernt. Das gibt der Bahn eine Wahnsinnige Tiefe. Unten wird mit Bäumen und Sträuchern ein Waldgebiet gezeigt in dem sich hier und da ein paar Wuuze tummeln. Ein Paar Bäume (Mammut Bäume im Stiel von Avatar) stehen mitten in der Halle wo die Tempel Bahn dann durchs Geäst fährt. Auch hier oben findet man Baum Wuuze. So macht man aus zwei Bahnen eine und der Falke fliegt endlich durch eine wunderschöne Thematisierung. Außerdem passt dann die Bahn endlich perfekt an Ihren Standort. Von außen kann man die Halle dann mit Felsen und ner Menge an Grün "verstecken". Und Blech Hallen verstecken kann der Park ja wie kein zweiter. Mich würde interessieren diese bezahlbare Geschichte was für Euch wäre. Das würde dann die "Legende" für viele weitere Jahre sichern...
  27. 1 point
    funtime_arena

    Benehmen anderer Gäste

    Zum Thema "Benehmen anderer Gäste" haben wir am letzten Saisontag im Tempel dann auch mal wieder eine schlechte Erfahrung gemacht. Unsere Gruppe war sehr groß und besetzte im Zug ab der Mitte bis zum letzten Wagen den halben Zug. Ganz vorne saßen zwei Halbstarke die während der Fahrt meinten mehrfach nach hinten rotzen zu müssen. Der Großteil unserer Gruppe hat etwas abbekommen. Als wir in die Station führen schauten die Penner noch schön nach hinten und lachten uns aus. Als die Bügel aufgingen nahmen wir uns die Typen gleich zu Brust und holten die Ride-OPs dazu. Da hier aber Aussage gegen Aussage stand konnte man nichts machen. Es wurde uns an´s Herz gelegt und zu vertragen obwohl wir die Typen nicht kannten und auch nichts mit ihnen zu tun haben wollten. Unten am Ausgang meinte einer der Typem dann noch frech zu werden und meinten zu uns "Einen schönen Tag noch". Zwei Bekannte sind danach noch zum Gästeservice und haben sich beschwert. Sie haben die "Täter" beschrieben. Die Sercuritys wollten sich dann wohl um die Sache kümmern. Ich finde das geht gar nicht. Wer ist denn bitte so ekelhaft und bespuckt andere Fahrgäste? Wie tief muss man dafür bitte sinken?
  28. 1 point
    Coaster Hunter

    [Mexico] Colorado Adventure

    Ich kann da meinen Vorrednern nur zustimmen, möchte meine Gedanken hier aber trotzdem gerne noch teilen. Ich sehe es ja auch so wie diejenigen, die sagen eine Überarbeitung der Colorado Adventure sei nicht nötig da das Theming doch an den meisten Stellen der Bahn ganz in Ordnung ist. Zusätzlich müsse man ja das Alter der Bahn bedenken für welches das Thming auch sehr gut sei. Außerdem seien die "normalen" Besucher ja so auch mit der Colorado zufrieden. Meiner Meinung nach sind dies soweit alles nachvollziehbare Argumente die hier vorgebracht wurden Allerdings sehe ich die Attraktionen im Phantasialand nicht einzeln als Fahrgeschäft, welches durch eine Thematisierung und eine musikalische Untermalung (optional) ergänzt wird, sondern, wie es das Phantasialand auch selbst immer wieder betont, als Gesamterlebnis aus einem Zisammenspiel aus allen Komponenten aus denen die Attraktion besteht. Diese Komponenten gilt es meines Erachtens nach so in Einklang miteinander zu bringen dass diese miteinander verschmelzen und eine Illusion erschaffen, die den Fahrgast in ihr an Bann zieht. Das ist für mich auch der Unterschied der eine gute Attraktion von einer weltklasse Attraktion unterscheidet. Klar, den meisten Parks genügt es, dass ihre Besucher Spaß auf ihren rides haben und sie deshalb bereit sind dafür zu bezahlen. Daran ist ja absolut nichts verwerfliches und der Großteil des Publikums gibt sich damit ja meist mehr als zufrieden. Möchte man nun aber ein großes, internationales Publikum ansprechen muss man den Sprung von Attraktion zu Illusion schaffen um in der Obersten Liga mitzumischen. Und ja, Natürlich hat Disney einen Bonus durch die Filme und auch in den Disney Parks gibt es Markel aber dennoch denke ich, genau dieser Faktor ist es, der meiner Meinung nach einen Großteil des Zaubers von Disney ausmacht und es sich dadurch von den anderen Parks abhebt. Dieser Schritt ist es, den das Phantasialand noch gehen muss um sich mit Disney, Universal und Co. messen zu können und ich denke auch das es das möchte! So, lange Rede kurzer Sinn: Ich sehe die Colorado durchaus als gute Attraktion mit völlig hinreichender Thematisierung an. Jedoch sehe ich mittels einer Überarbeitung auch ein riesengroßes Potential die Bahn in eine völlig andere Liga zu befördern. Dies wäre natürlich ein ziemlich großer Aufwand, der sich aber durchaus, wenn man es richtig anpackt, rechnen kann. Würde man der Bahn noch einen Satz neuer Züge spendieren, könnte man die Bahn mit Sicherheit als neue Attraktion bewerben! Und die Grundsubstans ist ja wirklich gut, ich vermute mal, wenn man die Bahn bei der Aufwertung gleich mit überholen würde, wird diese locker noch 20 bis 30 Jahre halten! Also liebes Phantasialand: Illusion statt Attraktion! Ich bin mir sicher das ihr das könnt. Ps.: Ich hoffe der Beitrag ist verständlich und noch deutlich zu lang geraten! Bitte versteht mich nicht falsch, ich sehe das Phantasialand als einen super Park an und bin mir dessen bewusst, dass dies Meckern auf verdammt hohem Niveau ist! Aber gerade weil ich den Park so mag und er sich selbst indirekt ja auch gerne mit Disney vergleicht musste das einfach sein. Aber nun würde mich eure Meinung dazu mal interessieren (auch gerne konstruktive Gegenstimmen)! Also an dieser Stelle noch einen schönen Abend, Morgen, Tag, ... ach was auch immer Gruß Coaster Hunter
  29. 1 point
    Falls es jemand interssiert: hier ist die Naturschutz-Info zu dem Ententeich-Dreieck zwischen Autobahn, Phantasialandstraße und dem derzeit bestehenden PHL: http://nsg.naturschutzinformationen.nrw.de/nsg/de/fachinfo/gebiete/gesamt/BM_023 Von den ganzen diskutierten Flächen ist es wirklich die einzige, die unter Naturschutz steht.
  30. 1 point
    goldentapes

    [Info] Fehler im Forum

    Kann ich bestätigen, ist für mich der wichtigste Button hier, hoffe der tut's bald wieder
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.