Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 19.04.2018 in allen Bereichen

  1. 8 points
    PHL-Marcus

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Mittlerweile wurde das Tempo auf der Baustelle ziemlich angezogen! Neben dem Dach was gerade über der vermeintlichen Station ensteht, wird gerade an der Überdachung an der langen Gerade wo die Launch-Teile abgelegt sind gearbeitet. Wie bei der Station sind auch hier einige Ankerkörbe für F.L.Y. in die Decke eingearbeitet. Die Decke schließt nahtlos an die obere Ebene an, die man hier im Bild sehen kann. Da, wo auch der Tunnel aus Berlin rauskommt. Auch an anderen Stellen wurden neue Fundamente mit Stützenankern gegossen. Unter anderem von dort an bei der Station, wo die Schienenlücke ist, in Richtung Berggeiststraße. Die Anordnung der Ankerkörbe dort lassen mich doch stark vermuten, dass dort das Abstellgleis hinkommt.
  2. 4 points
    Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Vorweg möchte ich kurz anmerken, dass uns @PHL-Marcus bisher immer sehr genaue und detaillierte Baustellenfortschritte berichtet hat und ich denke, dass er nun auch auf einem sehr guten Pfad ist, da er als Außenstehender die Baustelle glaube ich mit am besten kennt. Warum ist das unnötig komplex? Kannst du eine einfachere Alternative Vorschlagen? Wie Phl-Marcus bereits zweimal darauf hingedeutet hat stimmen die Proportionen in der Skizze nicht ganz. Das lässt den Wartungsbereich enorm groß wirken. Der Wartungsbereich muss allerdings auch groß werden. Die Züge sind mit einer Länge über 20m ja bekanntlich sehr lang (Prototyp vom Vekoma Testgelände) und wenn dann auch noch drei nebeneinander (wie hier vermutet) abgestellt werden sollen, dann muss der Wartungsbereich schon enorm groß sein. Wo würde so ein großer Wartungsbereich weniger Platz verschwenden als dort an der Seite? Meiner Meinung nach ist es auch unumstritten, dass an der Stelle, an der ein Kleines Stück Schiene fehlt eine Weiche zum Wartungsbereich entsteht. Warum sollte dort sonst eine Lücke sein? Wen dieses Argument aber nicht überzeugt habe ich noch ein aussagekräftigeres, welches ich mit einem Bild erklären möchte: Die Stelle von der ich spreche sieht wie im folgenden Bild aus. Die Laufrohre enden auf einer Seite schräg (rot gekennzeichnet) und die Backbone endet ziemlich früh. Beides ein klarer Hinweis darauf, dass sich dort ein bewegliches translatorisches oder rotatorisches Element befindet. (Mit einer einigermaßen guten Kamera ist es möglich das zu erkennen.)
  3. 4 points
    PHL-Marcus

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Im roten Kreis wäre eine kleine Weiche um den Zug entweder normal aus der Station, oder zum Abstellgleis fahren zu lassen. Der pinke Bereich ist das Verschiebegleis um die in meinem Beispiel eingezeichneten drei Abstellgleise befahren zu können. Dies würde erklären, wieso genau dort rechts an der Stelle so eine relativ schmale Einkerbung in der Bohrpfahlwand ist, da dieses Verschiebegleis ja viel Platz benötigt. Das wäre also praktisch das selbe Prinzip wie bei der Colorado. (Das Stück zwischen Station und Verschiebegleis ist in echt nicht so lang wie in der Skizze, hier stimmen die Proportionen nicht ganz). Gelb eingezeichnet sind die Anker, das sind genau die selben die auch bei den anderen "Seitwärts-Schienen" benutzt wurden. Die sehen anders aus als die für die Flying-Segmente.
  4. 3 points
    Schlussbremse

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ich wundere mich auch stellenweise, was manch einer dort alles unterbringen möchte. Theoretisch ist das sicherlich alles möglich, wenn man 1.) mind. dreistellige Millionenbeträge zur Verfügung hat und 2.) sich einen Borg-Würfel an Themengebiet da rein pferchen möchte. Die Ideen z.B. von @PhantaDad2017 sind sicherlich hochgradig kreativ und ich freue mich immer über so etwas. Dabei ist es allerdings ein wenig wie mit dem Einrichten einer neuen Wohnung. Man steht bei der Besichtigung in einem leeren Raum und geht steil mit seinen Ideen. Erst wenn die neuen Möbel drin stehen, merkt manch einer, wie die Dimensionen in Relation zueinander stehen und dass man nicht von der Couch zum Schrank gehen kann, ohne über den Sessel zu stolpern. Das ist jetzt arg überspitzt, aber die Fläche IST nicht riesig. Klugheim ist gut 1500m² größer und hat einen anderen Grundriss. Man kann auch nicht simpel Ebene auf Ebene stapeln und den Coaster da durch zirkeln. Am Ende hat man keine freien Sichtlinien mehr, kaum Lichteinfall und nur noch ein gewaltiges Knäuel an Schienen/Theming etc., als würde man im Temple das Licht anknipsen und überall hängt die Deko aus der Wuze-halle dazwischen. Nicht zu Vergessen: Zuwege, Besucherströme, Evakuierungsrouten, Gastro/Sanitär usw.
  5. 3 points
    Belgario

    [Neu 2018] Port Laguna & Avalon

  6. 2 points
    Tobi

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Wenn du dir jetzt zum Beispiel eine Schiene vorstellst, die sich in der Lücke hin und her bewegen soll, ganz davon abgesehen, ob dies später so gelöst wird (denke eher dass eine rotierende Weiche kommt), dann geht dies nur wenn es während der Bewegung keine Kollisionen mit anderen Teilen gibt. Eine Kollision ist im zweiten Bild zu sehen. Neben der Tatsache, dass die Laufrohre kollidieren würden, was man in der Skizze nur schlecht darstellen kann, kollidiert vor allem die Schiene mit der Backbone. Bewegung möglich: Bewegung nicht möglich:
  7. 2 points
    Linearmotor

    Meine erste Achterbahn

    Meine erste Achterbahn überhaupt war 2005 der Zierer Tivoli Large im Safaripark Stukenbrock ("Marienkäferbahn"). Die erste Großachterbahn namens Bandit fuhr ich 2006 dann im Moviepark und schließlich - 2011 - die erste Bahn mit Inversionen, nämlich Blue Tornado im Gardaland. Ja, ein prügelnder Vekoma Standard-SLC war mein erster Thrillride. (Direkt danach bin ich den frisch eröffneten B&M Wing Coaster Raptor gefahren, und den habe ich direkt geliebt sodass ich gleich noch 3 oder 4 weitere Male gefahren bin.) Diese Bahn war sowas wie die Initialzündung des Achterbahn-Interesses, und ich kann seitdem gar nicht genug von Achterbahnen bekommen. 2017 bin ich dann erstmals eine Bahn mit Launch gefahren, und zwar - natürlich, wie kann es anders sein - Taron. Und seitdem liebe ich vor allem diese Art von Bahnen, was sich wohl ein wenig in meinem Nicknamen wiederspiegelt.
  8. 2 points
    Belgario

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Also zu aller erst sollte man sich nicht so sehr auf Lizenzen beschränken, natürlich machen diese Disney und Universal so groß, aber ein moderner Darkride, mit lebensechten Animatroniks, super Effekten, einem abwechselungsreichen Fahrtsystem, eventuell verschiedene Abschnitte (Symbolica, nur weitläufiger) mit 360 Grad Immersion und bombastischen Soundtrack würde auf jeden Fall Leute anlocken. Efteling hat sich auf Darkrides spezialisiert okay, wie viele Achterbahnen stehen im Park? Genau 7 Stück, also so viele wie das Phantasialand aktuell hat. Darkrides gibt es 4, dort hat das Phantasialand 2 weniger nach dem Verlust der Silbermine. Das ist für mich jetzt keine richtige Spezialisierung, Efteling macht das, was wir uns vom Phantasialand wünschen, eine super Mischung aus Darkrides und Achterbahnen und selbst das Efteling hat als Familienpark doch einige Achterbahnen. Somit gewinnt das Phantasialand durch die Menge der Achterbahnen im Endeffekt keinen Blumentopf, klar es kommt auf die Qualität an, aber rein vom Portfolio fehlt die goldene Mitte. Kinder haben ihren Spaß, Jugendliche und Erwachsene mit Thrillsehnsucht haben ihren Spaß, was macht die Mitte? Die Familien, da hat @Joker auf jeden Fall recht, das in der Kategorien einiges fehlt. Das Phantasialand ist zu klein um mehrmals bei einer Attraktion ein ähnliches Konzept zu verwenden, daher schließe ich einen weiteren Shooter Darkride aus, streng genommen ist Wakobato interaktiv. Von daher würde ich mehr auf einen klassischen Darkride tippen, diesen würde ich in 2 mögliche Kategorien einteilen. Zum einen einen Darkride mit Trackless System in der Art von Mystic Manor, nur eben mit einer eigenen Story, der Park ist ja durchaus dazu in der Lage. Klar eine genaue Kopie sollte es nicht sein. Aber eine Storyline mit Storytelling würde dem Park ganz gut tuen, ein Zauber der schief geht oder etwas anders was eine Kette von Ereignissen auslöst kommt sicherlich immer gut an. Letztendlich mit den nötigen Effekten und allem drum und dran würde das super bei den Besuchern ankommen. Die zweite Option wäre ein Hybrid, entweder wie oben erwähnt Baumstämme, mit denen man durch die Welt der Wuzes fährt mit verschiedenen Klimazonen, hell, dunkel, Sonne, Unwetter usw. Man könnte natürlich auch einen Coaster Hybriden nehmen der zunächst gemütlich durch das Wasser fährt an einigen Szenen vorbei und zum Schluss wird man raus geschossen in eine Helix und ab ins Wasser oder ein paar Fahrfiguren und Ende. Die Kosten würde ich wie gesagt nicht so dramatisch hervorheben ich habe oben bereits erwähnt das ein guter moderner Darkride nicht viel mehr als 30 Millionen kosten wird. Aber dafür wirklich einzigartig in Deutschland wäre, vielleicht sogar Europa wenn man alles auspackt was der Park an Thematisierungen zu bieten hat und Effekten. Natürlich die Animatroniks sollten eingekauft werden, mit Pneumatik natürlich um das ganze haltbarer und in der Unterhaltung günstiger zu halten auf Dauer. Aber selbst wenn wir 2-3 wirklich hochklassige realistische Figuren nehme für zusammen vielleicht 2 Millionen und 2 weitere für 5-10 etwas einfacherer Animatroniks verwendet würde das schon ausreichen und den Preisrahmen auch nicht sprengen. Vielleicht hier und da ein Screen und Beamer mit Nebel, Regen, Gerüchen, Geräuschen, Musik und vielleicht Feuer je nachdem wie es passt und das ganze wäre der Oberhammer. Das Phantasialand spart hier im Vergleich zu anderen Parks durch die Ausmaße, ein DR in der Größe der HT ist einfach viel günstiger als jetzt ein Pirates of the Carribean, man spart sich in dem Falle auch das aussehen von außen. Bei Symbolica wird das Schloss und die Fläche wohl auch einen guten Teil der Kosten gefressen haben. Von daher sollten meiner Meinung nach die HT und GR die mittlerweile leider wirklich nicht mehr Phantasialand würdig sind durch die oben genannten Vertreter ersetzt werden. Natürlich spricht auch nichts dagegen zusätzlich noch 1-2 Themenfahrten einzubinden wie oben gewünscht oder ein Family Ride. Aber Darkrides sollten nicht verschwinden, das wäre echt schade wenn das Phantasialand das Six Flags von Europa wird.
  9. 2 points
    Joker

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    In jedem Fall führt die Entwicklung in meinem Bekanntenkreis dazu, dass die Leute dem Phantasialand auf lange Sicht fern bleiben, weil die Abwechslung zwischen entspannten Fahrten und Achterbahnen fehlt. Dabei ist es den Leuten eigentlich egal, ob der Park ein Flying Theatre, einen Immersive Tunnel oder einen Darkride baut, mit allem wären die Leute zufrieden, weil es eben im Vergleich zu einer Achterbahn ruhig ist. Selbst die Harry Potter Rides sind im Vergleich zu Taron ruhig und trotzdem spannend. Vor vielen Jahren hatte das Phantasialand noch eine gute Mischung aus Achterbahnen, Wasserattraktionen, Simulatoren, Darkrides und Co. Da konnte man zwischen den Achterbahnfahrten immer eine etwas ruhigere Attraktion machen, damit einem am Ende nicht schlecht wird. Mittlerweile hat der Park extrem gute Achterbahnen, aber der ganze Rest ist doch einfach nicht ansprechend. Die Darkrides sind für das Phantasialand eher peinlich, für Race for Atlantis wurde kein vernünftiger Ersatz geschaffen und auch die ruhigeren Fahrten wie der Walzertraum sind komplett aus dem Park verschwunden. Wenn man im Jahr 2018 im Phantasialand Fahrten machen will, die qualitativ hochwertig sind, dann bleiben einem die Achterbahnen, Thrillrides wie Talocan und Mystery Castle und als ruhige Attraktion noch Maus au Chocolat und das Hotel Tartüff als netter Walkthrough. Als ich mit meiner Familie in der Vergangenheit den Park besucht habe, da konnte man zwischen jeder Achterbahnfahrt noch eine ruhige Attraktion machen. Mir ist schon klar, dass der Park keinen Platz hat, aber speziell in diesem Jahr ist eben eine enorme Lücke entstanden, weil man konsequent jegliche Themenfahrten meidet und aus dem Park entfernt. Die Geisterrikscha und die Hollywood Tour sind im internationalen Vergleich eigentlich so schlecht, dass sie schon vor vielen Jahren hätten abgerissen werden müssen. Als Ersatz wäre ein Darkride wie Curse of DarKastle sicherlich genial. Für viele Fans ist es ja auch absolut unverständlich, warum man sich von dieser Anlage getrennt hat. Dort lediglich eine Veranstaltungshalle unterzubringen ist eine Schande. Von mir aus kann der Park nach FLY auch eine weitere Achterbahn bauen, aber langfristig wird man mit der Strategie garantiert nicht bei den großen mitspielen. Die Besucherzahlen des Parks (wenn sie dann stimmen) sind für das Investitionsvolumen der neuen Attraktionen doch eher dürftig. Dazu kommt, dass man eines der ehemaligen Aushängeschilder des Parks, die Shows, ziemlich vernachlässigt. Selbst Normalbesucher haben die Schlosskulisse im Wintergarten jetzt bereits hundert Mal gesehen und merken doch, dass die aktuellen Shows eher eine Notlösung sind, weil man sich von der Kulisse nicht trennen will. Hätte der Park wenigstens sehr gute Premiumshows, die nicht für 7 oder 8 Jahre laufen, dann hätte man ja zwischen den Achterbahnfahrten hochkarätiges Entertainment. Dann würde es auch reichen, wenn der Park Hollywood Tour und Geisterrikscha durch einen extrem guten Darkride ersetzt und vielleicht noch eine Achterbahn/Darkride Kombination bietet. Eigentlich hätte sich eine Familienattraktion im Jahr 2018 oder 2019 sehr angeboten, weil der Hype um Taron ja immer noch da ist. Stattdessen präsentiert man die nächste Achterbahn, die natürlich Taron in den Schatten stellen wird. Ich bin jedenfalls gespannt, ob wir uns in der kommenden Pause von einem der Darkrides verabschieden dürfen und was für einen Ersatz wir bekommen. In China wäre ja noch Platz für eine Achterbahn
  10. 1 point
    Schlussbremse

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Der Punkt ging nicht in Richtung Planungsfähigkeiten des PHL. Ich weiss nicht ob Du dir über die Größe des Objektes im klaren bist, dass Du da über RB "schweben" lassen möchtest. Und der daraus resultierenden Konsequenzen für das Erscheinungsbild: Mal ganz abgesehen von Statik etc. Man lässt einen kompletten Simulator/Dark Ride etc. nicht mal eben so "schweben". Die meisten Theming Elemente und Gebäude sind recht simple und relativ leichtgewichtige Bauwerke - meistens nur aus einem einfachen Stahlskelett mit baulich simpler Fassade bestehend. Das hier wäre ein ganz anderes Kaliber.
  11. 1 point
    Belgario

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    @Schlussbremse ich stimme dir soweit zu, das es ein gewisses Problem gibt beim gedanklichen Einrichten des Themenbereichs, wir halten fest. Klugheim und Rookburgh sind wohl so ähnlich wie das Hotel Tartüff und die Black Mamba. Es sieht aktuell danach aus, als wenn man sich hocharbeitet bis man eine Finale Ebene hat, als Grundfläche und eventuell hier später noch Wege zu platzieren Treppen usw. vielleicht auch noch ein paar kleine Ebenen. FLY läuft bis jetzt zu großen Teilen weit über dem Bodenniveau, eventuell gibt es auch eine offene Stelle für einen tiefen Drop, vielleicht saust man auch einfach in einen Kamin oder sonst was. Auf jeden Fall kann man dort sicherlich noch irgendetwas neben FLY auf den ~6500m² unterbringen, es sieht auf jeden Fall nicht danach aus, das wir so eine offene Fläche wie bei Klugheim erwarten können. Ob und wenn ja was sich noch zu FLY gesellem wird wissen wir nicht, was unterirdisches würde sich anbieten, ich denke viele hätten auch nicht gedacht das zu Taron noch Raik kommt.
  12. 1 point
    Schlussbremse

    Meine erste Achterbahn

    Meine tatsächlich erste Achterbahn war das Space Center. Das müsste relativ kurz nach der Eröffnung gewesen sein; ich erinnere mich noch, dass die Leute um das Gebäude herum standen. Die Wartezeit war (aus kindlicher Sicht) immens... Abgesehen von einer sehr, sehr kurzen Liaison mit BTM in Paris kam dann allerdings lange Zeit wörtlich gar nichts. Tatsächlich erst ca. 20-22 Jahre später saß ich Herbst 2016 im Grunde zum zweiten ersten Mal in einer Achterbahn. Und das war die Colorado. Bei ihr hat es gefunkt. Sie hat die Leidenschaft entfacht. Sie mag nicht die jüngste, schnellste, modernste Bahn sein, aber für diese Momente werde ich sie immer lieben ...*schnief* hat mal jemand ein Taschentuch...!?
  13. 1 point
    specter

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ist ja nicht so als hätte man eine kaum besuchte Attraktion abgerissen und eröffnet stattdessen einen kompletten Themenbereich mit einer Achterbahn, die >1200p/h abfertigen wird. Also durch Rookburgh wird ein etwaiges Kapazitätsproblem sicher nicht verstärkt. Bei solchen absurd unrealistischen Vorschlägen, fehlen mir echt die Worte.
  14. 1 point
    Kochsfrau

    Sprödentalkirmes in Krefeld

    Hallo zusammen, da will ich doch mal ein bisschen Werbung für meine Heimat machen Vom 27.04. - 06.05. findet in Krefeld die Frühjahrskirmes auf dem Sprödentalplatz statt. Folgende Fahrgeschäfte werden erwartet: Liberty Wheel - Gormanns Schlager Express - Dreßen Spinning Racer - Bruch Voodoo Jumper - Schäfer Mr Gravity - Oberschelp Geistervilla - Molengraft-Sipkema Konga - Küchenmeister Shake & Roll - Schäfer Kristall Palast - Sturm Villa Wahnsinn - von Olnhausen Autoscooter - Loosen Autoscooter - Hartmann Also ab nach Krefeld Gruß Andrea
  15. 1 point
    PHL-Marcus

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Wie gesagt, das Stück zwischen dem roten und dem pinken Bereich ist in Realität nur ein paar Meter lang. Die Schienen im Abstellgleis selbst wären dann genau so lang wie die Station, habe ich gerade mal in Google Maps ausgemessen. Die Colorado (auch von Vekoma) hat ja das selbe Prinzip mit einer Weiche in der Kurve, und dann nochmal ein Verschiebegleis vor den Abstellgleisen.
  16. 1 point
    Naudiz

    Meine erste Achterbahn

    Meine erste Achterbahn war tatsächlich die Marienkäferbahn in Schloss Beck
  17. 1 point
    Naudiz

    Schöne Grüße aus dem Bergischen

    Dankeschön Dankeschön Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert. Ich will dieses Jahr eh noch in den Park.
  18. 1 point
    Naudiz

    Schöne Grüße aus dem Bergischen

    Schönen guten Morgen, ich wollte mich nun auch mal kurz vorstellen. Ich bin Tobi, 30 Jahre alt und komme aus dem schönen Bergischen Land, genauer gesagt, aus Heiligenhaus bei Velbert. In meiner Freizeit mache ich viel Musik, fahr Motorrad und treibe relativ viel Sport. Ich war vor Jahren schon mal Teil dieser Community, allerdings damals unter anderem Namen (der mir irgendwie entfallen ist) und die Seite hieß auch noch anders. Naja, mitgelesen habe ich dennoch immer wieder regelmäßig, also dachte ich mir, könnte ich auch wieder aktiv werden. In diesem Sinne, auf ein gutes Miteinander. Schöne Grüße, Naudiz
  19. 1 point
    Tobi

    [Deep in Africa] Black Mamba

    Zu Beginn galt der Quickpass für die Black Mamba ausschließlich für die erste Reihe. Dafür wurde ein separater Eingang und ein seperates Tor für die erste Reihe gemacht.
  20. 1 point
    bengo

    [Mystery] River Quest

    Habe mich gestern über die ungerechte Einteilung bei RQ aufgeregt! Wegen des super Wetters, war RQ den ganzen Tag auf 45Min. Als ich mich um 17:00 Uhr anstellte wusste ich auch wieso. (Zu der Zeit musst man keine 45min mehr warten). Die 1-3 Reihe stand bis auf die Brücke; bei den Gruppen war WalkOn. Das kann doch nicht sein! Nach dem ich 10 min wartete, hat sich spontan eine Gruppe aus 1 und 2 Personen gebildet. Wir sind schnurstracks in die Gruppen-Queue- ein Boot gewartet- eingestiegen. Nach der Fahrt direkt nochmal angestellt, das selbe Spiel. Die Ops scheinen IMMER zuerst aus der 4-9er Gruppen Q die Leute zu nehmen und dann mit der anderen Gruppe aufzufüllen. Theoretisch sollte die 1-3 Gruppen-Q einen kleinen Vorteil haben. Erfahrungsgemäß bilden sich aber Gruppen größer 5 Personen. Sobald eine neue 4+ Gruppe die Treppe runter kam, wurde sie direkt in ein neues Boot eingeteilt. Wie dem auch sei. Wie man an der Länge der einzelnen Qs sehen konnte ist dies kein gerechtes System. Korrekt wäre es mitzuzählen wie viel man aus welcher Q in ein Boot eingeteilt hat und dann enstsprechend aus der Q die Leute nehmen, die den niedrigste Summe haben. Oder wahlweise alle 3-4 Boote nur mit Leuten aus der 1-3 Q besetzen. Im Übrigens ist das System bei Chiapas das Gleiche. Nur dass es sich etwas besser verteilt, weil die Ops immer direkt in 3 Boote einteilen. Aber nach meiner Beobachtung sollte die Gruppenschlange immer schneller abgewickelt werden. Mein Tipp: Bis sich das Einteilungssystem ändern, (meiner Meinung nach wird sich nicht das nicht ändern, weil das ein bisschen Kopfrechnen erfordert), einfach mal mit anderen eine Gruppe aufmachen und zusammen fahren. Oder einfach frech in den größeren Gruppen Q-Line anstellen (RQ und Chiappas)!
  21. 1 point
    Akasha

    [Mexico] Tapas-Bar Cocorico

    Preisliste und Fotos von bestellten Gerichten wäre super
  22. 1 point
    Kampfkuh

    [Neu 2018] Port Laguna & Avalon

    Oooh, das muss ich mir am Wochenende vor Ort anschauen!!!
  23. 1 point
    specter

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ja stimmt. So ne Wasserbahn mit 6 min Fahrzeit, 3 Abfahrten und toller Thematisierung, das wär was. Doof, dass es sowas im Phantasialand nicht gibt.
  24. 1 point
    DereineFabo

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Halli hallo an alle Phantafriends hier, ich wollte auch mal meine Ideen mit euch teilen. Gerade in Bezug auf die letzten Nachrichten. Ich weiß nicht wieso hier alle so überzeugt sind, dass China als nächstes dran ist. Nötig wäre es nicht. Da gäbe es den Tempel der es viel viel nötiger hätte und auch nach der Eröffnung von Rookburgh unter Umständen die richtige Zeit. Denn erstens würde man mit einer neuen Achterbahn die alte kompensieren und zweitens könnte es durchaus sein, dass in Rookburgh Fantissima ein neues Theater bekommt. Und damit wäre der Tempel frei und ist definitiv dringend sanierungsbedürftig. China sieht sehr gut aus und passt zum Design des Parks. Der Tempel ist einfach nur hässlich. Mit einer guten Achterbahn und einem auch guten Darkride aber hässlich. Wobei weder bei der Achterbahn noch dem Darkride wird irgendwas investiert. Das sieht alles mittlerweile sehr schäbig aus. Denke das ergibt deutlich mehr Sinn dort als nächstes zu investieren. Generell zu dem Thema Darkrides sehe ich eigentlich nicht, dass das Phantasialand dort in der nächsten Zeit investieren wird. Und wenn dann auf jeden Fall was interaktives. Denke die Kosten zu Nutzen Rechnung auch in Bezug auf Platz und Langzeitattraktivität ist einfach nicht gut genug. So ein Ride kostet viel im Bau und im Betrieb. Kann aber nur selten wirklich auf Dauer gegen eine große Achterbahn bestehen. So über 10 bis 20 Jahre gesehen. Die Achterbahn wird immer noch gerne gefahren, der Darkride sieht entweder oll und alt aus oder muss saniert werden... Nimmt man z.B. Arthur...dieser Ride ist sicher auch in Zukunft erfolgreich, durch die Achterbahnkomponente. Auch dort geht vieles schon nicht mehr so richtig wie am Anfang, aber durch den Nervenkitzel wird es immer beliebt oder beliebter sein. Denke das es sicher wieder einen geben wird irgendwann, aber dann eher etwas wie MaC oder so. Interaktiv. Vielleicht auch mit Nervenkitzel. Aber in den nächsten Jahren sehe ich das nicht richtig. Dafür spricht eigentlich alles was der Park seit Afrika gebaut hat. Auch die Animatronics finde ich cool und wichtig in einem Park, aber denke irgendwie dass aus Kosten und Wartungsgründen das eher nicht mehr so ein Thema ist. Man will den Zauber nicht brechen, indem man Puppen sieht die man als solche sofort erkennt. Und andere sind denke ich zu teuer. Selbst in Disneyland gibt es außerhalb der Fahrgeschäfte so gut wie keine. In den Kulissen. Liebe Grüße
  25. 1 point
    goldentapes

    Benehmen anderer Gäste

    Mein Favorit der letzten Zeit war als auf Taron jemand hinter mir nach dem Tunnel nach dem großen Airtime Hügel meinte "WHOA ich schwöre ich wäre grade fast rausgeflogen". Finde ich sehr amüsant, gar nicht weil es eine bescheuerte Aussage ist sondern einfach weil da jemand ehrlich überwältigt von der Kraft der Bahn war
  26. 1 point
    Schlussbremse

    Benehmen anderer Gäste

    Das bringt mich auf die Idee für ein soziales Experiment. Einfach mal mit einem Trupp an eigentlich unsinniger Stelle eine Q aufmachen und schauen, wie viele Leute sich ebenfalls "anstellen". Nach einiger Zeit dann kommentarlos gehen und die Reaktionen beobachten.
  27. 1 point
    Deevilad

    Benehmen anderer Gäste

    Gestern wieder ein Phänomen erleben können, was es nicht nur im Park gibt. Kurz vor Parkschluss bildet sich die Schlange zum Klugheim Eingang für die ERT. An den Blicken der Besucher kann man schon sehen, dass viele nicht verstehen, warum sich plötzlich Leute bei Klugheim anstellen. Die Einen akzeptieren es einfach, während der überwiegende Teil es nicht verstehen kann, warum Er/Sie/Es NICHT dabei ist. Da wird man dann im Minuten Takt angelabert: "Für was man denn hier ansteht?" "Wie kommt man da mit rein?" Die Blicke der Leute wenn man ihnen erklärt, dass man dafür einen EP braucht oder Hotelgast sein muss sind göttlich und man spürt den puren Neid bei Manchen. Der große Spass wird es aber dann, wenn man Antworten gibt wie: "Keine Ahnuung wir haben das Armband im Park gefunden und haben uns einfach mit angestellt." "Gratis Eis/Parkticket soll es hier geben?" "Ich dachte es wäre der Ausgang?" oder "Ich bin hier eingeschlafen und nun stehe ich hier".....natürlich mit einem Augenzwinkern Menschen kommen einfach nicht damit klar, nicht Teil einer "besonderen Gesellschaft" zu sein und vielleicht was verpassen zu können.
  28. 1 point
  29. 1 point
    NCC1701-E

    Digitalisierung im Park

    Schön, das sich Thorsten die Zeit nimmt, um dem wütenden MOB auch mal zu Antworten. =D Ich hab mich jetzt auch mal durch die App gekämpft. wirklich gut. Das Design ist sehr Hochwertig und für eine neuerscheinung wirklich gut. Gefällt mir sehr gut, vor allem die Abfrage, ob man mit oder Ohne Kind da ist, und was man fahren will... Dass eine Listenansicht der Wartezeiten, die auch sortierbar ist, sinnvoll wäre, denke ich auch. Ich denke es wurde schonmal erwähnt, aber ich schreibe es sicherheitshalber nochmalm bei manchen Attraktionen stimmen die Symbole nicht. Bei RQ kann man sich demnach ein Onridefoto abholen, und in der Rikscha wird man nass. =D Nicht das jemand noch auf die Idee kommt, ihr wollt etwas an der Rikscha oder RQ ändern.... =D
  30. 1 point
    BME

    Benehmen anderer Gäste

    Da gehts einfach um den gesunden Menschenverstand und um Eigenverantwortung darauf zu achten das nichts aus den Taschen fallen kann. Und wenn man keine verschließbaren Taschen hat dann soll man seinen Kram ganz einfach in die Ablagefächer legen. Dazu sind die schließlich auch da. Die darf man benutzen. [emoji6]
  31. 1 point
    Bassickx

    Benehmen anderer Gäste

    Tatort Taron/Klugheim (02.04.18): Irgendwie hat es jemand geschafft, ein PET-Getränk, welche man ja bekanntlich in der Taron-Warteschlange kaufen kann, MIT IN TARON REIN ZU NEHMEN! Fazit: Ich stand vorm Eingang von RAIK (stand nicht an, habe an der Kreuzung auf Freunde gewartet), PLÖTZLICH kommt der Zug (Grün Streckenverlauf, meine Postion Rot, Lila, Position der Verletzten!) Die Flasche die dann mit an Board war, SCHOSS aus der gezeichneten Kurve raus und traf der Person (Lila) volles rohr am Knöchel! Der Mitarbeiter, der am RAIK Eingang Dienst hatte kümmerte sich und fragte nach, ob alles o.k. sei. Es war wohl sehr schmerzhaft, aber es ist ersichtlich nichts weiteres passiert. Der Mitarbeiter setzte einen Funkspruch ab. Bin gespannt, ob die Getränkestände da jetzt weg kommen, nach diesem Vorfall. Die Glasklare PET Flasche ist quer über den Boden geflogen und komplett zerkatzt, selbst der Deckel flog uns um die Ohren. Hätte die jemand an Kopf gekriegt, der wäre erstmal K.O. gewesen, das hättet ihr echt miterleben müssen!!!
  32. 1 point
    aliasltb

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Vielleicht ist auch die lange Strecke entlang der Rückwand von MoC eine Pre-Show. Würde sich ja anbieten im aufgerichteten Zustand, mit Bildschirmen oder so. Und nach der Kurve erfolgt entlang den vielen roten Quadraten (in der Skizze) die Drehung in die Flugposition inkl. Launch. Rot = Pre-Show Grün = Rotation in Liegeposition Gelb = Launch Hab mich auch mal der Skizze bedient..
  33. 1 point
    PhantaDad2017

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Ich denke, das PHL hat zuwenig Inversionen in seinen Achterbahnen. Keine der bisherigen Bahnen außer der Black Mamba hat welche. Den Overbanked Turn von Taron würde ich noch nicht als echte Inversion bezeichnen. Ein Unterschied fällt mir aber beim Fahren auf: bei echten Inversionen verliere ich die Orientierung und nehme die Umgebung nicht mehr richtig wahr. Bei Taron weiß ich meistens zumindest ungefähr, wo ich mich in der Felslandschaft befinde. Bei der BM kommt dazu, dass man den Schienenverlauf nicht sieht, wenn man nicht in der 1. Reihe sitzt. Das wird auch bei F.L.Y. so sein. Weder BM noch (vermutlich) F.L.Y. vermitteln im Looping das Gefühl, über Kopf im Wagen zu hängen, wie es etwa bei der alten Looping-Achterbahn im Traumlandpark noch der Fall war. Einmal wegen der Bauart, zum anderen ist die Fliehkraft im BM-Looping (direkt nach der ersten Abfahrt) viel zu hoch und zieht immer noch glatt in Richtung Füße. Es geht nicht darum, mit den Inversionen nominelle Rekorde zu brechen, auch, wenn man gerne damit wirbt, sondern ein stimmiges Gesamtergebnis zu schaffen. Meiner Meinung nach füllt das PHL mit den Inversionen bei F.L.Y. eine echte Lücke.
  34. 1 point
    RooStar

    Projekt: Phantasialand Brettspiel & App

    Nach dem hier schon länger nichts mehr gepostet wurde möchte ich mal wieder hier schreiben. Die Idee eines Brettspiels reizt mich schon länger und nun haben meine Freundin und ich uns auch einmal an die Erstellung eines solchen gewagt. Der Idee von galaxy sei dank! Im Spielverlauf selber geht es darum Attraktionen zu fahren und diese von seiner Liste abzuhacken. Auf unserem Spielfeld sind zwar nicht alle Attraktionen, aber das ist denke ich auch nicht nötig. Im Weg stehen dabei Shows und Attraktionskarten die darüber entscheiden ob man gefahren ist oder nicht und zum Teil auch kleinere Aufgaben mit sich bringen wie z.B. ein Feld zurück zu gehen oder noch mal zu würfeln. @galaxy wir würden unser Spiel gerne im Internet weiter verbreiten (sofern es sich gut spielen lässt, ein Test steht noch aus). Das will ich aber ohne deine Erlaubnis nicht machen da es ja auf deiner Idee basiert. Wenn du uns die Erlaubnis dazu gibst würden wir uns sehr freuen und deinen Forennamen dabei natürlich auch angeben!
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.


Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber (Link, bitte klicken!)

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay