Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 21/12/18 in all areas

  1. 21 points
    Frisch von heute
  2. 6 points
    Das denke ich aber auch... Ist ja nicht so, das dort das Hotel Hitler entsteht. Hier geht es einfach um die Bedeutung der Person für die Fliegerei. Es bleibt dabei anzumerken, dass in der damaligen Zeit diese Art der Gedankengänge sehr weit verbreitet war, was das natürlich in keiner weise verharmlosen soll. Ich glaube, der Vergleich mit Walt Disney ist hier schon sehr gut gewählt. Und nun sollte man vielleicht versuchen, sich mehr Gedanken um die Bedeutung der Person für die moderne Luftfahrt zu machen, als um die Person an sich, denn das wird sicherlich das sein, was der Park damit erreichen will.
  3. 6 points
    Wer sich jetzt sorgen macht über das Antisemitismus von Charles Lindbergh darf sich mal sorgen machen über Walt Disney.. Der is für sein antisemitismus weitaus mehr bekannt als Charles Lindenbergh (jedenfalls beim Großpublik) und dort fahren weitaus mehr Leute hin als das PHL. Parkplätze gibt es gegenüber. Bei Matamba is normalerweise satt Platz und warscheinlich wird man was mit P1 machen.
  4. 6 points
    Parkhaus.....Darkride.....und darunter noch der tiefste Freefall-Tower der Welt in den Untergeschossen -9 bis - 22....
  5. 5 points
    Ich finde es interessant, welch eine Welle dieses Antisemitismus-Thema hier schlägt. Da braucht nur einer kurz eine kleine Info im Netz gelesen zu haben (überspitzt dargestellt) und dann wird auf einmal so eine Diskussion los getreten. Zumal es sich scheinbar nur um eine Rede handelt und er sich später von der NS distanziert hat. Das wird nicht wirklich erwähnt. Letztendlich bezweifle ich stark, dass das negativen Einfluss auf das Phantasialand haben wird. Wie @Gurgelglup schon sagte, die wenigsten wissen darüber Bescheid, geschweige denn interessieren sich für dessen Historie oder wissen überhaupt wer diese Person ist. Wenn das Phantasialand entsprechende Hintergedanken damit verfolgen würde, könnte ich die ganze Debatte ja nachvollziehen. Aber sie werden sich schon bewusst dafür entschieden haben diesen Namen zu wählen, da glaube ich nicht an stümperhaftes Arbeiten.
  6. 5 points
    Hab mir bis jetzt nur den Wikipedia Abschnitt dazu durchgelesen. Ich finde es tatsächlich sehr Interressant da er zwar teilweise rassistische Aussagen tätigt aber nicht so ganz antisemitisch ist... Aber ich stimme Euch zu: Die Verantwortlichen hätten sich zumindest mal den Wikipedia Artikel durchlesen können und es bei der Unklarheit sein lassen können Ihn als Repräsentant zu verwenden. Benennt man etwas nach einem heißt das ja im Normalfall, dass man diesem Jemand eine Ehre erweist und Ihn bewundert. Das kann ich auch absolut nicht nachvollziehen! Man wäre hier wie bereits gesagt so oder so mit einem fiktiven Charakter besser gefahren
  7. 4 points
    PasXal

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Liebe User, Wir können hier alle Meinungen verstehen und wünschen uns auch eine sachliche und gute Diskussion, allerdings möchten wir politisch weiterhin ein neutrales Forum sein und würden euch dahingehend bitten, die Diskussionen rund um den Namen auf ein Minimum zu senken und nicht zum xten mal die Vergangenheit aufzuschreiben. Das Team wird das Thema stärker beobachten und bei Bedarf und weiteren Abdriftungen temporär schließen. Gruß, Pascal
  8. 4 points
    chrisp

    Liseberg (SE)

    Jetzt habe ich trotz dem ganzen Weihnachtsstress doch noch Zeit gefunden, diesen kleinen "Ergänzungsbericht" zu schreiben. Erstmal vielen Dank fürs Daumen drücken, wir hatten überall Walk-On Aber von Vorne: Der Park öffnete Samstag um 12 Uhr; um 12:30 Uhr kamen wir am Park an und machten uns gleich auf den Weg zur Information, um unseren freien Eintritt vom Erlebnisspass einzulösen. Das ganze ging schön flott: Nummer ziehen und warten, bis man aufgerufen wird. Hier notiert man sich übrigens nur die Namen des Passinhabers und speichert diesen für das laufende Jahr. Also: 1 Eintritt pro Kalenderjahr Dort angekommen haben wir auch erstmal einen Schock bekommen, es war nämlich unglaublich voll. Die Menschenmengen scheinen sich aber nur durch den Weihnachtsmarkt zu quetschen und die Attraktionen gar nicht zu beachten. Es war schon echt spitze, einfach so viel fahren zu können, bis einem im wahrsten Sinne des Wortes schlecht wird Das ganze macht natürlich doppelt Spaß, wenn man überlegt, wie lange man da im Sommer für angestanden hat. Jetzt einfach gleich reinspringen, im Sommer 180 Minuten warten Man muss dazu aber auch sagen, dass es unglaublich kalt war. Ohne Handschuhe konnte man keine Achterbahn fahren, die Hände wären abgefroren Praktischerweise kann man sich im Park für knappe 8€ welche mit Parklogo kaufen, da habe ich natürlich gleich zugeschlagen Nun aber erstmal ein paar Impressionen: Einige Stunden nach Ankunft wurde es dann auch schon langsam dunkel. Langsam wurde es auch Zeit für einen kleinen Snack. Es gab wieder Hotdogs, diesmal sogar für nur 1,60€! Das Essensangebot wurde auch an den Winter angepasst, aber Elchwurst oder ein Döner mit Elchfleisch war dann doch nicht so unseres Meinen ersten Bericht muss ich insoweit verbessern, dass Valkyria doch ordentlich Spaß macht und für einen Dive-Coaster eine anständige Streckenführung hat. Die Enttäuschung beruhte wohl doch eher auf den unglaublich hohen Wartezeiten im Sommer. In diesem Bericht möchte ich einen weiteren Flat-Ride hervorheben, denn wir im Sommer erst gar nicht gefahren sind: "Jukebox" Hier spielt die Jukebox in der Mitte während der Fahrt immer einen zufälligen Song. Zur Weihnachtszeit natürlich Weihnachtslieder. Schön ist, dass die Fahrt immer anders abläuft, da sich die Autos immer unterschiedlich drehen. Mit etwas Glück kann man hier ordentlich Airtime erleben. Das Highlight des Tages war eine Fahrt, während aus der Jukebox "Driving Home for Christmas" ertönte. Da haben wir natürlich lauthals mitgesungen und waren wohl für alle Wartenden die Hauptattraktion Um 22 Uhr schloss der Park dann pünktlich und wir machten uns völlig verfroren auf den Weg ins Hotel. Dieses lag nur 15 Minuten zu Fuß vom Park entfernt und war mit 40€ für ein Doppelzimmer mit Frühstück mehr als günstig. Am nächsten Tag waren wir dann in einem nahegelegenen Wald spazieren, Elche haben wir aber leider keine gesehen Um 21 Uhr ging dann unser Flieger zurück. Insgesamt hatten wir zwei wunderschöne Tage in Schweden. Ich kann jedem nur zu einer Übernachtung raten. Nicht nur, dass man den Tag in Liseberg viel entspannter ausklingen lassen kann; den zweiten Tag kann man wunderbar dazu nutzen die wunderschöne Natur Schwedens zu entdecken. Man wird diese Entscheidung nicht bereuen. Für Erstbesucher empfehle ich jedoch nicht die Wintersaison, da einige Hauptattraktionen (u.a. Helix ) geschlossen sind. Den Weihnachtsmarkt kann man ehrlich gesagt auch vergessen, der ist so überlaufen und komplett überteuert. Da sind die Weihnachtsmärkte hier an einem Wochenende leer gegen. Aber da das ja eh nicht unsere Besuchsabsicht war, waren wir darüber sogar sehr glücklich Für alle anderen, sofern ihr nicht schnell friert , absolut empfehlenswert. Wenn dann erstmal Schnee liegt und die Seen zugefroren sind, ist das Landschaftsbild Schwedens nochmal um einiges schöner. Für uns steht wieder fest, dass es nächstes Jahr wieder nach Liseberg geht. Diesmal aber wieder in der Sommersaison In diesem Sinne euch allen frohe Weihnachten!
  9. 4 points
    Ich gehe stark von der zweiten Variante aus. Ich war gestern im Park und wusste noch nichts von dem Hotel. Als ich dann am Rookburgh Durchgang vorbei kam und das Schild gesehen habe, Fand ich den Namen auf den ersten Blick passend und habe mir nichts weiter dabei gedacht. Ich würde davon ausgehe, dass es den meisten so geht und kaum einer sich nach der Ankündigung über Charles Lindbergh informiert hat. Ich glaube das die meisten sich wenig über die Geschichte und Bedeutung der Hotel- oder Attraktionsnamen bewusst sind.
  10. 4 points
    Sonbart

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Seit wann ein Darkride? Dachte der Ultra Tower kommt dahin.
  11. 4 points
    Elector

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Ne ne - nix Parkplätze - in das Loch kommt der Darkride rein
  12. 4 points
    Joker

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Lindbergh passt halt auch gar nicht in die Themenwelt. Rookburgh ist eine Fantasiewelt, was hat dort eine reale Person zu suchen? Für mich einfach nicht zu Ende gedacht. Seine Aussagen sind halt leider absolut antisemitisch, an oberster Stelle den Juden die angebliche Kontrolle von Medien, usw. vorzuwerfen. Leider komplett unsensibel und wenig durchdacht. Ein Tiefpunkt in der Namenswahl des Parks.
  13. 4 points
    AlexTM

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Na dann stellen wir uns zusammen an ... definitiv keine geschickte Wahl, der Name. Da hilft auch nix zu bemerken daß wohl niemand ein perfektes Leben geführt hat - erstaunlich viele Leute kommen durchs Leben ohne derartig antisemitische Bemerkungen abzulassen. Ohne den Namen täte sogar ich mit dem Gedanken spielen, da mal eine Nacht zu schlafen. So dann eher nicht ...
  14. 4 points
    Kein Monitor, dafür ein Plakat...
  15. 3 points
    jaybee

    Neu 20XX: F.L.Y. [Baufortschritte]

    Wird wohl in Zukunft auch beleuchtet sein, damit es etwas mehr auffällt. Der Scheinwerfer wurde aber heute erst installiert, daher hat es noch nicht funktioniert.
  16. 3 points
    Joker

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Ich sehe nicht über eine unbedarfte Namenswahl hinweg, weil dann Ruhe ist. Musst eben damit leben, dass andere das kritischer sehen als du. Es nimmt dir im übrigen auch niemand deine Freude an dem Projekt. Ganz davon abgesehen ist das Thema Antisemitismus das allerletzte Thema wo ich mir sagen lasse, dass ich doch mal darüber hinwegsehen soll. Es wäre vermutlich auch gut gewesen, wenn du mit deinem Kommentar das ganze nicht wieder hochgeholt hättest. @malebenreinschauen hat doch das Thema gut abgeschlossen.
  17. 3 points
    Ich finde es ehrlich gesagt, eher nervend und hoffe immer, dass es nicht wieder um das Thema geht, wenn ich sehe, dass es neue Beiträge gibt.
  18. 3 points
    Jokie

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ich wollte gerade sagen: Von den 5 größten Parkhäusern der Welt gehört eines zu Universal und zwei zu Disney... Ich kann leider schon nicht mehr bearbeiten, der Zeitraum dafür scheint wohl auch immer Kürzer zu werden... Es sind die Top 6 und bei Disney nur eins, nicht zwei. Aber, um nicht nur Zahlen rumzuwerfen: Wieso sollte ein Parkhaus weniger passen, als ein ziemlich mieserabler, enger und nicht mal asphaltierter Parkplatz ?
  19. 3 points
    Mich wundert ein wenig die Wahl des Namens. Ist ja schön, dass Charles Lindbergh eine super Non-Stop-Flugleistung hingelegt hat und damit ein großer Name in diesem Bereich ist. Wenn man jedoch mehr über diese Person liest und er dabei als Nationalsozialisten-Sympatisant und Antisemit bezeichnet wird, zumindest in bestimmten Abschnitten seines Lebens, frage ich mich, ob die Wahl so passend gefallen ist. Von so etwas würde ich mich dann doch deutlich distanzieren, oder eine eigene Figur schaffen. Kann natürlich auch sein, dass ich mich einfach nur anstelle und die Wahl großartig ist.
  20. 2 points
    The Walt Disney Corporation ist ein Unternehmen das sich in der heutigen Zeit dafür entscheidet alles um einer Person herum aus zu blenden. Das Phantasialand auch. Ich sehe der Unterschied da nicht unbedingt. Was ich aber meinte ist die perception der Leute. (fast) jede Person weiss das Walt antisemit war, aber (fast) niemanden weist das von Charles Lindbergh.
  21. 2 points
    Joker

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Eben. Es kritisiert ja auch niemand Charles Lindbergh direkt. Es geht darum, dass das Phantasialand bei der Namenswahl als deutsches Unternehmen sensibel mit Äußerungen von berühmten Persönlichkeiten umgehen sollte. Es gibt an dieser Stelle eben zwei Möglichkeiten, wie man vorgeht: 1. Man hat sich nicht weiter informiert und nimmt den Namen, weil er passend erscheint. Dann hat man eben schlechte Arbeit geleistet, weil Recherche wichtig ist. 2. Man hat sich informiert und ist sich bewusst, dass die Person polarisieren kann. Dann geht man davon aus, dass die breite Masse es einfach nicht weiter interessiert, was ich ebenfalls problematisch finde. Bei Walt Disney ist die Situation doch ganz anders. Natürlich wird der Konzern nicht über die negativen Seiten ihres Chefs berichten. Jeder kann sich selbst über das Leben von Walt Disney informieren, darüber gibt es zahlreiche gut recherchierte Dokus. Das Phantasialand hätte aber jede Persönlichkeit für das Hotel nehmen können, Disney ist eben Disney und wird sich wohl kaum gegen den eigenen Namen entscheiden. Annie Himmelreich und Lilly's Café sind doch tolle Beispiele für gut gewählte Namen, die ein Berliner Flair verströmen und frei erfunden sind. Ein Hotel nach einer Person zu benennen finde ich aber auch im Vergleich mit den anderen Hotels unpassend. Ling Bao und Matamba versprühen direkt die Atmosphäre, welche man in den Hotels hat. Charles Lindbergh Hotel ist nichtsaussagend. Man wird in der Schlafkabine eines Aeronauten nächtigen, warum umschreibt man das nicht besser?
  22. 2 points
    Ich finde nach wie vor, das das ein wenig wie der Vergleich von Äpfeln und Birnen ist. Das eine ist ein Typ, der in der damaligen Zeit gelebt und agiert hat, das andere ein Unternehmen, das sich in der heutigen Zeit dafür entscheidet ein Hotel nach einer Persönlichkeit zu benennen und eben alles drum herum ausblendet.
  23. 2 points
    Da Charles Lindbergh den ersten alleinigen Nonstopflug über den Atlantik machte, ist doch der See für das Loch quasi schon bestätigt... #Ironie
  24. 2 points
    Volker

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Playmobil Fun Park hat ein Parkhaus Und ich ich finde ein Parkhaus wesentlich besser als so eine völlig versiffte Wiese ohne echte Struktur. mir hat man schon ne Beule ins Auto gefahren, natürlich schön mit Fahrerflucht... da ja jetzt anscheienend ein weiteres hotel kommt (vgl rookburg) muss man wohl auch über Parkhaus nachdenken. am besten das volle Programm, wie hier schon geschrieben, also mit 9 Etagen unter der Erde ;-) Beste Grüße
  25. 2 points
    Da musst Du eben im richtigen Stadtteil wohnen. Ich wohne seit 2006 in Berlin (leider wohl nicht mehr lange) und habe schon alles gesehen, von Assi bis Hochkultiviert. Ist halt eine facettereiche große und internationale Metropole mit einer gewissen Gelassenheit. Wer sich die Geschichte im ganzen Anschaut, müsste zu dem Schluss kommen, dass die Schließung bzw. der Misserfolg des Parks, sehr stark bis hauptsächlich mit dem Gegewind (eher Orkan) der Berliner Politik zu tun hat. Die Drogengeschichte wiederum ist eine Folge (wenn auch eine sehr schlechte Wahl eines Ausweges) der daraus resultietenden finanziellen Miesere, die auf nur einer Person, nämlich dem Vater der Familie die den Park betrieb lastet. Das hat gar nichts mit vermeindlichen Assis zu tun, die den Park wärend des bestehens demoliert hätten, worum es in diesem Thread ja eigentlich geht. @TOTNHFan Was Du mit Deinem Beitrag in diesem Zusammenhang betreibst ist eine Gruppe von Menschen in ein falsches Licht zu rücken. Mein Fazit: Der ehemalige Spreepark in Berlin hat nichts mit diesem Thema zu tun noch kann er als Beispiel ähnlicher Art herhalten. Es gibt glaube ich ein eigenes Thema zum Spreepark (wenn nicht, dann einfach erstellen). Da kann man gerne weiter darüber diskutieren, wenn ich das mal als nicht Moderator empfehlen darf
  26. 2 points
    Wo verbringt man am besten seinen 1. Urlaubstag? Richtig im Phantasialand War das ein toller Tag gestern
  27. 2 points
    Der Vollständigkeit halber hier auch noch meine Newsmeldung. Neben der hauptsächlichen News das ein neues Hotel gebaut wird ist aber auch der Name des neuen Hotels "Charles Lindenbergh" sowie weitere Hintergrundinfos Thema.
  28. 2 points
    Schlussbremse

    [China Town] Geister Rikscha

    Qualitativ sehr geiles Onride von Ride Review:
  29. 2 points
    AsiaPhant

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Ich würde sagen, ja. Wenn es einen juckt, dass in der Zeit jemand wirklich so getickt hat (was wirklich viele Menschen getan haben, gerade berühmte, Pioniere und erfolgreiche Menschen), dann ist man hoffentlich gegenüber diversen anderen Dingen, z. B. großen deutschen Unternehmen, ebenso kritisch eingestellt und nicht nur, weil man gerade aus Langeweile oder Interesse an Hintergrundgeschichten einen Namen hinterfragt.
  30. 1 point
    Name: Charles Lindbergh Infos: Coming soon
  31. 1 point
    Dem stimme ich voll zu.
  32. 1 point
    Achtung, Achtung! Wichtiges Update zu den Urkunden: Es gibt nun endlich auch zu jedem Drachen die passende Winter-Urkunde!
  33. 1 point
    Tawien

    Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche

    Ich glaube die Parkplätze gehören nicht direkt dem Phl. Also eher unwahrscheinlich
  34. 1 point
    Ich frage mich eher nach dem separaten Eingang von der Straße, wenn es mitten in Rookburgh steht - vielleicht per Luftbrücke? Ich begrüße diese neue Möglichkeit der Erlebnisübernachtung. War schon oft schwer innerhalb weniger Tage oder grundsätzlich zu beliebten Zeiträumen noch Zimmer zu bekommen. Außerdem bauen die den Darkride im Keller des Hotels mit exklusivem Zugang Also cool wärs und die Planer des PHL stufe ich als sehr pfiffig ein hinsichtlich der Machbarkeit und Realisierung träum... Edit: Na gut ein Direktzugang zur F.L.Y. Station wäre auch ok. Ist ja offenbar ein kleiner Darkride Teil zu Beginn der Fahrt integriert
  35. 1 point
    Im Bezug auf die ganzen Zeppeline hätte man das Hotel auch Jimmy Page nennen können.
  36. 1 point
    Akasha

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Buuh neues Hotel. Ich hab mir doch so sehr einen Darkride gewünscht. Parkplatz wurde hier angesprochen. Der Mitarbeiterparkplatz ist randvoll. In dem Verwaltungsgebäude links vom Eingang befinden sich Schulungsräume, Kantine usw. Könnte man theoretisch auch ins neue Hotel integrieren. Aber zwischen Abriss und Eröffnung müsste dann n Würstchenwagen her. Was mir etwas Angst macht war die Idee von jemandem hier dass Fantissima dann umziehen könnte --> Hollywood Tour o_O
  37. 1 point
    Ich habe mal gezählt, 4389 mal wurde hier im Forum gesagt, nein da kommt kein Hotel hin . Ich bin gespannt, hatte mir eher eins in Berlin gewünscht, aber ich glaube uns erwartet auch noch eine kleine Attraktion.
  38. 1 point
    Nun geht es aber nicht um ein Unternehmen, das zur damaligen Zeit bereits existiert hat, sondern um die Namensgebung eines kommenden Projekts. Da kann doch ein gewisser Check der gesamten Biografie (und nicht nur einer punktuellen Leistung daraus) erwartet werden und es muss eben damit gerechnet werden, dass jemand diese Wahl dann eben kritisch betrachtet.
  39. 1 point
    Aber London liegt nicht im Phantasialand. Paris auch nicht.. Hotel Ling Bao und Hotel Matamba aber schon. Wenn man in London 3 Hotels hätte die allen in der gleicher Preiskategorie liegen, warom sollte man dan das Hotel mit die mini-Zimmer buchen?
  40. 1 point
    Vielleicht kommen die Kapseln ja in dieses Riesenregalsystem was an der wuzetown Wand entlang läuft. Das was außen mit diesen rostigen Platten verkleidet ist. War das nicht von Anfang an anders und stabiler gebaut als die Lärmschutzwand?
  41. 1 point
    Luna79

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    Meine Idee vom April 2017 war ja scheinbar nicht weit weg
  42. 1 point
    Das Star Wars Hotel ist aber noch mal eine ganz andere Nummer und ich glaube nicht, dass Disney die Zimmer dort ohne jeglichen Komfort gestalten wird. Bei diesen Kapselzimmern denke ich, dass es auf Dauer ein Lückenfüller werden wird. Zum einen das Hotel Ling Bao und das Hotel Matamba und die kostengünstigere Variante. Im Zuge der Fertigstellung würde dann ein Produkt wieder entstehen, wie es mit dem Smokeys Digger Camp bereits mal gab. Eine preiswerte Übernachtung, die dazu dann halt einen gewissen thematischen Charme mit sich bringt.
  43. 1 point
    Nach lesen des WhatsApp Textes (s.o. im Thread) ist ziemlich klar, dass es sich hier um ein Hotel handelt. Im Whats App Text wird auch weiterhin von F.L.Y. als Attraktion gesprochen. Erst einmal völlig unabhängig vom Hotel. Könnte also auch weiterhin bei F.L.Y. bleiben. Ich glaube das Konzept für das Hotel stand jedenfalls von Anfang an. Meine Gedanken dazu waren direkt: Kreuzfahrtschiff. Beim Bau eines Kreuzfahrtschiffes wird das Metall Gerüst des Schiffes mit Rumpf gebaut. Parallel dazu werden die Zimmer gefertigt quasi als einzelne "Container". Diese werden dann wenn das Schiffsgerüst fertig ist wie Schubladen eingefügt. Vorteil: Kostengünstig und vor allem extrem Zeiteffizient. Falls es so umgesetzt wird sehe ich dadurch also keine Verschiebung der Eröffnung. Meiner Meinung nach hängt die Eröffnung also weiterhin eher an F.L.Y. als am Hotel. Auch wenn es Kostengünstig ist glaube ich aber nicht an ein Budget Hotel! Wieso? Disney Baut aktuell ein Star Wars Hotel in Orlando direkt neben dem Star Wars Themenbereich. Dieses Hotel wird keine Fenster besitzen sondern Bildschirme da man ab dem Einchecken in die Welt eines Raumschiffes/einer Raumstation eintaucht. Man wird nahtlos mittels "Shuttlen" ohne Fenster auf den Star Wars Planeten, der im Studios Park entsteht, geflogen. Das wird wahrscheinlich das teuerste Hotel im ganzen Disney Resort weil man hier das "Erlebnis bezahlt" nicht die Hotelkategorie.Ich kann mir gut vorstellen dass das Phantasialand hier eine ähnliche Strategie fährt.
  44. 1 point
    Schlussbremse

    Neu 20XX: Charles Lindbergh (Hotel)

    @PasXal @Coasterfrenzy Ja, habs jetzt erst das Artwork in groß gesehen. Sieht nach kleinen Fertigmodulen aus. Ich fände es tatsächlich sehr begrüßenswert, wenn da ein Angebot für den etwas kleineren Geldbeutel realisiert wird. Wenn das solche Module sind, ist das auch schnell aufgebaut. Aber das ist jetzt schon fast wieder zu viel Spekulation.
  45. 1 point
    Taronerteam

    Neu 20XX: Rookburgh

    Ein neues Hotel in Rookburgh wurde soeben angekündigt!!
  46. 1 point
    Er kommt sehr eingebildet rüber, jedoch dennoch sympathisch. Wir freuen uns immer wenn er dabei ist
  47. 1 point
    Wintersun

    Neu 20XX: Rookburgh

    Die Fassade und die 2 Türme sehen nun doch fertig aus. Was mir auf dem Weg zum Tempel aufgefallen ist (also Laufweg Richtung Wuze Town). dass oben auf dem Türmen eine Öffnung ist und dort eine Treppe ist. Beim Linken Turm zu sehen
  48. 1 point
    Schlussbremse

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Das gäbe nur wieder Beschwerden der Anwohner, weil das Geschütz genau 7,25 db zu laut ist und die "Christbaumkugeln" farblich nicht ins künstlerische Konzept der Anwohnerschaft passen.
  49. 1 point
    nico98

    Weihnachtsgewinnspiel

    Hey ich finde es sehr schön,, dass wir dieses Jahr wieder Pakete sammeln dürfen (hab das ganze an Ostern schon vermisst) Leider finde ich irgendwie Abends kaum noch Geschenke bzw. nach 20Uhr gar keine mehr, für mich macht es die Sache dahingend sehr hinderlich, weil ich Abends vor 18Uhr nicht Zuhause bin und bis ich dann zum Suchen komme, kann ich nix mehr finden , was ich sehr schade finde.
  50. 1 point
    cephista

    [Klugheim] Rutmor's Taverne

    Seid einfach da, wenn sie aufmacht. Steht ja auf dem Schild draußen, ihr kommt da ja sicher vor dem Mittag mal vorbei Bei uns hat das immer geklappt, selbst an sehr vollen Tagen.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.