Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 28/02/19 in all areas

  1. 21 points
    Matzel286

    Sonstige Veränderungen im Park

    Immer gerne. Ich fände es persönlich echt schön, wenn einige Leute mehr auf die Idee kommen und einfach erst einmal die Hintergründe erfragen. Das Phantasialand ist in vielen Dingen sehr Informationsfreudig bis auf Eröffnungstermine Falls es wen interessiert (mich hat es): Es wird derzeit geprüft wie man das Plastikbesteck (auch die Eislöffel) aus dem Park verbannt, die Strohhalme sollen eine Alternative bekommen und es sollen Mehrzweckbecher für Getränke geben. Und man diskutiert über Raucherbereiche, das nicht mehr im gesamten Park geraucht werden darf (Siehe Disney Land die ein absolutes Rauchverbot haben)
  2. 18 points
    Trackmaker

    Meine Dioramen

    Hallo zusammen, Wie ich bereits in meinem Vorstellungspost geschrieben habe, baue ich in meiner Freizeit Achterbahn Dioramen in 3D, also digital Ein paar von euch haben die vermutlich schon auf Instagram oder Facebook gesehen, aber ich möchte sie trotzdem hier gerne mit euch teilen. Ich pack hier jetzt mal nicht alle rein, da es schon einige sind mittlerweile, wer die anderen Modelle noch sehen will ist natürlich herzlich eingeladen mal bei meinem Instagram Profil, meiner Facebook Seite oder meinem Artstation Profil vorbeizuschauen. Die meisten davon basieren zumindest lose auf existierenden Rides, es sind aber auch ein paar Rides dabei, die ich selbst erfunden hab. Viel Spaß beim anschauen und liebe Grüße https://www.facebook.com/Trackmaker-104530607631029 https://www.instagram.com/_trackmaker_/ https://www.artstation.com/timhommer
  3. 16 points
    PasXal

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Wer sich sowas öffentlich auf nen Parkplatz stellt muss damit rechnen, dass sowas ins Internet kommt...
  4. 15 points
    BochumerJunge

    Phantasialand Club

    Klar, knapp 200€ sind (auch für mich) viel Geld und über das Jahr kommt noch ein mehrfaches für Sprit, Parken, Essen und Merch dazu....aber Kosten nicht alle Hobbies Geld? Was für mich der größte Pluspunkt einer Jahreskarte ist sind nicht Rabatte oder eventuelle Gratis Besuche in anderen Parks (nehme ich dennoch alles gerne in Anspruch) sondern die Leichtigkeit bei jedem Besuch! Es ist zu voll? Kein Problem, dann werden halt fix die Quickpässe abgearbeitet und \oder man schlendert einfach durchs PHL, isst ein Eis oder eine Waffel und geniesst den Tag. oder wie jetzt im Wintertraum holt man unter der Woche die Tochter von der Schule ab und fährt für 3 oder 4 Stunden nach Brühl. und auch wenn es vielen hier nicht so geht fühle ich mich als Stammgast doch besonders behandelt vom Personal. Das fängt mit einer persönlichen Begrüßung an! Und wie ich schon mehrfach geschrieben habe ist das PHL meine Wellness Oase, hier kann ich von ersten Moment an abschalten und meinen Akku aufladen! Und das eigentlich unbezahlbar.....
  5. 15 points
    Die Gestaltung der Fassade in Richtung Berlin schreitet voran. Scheint vom Stil wie das neue Tor zu werden. Bild von NRW-Parks auf Facebook:
  6. 15 points
    PhantabulöserSebi

    Neu 20XX: Rookburgh

    Fähr-tisch!
  7. 14 points
    Manueel

    Neu 20XX: Rookburgh

    Heute wurden weitere Türrahmen angeliefert und mittels eines Krans reingehoben.
  8. 14 points
    Warum bitte ist das "Bitte" in Anführungszeichen?! Der Autor des Plakats war wohl ein echter Rheinländer, sonst würde er wohl kaum "jestrichen" sagen ?
  9. 14 points
    PhantabulöserSebi

    Kuriositäten im Park

    Man kann müde werden zu stehen, aber man wird nie müde Taron zuzusehen. Oster Sonntag.
  10. 14 points
    Jokie

    Neu 2019: CrazyBats VR Coaster

    Die ganze Grafik wirkt höchst unprofessionell, insbesondere der Text ist optisch und textlich irgendwie sehr untypisch für den Park. Wenn das nicht nur für den ersten April schnell gebastelt wurde, sollte man dringend Grafiker austauschen.... Ich trau dem Braten noch nicht.
  11. 13 points
    Olli

    Besuch PHL am 31.10.2019

    Aber es ist nun mal - teilweise faktisch, teilweise subjektiv - an den Haaren herbeigezogen. Mistery Castle funktioniert noch genauso wie früher. Jetzt kann man natürlich sagen, dass man sich auf ein einzelnes, schlechtes Argument stürzt. Genauso kann man aber aus diesem Argument eine andere Schlussfolgerung ziehen: Einfach alles lässt in der gefühlten Intensität nach, der Threaderöffner ist sich dessen aber scheinbar nicht bewusst. Ich kann für mich auch klar sagen: Meine erste Fahrt Taron war "bäääääääääääm! Abschuuuuusss! Wahnsinn!" - und jetzt nach irgendeiner dreistelligen Anzahl an Fahrten ist es eher so "Yeaaah, Spaß!". Tolles Teil, aber mir fehlt bei der Bahn die Höhe und damit verbundene Geschwindigkeitswechsel und außerdem Inversionen. Bei der ersten Fahrt war noch alles perfekt und beeindruckend. Und klar fällt einem beim hundertsten Besuch auch immer mehr auf, was dann doch nicht so perfekt ist - auf Fahrgeschäfte bezogen oder den Zustand des Parks. Dann sollte der gedankliche Transfer "Ich war nun wirklich seeehr oft hier und schaue DAHER immer mehr auf penibelste Details, der Park hat sich aber kaum verändert" hinzubekommen sein. Wer das nicht schafft kommt zu dem Schluss, dass der Park vor wenigen Jahren großartig war und nun nur noch notgedrungen besucht wird. Und das kann man durchaus absurd finden. Das hat auch einfach etwas mit Selbstreflektion zu tun. Wenn es gehiessen hätte: "Ich habe den Park nun wirklich oft besucht und derzeit gibt es einfach wenig Neues ausser dem üblichen Verschleiss" - wäre das einfach authentischer rübergekommen.
  12. 13 points
    Herr Aquarium

    [Klugheim] Taron

    Ein kleiner Magazinbeitrag zum erweiterten Wartebereich wurde veröffentlicht sowie ein dazugehöriges Video. https://magazin.phantasialand.de/klugheims-kobolde/ In dem Beitrag wird erläutert, wie die Kobolde in den Käfigen gemacht wurden. Hergestellt wurden sie vom Künstler Jan Ptassek. https://www.janptassek.de/
  13. 13 points
    Schlussbremse

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Das ist eine sog. Potemkinsche Schiene. Die wird jetzt ein paar Tage lang immer gut sichtbar hin und her ge(sc)hoben, um über den Fertigstellungsgrad hinweg zu täuschen. Dabei handelt es sich um eine Sonderanfertigung. Die Flansche können mit original Siemens Lufthaken quasi überall befestigt werden.
  14. 13 points
    Woody8

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Das Problem an diesen "Ich weiß es 100%ig"-Aussagen ist, dass man die dann rauskramt und sich feiern lässt, wenn die Aussage letztlich zutrifft. Sollte es anders kommen, schreibt man dann ja nicht "guckt mal, da habe ich aber total daneben gelegen." Ich sage einfach: Rookburgh öffnet, wenn es fertig ist, alles doppelt und dreifach getestet und bis zur letzten Pflanze dekoriert ist. Und wann das genau sein wird, weiß Stand heute wohl nicht mal das Phantasialand selbst.
  15. 13 points
    PhantaDad2017

    Neu 20XX: Rookburgh

    Vielleicht hat es jemand schon auf einem Instagram-Bild oder in einem anderen Forum gesehen: Über dem neuen Torbogen prangt jetzt ein Freimaurer-Logo! Auf dem neuen Torbogen neben MaC, wo vorher nur das schwarze Stahltor war, ist in Schwarz oben ein Zirkel und Winkel, also ein übliches Symbol von Freimaurern. Empfindliche Gemüter sollten also vor einem erneuten Besuch des Phantasialands prüfen, ob der Aluhut richtig sitzt. Denn womöglich gehen hinter den Baustellenverblendungen von Rookburgh sinistre Verschwörungen vor sich.
  16. 13 points
    Ich persönlich hätte da 'ne weitaus günstigere Alternative. Der perfekt Simulierte Flug durch 100% Dunkelheit. Keine Komplikationen bei der Ausgabe teurer VR brillen, lediglich ein Automat am Eingang, an dem man die neuen Nachtflug Brillen käuflich für 1 Euro erwerben, und immer wieder nach belieben nutzen kann.
  17. 12 points
    Ruechrist

    Neu 20XX: Rookburgh

    Der Fehler ist, daß die im Hochsicherheitstrakt arbeiten, das Phantasialand aber mit Hochsicherheitstracks.
  18. 12 points
    PHL-Marcus

    Neu 20XX: F.L.Y. [Baufortschritte]

    Beim Hotel wurden heute weitere Zimmer verbaut: Quelle: Instagram
  19. 12 points
    Dingens

    Phantasialand Club

    Das stimmt nur unter juristischer Betrachtung. Aus kundenbeziehungstechnischer Sicht wird durchaus etwas weggenommen, wenn man eine hochwertige Leistung streicht, nachdem sie Ewigkeiten inkludiert war. Auch wenn das nur für Neuabschlüsse gilt. Gerade erst im März hat der Park in seiner Mail an die Erlebnispassinhaber stolz die Gründung des Phantasialand-Clubs mitgeteilt und darin versichert, dass den in den Club überführten Erlebnispassinhabern genau dieselben Leistungen wie bisher zur Verfügung stehen. Der Hotelrabatt wird dabei sogar extra benannt. Dass man das nach gerade mal vier Monaten für Neuabschlüsse einfach kommentarlos kippt, empfinden viele als Wortbruch.
  20. 12 points
    Enceladus

    Benehmen anderer Gäste

    Eine Beschreibung der Fakten? Ich wiederhole mich: woran wird festgemacht, dass die Person ein Türke war und was hat dieser Fakt mit der oben beschriebenen Situation zu tun? Gar nichts. Ob die Person nun deutsch, russisch, Türkisch oder sonst was ist. Es ist und bleibt die selbe Situation. Also sehe ich den Sinn oder Unsinn nicht darin, die Herkunft explizit zu erwähnen. Genau das ist es doch wieso dieses Thema immer wieder hochkommt und in diesem Land so hochgekocht wird. Und ich bin es so satt so etwas lesen zu müssen. Vielleicht reagiere ich da zu emotional. Aber lieber betone ich solche Dinge einmal zu viel als einmal zu wenig, um jemanden einfach einen Denkanstoß zu geben. Ich unterstelle dem User auch keinen rassismus oder sonst was. Ich möchte lediglich durch meinen post die Augen etwas öffnen, dass man vor dem tippen einfach mal nachdenkt und solche Unstimmigkeiten gar nicht erst provoziert. Ich habe viele ausländische Freunde und erlebe es tagtäglich, dass immer unterschwellig Bemerkungen zur Herkunft gemacht werden. Also kann man sich doch solche Aussagen einfach sparen und sich in diesem Thread einfach mal auf die Situationen beschränken und Menschen nicht immer direkt in eine Schublade stecken. Ich kann die Welt nicht alleine verbessern, aber wenn jeder sich mal zurücknimmt und versteht worum es geht hätten wir deutlich weniger Probleme. sorry für off-Topic, wer da Grundsatzdiskussionen führen möchte, kann mir gerne per PN schreiben.
  21. 12 points
    Schlussbremse

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Das wäre eine Mid-(Track)-Show. Den Gedanken hatte ich auch mal vor einiger Zeit ins Spiel gebracht. Auch wenn ich es nicht für realistisch halte, fände ich nach wie vor die Idee einer "Bullet-Time"-Sequenz nice. Man fährt ein, wird gebremst, alles um einen bewegt/dreht/whatever sich wie in Zeitlupe (während man real langsam ein Stück weiter rollt), bis man dann wieder per LSM in die Normalzeit katapultiert wird.
  22. 11 points
    Solange Fotos und Video aus frei betretbaren Bereichen, ohne Hilfsmittel und völlig öffentlich einsehbar gemacht wurden spricht soweit nichts dagegen. Eine mögliche Verlinkung sollte aber nicht auf Seiten führen, die darüber hinaus Bilder/Videos enthalten, die über Zäune etc. hinweg aufgenommen wurden.
  23. 11 points
    Quelle: https://lamardeparques.es/foro/viewtopic.php?f=30389&t=31392&start=195
  24. 11 points
    Der Hotelblock am Verwaltungsgebäude hat seine vierte Etage erhalten. Die letzten beiden Zimmer konnte ich heute zwischen 15 Uhr und 16.30 Uhr einschweben sehen. Das Gebäude mit der vierten Etage ist leider nur in Teilen auf dem ersten Bild im Hindergrund zu sehen. Es hat jetzt somit beinahe die Höhe des angrenzenden Verwaltungsgebäudes erreicht. Die 4. Modulreihe des bogenförmigen Gebäudes hat inzwischen auch die Zwischenmauern und die Deckenplatte erhalten. Heute Nachmittag wurde die Deckenplatte mit Dachpappe bearbeitet. Die blaue Hebebühne, die auf dem Foto von Manueel zu erkennen ist, war heute auch wieder im Einsatz. Ein Handwerker hat auf ihr stehend Schrauben am neuen Stahlgerüst angezogen. Vermutlich dafür war direkt davor auch das Tor im alten Phantasialand-Zaun (nicht das Tor des Bauzauns auf Bild 2) weit geöffnet, so dass man sehr gut die mehrere Meter breite, ebenerdige Verbindungsbrücke vom Erdgeschoss des bogenförmigen Hotelgebäudes (unter den Zimmeretagen) zur untersten Zimmeretage des inmitten der Achterbahn stehenden Wohngebäudes sehen konnte. Erkennen konnte man auch, dass die verwaltungsgebäudeseitige Wand des "Grabens", durch den FLY kurz vor der Schlussbremse fährt, als Backsteinwand verkleidet worden ist. Auch heute waren wieder mehrere Mitarbeiter von Vekoma vor Ort. Die arbeiten momentan vermutlich täglich an der Bahn.
  25. 11 points
  26. 11 points
    Shalimar

    Sonstige Veränderungen im Park

    Jedes popelige Fitnessstudio, Schwimmbad, ... schafft es da, eine nachhaltigere Alternative anzubieten... ist schon ein bisschen peinlich, dass ein eigentlich erfahrener Freizeitpark das dann nicht schafft... Wer hat sich denn so ein System blos andrehen lassen?! Moderne Lösungen JA aber dann doch bitte mit Sinn und Verstand! Da hilft wohl leider nur konsequente Nicht-Nutzung dieser Fächer, da Preis/Leistungsverhältnis und Nachhaltigkeit einfach nicht gegeben sind.
  27. 11 points
    logifech

    Neu 2019: CrazyBats VR Coaster

    Nörgeln hin oder her, noch mehr nervt mich dieses aggressives: "Jede Kritik die vor einer offiziellen Eröffnung o.ä. kommt muss totgetreten werden", mein Gott: Ich finde in einem Forum hat man das Recht auch vorab über gewisse Dinge zu urteilen, sonst wär hier auch nichts mehr los. Das tun wir mitunter alle hier, im guten wie im schlechten. Denn gerade ein Freizeitpark ist an sich nie fertig und versucht sich ständig zu verbessern. Es sieht einfach beschissen aus. Sehe ich auch so. Werde ich wohl auch so sehen wenn es fertig ist. Deal with it. Wenn andere es schön finden: Klasse, freut euch.
  28. 11 points
  29. 10 points
    Meine Frau und ich haben das 2018 am Tag meines Geburtstags erlebt - wir standen im Wartebereich von Taron , waren gerade unter dem Vordach raus und standen in der vorletzten Reihe bevor es die Treppen wieder runter geht - vor uns stand eine Frau mit 2 KIndern (ca 12 Jahre alt) und davor 2 junge Kerle die rauchten..Natürlich gab es die Durchsagen bezüglich des Rauchverbots ... irgendwann hat die Frau dann reagiert und die beiden sehr höflich gebeten das bitte zu unterlassen - Reaktion gleich 0..darauf wurde es dann etwas lauter ,auch meinerseits , als dann das seitliche Personal Eingangstor aufging , eine nette Dame mit Funkgerät vom Phantasialand sowie ein Mitarbeiter des Klugheim Themenbereiches kamen , die jungen Männer ansprachen und nach einem kurzen aber intensiven Wortgefecht aus dem Wartebereich mitnahmen und ihnen erklärten das diese geplante Fahrt auf Taron die letzte Fahrt auf Taron für diese beiden an diesem Tag gewesen sei... Haben wir danach leider nie wieder beobachtet - obwohl es gerade im Wartebereich von Taron sehr häufig genauso wieder abläuft ...
  30. 10 points
    Winjas007

    Yucatan - Meine Modellwasserbahn

    Ich habe noch einmal ein neues Offride Video gedreht
  31. 10 points
    Ein neuer Snack in Rookburgh: der Sandwich-Shop "Zum Kohleschipper". Weiter Infos folgen.
  32. 10 points
    Philicious

    [Deep in Africa] Black Mamba

    @Fluorineer Da muss ich leider ein bisschen Korinthen kacken. Sei mir nicht bös', aber dafür, dass wir bekanntlich so gut wie keine Grundlage für Baukostenspekulationen haben, wirfst du mir etwas zu unreflektiert mit irgendwelchen Zahlen durch die Gegend. Klugheim auf 100 Mio. zu schätzen finde ich etwas gewagt. Ich versuche es mal besser zu machen. Deep in Africa (inkl Mamba, ohne Hotel): 22 Mio. € ... Gilt als letzte vom Park offiziell bestätigte Investitionssumme. Dass die Renovierung der Fassaden durch Universal Rocks 15 Mio kosten soll, halte ich für hanebüchen - die komplette Thematisierung hat damals ja die Hälfte der Baukosten - also 11 Millionen € - beansprucht. Warum partielle Ausbesserungsarbeiten - wenn auch auf deutlich höherem Niveau - nun mehr kosten sollen, erschließt sich mir nicht. Preisinflation und gestiegene Qualtität hin oder her. Ich halte einen mittleren einstelligen Millionenbetrag für realistischer. Mexico (inkl Chiapas): 25-30 Mio sind ganz gut geschätzt, die einzige Aussage von Parkoffiziellen, lautete m.E. "ein bisschen mehr als DiA". Gibt es eine Quelle für die 26 Millionen? Klugheim: Das große Rätsel. Vor allem weil man nicht genau weiß wie hoch die Mehrkosten sind, die durch den hohen Komplexitätsgrad der Baustelle entstanden sind. Um die Baukosten von Taron zu schätzen, ist es hilfreich sie mit einer Schwesternbahn wie Maverick (gleiches Modell, ähnliche Länge und Höhe) zu vergleichen. Bei RCDB wurden die Baukosten mit 21 Million USD im Jahr 2007 angegeben, welches zum gleichen Zeitpunkt ca. 18 Mio. € entsprach. Wenn man die Preisinflation von 2007 (Eröffnung Maverick) - 2016 (Eröffnung Taron) dazurechnet (+14%), errechnet man bei ca 21 Millionen € Baukosten für Taron. Da Maverick Im Gegensatz zu Taron der wirkliche Modell-Prototyp war, würde ich spekulieren, dass sich die Mehrkosten, die Busch Gardens für die Entwicklung mittragen mussten, wahrscheinlich mit den Mehrkosten für die Custom-Wünsche des Phantasialands (Zug und LSMs) ungefähr gleichen. Kosten von über 25 Mio halte ich für unrealistisch, weil 30 Mio. Euro für die nackte Achterbahn so etwas wie die magische Schallgrenze darstellen. Viel teurer geht es einfach nicht, dass kriegt man selbst heutzutage auch nur knapp geknackt, wenn man so etwas abgefahrenes wie Eejanaika (Mega-Wing-4D-Coaster) bauen will. Raik ist relativ einfach zu schätzen, weil es sehr viele nahezu identische Schwesterbahnen gibt. Der ein Jahr nach Raik gebaute Vekoma Jr Boomerang Fireball in Schweden hat laut rcdb 2,5 Mio Euro gekostet. Nach meiner Rechnung kosten die Bahnen zusammen also etwas weniger als 25 Mio Euro, ich bin aber mit deinen 30 Millionen einverstanden, da ich mir vorstellen kann, dass die verschachtelte Intervall-Bauweise bis zu 25% Mehrkosten ausgelöst hat - ist aber schwierig zu schätzen, vor allem in der Abgrenzung zu den Kosten für die Thematisierung. Hier gehen wir nämlich weit auseinander. Ich hab zwar auch aufgegriffen, dass auf irgendeinem Fantreffen die Aussage gefallen ist (von Herrn Jonas?), dass man bei Klugheim mehr Geld in die Thematisierung stecke als in die Achterbahnen, aber ob das jetzt 55, 60 oder 70 Prozent des Gesamtvolumens ist, ist schwierig zu beziffern. Ich würde aus dem Bauch heraus mal von einem 60/40 Splitting ausgehen. Sodass die Thematiserung (inkl. Gastro) alleine 45 Mio Euro verschlungen hätte, wenn man von 30 Mio für die zwei Bahnen ausgeht. Das ist schon ne dicke Hausnummer. Das ist rein numerisch gesehen 4 Mal so viel wie man für die Thematisierung bei Deep in Africa ausgegeben hat! Ja die Fläche in Klugheim mag etwas größer sein, ja in den 10 Jahren gab es ca 15% Preisinflation und ja Universal Rocks lässt sich seine Künste bestimmt besser bezahlen als wer auch immer in Africa zu Werke war, aber 35 Millionen Euro Preisunterschied halte ich schon für das absolute Maximum. Kurzum: Ich schätze Klugheim auf ca. 60 - 75 Mio. € Investitionsvolumen. Die von dir zitierten 100 Mio. €+ für einen neuen Themenbereich/Attraktion (das ist im PHL ja das Gleiche) werden meines Erachtens in der Freizeitparkwelt nur von Universal und Disney ausgegeben.
  33. 10 points
    Dudzi

    Neu 2019: CrazyBats VR Coaster

    Ich finde die (mehrheitlich) negativen Reaktionen super! (Bin noch nie einen VR Coaster gefahren) Heißt aber, wenn es dann im Sommer zum ersten mal auf so ein Ding geht sind die Erwartungen bei -1000%, also kann es eigentlich nur gut werden
  34. 9 points
    Paul Nachtigall

    Neu 20XX: Rookburgh

    Es ist schon überraschend was man so alles interpretieren kann... Aber da du die Erwartung und die Realität schon ansprichst....Erwartungen an Rookburgh und das Hotel Charles Lindbergh? Gar keine ...weil ich das Phantasialand seit mehr als 35 Jahren kenne - ich weiß und miterlebt habe wie es sich seither verändert hat - trotz aller Widrigkeiten - ich freu mich auf das was da kommen wird - sei es der neue Coaster - die Thematisierung und deren liebevolles ausgestalten - das neue Hotel! Und mir ist vollkommen gleich ob es Steampunk ist - oder etwas vollkommen anderes ! Das Phantasialand hat sich bei dieser Planung und der Realisierung etwas gedacht - ob es gefällt oder nicht - ist jedem selbst überlassen ! Ich kann das für mich erst sagen wenn ich es sehe und erlebe und da bin ich dann in der Realität! Ich lass mich komplett überraschen - das was man bisher sehen konnte - macht mich neugierig und gespannt und ich freue mich wenn irgendwann in nächster Zeit eine Nachricht kommt die uns den Eröffnungstermin von Rookburgh verrät ! Ob es hier nun Mitglieder gibt die sich wünschen würden das es tatsächlich offene Laubengänge im Hotel CL gibt , oder solche die sagen es wäre aber schöner wenn es komplett verkleidet wäre - man wird es niemals allen recht machen !! Und von daher sollte man jedem auch seine eigene persönliche Meinung lassen - ob ich allerdings jemandem im Tigertanga über die Laubengänge oder Flure turnen sehen will - wahrscheinlich gehen auch hier die Meinungen wieder auseinander - ich brauchs nicht !! Und auch das lässt jetzt tatsächlich wieder Raum für Interpretationen . Also einfach Leben und Leben lassen - jeder Jeck ist anders ...
  35. 9 points
    keeprunnin

    Neu 20XX: Rookburgh

    Bin eben nochmal am PHL vorbeigefahren und habe gesehen, dass auf der schrägen Ebene der rostigen Wand, quasi direkt über dem vermuteten Durchgang, ein halbkugelähnliches Gebilde montiert wurde. Im Vorbeifahren konnte ich nicht so viel erkennen, aber ich konnte oben ein Loch und Dekorelemente an der Seite entlang erkennen. Könnte glatt als Heißluftballon oder Zeppelin durchgehen.
  36. 9 points
    NCC1701-E

    Aktionsstände Wintertraum Kaiserplatz

    Was zur.... Wie kommt man von kompostierbarem Plastikbesteck auf Diktaturen, die systematisch Menschen beseitigt haben? Ich hüpf ja auch gerne mal von einem Thema zum nächsten, aber das ist mir doch ein wenig zu hektisch...
  37. 9 points
    APOSH

    Walter Meier

    Hat jemand Info was Walter Meier betrifft? Er hat sich keine neue Jahreskarte gekauft, lebt aber zum Glück wohl noch. Ron White (Talvia) sagte mit vorgestern Walter könne wohl nicht mehr laufen.
  38. 9 points
    Ich muss dich leider enttäuschen. Das ist kein Denglisch. Chocolade ist eine alte deutsche Rechtschreibung von Schokolade. Daher ist das durchaus passend.
  39. 9 points
    Schöner erster Beitrag! So führt man sich echt gut ein.
  40. 9 points
    BochumerJunge

    Halloween im Toverland

    Während ich auf das Abschluss-Feuerwerk warte schon einmal mein erstes kurzes Fazit: ????? Wow! Seit der Parade renne ich mit offenem Mund, glänzenden Augen und Gänsehaut durchs Toverland! Licht, Musik, Stimmung-es passt einfach! Troy und Fenix im Dunkeln, wunderschön! Die Scare-Zones absolut stimmig, ich liebe es! Schade dass der Tag gleich schon vorbei ist...?
  41. 9 points
    ... wenn man in der Warteschlange anderer Leuts Gespräche belauscht und bei Unwissen ungefragt erstmal alles richtig stellt.
  42. 9 points
  43. 9 points
    Joker

    Phantasialand Club

    Der Begriff Luxusproblem stört mich in diesem Zusammenhang. Er unterbindet letztendlich jegliche Diskussion, denn Kritik an Freizeitparks oder generell Aktivitäten im Entertainmentbereich ist doch immer Luxusproblem. Ähnlich ist es ja mit dem Gegenargument, dass man eine Attraktion/Park/Show nicht besuchen muss, wenn sie einem nicht gefällt. Natürlich stimmt die Argumentation zunächst, aber langfristig führt das eben zu Stillstand oder Betriebsblindheit. Denn es wird immer ein teureres Jahreskartenmodell geben, welches noch negativer aufgenommen wird und es wird auch immer Attraktionen und Parks geben, die schlechter sind als im Phantasialand. Das kann aber nicht der Maßstab für uns Phantafriends sein. Wir mögen den Park wohl alle sehr und kritisieren die Clubkarte und die Kommunikation ja nicht, um dem Park zu schaden. Letztendlich wünschen wir uns doch nur eine gute "Zusammenarbeit", von der der Park am Ende doch in jedem Fall finanziell profitiert. Wir alle bringen unsere Familien und Freunde in die Parks. Selbst ein paar neue Felsen haben viele, unter anderem auch ich, als Argument verkauft, um den Park "schon wieder" zu besuchen. Wenn man vor neuen Baustellen steht, dann macht man mit seinem "Insiderwissen" Lust auf mehr und überzeugt die Bekannten, auch im nächsten Jahr unbedingt wieder zu kommen. Ja, das ist bei der Masse an Besuchern am Ende nur ein Bruchteil, aber am Ende sind wir doch alle irgendwie mit Herzblut dabei und wenn es darauf ankommt, dann wird der Park auch für alles mögliche verteidigt. Dass die Diskussionen hier im Forum oft anders ausfallen und da Kritik überwiegt, hängt damit zusammen, dass wir untereinander als Fans diskutieren. Da wird eben jede Mülltonne und jeder Pinselstrich auseinander genommen. Das ist oft kleinkariert und fällt keinem sonst auf, aber am Ende hat es mit Sicherheit schon dazu geführt, dass Dinge sich ins positive verändert haben. Genau das ist finde ich das positive an 99% der Fans hier im Forum und das könnte der Park finde ich einfach mehr würdigen. Das hat er mit den Hotelrabatten getan, der Erlebnispass war wirklich ein tolles Angebot und ich habe die Zeit sehr genossen. Die Clubkarte hat einen maximal schlechten Start hingelegt und ich hoffe eigentlich immer noch, dass das alles irgendwie noch gut wird. Aber da fehlt mir mittlerweile der Glaube....
  44. 9 points
    Chris ist echt ein Glücksgriff für den Park, er gibt ihm ein wenig ein Gesicht, auch wenn das viel zu Wenig ist Das Gesicht der Macks kennt jeder Laie, auch wenn er nur einmal im Freizeitpark alle 2 Jahre ist .... Das Problem was ich beim PHL sehe abseits auch der eig. "Taktik" ist die fehlende Konstante... Auf der einen Seite haut man Off-Season Videos von 2017? raus ... macht aber im nächsten Jahr nur kurze Facebook oder Insta Posts statt nem Video von Chris ... auch wenn vielleicht nicht viel Los war, eine Generalüberholung der Animatronics bei der HT hätte sicherlich jeden Interessiert und so geht die Liste unvermindert weiter .... Auch das ein gewisser Robert Löffelhardt ohne ihn zu Haten da er ja " Medienscheu" wäre (kp scheint wohl was dran zu sein) sich basiacally nie zeigt, außer alle jubel Jahre bei ner Eröffnung aller Klugheim ... Es fehlt die Vater Figur des Parks ... meiner Meinung nach, hat dieser stolze, über 50 Jahre alte Traditionspark solch eine Figur mehr als Verdient "Die Vaterfigur" in meinen Augen starb 2011 als Gottlieb Löffelhardt der Vater von Robert von uns gegangen war ... er hieß nicht umsonst "Meister des Phantasialands" und wie z.B. Robert Mack hat er all Wöchentliche Rundgänge durch den Park gemacht, hat gefragt ob alles inOrdnung sei etc. Das fehlt dem heutigen Phantasialand, die Informationspolitik aller Rookburgh zeigt wie "mysteriös und taktisch" der Park vorgeht, absolut scheu in meinen Augen ein wenig wie ein verklemmter Junge der eingeschüchtert ist ? aber von was frag ich mich, warum konnte Robert die Macks nicht selbst durch den Park führen 2018 ? meine ich als sie sich z.B. die Winjas angeschaut haben etc. Muss Donald Trump kommen damit der Robert mal seinen Hintern in die Öffentlichkeit bewegt und ein wenig publicity für den Park macht ? Dann könnte man sich auch die unzähligen Crazy Bats Plakate Sparen hätte der Park mal klare Ansagen und Charisma ... Ich denke das ist das Hauptproblem und auch ein GRUND in meinen Augen wieso es keine Erweiterung geben wird, weil alles hinter verschlossenen Kammern geschieht... ein Mack würde da nicht lange fackeln, in die Öffenlichkeit treten und am Board stehen und sagen, so siehts aus wollt ihr den Standort behalten oder nicht ? Die Bevölkerung würde ihm Recht geben und gut wär die Sache... aber vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor ... aber ich bin mir sicher die Wahrheit liegt daszwischen
  45. 9 points
    TOTNHFan

    Kuriositäten im Park

  46. 9 points
    Bahnschalker

    Eintrittspreise 2019

    Vielleicht sollte der eine oder andere mal Zeitung lesen. Stichwort: Coupon. Oder den “Sozialen Deal“ im Internet aufsuchen. Oder möchte manch einer einfach nur meckern und hat eigentlich gar nicht vor, das Phantasialand aufzusuchen? Zahlt der Chef nicht den Betriebsausflug? War jetzt schon trotz EP (bei mir heißt er noch so, weil im letzten Jahr gekauft) wochenlang nicht im PHL. Lohnt sich das noch für mich - weil ich ständig arbeiten muss? Ist halt so - soll ich deshalb jammern? Soll doch jeder selbst entscheiden, was er zahlen will und was nicht. Die 3758. Diskussion “sind mehr als 50 Euro zu teuer?“ ermüdet.
  47. 9 points
    Prada79

    Eintrittspreise 2019

    Gebe dir grundsätzlich recht, aber ich glaube, dass die seitenlangen Ausführungen in diesem Thread wirklich nur uns interessieren „Meine“ Tagesgäste nehmen - soweit ich das beurteilen kann - am meisten wahr, welche Geschichte z.B. Chiapas erzählt. Tropfende Lifte und nasse Boote spielen einfach keine Rolle. Es ist ihnen wurscht. Es wird überhaupt nicht angesprochen. Man steigt aus und stürzt sich ins nächste Abenteuer. Und diese würde ich auch als „Stammgäste“ bezeichnen, zumindest kommen sie jedes Jahr 2x Was die nervt sind Komplettausfälle nach 60 Minuten anstehen. Das hatten wir bisher EIN Mal. Ich glaube, uns würde der schon angesprochene Abstand mal etwas gut tun Es ist doch immer das selbe: Kommt eine neue Hauptattraktion, ist das PL für alle der Lieblingspark, alle sind begeistert und liegen sich in den Armen. Jede Blume wird begeistert kommentiert. Dann trägt sich das eine Weile und irgendwann kommt Schweigen ins Forum bis man dann danach sich auf die kleinen Unzulänglichkeiten stürzt. So sehe ich das. Interessant, dass die Studie, dass das PL alle 2 Jahre eine neue Hauptattraktion brauche, durch die Kommunikationsmittel im Internet nochmal ganz anders untermauert wird. Ich bleibe dabei, man kann mich naiv nennen, ich finde das Gesamterlebnis im Park hervorragend, finde auch vieles angesprochene kritikwürdig, kann dabei aber nicht grundsätzlich werden. Deswegen bin ich hier glaube ich auch raus jetzt.
  48. 9 points
    Danke @joko, genauso ist es - und an dieser Stelle ist die Diskussion zum leidlichen Thema Gerüchte und illegale (Baustellen)aufnahmen auch beendet. Gerade die Mitglieder, die schon länger hier an Board sind, müssten es eigentlich mittlerweile mitbekommen haben, wie wir damit umgehen. Wer mit unserer Sicht zu diesen Themen nicht einverstanden ist, muss sich nicht in diesem Forum aufhalten.
  49. 9 points
    Hmm... Mir fehlt es bei dem Vergleich einfach an Vergleichen. Im Movie Park war ich in meiner Kindheit wohl am öftesten zugegen. Er ist mir daher am wichtigsten, was aber nicht objektiv begründbar, sondern eben an den vielen Erinnerungen und Emotionen liegt. Ich freue mich über einen großen Teil der Entwicklung unter Parque Reunidos, anderes gefällt mir nicht. Im Park wurden viele, auch kleinere Details aufgehübscht und mit Van Helsings Factory und Star Trek sind für mich zwei zwei tolle Coaster in den Park gekommen, die zu vielen Wiederholungsfahrten einladen. Nichtsdestotrotz erkennt man an so vielen Ecken, dass gespart werden muss. Über den ganzen Bauschaumhorror brauchen wir ja gar nicht mehr reden, aber gerade Defekte innerhalb der Saison haben oft eine lange Haltbarkeit, z.B. Effekte in eben genannter Van Helsings Factory oder Sitze im DiscoCoaster (wie heißt das Dingen nochmal?), die dann mit ein bisl Flatterband aus dem Betrieb genommen werden. Die ICE Age - Halle steht zwar nicht mehr leer, wird aber die meiste Zeit des Jahres nicht genutzt - bis mindestens 2021. Auch die Gremlinsattraktion wurde ja in Folge der großen Alles-Warner-muss-raus-Aktion über Jahre nur abgehangen als Fahrsystem für Halloween genutzt. Bis dann endlich die VHF in die Halle einzog. Ab dem Dritten mal wirds Tradition - das lässt sich hoffentlich verhindern. Im Prinzip wird größtenteils mit dem gearbeitet, was seit über 20 Jahren da ist. Das letzte größere Gebäude, dass dazukam war glaube ich 1999 der Wartebereich zu Wild Wild West. Neue Themenbereiche seit dem Start sind der Santa Monica Pear, das Nick Land und der Federation Plaza. Letztere sind praktisch Umbauten bestehender Bereiche, der Santa Monica Pear wirkt auf mich als schnelle, aber leider dauerhafte Notlösung nach dem Lethal Weapon - Aus. Dass man da direkt auf die Bermuda / Area 51- Halle schaut ohne jeden Versuch da ein wenig Bepflanzung oder sonst was... so ist es halt. _____ Aber egal, ich schweife zu sehr ab, also versuche ich jetzt wirklich mal zu vergleichen: - Beide Parks haben ein tolles Angebot an Flatrides für Kinder - Flatrides, die sich eher an größere Besucher richten haben beide ein paar, es könnte ein breiteres Angebot sein... - Das Phantasialand hat zwei klassische Darkrides, der MP derzeit nur (also bald wieder) eine Wasserbahn mit längerem Darkride-Part - Simulatoren findet man nur im MP - In beiden Parks kann man wunderbar nass werden. Der Movie Park hat drei, das Phl zwei Wildwasserbahnen / Raftings. - Beide Parks haben ein gutes Angebot an verschiedenen Achterbahnen, das Phantasialand hat hier aber einfach mehr Individualität, der MP aus der Six Flags-Zeit teilweise altbekannte Massenware - Shows haben beide gute, die Stuntshow im MP ist für mich aber weiterhin besonders hervorzuheben... - Street Entertaiment und zusätzliche Angebote (z.B. Schminken, Luftballontiere) finde ich im Phl gelungener - Das Halloween Horror Fest(ival) ist für viele DER Grund den Movie Park zu besuchen. Viele richtig gut gestalte Mazes, auf den Straßen Zombies, Musik, Beleuchtung, Nebel - richtig gut. - Die Winteröffnung im Phl ist zauberhaft! - Die Thematisierungen im MP schwanken je nach Bereich und Attraktion zwischen naja und gut, im Phl eher zwischen solide und hervorragend. - Die Abfertigung im MP ist deutlich schlechter als im Phl - nach meinen Erfahrungen werden Defekte im Phl schneller behoben - Das Merchandise im MP ist umfangreicher und für mich deutlich besser - Eigene Hotels hat nur das Phl - In Sachen Gatronomie ist das Phantasialand um ein vielfaches abwechslungsreicher und leckerer --> Der MP hat hier mit der Nachfüllaktion für Jahreskarteninhaber (1 Euro pro 0,5 Getränk) eine absolut erwähnenswerte Aktion. Gerade an einem langen Sommertag ist es toll, nicht so viel bezahlen oder wahlweise literweise Getränke mit sich schleppen zu müssen. Preise: - Tagesbesucher zahlen im MP in der Regel deutlich weniger, ich denke meist weniger als 30 Euro pro Ticket. - Jahreskarten kriegt man - auch aufgrund diverser Angebote oft schon für 50, auf jeden Fall aber unter 100 Euro. Der Preis von 195 beim Phl ist eine Ansage - man kriegt aber auch 3 Schnellzugänge pro Besuchstag - außerdem hat der Park mehr Öffnungstage durch die Wintersaison ->> Bei beiden Jahreskarten sind kostenlose Eintritte in andere deutsche und europäische Parks inbegriffen, insgesamt finde ich hier aber die Jahreskarte vom MP reizvoller, da es ein weitaus breiteres Angebot an Ermäßigungen gibt. ->> Bei der MP-Jahreskarte gibt es eine Parken-Option (bei Gold sowieso inbegriffen), wenn man mal ausrechnet, was man bei regelmäßigen Besuchen im Phl ohne irgendwelche Tricks noch draufzahlt... - Quickpass - Kram ist im Phl besser für den Nicht-zahlungswilligen-Kunden geregelt. A) gibt es das nicht an jeder Attraktion, b) wird sehr darauf geachtet, dass nur ein kleinerer Teil der normalen Kapazität flöten geht. _____ Bestimmt habe ich ne Menge vergessen, aber ist ja nur ein Forumsbeitrag... Jedenfalls finde ich so im Fazit, dass beide Parks ihre Vorzüge und Nachteile haben und schon durch die sehr unterschiedliche Preisgestaltung man auch nur im Preis/Leistungs-System am Ende bewerten kann. Ich bin froh, dass wir in NRW (nicht nur, aber auch) die beiden Parks haben und freue mich auf viele weitere tolle Attraktionen und Tage in MP und Phl.
  50. 9 points
    Schlussbremse

    Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

    Service Post: https://www.phantasialand.de/de/arbeiten-im-phantasialand/ https://www.vekoma.com/careers Das nächste Projekt im PHL dann unter deiner Federführung? Ick freu mir, das wird mega!
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.