Jump to content

Benni

Team
  • Gesamte Inhalte

    722
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    27

Benni hat zuletzt am 30. November 2017 gewonnen

Benni hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Benni

  • Geburtstag 30.04.1998

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Mülheim an der Ruhr, NRW, Deutschland, Erde, Milchstraße
  • Interessen
    Achterbahnen, Lautsprecher, Messer, Technik, Seit kurzem Fotografie :)

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron | Kärnan
  • Lieblingspark
    Phantasialand | Hansa Park | Efteling

Kontakt Methoden

Letzte Besucher des Profils

3.299 Profilaufrufe
  1. Neu 20XX: F.L.Y.

    Ich habe mir passenderweise gestern Abend die DIN 13814 angeschaut und auch die Berechnungsgrundlagen einer Achterbahn. Dort steht, dass die tatsächlichen Beschleunigungswerte maximal 10% von den berechneten Werten abweichen dürfen. Gleichzeitig sind auch Toleranzen bei Fliegenden Bauten festgelegt und da wird dann z.B. bei Bremswirkungen mindestens der Faktor 1,2 mit eingerechnet, hier nochmal 10% Toleranz und und und. Das heißt nach oben hin wird immer recht viel Luft gelassen, sodass nachträgliche Korrekturen nach oben problemlos möglich sind. Sind wir ganz ehrlich: Computer Programme liefern inzwischen sehr exakte Ergebnisse, da wird nicht geschätzt. Es werden die gesamte Anlage und deren Kräfte simuliert.
  2. Internet im Phantasialand

    Kann ich mit Aldi Talk (o2 & E-Plus sind ein Netz) nur so bestätigen. Unterwegs gibt es, besonders im Phantasialand überhaupt kein Netz. An leeren Tagen gibt es vielleicht mal eine Verbindung, aber sonst nicht. Das wäre natürlich ein Ansatz gegen das o.g. Problem. Jedoch gibt es, sofern ich das noch richtig im Kopf habe, rechtliche Probleme, sofern jemand illegales Zeugs über das Netz treibt, dass nicht der Nutzer sondern der Betreiber rechtliche Probleme an der Backe hat. Gleichzeitig ist es natürlich auch gut, wenn man an einem Tag im Freizeitpark einfach mal das Handy auslässt, finde ich angenehmer als neben Menschen zu stehen, die wie Zombies gelähmt sind. Instagram und Co. dürften da eigentlich auch mal warten
  3. Movie Park Germany

    Ich kann mich auch noch sehr gut an den Rückwärts Part mit dem Wassereffekt erinnern. Das ist auch definitiv keine 5 Jahre her
  4. Hallo :)

    Dann ein herzliches Willkommen bei uns
  5. Benehmen anderer Gäste

    Kann im Übrigen auch mit einer Freiheitsstrafe geahndet werden. Wie es bei anderen Urheberrechtsverletzungen aussieht weiß ich nicht so genau, ich würd's aber nach ausdrücklicher Bitte einfach lassen. Ich würde es auch nicht filmen, wenn es nicht explizit verboten wurde. Ein Wirtschaftlicher Schaden entsteht natürlich schon, wenn man Shows filmt. Anstatt in den Park zu gehen schaut man sich dann einfach die Show Zuhause an, ist ja fast das gleiche und kostet nichts. Das kann natürlich verlorenes Geld sein. Mich persönlich würde es auch extrem stören, wenn jemand meine Fotos unter anderem Namen nutzt, ohne das mit mir abgeklärt zu haben..
  6. Benehmen anderer Gäste

    Punkt 1 kann ich definitiv von meiner Arbeit im Kino bestätigen. Gleichzeitig gibt es aber auch viele Menschen die sich denken, dass es ein No-Go ist, seinen Müll liegen zu lassen und Dreck zu machen. Ich habe oft Kunden darum gebeten, ihr umgekippte Popcorn nicht selber weg zu machen, da es auch meine Aufgabe ist (natürlich mit dem Hintergedanken, dass es schneller geht, wenn ich das mache. Besonders, da die Zeit bei der Arbeit sehr knapp ist) und ein "Unfall" auch passieren darf und zum Alltagsgeschäft gehört. Leider gibt es dann auch die Kandidaten, die gleich für 3 Leute dreckig machen, an denen hängt man sich dann länger auf. Da sieht man, dass es auch vielen Leuten völlig egal ist. Punkt 3 ist auch eine Sache. Macht man einen ungepflegten Eindruck, bekommt man das auch noch zurück, indem noch mehr Müll liegen gelassen wird. Vereinzelt hat aber auch eine Bitte gereicht, den Müll selber mitzunehmen und in den Mülleimern zu entsorgen, dass ich keinen Müll mehr vorgefunden habe. Da passiert es dann auch gerne, dass eine Schulklasse weniger Müll hinterlässt, als 2 Pärchen. Somit stimmt Punkt 2 nur bedingt. Es kommt nämlich darauf an, welches Publikum man anspricht. Die alten Herrschaften die bei uns regelmäßig zu Besuch sind hinterlassen mit Abstand am wenigsten Müll. Analog sollte das auch auf andere Branchen übertragbar sein.
  7. Hallo @PhantaDad2017, Das Thema kam bereits mehrfach in sämtlichen Online Portalen, Social Media Plattformen und sonstigen Webseiten wiederholt nach oben und wurde auch bereits in entsprechenden Portalen hart diskutiert. Der Park hat bereits eine öffentliche Stellungnahme bekannt gegeben, dass sie Menschen nicht aussortieren, sofern sie die Parkregeln befolgen. Da sich PhantaFriends.de jedoch nicht als Plattform für politische Diskussionen sieht, bitten wir darum das Thema auf sich beruhen zu lassen, oder an anderer Stelle zu diskutieren. Wir bitten um Verständnis.
  8. [Klugheim] Taron

    Habe bei meinem gestrigen Besuch daran gedacht und auch ein Foto gemacht. Die Kabel führen zu keinen Sensoren der Bahn, sondern wurden nur über die Säule gehängt (mit Kabelbindern fixiert), damit die Besucher nicht darüber laufen. Das scheint tatsächlich eine Notlösung zu sein, damit im Wartebereich wieder ausreichend Licht vorhanden ist. Entsprechende Kabel führen logischerweise in die Lampen im Wartebereich.
  9. Neu 20XX: F.L.Y.

    Um jetzt hier einen endgültigen Schlussstich für Offtopic zu ziehen: Alle weiteren OT Kommentare werden in entsprechende Themen verschoben oder kommentarlos ausgeblendet. Ein freundlicher Hinweis reicht ja wohl nicht.
  10. Der User über mir...

    sollte wissen, dass ich gerade bei Illustrator wieder rum bastle
  11. Der User über mir...

    war auch lange nicht mehr über mir (ich bin kreativ heute )
  12. Sicherheit in Freizeitparks

    Ich habe dieses Thema mit dem vorherigen Thema "Sicherheit" zusammengefasst, der Thread wurde entsprechend umbenannt. Beide Themen haben mitunter dieselben Themen befasst.
  13. Neu 20XX: F.L.Y.

    Ich habe entsprechende Diskussion in ein eigenständiges Thema gepackt. Hier geht es bitte weiterhin um FLY
  14. Der User über mir...

    Ist morgen auch im Park
  15. Aktionsstände Wintertraum Kaiserplatz

    Man muss bedenken, dass es schnell gehen muss. Man geht an einen solchen Stand, damit man schnell mal eben etwas essen kann. Ich persönlich hätte jetzt auch keine Lust, 20 Minuten zu warten, um meine Pommes zu kriegen. Von daher wird auch vieles vorbereitet. Die Qualität stimmt meiner Meinung nach dennoch, Chili kann warm gehalten werden, Käse kann warm gehalten werden und solche dicken Pommes schmecken auch, wenn sie vor 5 Minuten aus der Fritteuse gekommen sind. Wie ja berichtet wurde, ist es an vollen Tagen so voll, dass man für seine Pommes auch bis zum Wellenflug wartet. Vorbereitung ist da das A und O. Wenn jeder Kunde dann die Sachen frisch zubereitet bekommt, gute Nacht..
×

Important Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Terms of Use zu.