Quantcast
Jump to content

logifech

Members
  • Content Count

    47
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

logifech last won the day on June 27

logifech had the most liked content!

About logifech

  • Birthday 09/06/1995

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Leverkusen

Recent Profile Visitors

1,256 profile views
  1. Ich habe einen "Entschluss" noch längst nicht getroffen und mehrfach in meinem vorherigen Posting betont, dass es sein kann und ich hoffe, dass sich das ganze noch weiterentwickeln wird. Sollte der aktuelle Zustand sich allerdings nicht noch in einigen Teilen deutlich ändern, dann wird sich an gewissen Kritikpunkten meine Haltung nicht ändern. Auch ich fände das schade. Ebenso wie wir hier alle beschreiben können wie toll wir gewisse Baufortschritte finden, ist es ebenso gerechtfertigt festzustellen, dass man mit der aktuellen Umsetzung in Teilen noch nicht wirklich überzeugt ist. Als Autor, als auch als Leser, muss man das allerdings differenzieren können.
  2. Es gibt mal wieder auf manch anderen Seiten mehr zu sehen, als dem Park lieb ist (mit montierten Zeppelinen, also sehr aktuell). Ich habe es mir mal angeguckt und möchte meine Eindrücke an dieser Stelle mal teilen. Ich weiß, der Bereich ist nicht fertig und ein abschließendes und faires Urteil kann man sich erst bilden, sobald man den Bereich besucht hat und wirklich vor Ort gewesen ist. Mit Sicherheit täuscht auch der Blickwinkel in mancher Hinsicht. Trotzdem, dafür sind wir ja in diesem Forum, sollte man es durchaus tolerieren, Gedanken und Meinungen darüber im Vorfeld zu teilen. Jeder von euch sollte sich ohnehin seine eigene Meinung bilden Insgesamt ist es beeindruckend auf wie vielen vertikalen Ebenen der Park hier gearbeitet hat. Das ist sicher der Magnus Opus für das Phantasialand in Punkto: "Platz ausgenutzt". Der gesamte Scope ist beeindruckend und bautechnisch eine Meisterleistung. Allein wenn ich bedenke, was alles im Untergrund verbaut wurde, ist das der absolute Wahnsinn. Man merkt dem ganzen Bereich aber auch jetzt schon etwas an, dass einige Kompromisse eingegangen werden mussten. Wem der flache Eingang des Hotels nicht gefallen hat, wird - nach aktuellem Stand - auch im inneren Bereich solche Flächen erkennen, insbesondere vom Hotel aus. Das wirkt finde ich sehr unschön. Ich hoffe hier wird irgendwann in der Zukunft noch was gemacht. Aktuell glaube ich jedoch nicht daran, da der Bereich (es handelt sich um den Overbanked Turn nach Launch 1) bereits so zugebaut ist, dass man da vermutlich eher schwer drankommen wird. Ebenso wirkt die gesamte Optik des Hotels nicht wirklich zugehörig und harmonisch mit den restlichen Gebäude-Elementen. Sehr schön sieht man das neben dem Hotel-Tower, der unmittelbar an der Verwaltung entstanden ist. Es gibt mir aktuell zu viele Wände, die so aussehen, als hätte man eine Textur darauf angewendet, mehr nicht. Ich glaube die Herausforderung für den Park war, mal nicht mit Felsen zu arbeiten. In einem kleinen Scope, bspw. im "Dorfbereich" von Klugheim, funktioniert das sehr gut. Dort konnte man mit Sicherheit auch detailverliebter arbeiten, da es - ich denke wir sind uns da alle einig - auch ein insgesamt günstigeres Vorhaben gewesen ist, verglichen mit Rookburgh. Zu Steampunk passen jedoch keine Felslandschaften, weshalb sich Phantasialand und Universal Rocks hier an neuen Dingen ausprobiert haben, die stellenweise echt klasse aussehen, stellenweise jedoch auch für das Niveau des Phantasialands bestenfalls ausreichend. Allen voran das gesamte Hotel-Exterior: Wenn ich vergleiche was mich gestalterisch und optisch selbst in den ältesten Europa-Park Hotels erwartet, hoffe ich doch wirklich, dass sich hier noch einiges tun wird. Auch wenn ich sagen muss, dass bspw. die Hotelfront bei realer Betrachtung besser wirkt, als auf jeden Bild oder Video. Selbe Hoffnung habe ich weiterhin auch für den inneren Bereich. Auch wenn man die Sichtachsen schwer aus Aufnahmen einer Drohne einordnen kann, wird es auch Zimmer geben, die einen in unschöne Backstage-Bereiche Einblick gewähren werden. Wenn ich das mit dem Ziel und den Marketing-Aussagen vergleiche, dann muss ich leider zu dem Schluss kommen, dass es einfach nicht absolut überzeugend ist. Bitte versteht meine Kritik an dieser Stelle nicht falsch: Ich möchte, dass es toll wird und mich aus den Socken haut! Ich hype das ganze Vorhaben immer noch. Gleichzeitig hab ich ein wenig Sorge darüber, dass meine eigenen Erwartungen zu hoch angesetzt sind und es mich am Ende dann doch nicht so sehr überzeugt. Vielleicht wird sich noch vieles tun. Wir wissen alle nicht ob es 2020 oder 2021 werden wird.
  3. Danke für die Aufklärung und verzeiht diese Ente : - )
  4. Hallo miteinander. Wer einem bekannten Mitarbeiter aus dem Phantasialand auf Instagram folgt kann in seiner Story aktuell folgendes entdecken: "NEUGIERIG?" mit Countdown auf Samstag, 4. April. Vielleicht kommen ja einige von euch darauf wer das ist. Kleiner weiterer Tipp: Besagte Person war in diversen Making-Of Videos und besonders oft während der Klugheim Entstehen zu sehen Wie viele von euch sicherlich wissen, verwendet das Phantasialand häufig #bleibtneugierig - Kriegen wir Samstag wohl etwa neue offizielle Informationen?
  5. Ich bin User-Experience Designer und muss sagen dass diese Website eine deutliche Verbesserung ist. Sowohl von der Übersichtlichkeit, der Bedienbarkeit als auch der Optik. Sehr schön finde ich bspw. die leicht skeuomorphistischen Akzente bei den Parkplänen. Es ist deutlich detailreicher, ausgewogener und stimmiger als diese aufgesetzte und schlecht funktionierende Kacheloptik. Gute Arbeit und deutliche Verbesserung!
  6. Wenn ich raten müsste: Wie Taron am 30.06. (2020)! ? Manch einer weiß vielleicht warum.
  7. Für mich ist das Gesicht des Parks nicht unbedingt Herr Theis, sondern viel mehr Herr Jonas. Das Engagement bei den Backstage-Touren, Fan-Treffen und sein hohes Involvement bei neuen Attraktionen machen ihn für mich zu der Indentifikationsperson des Parks, von der ich gerne mehr sehen und hören möchte. Man merkt einfach dieses Jahr, dass das Marketing-Budget deutlich gedrosselt wurde. Das hat sicher gute Gründe, denn umso mehr wird uns - hoffentlich - nächstes Jahr erwarten. Ich kann die Enttäuschung manch anderer nachvollziehen. Es ist mein erstes Jahr ohne Jahreskarte und der Park hat mir auch mit seinem bisherigen Marketing-Konzept keine Lust auf dieses Jahr für einen Einzelbesuch gemacht. Dazu muss man fairerweise sagen, dass ich die falsche Zielgruppe für Crazy-Bats bin, denn mir wird bei VR einfach nur übel. Da bin ich aber sicher nicht der einzige. Es ist auch nach wie vor schade dass der Park nur eine Öffnung bis 20:00 Uhr für den Sommer anbieten kann und es hier - vermutlich aufgrund der Anwohnerproblematik - keine Optionen für längere Sommernächte oder gar Feuerwerk / Veranstaltung gibt. Prinzipiell empfehle ich jedem Erstbesucher mittlerweile den Wintertraum, River-Quest ist eh vielen zu nass, außer diese Woche bei knapp 40 Grad und das Angebot ist einfach um Welten besser. Ich hoffe einfach dass man 2020 mit spannenden Berichten und mehr als nur einem "Instagram-Quiz" oder "Markiere wer mit dir Talocan fahren soll" bei Laune gehalten wird. Man wird aktuell bewusst nichts zu Rookburgh / FLY bringen, da es immer mit dem Risiko behaftet ist, dass potenzielle Besucher dann doch bis zum nächsten Jahr warten und das wäre schlecht fürs Geschäft. Ich finde das auch nicht schön und m.M.n. ist es einer der längsten "Durststrecken" der vergangenen Jahre, aber ich denke mal wir werden bald alle "entschädigt" werden.
  8. Ich kann mir trotzdem sehr schwer vorstellen dass man hier die gleiche Praxis wie bei Deep in Africa fährt und nur eine Attraktion bietet. Es muss ja nicht zwangsläufig was großes sein, aber Richtung Verwaltung ist ja noch ein bisschen Platz, irgendwie muss die ja auch noch verdeckt werden, denn aktuell würde man sie vom gelb markierten Kreis deutlich sehen.
  9. Auf den neuesten Leaks von der Baustelle ist sehr schön der Bereich nach den zwei Lauches zu sehen in Richtung Berggeiststraße. Dort wurde jetzt betoniert, die Form der Betonage und der dort sichtbaren "Etage" sieht mir persönlich verdächtig nach Zeppelin aus. EDIT: Wäre in der Richtung auch deutlich besser platziert, sonst wirkt der hintere Teil recht leer. Mit der Nähe zu den Overbanked Turns könnte das auch ziemlich schön vom Fahrgefühl werden.
  10. Glaube das Glasdach ist noch mit einer entsprechenden Plane abgedeckt, fände jedenfalls schade wenn das so bleibt. Wäre sowieso mal spannend zu sehen wie man sowas lösen kann, Vollverglasung wird ja schwierig, es sei denn man hat runde Aussparungen mit irgendeinem Spiel, die Stützen vibrieren ja nahezu permanent. Was ich leider ein bisschen verschenkt finde sind die Fenster in der großen Wand, die sind nämlich leider nur aufgemalt. Hätte es klasse gefunden wenn man dort mit richtigen Fenster gearbeitet hätte, aber sicher hat das seine Gründe. Ansonsten: Junge, sie setzen wirklich noch eins drauf nach Klugheim ...
  11. 1.) Hoffe ich das. 2.) Wurde das auf den Hinweis- bzw. Informationsschildern beschrieben.
  12. Kann einer der Anwesenden mich beschwichtigen und mir bitte sagen dass diese weiße Fläche auf denen bspw. diese Fledermaus mitsamt Hinweisschild klebt bitte nicht so bleiben wird und da noch irgendwas dran / drum kommt? Ich habe ja von Anfang an kein Klugheim / Mexiko Niveau erwartet, aber das ganze sieht ja aktuell billiger aus als jede Thematisierung auf der Dorfkirmes und lädt ja dazu ein dass Leute mit Edding drankritzeln werden Ich frage mich wirklich wer von den Verantwortlichen dies für gut / in Ordnung befunden hat. Normalerweise kommt doch vor unfertigen Dingen beim PHL ein Bauzaun ... oder eine Mauer ?
  13. Ich hatte das große Glück die gestrige Nacht im Krønasår im Rahmen des Pre-Openings zu verbringen. Als Vergleich / Referenz habe ich bereits eine Nacht im Bell-Rock geschlafen. Hier mal ein paar meiner Eindrücke: Wir waren 3 Erwachsene und bekamen ein Zimmer mit einem Doppelbetten und einem 2-stöckigem Einzelbett (selbe Konfiguration hatten wir auch im Bell-Rock) Die Betten sind sehr bequem, die Bettwäsche jedoch viel zu dick, vielleicht ist das nur mein Geschmack, aber im Sommer wäre das der absolute Horror Die Einzelbetten in der zweistöckigen Variante stehen neben der Toilette / neben dem Bad, der Gang ist sehr schmal, Familien mit Kindern werden hier bei einem Toilettengang unter Umständen die Kinder definitiv wecken. Im Bell-Rock war das zumindest bei manchen Zimmern anders gelöst und neben dem Doppelbett platziert Das Badezimmer ist sehr schön, das Durchsichtfenster zum Bett hin bräuchte aber niemand, das Papier-Rollo leidet auch bereits unter der Feuchtigkeit, die Abluft war auch mit mehr als 30 Grad Wassertemperatur etwas überfordert Generell ist die Gestaltung der Zimmer hervorragend, wie man es vom EP gewohnt ist Die Lobby mit dem riesigen Skelett ist sehr beeindruckend, wesentlich heller als im Bell-Rock und enthält auch eine schöne Kamin-Ecke Beim Frühstück können beide Restaurant-Sääle verwendet werden, das Bubba-Svens (hier fühlt man sich auch in Freizeitkleidung wohl) und das Fine-Dining-Restaurant (The Krønen) - letzteres überzeugte mich optisch nicht so, es sieht halt sehr schlicht und edel aus, Bubb-Svens ist aber super gestaltet, sehr offen gebaut und echt schön gemacht Das Frühstücks-Buffet ist extrem üppig, vielfältig und lecker! Es gibt warm, es gibt kalt, es gibt süß und davon nicht zu wenig. Einmal Frühstücken ist hier definitiv zu wenig Der Außenbereich war noch etwas "under-construction", muss sich aber jetzt schon nicht verstecken. Das Bell-Rock hat hier aber noch die Nase vorn Die Gänge im Hotel sind sehr breit, man merkt schon an vielen Ecken und Enden dass das ganze hier - im Gegensatz zum Bell-Rock - viel großzügiger ausgelegt ist, viele Gänge werden durch Vitrinen mit "Museumsstücken" optisch aufgewertet - es sieht nicht schlecht aus, jedoch wirkt es stellenweise doch ein kleeeeein bisschen kahl (Meckern auf hohem Niveau). Generell gibt es noch so einiges zu tun, es wurde aber alles getan um uns trotz kleinerer Baustellen ein tollen Aufenthalt zu ermöglichen! Großes Lob an den Europapark, so geht ein Pre-Opening und ich bin guter Dinge dass wir uns bald wiedersehen werden, wenn auch vielleicht eher im Bell-Rock, auch wenn es etwas teurer ist! Hier noch ein paar unsortierte Bilder: @funtime_arena Gute Besserung, saß mit dir und kirmesfanmopohl im Shuttle-Bus.
  14. Nörgeln hin oder her, noch mehr nervt mich dieses aggressives: "Jede Kritik die vor einer offiziellen Eröffnung o.ä. kommt muss totgetreten werden", mein Gott: Ich finde in einem Forum hat man das Recht auch vorab über gewisse Dinge zu urteilen, sonst wär hier auch nichts mehr los. Das tun wir mitunter alle hier, im guten wie im schlechten. Denn gerade ein Freizeitpark ist an sich nie fertig und versucht sich ständig zu verbessern. Es sieht einfach beschissen aus. Sehe ich auch so. Werde ich wohl auch so sehen wenn es fertig ist. Deal with it. Wenn andere es schön finden: Klasse, freut euch.
  15. Verstehe beim besten Willen auch nicht wieso hier immer von einem Silverado Theater Abriss gesprochen wird. Das Ding ist das größte Theater im Park, hat vor ein paar Jahren erst eine neue Bühne bekommen und ich weiß wirklich nicht ob man ein solch großes Theater platzsparender bauen könnte und sich das im Vergleich zur gesparten Fläche wirklich lohnen würde. GR, ToTnH etc. sehe ich ja alles auf kurze oder lange Sicht. Aber Silverado definitiv nicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.