Jump to content

NurGast

Members
  • Content Count

    80
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    in Niedersachsen

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    alles was stimmig ist
  • Lieblingspark
    derzeit keiner, weil der bisherige zu viele Fehler macht

Recent Profile Visitors

392 profile views
  1. Für mich nach wie vor ein stimmiges und faires Gesamtangebot: Der "African Fire Pot" im Restaurant Bantu, tolle Atmospäre in dem Rundbau, stets sehr aufmerksames Sevricepersonal, echt sehr viel (man kann auch immer wieder nachbestellen, seit es das endgeile Erbspüree nicht mehr gibt brauchten wir das aber nicht) und man bekommt einen recht breit gefächerten Eindruck der afrikanischen Küche. Bisher leider bei jedem Besuch durchgefallen: das Lu Chi. Für die Preise, die dort aufgerufen werden, kann man eigentlich Top-Qualität erwarten, die jedoch nicht geliefert wurde (Kalbsbäckchen zäh (sowas gart man nicht sous vide, sondern ewig und drei Tage in einer geilen Jus), Ente statt wie vollmundig angekündigt "immer rosa/medium" durch und tot), das Ambiente leidet etwas unter der unschönen Lage der Lokalität. Im Park selbst bei mir ganz oben ganz klar die Taverne, etwas abgeschlagen das Cocorico, was mit dem etwas mangelhaften Sevice dort zu tun hat, wirkt oft etwas gestresst und überfordert. Dort im Sommer immer wieder gern von mir genommenes Angebot: ein Glas Rot- oder Weißwein + eine Tapa nach Wahl für 9,90 Euro (8,91 Euro mit Erlebnispass). Gibt es leider nur im Sommer Alles was irgendwie mit Burger, Pizza, Pasta, Bratwurst, Nuggets und sonstigem Fast Food zu tun hat meide ich generell in Parks, weil das braucht man dort echt nicht. Wenn man insbesondere einen Park wie diesen besucht möchte man etwas neues, unerwartetes...und etwas, das zur Themenwelt passt.
  2. Ich finde es erstaunlich, dass kritische Äußerungen hier all zu oft als "Meinung aufdrücken" oder "Nachtreten" ausgelegt werden (@schlussbremse + prada79). Es ist und bleibt nicht mehr oder weniger als das Äußern einer Meinung. Ich akzeptiere eure Meinungen doch auch. Warum also ist es so dermaßen schwer, auch mal anzunehmen, dass es abweichende Ansichten gibt? Kritik ist immer Bekundung von echtem Interesse, denn was nicht kritisch hinterfragt wird interessiert letztlich nicht wirklich. Und Kritik ist immer auch ein Angebot zum Gespräch. Und was wenn nicht ein Forum (wie dieses) lebt genau davon?
  3. Ich habe jedenfalls für mich entschieden, den Park dieses Jahr nicht mehr zu besuchen und den Erlebnispass, der Ende des Monats ausläuft, nicht zu verlängern. Hat mit der Preis- und Informationspolitik, der Pflege der Fahrgeschäfte sowie der Einstellung der Geschäftsleitung ("wir sind nicht (mehr) kritisierbar") zu tun. Demnach auch @BochumerJunge: das mit der Begegnung im Park und dem sicher spannenden Gedankenaustausch grundsätzlich ja...irgendwann
  4. Ich wiederspreche dem ausdrücklich: nur für einen Abend im Jahr so viel Geld rauszuhauen ist es nicht wert. Ich war zuletzt zum Jahreswechsel 2016/17 dort und habe des Geldes wegen bereits gehadert. Abgesehen vom Feuerwerk wird ja nicht wirklich mehr geboten also sonst. Und dafür einen doppelt so hohen Eintritt für Fantissima zahlen als üblich und Übernachtungspreise jenseits von Gut und Böse? Aber wenn man sich offenbar um Geld keinen Kopf machen muss...
  5. Korrekt, dem ist der Park mit seiner Erhöhung des Eintrittspreises zum Saisonbeginn um 4,2% ja schon gefolgt. Jetzt legt er erneut nach. Und hat auf sämtliche gastronomischen Angebote ebenfalls draufgeschlagen (Hotels, Restaurants, Imbisse im Park etc.) Entweder geht es denen wirtschaftlich echt schlecht, was die Zahlen nicht wiederspiegeln, oder es geht um "Geld scheffeln"... siehe hier: es waren 46,50 Euro
  6. @BochumerJunge Dem stimme ich uneingeschränkt zu, ändert dennoch nichts daran, dass es gegenüber dem Vorjahr keinen Mehrwert gibt. Und die Entscheidung, ein solches Lockangebot zu installieren, kam sicher auch nicht von ungefähr. Der Park muss sich der Konkurrenz stellen und die liefert regelmäßig Neuheiten. Was hat das Phantasialand 2017 und 2018 an Neuerungen geboten? Lediglich höhere Preise.
  7. wie schon ein paar Beiträge davor lag die Preissteigerung in DE im letzten Jahr bei rund 1,8% (Quelle)...womit werden also die 10% begründet? Und ich wiederhole auch hier noch einmal: Preissteigerungen ja, aber begründet: Mehrwert oder entsprechend höhere Kosten. Und KEINE Neuheiten seit über 2 Jahren sind kein Mehrwert!
  8. Dieses Angebot (2 Stunden mehr + zweiten Eintritt) gab es letztes Jahr auch schon. Wo also ist der Mehrwert im Vergleich zum letzten Jahr??????????
  9. Ich habe ja nichts gegen Preiserhöhungen, aber sie sollten gerechtfertigt sein, mit einem Mehrwert oder höheren Kosten verbunden sein. Beides liefert der Park in diesem Umfang nicht.
  10. Der Tagespreis ist für mich immer Ausdruck dessen, wo der Park sich selbst sieht, losgelöst von jeglichen Sonder- und Rabattaktionen. Und das Phantasialand hat in diesem Jahr, wie schon im letzten und dem Jahr davor einfach nichts neues anzubieten. Und Preiserhöhungen von ca. 10% (z.B. beim Essen im Park (Eis: 1,10 Euro statt 1,00 Euro, Foccachia, Preise in der Taverne etc pp, Silvesterarrangements) oder beim Eintritt (51,50 statt 47,50))) sind aus meiner Sicht immer erklärungsbedürftig, weil weit über der üblichen Preisentwicklung.
  11. Dieser Park dreht mittlerweile preismäßig einfach nur nur noch am Rad. Die Nachfrage mag ja da sein und die bestimmt den Preis, dennoch sind die offensichtlich der Meinung, in einer Liga zu spielen, in die sie (noch) nicht passen. Preiserhöhungen von rund 10% sind durch nichts zu rechtfertigen. Dennoch werden die ihre Hütte voll bekommen, und wohl nur noch mit Leuten, die sie sich wünschen: Geldsäcke. Mich enttäuscht das und ich werde wohl tatsächlich meinen Erlebnispass nicht verlängern.
  12. DIESE Preiserhöhung ist mehr als nur kritisch zu sehen, insbesondere die sehr kurzfristige Ankündigung. War vor Saisonbeginn noch nicht klar, dass man in den Ferienmonaten Juli und August einen weiteren Preisaufschlag verlangt? Welchen Mehrwert bekommen die Gäste im Vergleich zum letzten Jahr? KEINEN! Crazy Bats ist keine wirkliche Neuerung. Rookburgh im mittlerweile dritten Jahr der bloßen Bauphase, viele Fahrgeschäfte (Talocan, RiverQuest, Winjas) haben regelmäßige Ausfälle, die Shows sind seit Jahren unverändert... Ich habe das Phantasialand einmal extrem gemocht, halte es der Aufmachung nach auch immer noch für einen Branchenprimus, allerdings finde ich die Informations- und Preispolitik mittlerweile für mehr als nur fragwürdig. Ich glaube das letzte/vorletzte Jahr mit all den Auszeichnungen ("Deutschlands bester..." etc.) ist denen dermaßen zu Kopf gestiegen, dass die jegliche Bodenhaftung verloren haben und meinen, sich alles erlauben zu dürfen, weil die Leute eh in Scharen hinströmen. Ich bin, auch wenn ich mich damit weit aus dem Fenster lehne, für einen spürbaren Boykott aller Jahreskarten-/Erlebnispass-/Club-Karten-Besitzer...damit die mal merken, dass nicht alles, was entschieden wird, richtig ist...sondern eine Preiserhöhung, vor allem diesen Ausmaßes, einer Rechtfertigung bedarf.
  13. Für Fragen wie diese schlage ich vor, den Park/Gästeservice direkt zu kontaktieren... Richten Sie Ihre Anfrage bitte telefonisch an unsere Ticket-Hotline unter +49 (0)2232 36-600. siehe hier
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.