Jump to content

Schlussbremse

Verifiziert
  • Content Count

    1,112
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    60

Schlussbremse last won the day on July 19

Schlussbremse had the most liked content!

5 Followers

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    https://missingmigrants.iom.int/region/mediterranean

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Raikhawk Dwerveltroy - Winja's temple of the black Taron adventure.
  • Lieblingspark
    Der, in dem ich gerade bin.
  • Counts
    30

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. HustHust... Spoilerfunktion .... HustHust....
  2. Was mich angeht, da muss ich dich enttäuschen. Ich tue das generell und unabhängig von diesem Forum. Beruflich, wie privat. Big Data, Datenschutz, (u.a. Bild-) Rechte, etc. sind IMHO Themen, mit denen sich jeder, der im (v.a. digitalen) öffentlichen Raum agiert, auseinandersetzen sollte. Auch im eigenen Interesse. Rechtsempfinden ist nicht gleich Recht. Es gibt jede Menge Missverständnisse und Halbwahrheiten. Und Dinge, die im Wandel sind. Um zu F.L.Y. und den Park zurück zu kommen: bei der bisherigen Politik glaube ich nicht, dass dem Park die Luftaufnahmen von Google & Co. wirklich egal sind/waren. Meistens hängen die in der Aktualität zurück und Details zu erkennen war vor allem in frühen Bauphasen schwierig. Da wird man ggf. Aufwand/Nutzen abgewogen und es dabei belassen haben. Nun sind die neuen Aufnahmen zum einen gerade erst veröffentlicht (wenn ich es richtig verstanden habe) und zeigen zum anderen erstmalig jede Menge verwertbare Details, wie das vollendete Layout, die ohne dieses "Hilfsmittel" nicht so einfach ersichtlich sind. Ich könnte mir vorstellen, dass intern diesbezüglich erneut abgewogen wird und das Ergebnis ggf. anders ausfallen könnte. Spätestens durch die aktuellen Communitybeiträge hier und andernorts wird man zumindest Kenntnis erlangt haben - wenn man nicht von selbst täglich das Kartenmaterial prüft
  3. Zumindest das halte ich nicht für Zufall, sondern für eine charmante und gelungene Art, die Charakteristika der Bahn in das virtuelle Erlebnis zu integrieren. Die beiden anderen Punkte wären schon ziemlich nerdy. Wer weiss...
  4. Plot Twist: Man hat keine Kosten und Mühen gescheut und extra passend zum Film ein paar Dellen in den Track geklöppelt, damit das Erlebnis noch authentischer wird. Das ist weltweit einzigartig! Aber ja, das habe ich mich auch gefragt. Ohne VR ist mir das nicht aufgefallen. Ich vermute, dass es entweder daran liegt, dass in VR solche "Störungen" eher auffallen, oder dass gerade die Visualisierung der Szene dazu führt, dass es bewusster wahrgenommen wird.
  5. Alles Gute, guter @Kojote! Riskier nicht Kopf und Kragen, chill auch mal!
  6. Nein, das ist so nicht ganz richtig. Die sog. Panoramafreiheit ist etwas komplexer: https://www.juraforum.de/lexikon/panoramafreiheit - Luftaufnahmen jedweder Art fallen nicht unter Panoramafreiheit - das Fotografieren über einen Zaun (auch bei ausreichender Körpergröße) fällt NICHT unter die Panoramafreiheit. Lediglich Gebäudeteile, die aus "normaler, zugänglicher" Perspektive entstehen, sind erlaubt.
  7. @Phlorian Steinigt mich als des Teufels Advokaten, aber ich brenne auf den juristischen Unterschied in der Frage, ob ich Luftaufnahmen mache oder Google & Co.
  8. Nun ja... streng genommen dürfte Google ggf. schwebend die Rechte des Parks verletzen, wenn Luftaufnahmen des Geländes gemacht und veröffentlicht werden. Vergleich Drohnen: ich darf auch nicht ungefragt fremde Grundstücke aufnehmen. Auch würde ich durchaus Flugzeuge u. Satelliten, die von Anbietern wie Google verwendet werden, oder gar die Dienste selbst, als Hilfsmittel und Sinne der Forenregeln sehen: 1.8.2.2 - Sichtschutz & externe Stellen Das Fotografieren oder Filmen über jegliche Absperrung (Zaun, Mauer, Sichthindernis) innerhalb und außerhalb des Parks ist untersagt. Fotos aus Fahrgeschäften heraus oder auch Luftaufnahmen sind ebenso nicht gestattet. Nur vom Park offiziell freigegebene Positionen (Guck-Luken, Aussichtsplattformen etc.) sind hiervon ausgenommen. 1.8.2.3 - Hilfsmittel Die Benutzung von Hilfsmitteln ist nicht gestattet. Als Hilfsmittel gelten Teleobjektive, Selfiesticks, Leitern, Drohnen oder ähnliche Mittel.
  9. Nicht so sicher Du dir sein sollst! Die Spitzel der Rebellion Community arbeiten unermüdlich und unter Einsatz ihres Lebens Club-Ausweises - aber äußerst stark er ist, der Abschirmdienst des Imperiums Phantasialands (PAD). Oder anders ausgedrückt: Schrödingers Zug. So lange nicht jemand runter geht und nachschaut, ist er gleichzeitig da und auch nicht!
  10. Ride Pals - ein Premium Service der PhantaFriends @PasXal Du suchst doch immer nach alternativen Finanzierungsmodellen...
  11. Das ist so nicht korrekt. Du konntest die beliebig oft öffnen und Schließen und den ganzen Tag nutzen. Erst wenn Du die Pfandrückgabe betätigst, sind die 2 € tatsächlich futsch.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.