Quantcast
Jump to content

PhantaRob

Verifiziert
  • Content Count

    261
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

PhantaRob last won the day on May 2

PhantaRob had the most liked content!

3 Followers

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Bonn
  • Interests
    Freizeitparks, Musik, MTB, Schwimmen, Wandern/Outdoor, Craftbeer

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Expedition GeForce, Taron, Untamed
  • Lieblingspark
    Phantasialand, Efteling, Toverland

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ob sie wohl das Dach öffnen können, für eine bessere Belüftung?
  2. Dann hätte aber mein Wortspiel mit dem "absch(l)iessen" nicht mehr so gut funktioniert
  3. Grundsätzlich schon, auch hier ausreichend DesinfektionsmöglIchkeiten und Konzepte, die ausreichend Abstand ermöglichen. Die Schwachstelle sind eher einige Gäste, die das Thema zu sehr auf die leichte Schulter nehmen. Mit wachsenden Besucherzahlen kann es durchaus zu Situationen kommen in denen es, besonders für Menschen die mit dem Thema sensibel umgehen, etwas unangenehm werden könnte. PS: Wenn ihr euch Jahreskarten holt, meldet euch am Besten gleich über das Account-Portal (ohne Extrakosten) für die Magic Member Nights am Freitagabend an. Dann könnt ihr an dem Abend bis 23:00 Uhr im Park bleiben und mit einem schönen Feuerwerk absch(l)iessen
  4. Durchsage: „Achtung, Achtung. Hier spricht Robert L. aus B. bei K. Ich muss Ihnen mitteilen, dass unser Theming-Objekt, ein Z. aus R., sich gelöst hat. Aufgrund der Authentizität, wurde dieses Objekt mit Wasserstoff anstelle des üblichen Heliums befüllt - denn so war es zu Steampunk-Zeiten üblich. Bitte vermeiden Sie es zu rauchen - dann besteht keine Gefahr...“
  5. Es gibt Neuigkeiten: Plopsa hat sich durch Corona nicht aufhalten lassen und alle Fundamente für die Stützen sind fertig. Momentan warten sie auf die Stützen und Schienen aus Waldkirch. Die Bahn trägt tatsächlich den Arbeitstitel “Time Traveller” - wie der bereits existierende “Prototyp” im Silver Dollar City Park, MO, USA. Die Bahn in den USA wird von den Fans extrem gefeiert und die Bahn in Belgien wird ja sogar noch ein bisschen größer. Dadurch, dass sich der Spin in seiner Intensität kontrollieren lässt (nicht nur an/aus) - lassen sich auch extremere Elemente mit viel Spaß durchfahren. Finde es spannend, dass ein Teil der Strecke übers Wasser geht. Ein Überkopf-Element knapp über der Wasseroberfläche wäre der absolute Hammer! Ich denke mal, dass die Eröffnung im nächsten Jahr uns eine Bahn beschert, die sich in Benelux in keinster Weise vor Untamed oder Fury verstecken braucht - und für Fans von Spinning Coastern ein neuer Meilenstein sein wird. Hier gibt’s aktuelle Fotos von der Baustelle: https://www.looopings.nl/weblog/14790/Fundering-van-nieuwe-spinning-coaster-Plopsaland-is-af.html
  6. Die Zeitslots sind inzwischen aufgebrochen und auch das Alter für freien Eintritt wurde auf "bis sechs Jahre" erhöht. Also man kann jetzt quasi den ganzen Tag für acht Euro bleiben.
  7. Habe einen sehr interessanten Bericht vom BR über die Therme Erding während der Coronakrise entdeckt. Bäder, Thermen und Saunen hatten eine besonders lange Durststrecke hinter sich. Einige haben erst vor wenigen Tagen unter strengen Auflagen wieder öffnen können. In dem Bericht erfährt man, wie die Geschäftsführung in dieser schweren Zeit improvisieren musste, wie Mitarbeiter in völlig neuen Positionen eingesetzt wurden - Hygienekonzept, das Warten auf Genehmigung, Sorgen, Optimismus - das Vermissen der Stammgäste, finanzieller Schaden, Szenarien und Hoffnung. Schaut es Euch an!
  8. Überlege mir gerade, eine Jahreskarte Für den Holiday Park zu holen. Expedition GeForce war die Bahn, die ich während des Lockdowns am meisten vermisst habe! Die Jahreskarte hat man nach 2 Besuchen raus und ich bin mir nicht sicher, ob es die 40% mit der PHL/MP-Jahreskarte momentan geben wird + sie haben im Juli mehrere Abend-Öffnungstage.
  9. Auf jeden Fall sieht’s mega aus! Schade, dass so ein neuer Anstrich den eigentlichen Ride kaum verbessert
  10. Bin immer überrascht, wie schwach das Merch ist. Simpler Fall gestern: Tochter, 7 Jahre, fährt das erste Mal Taron und ich möchte ihr ein Shirt spendieren. Es gibt nur EIN einziges Taron-Shirt und das nur in Erwachsenen-Größen, also erst ab S. Viel zu groß, wenn gerade erst 1,34m. Es kann doch eigentlich nicht sein, dass es bei einer Hauptattraktion wie Taron nicht mehr Styles und Größen gibt - ihr kennt bestimmt das besagte Shirt mit dem Farbverlauf-Hintergrund. Finde es irgendwie recht kitschig. Style wäre OK, als Merch von Grateful Dead. Dann dieses Klugheim Shirt: Wen zur Hölle interessiert es, ob ich ein Klugheimer bin (das wäre dann noch das nächstgelegene Motiv für den Taron-Fan. Aus meiner Sicht auch ein Fail). Der Knüller ist das Raik Raider Shirt, das ich tatsächlich für den Kleinen geholt habe, einfach weil’s nichts besseres gab. Zusammengefasst: Photoshop Phillipp gibt es wirklich ! Und dieses Shirt gibt es schon in Grössen weit unter einem Meter, also für Kleinkinder, die eigentlich gar keine Raik Raider sein können (Mindestgrösse: 1 Meter). Bin mal gespannt auf die neuen 1967er Shirts, aber da geht echt noch deutlich mehr. Habe irgendwie das Gefühl, der Designer Ist in den 90ern hängengeblieben .
  11. Tatsächlich war es heute fast in jeder Attraktion so, dass jemand einem auf die Pelle gerückt ist. Oft dann auch schön mit nicht aufgezogener Maske. Einmal, bei Tikal, war ich mit meiner Tochter von beiden Seiten eingekesselt (vorne und hinten) mit Leuten ohne Schutzmaske. Weist man Leute darauf hin, ist die Erfolgsquote recht hoch, dass sie dann die Maske aufziehen. Bei der Taron Queue war allerdings ein besoffener hinter uns, der konsequent keine Maske auf hatte. uns immer nah gekommen ist und auch noch laut rumgeprollt hat. War mega unangenehm mit meiner 7-jährigen Tochter. Da niemand vom PHL auch nur irgendwo in der Nähe gewesen war, konnte der Typ quasi machen was er wollte. Andere Gäste waren dann so nett und haben uns vorgelassen, damit wir nicht mehr diesen rücksichtslosen Herrn im Nacken hatten. Meganett. Im Wartebereich habe ich kein einziges Mal PHL-Personal gesehen, das die Situation irgendwie mal begutachtet hätte. Nur als Colorado heute ausgefallen ist, kam dieser roboterartige Typ vom Gästeservice (Insider: der mit dem Aqua Land-Vergleich damals, als bei der Club-Karte der Hotel-Rabatt gestrichen wurde) durch den Wartebereich und hat gekonnt die auswendig gelernten Textbausteine runtergerattert. Bei der Gelegenheit hat er dann auch Leute ermahnt, die keine Maske trugen - wobei seine eigentlich Aufgabe wohl war, mitzuteilen, dass es eine technische Störung gab. Richtig schlimm fand ich den Wartebereich vom Tartüff. Mitunter war die Wartezeit recht hoch, so dass wir mal durch die Scheibe gespinkst haben. Die Leute waren in diesem geschlossenen Raum alle aufeinander gepackt. Es sah fast so aus, als würde niemand Abstand halten - was sicherlich so auch nicht war, aber ich wäre da niemals reingegangen und musste es meiner Tochter ausreden. Bin mir sicher, dass auch hier das PHL entsprechende Markierungen am Boden hatte, nur es halten sich einfach zu wenige dran. Zusammengefasst: Die Konzepte schwanken zwischen befriedigend und sehr gut. Man ist hier größtenteils bis ins Detail gegangen. Die Umsetzung ist leider mangelhaft, weil nur ca. 50-70% mehr oder weniger mitspielen. Konsequent halten sich gefühlt eher so 30% dran. Wären die Menschen rücksichtsvoller - alles kein Problem - sind sie aber nicht. Ggf. auch ein wenig eine kulturelle Sache - vielleicht fehlt es da dem durchschnittlichen Rheinländer ein bisschen an Sensibilität. In anderen Kulturen gilt es ohnehin als unhöflich, jemandem zu nah zu kommen - z.B. in Japan, aber auch in den USA. Gleicher Park dort - und es könnte vielleicht ohne weiteres „enforcement“ funktionieren. Ich sehe aber den Park schon in einer gewissen Verantwortung, bei Nichteinhaltung konsequent durchzugreifen. Habe mich heute da in vielen Situationen ziemlich hilflos gefühlt und muss deutlich sagen, dass man 100 Kilometer weiter in Bottrop viel aufmerksamer an der Umsetzung arbeitet. Hier hätte ich eigentlich eher das Gegenteil erwartet. Doch die Mitarbeiter waren diesbezüglich sehr auf Zack und waren bei Nichteinhaltung sehr konsequent. Auf eine direkte aber nicht unhöfliche Art. Habe mich dort deutlich besser gefühlt - ja sogar im Toverland, wo es keine Maskenpflicht gibt, waren die Gäste von sich aus viel Rücksichtsvoller. Was ich aber bei allen drei Parks nicht so ganz verstehe ist, warum man nicht mehr probiert Warteschlangen mehr nach draußen zu verlegen. Sicherlich minimiert das ein etwaiges Ansteckungsrisiko - aber es gibt dem vorsichtigeren Gast auch einfach ein besseres Gefühl. Im Fazit probiere ich die vielen schönen positiven Momente in Erinnerung zu behalten. Hoffe aber, der Park verbessert sich noch. Mehr „enforcement“, vielleicht auch noch eine Reglung, dass man sich auf den hochfrequentierten Durchgängen doch auch die Maske aufziehen soll. Finde da den Bereich so um den Bereich des Eingangs Geisterrikscha sehr kritisch. Vielleicht sollte man dort die Snack-Buden auch bis auf weiteres schließen, weil dadurch sich noch mal mehr Leute knubbeln. Auch der beliebte Marktplatz in Klugheim wird einfach zu voll, finde ich. Vielleicht dann doch lieber weniger Leute reinlassen. Ich werde mit meinem nächsten PHL-Besuch auch erstmal warten. Die Attraktionen sind und bleiben natürlich Hammer - auch mit ein paar Situationsbedingten Einschränkungen.
  12. Ich nehm einfach mal alles mit! Sturmhaube aus dem Michael Schumacher Kartcenter, Jason Vorhees-Maske aus Fr. der 13. - und wenn alle Stricke reißen, suche ich mir eine Maskenbildnerin als persönliche Begleitung - oder eben Henry Maske
  13. Looopings hat den Artikel und den FB-Post gelöscht - und in der Beschreibung des TikTok-Profils steht jetzt, dass es kein offizieller Account ist.
  14. Gut, auf: https://www.tiktok.com/@phantasialand.de sieht man, es gibt kein Verifizierungshäkchen. Vielleicht haben sie es einfach nicht beantragt. Sollte es ein Fake-Account sein, so sollte das PHL mal dagegen vorgehen und es sperren lassen. Die Posts sind formuliert, als sei es der offizielle Account. Würde mich auch wundern - Phantasialand auf TikTok, wo sie doch digital nicht mehr so ganz up-to-Date sind...
  15. Wir sind ja alle mehr oder weniger davon ausgegangen, dass Rookburgh und damit F.L.Y. dieses Jahr eröffnen wird - obwohl, durch die Corona-Krise kamen ja logischerweise Zweifel auf, ob man dieses Jahr eröffnen würde. Jetzt scheint es zum ersten Mal ein offizielles Statement/Kommentar auf eine Userfrage zu geben, einzusehen, für alle von euch, die den Park auf TikTok verfolgen. Demnach soll es wohl “bestimmt” dieses Jahr werden! Für alle von euch, die zu alt für die App sind: Die Seite mit den drei ooos hat darüber berichtet: https://www.looopings.nl/weblog/14495/Phantasialand-Nieuwe-achtbaan-F-L-Y--gaat-nog-dit-jaar-open.html
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.