Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'thorpe park'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • PhantaFriends.de - Deine Community!
    • Neuigkeiten / Ankündigungen
    • Die Treffecke
    • Technische Hilfe (Nur für Gäste)
    • Events
    • PhantaFriends.de App - Alpha Test
    • News
  • Phantasialand
    • Kurz nachgefragt!
    • Neuheit 2015 / 2016
    • Allgemeines
    • Fragen zum Park
    • Attraktionen & Themenbereiche
    • Shows
    • Gastronomie & Shops
    • Übernachtungsmöglichkeiten
    • Veranstaltungen und Events
    • Medien
    • Nostalgie
  • Freizeitparks & Kirmessen weltweit
    • Achterbahnen
    • Freizeitparks & Attraktionen
    • Kirmessen & Volksfeste
    • Sonstiges
  • Media
    • Spiele rund um Freizeitparks
    • Tagesberichte (Freizeitparks & Kirmessen)
    • Tagesberichte (Sonstiges)
    • Vlogs & YouTube-Berichte
  • Off-Topic
    • Unsere Neulinge
    • Forenspiele
    • Offtopic-Bereich / Alles über Dich
    • Kreativecke
    • Nerd & Geek
    • Archiv

Categories

  • PhantaFriends.de
    • Allgemein
    • Event
  • Phantasialand
    • Allgemein
    • Event
    • Neuheiten
  • Freizeitparks in Deutschland
    • Europa Park
    • Hansa Park
    • Heide Park
    • Tripsdrill
    • Movie Park Germany
  • Freizeitparks Weltweit
    • Allgemein
    • Efteling
    • Toverland
    • Port Aventura
  • Diverses

Product Groups

  • PhantaFriends T-Shirts
    • Männer
    • Frauen
    • Sonstiges
  • PhantaFriends Events
  • Sprüche Shirts

Blogs

  • News
  • Sommertreffen 2018
  • Sommertreffen 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Skype


Facebook


Steam ID


Homepage


Twitter


Instagram


Wohnort


Interests


Lieblingsbahn


Lieblingspark


Lieblingsshow


Counts


Sonstiges

Found 1 result

  1. Nachdem wir ja bereits das Gardaland unsicher gemacht haben, geht es nun einem weiteren Park der Merlin Entertainments Group an den Kragen, genauer gesagt dem Thorpe Park! Los ging es vor knappen 2 Wochen in den frühen Morgenstunden: mit dem Flieger von Berlin nach London Stansted. Von dort aus fährt man knappe 2:30h mit der Bahn zu dem Park, sodass wir um 10:15 Uhr frisch und munter 15 Minuten nach Parköffnung am Park eintrafen. Das Wetter war herrlich, 33 Grad Tageshöchsttemperatur. Die Freude sollte aber nicht lange anhalten. Die Schlangen an der Kasse sowie den Taschenkontrollen waren unglaublich lang, insgesamt mussten wir fast 1 1/2 Stunden warten, um überhaupt in den Park zu gelangen Natürlich in der prallen Sonne. Wartebereiche im Schatten sind hier, wie wir später gemerkt haben, wohl ein Fremdwort. Dazu muss man aber auch sagen, dass so hohe Temperaturen für "Londoner Verhältnisse" extrem und nicht normal sind. Der reguläre Eintrittspreis beträgt hier übrigens 55 Pfund. Aber nun genug über die Eingangsprozeduren geärgert, wir sind schließlich hier um Spaß zu haben Zu erwähnen ist noch, dass der Park auf einer kleinen Insel liegt, sowas habe ich auch noch nicht gesehen So ging es als erstes zu der Achterbahn Stealth. Ein Blickfang, der von überall aus dem Park zu sehen ist. Eine Fahrt dauert ganze 18 Sekunden, macht aber unglaublich Spaß. Der Launch zieht sowas von, eine reine Spaßmaschine. Die Wartezeit betrug ca. 30min, also völlig ok für die Ferienzeit. Später pendelte sich die Wartezeit überall so auf 15min ein, bei eineigen Bahnen war sogar sitzenbleiben angesagt. Man sollte einen Besuch in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien aber unbedingt vermeiden, hier klettern die Wartezeiten gerne mal auf 2-3 Stunden! Nach diesem Adrenalin-Kick ging es weiter zu "Derren Brown's Ghost Train". Was soll ich dazu sagen? Ich habe in meinem Leben noch nie so etwas geniales gesehen. Das Theming, die Story und die Umsetzung sind einfach so genial und liebevoll gemacht. Es handelt sich hier nicht um eine Achterbahn, sondern eine VR-Fahrt in einem Zug. Viel mehr will ich an dieser Stelle auch nicht sagen, dass muss man einfach selbst erlebt haben! So viel aber noch: Wenn man denkt es wäre vorbei, ist man noch lange nicht fertig Live-Erschrecker sind übrigens auch mit von der Partie Weiter ging es zu Walking Dead: The Ride. Quasi ein Temple in Walking Dead Kostüm. Die Fahrt ist echt mies, aber das drumherum ist wieder so klasse gemacht, dass man darüber fast hinweg sehen kann Auch hier erwartet einen eine Thematisierung, die seines gleichen sucht. Sehr angsteinflößend, auch hier treiben Live-Erschrecker ihr Unwesen. Langsam neigten sich unsere Wasservorräte dem Ende entgegen, also gingen wir Richtung "The Swarm", einem Wing-Coaster, wo sich ein Trinkbrunnen befand. Die Fahrt auf dem Schwarm kann auch überzeugen, kommt aber nicht ganz an Raptor aus dem Gardaland ran. . Hier war auch kaum was los, weswegen wir ca. 5 Fahrten hintereinander absolvierten. Dann wurde es aber mal Zeit für eine Wasserattraktion. Wir entschieden uns für das Rafting. Alles in allem keine besondere Fahrt, bei der man Glück haben muss, um überhaupt nass zu werden. Zu dem kompletten Gegenteil davon kommen wir später noch Nun sollte es zu einer Bahn gehen, auf die ich mich schon lange gefreut habe: Saw - The Ride. Wie sollte es anders sein, im Saw-Theming. Der Anstellbereich gefiel mir schonmal richtig gut, auch wenn er in der prallen Sonne war. Von der Fahrt war ich leider enttäuscht. Der Indoor-Part ist wirklich cool gemacht und hält einige Überraschungen bereit, der Hauptdrop ist auch noch klasse, aber dann nimmt das übel seinen Lauf. Man wird regelrecht verprügelt. Ich habe mich erst einmal mehr gefreut, dass eine Fahrt vorbei ist und diese Ehre gebührt den SLC's Ganz so schlimm ist die Bahn dann also doch nicht, ich kam nicht mit einer blutigen Lippe raus. Das hat der SLC im Heide-Park geschafft Zu Wiederholungsfahrten lädt SAW dann aber auch nicht ein. Nun war es fast 15:30 Uhr und der Magen knurrte. Diesmal haben wir uns richtig was gegönnt, für uns gab ein Pizza, Pasta und Salat-Buffet. Also kräftig den Magen vollschlagen war angesagt. Der Spaß hat 11 Pfund pro Person im Vorverkauf gekostet, vor Ort werden 14 Pfund pro Person fällig. Das Essen war wirklich sehr lecker und die Auswahl war gut. Außerdem gab es unbegrenzt kostenlose Soft-Drinks. Allerdings nur die Zero-Zucker Varianten. Ein Schelm, wer dabei böses denkt. Alles in allem aber lohnenswert, das Essen hat für den ganzen Abend vorgehalten. Nach der Stärkung ging es weiter zu Nemesis Inferno, einem Inverted-Coaster. Erinnert stark an Black Mamba, ist aber meiner Meinung nach etwas besser und fährt sich geschmeidiger. Die Unterschiede sind hier aber nicht so groß. Die Anlage ist insgesamt jedoch um einiges schöner gestaltet, man fühlt sich fast wie im Dschungel Nun brauchten wir aber mal wirklich eine richtige Abkühlung, deswegen ging es zu Tidal Wave. Also wenn ihr denkt River Quest wäre nass..... Sobald ihr einsteigt ist sicher, dass ihr komplett geduscht raus kommt. Ein Splash, der die Sonne verdunkelt, bevor er euch erwischt Es erwischt wirklich jeden im Boot, da könnte man genauso gut in den See springen. Nach dieser Abkühlung sollte es nun der letzten Achterbahn an den Kragen gehen. Wie könnte man den Tag besser abschließen als mit Colossus, einer Bahn mit 10 Inversionen. Besonders sind die 4 hintereinander durchfahrenen Barrel-Rolls. Hört sich jetzt spannender an, als es war Mittlerweile war es dann auch schon 17:30 Uhr, also noch eine halbe Stunde bis Parkschluss. Die Zeit vertrieben wir uns mit einigen vielen Wiederholungsfahrten auf Stealth, unserem Favorit. Anschließend blieben wir noch bis 19 Uhr im Park und schlenderten durch den fast komplett leeren Park. Diese besondere Atmosphäre liebe ich einfach. Wir nahmen dann den letzten Bus zurück nach Staines, um dann mit dem Zug in die Londoner Innenstadt zu fahren. Dort blieben wir Merlin treu und drehten noch eine Runde auf dem London Eye, bevor wir den Tag in einem kleinen Park mit einem Cocktail ausklingen ließen. Normalerweise sind wir ja bekannt dafür, nach einem Tag gleich wieder nach Hause zu fahren Diesmal haben wir aber einen zweiten Tag angehängt. Wir schlugen also bereits schon um 9 Uhr am Thorpe Park auf, um das Problem mit den Taschenkontrollen umgehen zu können. Heute ließen wir auch alles entspannter angehen, es war ja bereits alles erledigt. Zu Essen gab es diesmal sogenannte "Dirty Fries". Seht selbst: Für 4 Pfund der absolute Hammer. Wir sind beide davon satt geworden und es ist sogar noch etwas übrig geblieben. Kann ich jedem nur empfehlen. Um 15 Uhr ging es dann wieder Richtung Flughafen. Hier noch ein paar Impressionen vom Vortag: Was soll man nun abschließend zum Thorpe Park sagen? Wir hatten 2 wundervolle Tage in einem sehr liebevoll gestalteten und erstklassig thematisierten Park. Hier finden sich einige Knaller, die man als Achterbahnfan gerne mitnehmen kann. Uns sieht der Park bestimmt irgendwann mal wieder. Thorpe Park - An Island like no other!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.