Jump to content

Recommended Posts

Auch in diesem Jahr findet auf dem Messegelände in Köln mit der Gamescom 2016 von Mi., 17.8.-Do., 21.8.2016 (Mittwoch nur für Fachbesucher) wieder die größte Spielemesse in Europa statt. Neben den großen Spielepublishern wie EA, Capcom, Ubisoft u.v.a. werden noch viele weitere Aussteller und insgesamt über 350.000 Besucher erwartet. Auch wir von Radio PARALAX werden wieder mit einem Stand vertreten sein, der sich innerhalb des Retrogaming-Bereiches in Halle 10.2. (Stand A20/A21/B20) befindet. Neben einem spielbaren Amiga 1200, einem transparenten Commodore 64 (Marke Eigenbau), einem Commodore 116 mit 64 KB sowie einem SNES und Megadrive wird es dort durchgehend Chiptune-Remixe aus unserem Radioprogramm der Webseite zu hören geben, bekannte Spielesounds die man als Spieler halt so kennt. ;) Des Weiteren gibt es am Do., 18.8. und Sa., 20.8. jeweils um 14 Uhr ein Bühnenprogramm auf der Retro-Bühne. Für Donnerstag ist dort ein Livemix zu den bekanntesten Spielesounds durch unseren DJ "Mitch van Hayden" vorgesehen. Am Samstag gibt es ein "Highscore-Battle" mit tollen Preisen für die besten "Speedball 2" und "Wiz 'n' Liz"-Spieler auf dem Amiga.

 

Wer vorbeischauen möchte findet @Micha und meine Wenigkeit während der Messetage am Stand. Solltet ihr weitere Fragen, Treffs oder gar Interviews geplant haben, schreibt uns einfach persönlich an, bestenfalls über die Webseite oder unser Forum.

 

Hier ein paar Eindrücke der letzten Jahre vom Retrogaming-Bereich sowie unserem Stand:

 

 

 

 

Für die Gamescom gelten dieses Jahr für alle Besucher und Aussteller neue Sicherheitsbestimmungen, die seitens der Messeleitung herausgegeben wurden. Sie lauten wie folgt:

 

Zitat

Aufgrund der schrecklichen Ereignisse in den vergangenen Wochen werden die Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen auf der gamescom 2016 angepasst. Die Maßnahmen gelten für alle Teilnehmer der gamescom: Aussteller, Besucher und Medienvertreter. „Als Messegesellschaft und Veranstalter der gamescom ist es unser Anspruch, die Rahmenbedingungen für die Messeteilnehmer bestmöglich zu gestalten und den Bedürfnissen unserer Gäste gerecht zu werden. In diesen Tagen ist das Bedürfnis nach Sicherheit bei allen Beteiligten ein großes Thema.

 

Unser Ziel ist es, diesem Wunsch durch die Anpassung der Sicherheitsmaßnahmen gerecht zu werden und gleichzeitig die gamescom in all ihren Facetten so wenig wie möglich einzuschränken. Wir hoffen auf das Verständnis und die Unterstützung aller gamesom Teilnehmer, damit die gamescom auch 2016 ein erfolgreiches 360 Grad Event voller Entertainment und ein tolles gemeinsames Erlebnis für alle Teilnehmer wird“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Konkret bedeuten die verstärkten Sicherheitsmaßnahmen und verschärften Kostümbestimmungen folgendes:

 

Besucher sollten Taschen und Rucksäcke sowie Gegenstände aller Art, die nicht zwingend für den Besuch der gamescom benötigt werden, zu Hause lassen, um die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. Denn: An den Eingängen werden noch vor Betreten des Messegeländes Kontrollmaßnahmen, inkl. Taschenkontrollen, durchgeführt. Die Kontrollen sind variabel angelegt und richten sich nach kurzfristigen Rücksprachen mit den Sicherheitsbehörden. Die Besucher müssen sich daher auf längere Wartezeiten einstellen. Der Veranstalter bittet darum, diese Kontrollmaßnahmen dadurch zu unterstützen, kein oder nur wenig Messegepäck mitzubringen. Die Sicherheitskontrollen starten ab 07:00 Uhr. Diese Maßnahmen gelten bereits zur GDC Europe ab dem 15. August. Auch hier werden vor dem Einlass zur GDC Europe am Congress-Centrum Ost Kontrollen durchgeführt.

 

Für Cosplayer gelten zur diesjährigen gamescom verschärfte Kostümbestimmungen. Grundsätzlich sind Cosplayer weiterhin auf der gamescom willkommen. Jedoch sind alle Nachbildungen von Waffen oder waffenähnliche Elemente in den Kostümen auf der gamescom 2016 nicht zugelassen. Zudem bittet der Veranstalter, auch in der Stadt auf das Tragen von Nachbildungen von Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen mit Rücksicht auf die Bewohner und Besucher der Stadt Köln zu verzichten. Hintergrund dieser Verschärfung der Kostümbestimmungen ist es, insbesondere Kinder und Familien sowie andere Besucher der gamescom, aber auch Bewohner und Gäste der Stadt Köln, durch täuschend echte Kostüme, die teilweise auch Nachbildungen von Waffen und/oder waffenähnlichen Gegenstande beinhalten, nicht zu verängstigen. Sämtliche Nachbildungen von Waffen oder waffenähnliche Bestandteile von Kostümen ? unabhängig von Material und Größe ? werden den Besuchern vor Eintritt in das Gelände abgenommen.

 

Ausstellende Unternehmen, die so genannte Walking Acts und Aktionen planen, bei denen Nachbildungen von Waffen oder waffenähnliche Gegenstände getragen werden oder diese beinhalten, müssen diese vorher beim Veranstalter anmelden. Nachbildungen von Waffen oder waffenähnliche Gegenstände werden vorab gekennzeichnet und dürfen ab dem Zeitpunkt der Kennzeichnung das Messegelände nicht mehr verlassen und müssen während der Messelaufzeit an den Ausstellerständen verwahrt werden. Der Walking Act darf die Kostümierung erst nach Kennzeichnung und damit entsprechend in den Messehallen vornehmen. Die Anmeldung kann vom 8. bis 15. August 2016 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr, am 16. August in der Zeit von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr, im SEC Einsatzleiter-Büro (Eingang Nord) erfolgen. Nicht angemeldete Aktionen und nicht gekennzeichnete Nachbildungen von Waffen/waffenähnlichen Gegenständen werden seitens des Veranstalters aus dem Verkehr gezogen.

 

Wir würden uns freuen euch an einem der Messetage an unserem Stand begrüßen zu dürfen. :)

 

Edited by PARALAX (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nun unser Stand nach dem Aufbau. :)

 

Gamescom 2016 - Radio PARALAX Stand.jpg

 

Es erwarten euch 5 bekannte, spielbare Computer & Konsolen der 80er und 90er Jahren (Amiga 1200, C64C in Acryl, C116 mit 64 KB, Megadrive, SNES). Durch die ideale Lage sollten wir diesmal bereits aus der Ferne von den Hallengängen zu sehen und zu hören sein. ;)

 

Wir freuen uns auf euren Besuch! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb PasXal:

 

PS: Ich will nicht wissen wie teuer da die Standgebühr ist...

 

 

Der Retrogaming-Stand wird im Gegensatz zu den meisten anderen Ständen von der Messe als "Sonderausstellung" zur Verfügung gestellt, so zu sagen als "Kulturgut". Wir von Radio PARALAX sind wie viele andere kleinere Aussteller Teil dieses Projektes und deshalb gibt es keine Standgebühr. Das gilt auch für jeden der ein entsprechend ähnliches Projekt anbietet. Das können z.B. auch alte Flipper- oder Spieleautomaten aus den 80ern sein. Der verantwortliche Ansprechpartner dafür ist hier zu finden: http://www.schreibfabrik.de/

Edited by PARALAX (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich find retro allgemein einfach nur geil, sammele selber alte atari 2600 und collecovision spiele und  game & watch.

auf dem C=64 wäre mein Wunschspiel Katarkis, Giana Sisters (ich weiß im original wird das kaum jemand besitzen, da nintendo den verkauf untersagt hat) oder wizball.

werde aber leider nicht zur messe kommen.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Gamescom war ich noch nicht und werde wohl auch nicht hinfahren. Alleine wegen der vielen Massen, dem übertriebenen Hype und der Geldgier der Spieleindustrie.

 

Ich bin mit Spielen der 80er und 90er großgeworden und liebe die Spiele aus dieser Zeit. Ich bin eben aus einer anderen Generation und denke, dass die Spieleindustrie langsam den Bach runter geht, da hilft auch kein VR und AR Hype oder Pokemon Go, das die Menschen immer weiter verblöden lässt.

 

Die Ansprüche der Spieler an die Grafik, die Komplexität und den Realismus der Spiele ist sicherlich immer weiter gewachsen (und ist von der Hardwareindustrie so beabsichtigt um immer mehr Profit zu machen), aber besser und innovativer geworden sind die Spiele dadurch nicht, im Gegenteil.

 

Die Spiele werden heute oft unfertig und verbuggt abgeliefert (um dann GB große Patches installieren zu müssen). So etwas konnte man sich früher nicht erlauben. Es wurde viel mehr getestet (die Spieler sind heute die Versuchskaninchen), sorgfältiger und effizienter programmiert. Es gibt wenige neue Spielideen. Alte Spielideen werden kopiert oder Remakes von alten Spielen gemacht. Man besitzt das Spiel heute nicht mehr physisch und wenn der Server irgendwann abgeschaltet wird, guckt man in die Röhre. Und was ist das für eine bescheuerte Idee, für Geld neue Waffen oder Fähigkeiten kaufen zu können? Es geht anscheinend nur noch ums Geld.

 

Ich sehe Videospiele auch als Kulturgut und Kunst. Alte Videospiele machen mir noch genauso viel Spaß wie damals. Wenn das Spiel von der Grafik möglichst abstrakt und einfach gestaltet ist (und nicht realistisch) finde ich es auch viel interessanter. Und Indie-Videospiele von kleinen Spieleentwicklern sind mir viel sympathischer und sollten mehr unterstützt werden, statt das Geld den großen Firmen in den Rachen zu werfen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb galaxy:

Ich bin mit Spielen der 80er und 90er großgeworden und liebe die Spiele aus dieser Zeit. Ich bin eben aus einer anderen Generation und denke, dass die Spieleindustrie langsam den Bach runter geht, da hilft auch kein VR und AR Hype oder Pokemon Go, das die Menschen immer weiter verblöden lässt.

 

Die Ansprüche der Spieler an die Grafik, die Komplexität und den Realismus der Spiele ist sicherlich immer weiter gewachsen (und ist von der Hardwareindustrie so beabsichtigt um immer mehr Profit zu machen), aber besser und innovativer geworden sind die Spiele dadurch nicht, im Gegenteil.

 

Die Spiele werden heute oft unfertig und verbuggt abgeliefert (um dann GB große Patches installieren zu müssen). So etwas konnte man sich früher nicht erlauben. Es wurde viel mehr getestet (die Spieler sind heute die Versuchskaninchen), sorgfältiger und effizienter programmiert. Es gibt wenige neue Spielideen. Alte Spielideen werden kopiert oder Remakes von alten Spielen gemacht. Man besitzt das Spiel heute nicht mehr physisch und wenn der Server irgendwann abgeschaltet wird, guckt man in die Röhre. Und was ist das für eine bescheuerte Idee, für Geld neue Waffen oder Fähigkeiten kaufen zu können? Es geht anscheinend nur noch ums Geld.

 

 

Und eben genau deswegen kommen einige Besucher tatsächlich nur noch wegen des Retrogaming-Standes zur Gamescom, zum einen weil man sich in der relativ kleinen Szene entweder persönlich kennt und einfach nur ein paar persönliche Kontakte pflegen möchte oder um die alten Systeme nach über 20 Jahren mal wieder zu zocken weil man sie vielleicht aus platzgründen schon vor Jahren verkauft hat. Es gibt sogar Leute, die sich genau aus den Gründen vom aktuellen Spielemarkt abgewendet haben und sich dem Retrogaming zugewendet haben. Früher gab es vielleicht nicht soviel Vielfalt und kein Onlinegaming aber genau das ist es, was die Besucher dort (zurück) wollen: Unkompliziertes Spielen ohne Stream-Account, Onlinezwang und regelmäßige Patches. :)

 

Übrigens wäre das hier vielleicht sogar was für so manchen Achterbahnfan. Findet ihr in Halle 10.1 genau unter uns. ;)

 

 

Wer sich heute auf der Messe befindet und sich im Retrogaming-Bereich aufhält sollte sich übrigens den "Chiptune-Megamix", den wir ab 14 Uhr auf der Bühne zeigen nicht entgehen lassen. Am Samstag gibt es dann um die gleiche Zeit das "Highscore-Battle" mit den besten "Speedball 2" & "Wiz 'n'Liz"-Spielern mit tollen Preisen:

 

https://www.facebook.com/events/667874333365483/

https://www.facebook.com/events/845027362307677/

 

Wir freuen uns auf rege Beteiligung! :)

Edited by PARALAX (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann es auch übertreiben. Natürlich haben Retro-Games ihren Charme, aber auch die neuen Spiele werden mit sehr viel Aufwand programmiert. Klar haben manche Spiele Bugs oder funktionieren nicht zu 100% fehlerfrei, aber es ist eben ein Unterschied, ob man ein Super Mario programmiert, wo man nur wenige Tasten nutzt und jeder das gleiche macht oder ob man beispielsweise ein Online-Rollenspiel mit Open World, etc entwickelt, bei dem es unterschiedliche Fraktionen, Klassen, etc. gibt.

Auch ist der Aufwand der betrieben wird sehr hoch, weshalb die Preise schon gerechtfertigt sind.

 

Lediglich einen Besuch bei der Gamescom spare ich mir, weil es mich nicht reizt, so lange dafür anzustehen, um Spiele testen zu können. Da warte ich doch lieber bis die Spiele rauskommen und lese dann die ein oder andere Bewertung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klugscheissmodus an:

Das Spiel auf dem c64 hieß damals Katakis und nicht katarkis ;-).
Bei Gianna Sisters hatte sich der Programmierer nen Scherz erlaubt, drückt man "armin" (alles gleichzeitig) ist man einen Level weiter.
Als Fan hat man heute natürlich das gleichnamige iOS Spiel...

Wie auch immer, die Szene damals war lustig und man traf sich monatlich in venlo-blerick und ließ das Parallelkabel des 1541 mods glühen... Lang ist es her...

Modus aus.


Gesendet vom iPhone mit der App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mit etwas Verspätung die Fotos und das erst gestern fertiggestellte Video mit ca. 30 Min. Länge.

 


Fotos:


https://www.facebook.com/161616693876061/photos/?tab=album&album_id=1104348602936194



Video:

 

 

 

Hier noch ein Bonusvideo mit "Feierabend-Stimmung" frei nach @Micha's Idee, um alle Zocker-Suchtis nach Ende des GC-Tages vom Stand weg zu bekommen. :D Die akkustischen Stargäste waren Peter Alexander, Paulchen Panther und als letzte Instanz Klaus Kinski, wobei Letzteres meine Idee war. ;) Wegen "Content-Treffer Gefahr" wurde das Video allerdings nicht auf unserem regulären YouTube-Kanal veröffentlicht.

 

http://www.dailymotion.com/video/x4r2xcv


Viel Spaß beim Anschauen!

Edited by PARALAX (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.