Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wir haben leider am 29.11.18 etwas unangenehmes beim Einlass für Rollstuhlfahrer im Silverado Theatre mit bekommen.

Eine Rollstuhlfahrerin, die mit mehreren Personen rein gelassen worden ist, wurde von dem Mitarbeiter freundlichst auf einen Platz hingewiesen.

Dieser Platz, der noch dazu sehr mittig war, wurde von Ihr nicht akzeptiert. Sie wäre zu weit von Ihrer Familie weg.

Dieses war aber nicht so. Sie saßen ebenfalls in der ersten Reihe 2 Plätze daneben. Es ging halt organisatorisch nicht anders.

Da meine Freundin ebenfalls im Rollstuhl sitzt haben wir dieses natürlich direkt bekommen.

Es wurde immer heftiger gestritten. Irgendwann stand auch eine Person aus dieser Gruppe auf.

Wir hatten das Gefühl das es gleich zum äußersten kommen wird, da es sich immer mehr hoch schaukelte.

Nach ein paar weiteren Schimpfwörtern dem Mitarbeiter gegenüber verließ diese Gruppe ( zum Glück) noch vor Show-Beginn den Saal.

Später bei Crazy Christmas waren wir ziemlich weit vorne am Eingang, bis wir sahen das leider wieder diese Gruppe ankam und einfach

von sich aus die Absperrung öffnete und sich dann direkt unmittelbar vor der Tür und auch vor uns platzierte.

Einfach nur zum Fremdschämen.

Wir kommen zwar mit Rollstuhl teilweise über andere Eingänge rein. Aber wir sind dennoch Gäste wie jeder andere im Park

und haben auch keine Vorrechte anderen Besuchern gegenüber.

Der gleiche Mitarbeiter im Silverado Theatre übrigens war an diesem Sonntag auch wieder wie gewohnt super freundlich zu uns😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt sind sicher das eine, und sicher hat man es mit egal welcher Behinderung nicht gerade einfach im Leben. Aber sich in seinem Leid sulen und sich dann über andere erheben, geht gar nicht. Offenbar siehst du das auch so, Danke dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir andauernd auffällt in den Shows sind die Leute die das Handyverbot ignorieren. Letztens z.B. bei Tiempo der Fuego eine (vermutlich) Familie bestehend aus Vater, Mutter und 2 jungen Damen. 3 von 4 waren am filmen, die Mutter am Rauchen. Auf den Hinweis des PHL-Mitarbeiters reagierten alle entsprechend verständnislos. Aber das ist aus meiner Sicht eher trauriger Alltag als eine Ausnahme.

 

Letzten Sonntag im PHL am Churros-Stand bildete sich eine längere Schlange, allerdings am Ausgang und nicht wie gewohnt am Eingang. Als ich nach ca. 30 Minuten wieder kam war die Schlange dann kürzer und korrekt gebildet und ich stellte mich hinten an. Es dauerte eine Minute und zwei dunkelhäutige Mitmenschen aus einer größeren Gruppe fingen an am Ausgang lautstark mit den Mitarbeiter zu diskutieren. Die Hautfarbe erwähne ich nur, weil die Herren zunächst von Respekt sprachen und später wie gut man in Afrika behandelt wird. Sekunden später war es mit dem Respekt dann aber gänzlich vorbei und die Mitarbeiter vom PHL wurden beschimpft, als wertloses "Nichts" betitel und dann wurde die Keule der Ausländerfeindlichkeit ausgepackt. Es wurde dann gefühlt ein paar Minuten geschrieen und irgendwann sind die Herren dann (ohne Churros) abgezogen. Ich kann jetzt nicht beurteilen, ob die Herren im Recht waren und hätten bedient werden müssen, weil die Schlange ja vorher eine ganze Zeit lang "falsch" abgearbeitet wurde und die Mitarbeiter des PHL dazu aus meiner Sicht nichts oder nicht direkt etwas gesagt haben oder ob sie sich einfach in dem Moment falsch angestellt hatten. Klar ist natürlich die lautstarke Show war nicht angemessen und den MA dann direkt Ausländerfeindlichkeit vorzuwerfen ist auch nicht in Ordnung. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb faulwurf:

3 von 4 waren am filmen, die Mutter am Rauchen. Auf den Hinweis des PHL-Mitarbeiters reagierten alle entsprechend verständnislos. Aber das ist aus meiner Sicht eher trauriger Alltag als eine Ausnahme.

 

Ich bin nicht künstlerisch tätig, ich versuche mir aber trotzdem immer vorzustellen, wie es wäre, wenn jemand meine Ergebnisse ständig kopiert und für seine Zwecke nutzt. Nix anderes ist das abfilmen einer Show. Im günstigsten Fall ist das Rumzeigen bei Freunden, Verwandten etc. Werbung, im schlechtesten Fall kommt jemand nicht, weil er schon alles kennt. Außerdem beraubt man sich selbst und dem potentiellen Publikum das Erlebnis für den Moment.

 

vor 22 Minuten schrieb faulwurf:

 

 Sekunden später war es mit dem Respekt dann aber gänzlich vorbei und die Mitarbeiter vom PHL wurden beschimpft, als wertloses "Nichts" betitel und dann wurde die Keule der Ausländerfeindlichkeit ausgepackt. 

 

 

 

Genau das meinte ich: Als Minderheit (egal ob Ausländer oder was auch immer) Sonderrechte einfordern, die über Gleichberechtigung hinausgehen, geht m.E. gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb faulwurf:

Was mir andauernd auffällt in den Shows sind die Leute die das Handyverbot ignorieren.

Das habe ich leider auch schon mehrfach mitbekommen, was wenn es vor einem Passiert nicht so schön ist (da man von der Show weniger mitbekommt.

Aber dafür kann die Mitarbeiter nichts. Heutzutage scheint es echt schwer zu sein Dinge wirklich zu erleben und nicht nur um anderen zeigen zu können "ich war dabei". Lieber die Show gucken, sich auf die Show einlassen, als sich zu Konzentrieren den besten Winkel einzufangen (Allgemein gesprochen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb faulwurf:

Letzten Sonntag im PHL am Churros-Stand bildete sich eine längere Schlange, allerdings am Ausgang

Find ich bei den Churros aber auch blöd und nicht direkt auf den ersten Blick verständlich. Die Mitarbeiter haben dafür meist keine Zeit oder man hört sie sowieso nicht. Bei dem Schoko-Stand im direkt daneben haben sich mal 3 Schlangen gebildet. Wie bedient man nun, und man verliert 100% den Überblick wer nun zuerst da war. An vollen Tagen das reinste Chaos. Vor dem Churros stand bilden sich ja auch oft Schlangen und dazu auch so Grüppchen weil viele dann dort stehen bleiben und essen oder überlegen wo es hingeht und letztens kam eine Frau mit Kinderwagen angefahren und ist den Leuten einfach in die Beine gefahren und hat dann gemotzt das sie im Weg rum stehen. JA stimmt, standen sie aber gibt einem ja noch lange kein Recht auf schlechtes benehmen. 

 

Irgendwer hier schrieb, dass Kinder Leute auf Chiapas angespuckt hätten. Wo war das denn? Also mir sind schon Stellen bekannt an denen das gehen würde, aber ich habe das noch nie gesehen und finde das ist das aller aller letzte. Mir ist das mal auf River Quest passiert wenn es langsam die Rampe hoch geht zum Aussteigen und oben die Brücke ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anspucken ist wirklich das aller aller Letzte! Ist mir auf RQ leider auch schon passiert. In letzter Zeit zum Glück nicht und ich habe es auch nicht beobachtet. Ich kann nur sagen, dass da bei mir sofort der Spaß aufhört und der blöde Feigling der das macht zusehen sollte, dass ich ihn nicht erwische. Ich glaube ich würde zum ersten Mal im Leben handgreiflich. Für sowas gibt es leider immer Möglichkeiten. Selbst beim Temple muss man aufpassen wer vor einem sitzt. Hatte da früher auch schon Spucke auf der Jacke. Traurig,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Temple wird relativ regelmäßig rumgespuckt. Sieht ja keiner. Meist leider auch genau von dem Clichee-Publikum das man dahinter auch vermutet . Daher sitze ich meist vorne, wenn solche Leute vor Ort sind (Meistens dann, wenn die eigentlich in ihren Schulen sein sollten ...)

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allgemein wird im Temple viel geschrien aber nicht "normal" sondern das nervige Geröll der Jugend... Leider habe ich auch schon Leute im Phantafriends Shirt gesehen die da lauthals geschrieen und geklatscht haben  -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber der Park greift auch nicht immer durch. 

Ich sitze gemütlich draußen bei Rutmors Taverne und esse was feines. 

Zum Glück schon fertig kommen Jugendliche Südländischer Herkunft an und setzen sich. 

Haben dann irgendeine kleinigkeit bestellt nur um dort zu sitzen. Während andere dafür abgewiesen werden mussten. 

Als bald ging es los. Da wurden die Kaffebohnen angezündet. Sich damit beworfen. Auf dem Tisch verteilt. Papier angezündet und auf den Teller geschmissen. Getränke drüber gekippt. Während die mitarbeiter fröhlich daran vorbei laufen und die anderen Gäste bedienen. 

Ich saß direkt daneben und bin dann auch sofort gegangen. 

Leider war es mein Geburtstag den ich mir nicht versauen wollte.

Daher habe ich auch nichts gesagt. Wie das zu Ende gegangen wäre brauch man ja nicht zu überlegen  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb ImagineerTim:

Tja da kann man als Mitarbeiter aber außer freundlich hinweisen nix machen. Und die Mitarbeiter haben echt nicht Verstärkung gerufen? Da würde ich doch als Mitarbeiter Security rufen.

 

Solange keine Gäste/Mitarbeiter belästigt werden und sie sich nicht aggressiv verhalten sehe ich dafür keinen Grund.

Offensichtlich hat sich niemand beschwert und wie es bei den Mitarbeitern aussah weiß man nicht, Stress usw. 

 

Sie haben sich blöd benommen, dass steht außer Frage aber ich würde da mit dem ersten Teil deines Beitrages gehen und denke die richtige Entscheidung wäre gewesen sie freundlich darauf hinzuweisen oder einen Mitarbeiter darauf aufmerksam zu machen. 

Ich kann aber verstehen, dass man an seinem Geburtstag auf sowas verzichten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.1.2019 um 19:44 schrieb Flopo:

Allgemein wird im Temple viel geschrien aber nicht "normal" sondern das nervige Geröll der Jugend... Leider habe ich auch schon Leute im Phantafriends Shirt gesehen die da lauthals geschrieen und geklatscht haben  -.-

Verstehe das Problem nicht. Was ist an klatschen oder schreien? 

 

Ps. Bei Riverquest kommt mit jedes Mal der Gedanke bzw die Angst hoch, dass da jemand von der Brücke vor der Auffahrt zur Station runterspuckt. Einfach Asozial, dass es anscheinend nicht unbegründet ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Nurzumlesenhier:

Verstehe das Problem nicht. Was ist an klatschen oder schreien? 

 

Ps. Bei Riverquest kommt mit jedes Mal der Gedanke bzw die Angst hoch, dass da jemand von der Brücke vor der Auffahrt zur Station runterspuckt. Einfach Asozial, dass es anscheinend nicht unbegründet ist. 

Lautes unnötiges gegröle kein normales schreien wie es ja üblich ist.. Und dann haben die noch so dumm rumgesungen.. Nein danke 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.