Jump to content

Empfohlene Beiträge

Sollte ein vergleichbares Thema bestehen, bitte ich den Beitrag zu verschieben.

 

Was mir nach meinem dritten Besuch dieses Jahr leider ein wenig hängen geblieben ist, sind Probleme mit anderen Gästen.

 

Das Phantasialand hat gerade im Vergleich zu anderen Parks ein sehr angenehmes Publikum. Daher komme ich grds. auch gerne- gerade auch mit meinen Kindern (7 und 10). Natürlich gibt es auch im PHL immer mal Besucher, die sich unangemessen verhalten- das ist aber grds. ein gesellschaftliches Problem. Stichwörter wären hier Vandalismus, Rauchen in der Warteschlange z.B. bei Taron, Vordrängeln, Spaßklopperei in der Warteschlange etc. Leider die übliche Probleme in einem Freizeitpark.

 

Die letzen beide Male war es auch wieder absolut überwiegend nett in der Warteschlange. Gerade deswegen meine ich aber, dass gegen die deutlichen Störenfriede deutlicher vorgegangen werden müsste.

 

Erstes Beispiel Rauchen bei Taron. Interessiert keinen- auch nicht nach Ansprache. Fördert dann nicht unbedingt den Spaß im Anstellbereich- schon gar nicht, wenn Taron längere Zeit down ist. In diesem Zusammenhang nerven mich auch die Kippen, die überall- auch unterhalb der Schienen- in der Thematisierung liegen. Würde mir hier ein härteres Vorgehen wünschen. Das wird aber aus mehreren Gründen wohl nicht passieren. 

 

Zweites Beispiel Vordrängeln. Bei 45 Minuten Wartezeit drängelt sich ein junger Bursche bei Taron vor, indem er kurz vor der Station einfach durch das Gatter geht (ist ja nur durch ein Seil gesichert) und sich für die erste Reihe anstellt. Statt 45 Minuten Wartezeit nun 2-3 Minuten. Ich kann nichts machen, weil der Junge weg ist. Der Rest fragt sich, wo der Junge herkommt. Da die meisten Leute sowieso meinen, man müsste für Front Row immer 45 Minuten warten, sagt auch keiner was. Dieses Verhalten ist dreist, aber für die Ride-OPs nicht zu ändern, wenn es keiner meldet.

 

Drittes Beispiel: man stellt sich für die letzte Reihe Black Mamba an. Als man sich setzen will, huschen Leute aus der siebten Reihe vor, setzen sich und schließen die Bügel. Der Mitarbeiter meint, da könne er nichts machen.

 

Viertes Beispiel einer für alle. Eine Person stellt sich an, mehrere Personen kommen nach. Hatten wir jetzt schon mehrfach. Spricht man das Thema an, wird man in wüste Diskussionen verwickelt. Käme nie auf die Idee, ein Kind anstehen zu lassen, um dann mit der ganzen Familie nachzukommen.

 

Fünftes Beispiel Alkohol. Bei unserer Fahrt  am Samstag auf Chiapas, war eine Gruppe Heranwachsender alkoholisiert und unverschämt. Erst Vordrängeln durch Abkürzen der Queue, auf Nachfrage dann Drohen und sich weiter fleißig Bier aus dem Rucksack nachkippen. Anschließend nerviges 30minütiges Anstehen mit solchen Leuten, die sich dann mit einem anderen (dem falschen:P) Familienvater anlegen, der wiederum auch Prügel androht. Dann wird geflennt, wie aggressiv doch andere Parkbesucher seien. Gerade solche Typen, die sich schon durch Verhalten und Alkoholgeruch outen, muss man konsequenter aus dem Verkehr ziehen.

 

Hier fühle ich mich ein wenig im Stich gelassen. Vieles bekommen Parkmitarbeiter ja nicht mit. Wenn doch, erwarte ich aber konsequentes Handeln bei Vandalismus, Rauchen im Wartebereich, Pöbeleien etc. Wer will schon mit seinen Kindern Betrunkenen im Anstellbereich Manieren beibringen? 

 

Ich bin mir im klaren darüber, dass es sich um ein heikles Thema handelt. Ich lasse mir auch nicht den (großen) Spaß vermiesen, zumal der überwiegende Teil der Besucher ja angenehm ist. Gerade im Interesse dieser Besucher erwarte ich aber Hilfe seitens der Mitarbeiter, da man gerade mit Kindern nicht in ein Handgemenge verwickelt werden möchte. So hatte ich mal die bekannte Situation, dass in der Geisterrikscha im dunklen Eingangsbereich Halbstarke auf dicke Hose machten inkl. Körperkontakt. Da ist der RIDE-OP auch auf Hinweis sofort eingeschritten.

 

Ich erwarte mir in diesen eindeutigen Fällen ein wenig mehr Kontrolle mithilfe der Kameras, um solche Fälle auszusortieren. Wie sehr Ihr das?

bearbeitet von mr.veggie (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Natürlich gibt es auch im PHL immer mal Besucher, die sich unangemessen verhalten- das ist aber grds. ein gesellschaftliches Problem. Stichwörter wären hier Vandalismus, Rauchen in der Warteschlange z.B. bei Taron, Vordrängeln, Spaßklopperei in der Warteschlange etc. .

 





Vergiss nicht die künstlerisch begabten Menschen, die sich in den Warteschlangen austoben.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Coasterguide:

 


Vergiss nicht die künstlerisch begabten Menschen, die sich in den Warteschlangen austoben.;)

 

 

Das Fällt für mich knallhart unter Vandalismus :angry:;)

 

vor 3 Minuten schrieb Danie:

Oder die Gäste die in den Warteschlangen immer Körperkontakt brauchen und sich an wildfremde Personen anlehnen:blink:

 

Dachte schon, dass das keinen stört. Bin eigentlicher ein lockerer Mensch- aber ich muss das auch nicht haben. Schon gar nicht an Tagen wie den besagten beiden Samstagen mit sommerlichen Temperaturen. Da kommt noch der Geruch mancher Menschen hinzu :rolleyes:;)

 

Ich bin aber kein Misanthrop ;)B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb mr.veggie:

Dachte schon, dass das keinen stört. Bin eigentlicher ein lockerer Mensch- aber ich muss das auch nicht haben. Schon gar nicht an Tagen wie den besagten beiden Samstagen mit sommerlichen Temperaturen. Da kommt noch der Geruch mancher Menschen hinzu :rolleyes:;)

 

Ich bin aber kein Misanthrop ;)B)

Wenn es nur mal ausversehen passiert, aber manche Leute nicht echt dreist und anhänglich. Letztes Jahr hat sich ein Pärchen bei mir angelehnt und sich abgeknutscht :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir dabei nur zustimmen. Mich stört extrem das Rauchen, trotz dem echt schönem und auch deutlichen Satz bei Taron:

IM GESAMTEN WARTEBEREICH IST DAS RAUCHEN VERBOTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich hätte da gestern gerne etwas gesagt, als so ne Schicki-Micki-Braut mit ihrem Freund in der Schlange (direkt unter dem Schild "Rauchen verboten) stand und sich in aller Seelenruhe eine Zigarette anzündete. Ihr Freund ebenso. Aber wie soll man solchen Leuten, die einem dann verbal oder vielleicht mehr über den Mund fahren, schon was sagen?? Nützt eh nichts. Und ich will an dem Tag noch Spass haben und nicht dumm angemacht werden. Deswegen sagen da auch wohl viele nichts.

Auch schlimm finde ich die Tischebesetzung bei "Anni´s Himmelreich" und das unverschämte vordrängeln an einen Tisch, der frei wird, obwohl man eher da war. Aber man ist da machtlos gegen. Denn dann kommt gleich die ganze Familie und alleine oder zu zweit - da haben wir uns dann eher ein Eis auf die Hand genommen.

Aber so ist halt die Denkweise von vielen. Und wenn man verbal da nicht was drauf hat (was vielleicht was ändern würde, keine Ahnung) sagt man sich lieber:"Lohnt sich nicht."

Man guckt halt lieber weg als was zu sagen. Aber so ist es im Allgemeinen ja auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb mr.veggie:

 

 

Drittes Beispiel: man stellt sich für die letzte Reihe Black Mamba an. Als man sich setzen will, huschen Leute aus der siebten Reihe vor, setzen sich und schließen die Bügel. Der Mitarbeiter meint, da könne er nichts machen.

 

 - auch schon an einer anderen Attraktion erlebt. Ich hab die Kinder dann weggedrängelt, war schneller als ich gesehen habe was die vor haben. :D  Daraufhin wurde ich als "deutsche Kartoffel" beschimpft :rolleyes: Die Eltern standen am Rand und haben nur doof geguckt.

 

vor 37 Minuten schrieb mr.veggie:

Viertes Beispiel einer für alle. Eine Person stellt sich an, mehrere Personen kommen nach. Hatten wir jetzt schon mehrfach. Spricht man das Thema an, wird man in wüste Diskussionen verwickelt. Käme nie auf die Idee, ein Kind anstehen zu lassen, um dann mit der ganzen Familie nachzukommen.

 

- hier sind das Problem auch die Leute, die die Nachzügler durchlassen. Bei mir ist Ende, da kommt keiner vorbei. Da sind eben die anderen Gäste auch die treudoofen, die ohne nachzufragen die anderen durchlassen. "unsere Freundin steht da vorne ganz alleine" - ja Pech! Sie kann gerne zu den anderen zurück gehen... ;) 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin ein totaler Gegner von solchem Benehmen. Ich bin immer alleine auf den Attraktionen unterwegs, und ich setze mich sogar dafür ein, dass die RideOPs den freien Platz neben mir auch mit jemandem besetzen. Ich komme immer mit meinen "Mitwartende" ins Gespräch, und alles ist meistens gut.

 

Allerdings bin ich aber auch genau derjenige, der in der Warteschlange die Leute auf ihr Fehlverhalten hinweist. Allerdings habe ich mir angewöhnt, den Person(en) im Modus Angriff gegenüber zu treten, und ich bin stimmlich ziemlich agressiv und laut. Da hat sich bis jetzt keiner getraut zu kontern. Mit freundlichem Hinweisen wird nichts, da die Idioten sich angegriffen fühlen, und durch die Freundlichkeit wirkt man unterlegen. In dem Fall wirds verbales Gerangel geben, da die Idioten nach dem Motto vorgehen "Angriff ist die beste Verteidigung". Es gibt eben Sachen, die kann ich nicht haben, und da versau ich mir den Tag eher, wenn ich nichts sage, da ich damit nicht klarkomme. Mir nervt nämlich auch das viele Wegsehen anderer Besucher. Und genau diese Scheuklappen nutzen die "Angreifer" aus, da die Wahrschienlichkeit, dass jemand sich einmischt, sehr gering ist... meistens aber nur, bis ich STOP brülle!

 

Ich finde übrigens jemanden, der sich über solche Affen aufregt, aber nicht im Stande ist etwas zu denen zu sagen, fast genauso schlimm wie die Affen selbst!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Favorit (Zugegebenermaaßen nich im PHL könnte aber genausogut an Taron auf der Brücke passieren... War an Karacho - ein nicht übermäßig voller Tag)

 

Stehen relativ mittig in der Schlange da kommen 2 ca. 12 Jährige von hinten durch sie schlange gedrängelt. Einer versucht sich vorbeizudrängeln wir machen dicht. Nach 5 Sekunden:

"Kann ich durch? Wir wollen in die erste Reihe und da steht keiner an... sehen Sie doch auch von hier..." (Hätte man noch nicht sehen können)

"Das wisst ihr doch nicht wer alles aus der Schlange in die erste Reihe will"

"Ja wir fragen dann..."

"Uns hab ihr vorher nicht gefragt"

"Ja aber ihr könntet ja auch durchgehen..."

Dann kam die Mutter des einen von hingen angeschossen und fragte warum wir die Jungs nicht durchlassen, schließlich hätten in der Fahrt die sie davor gemacht hätten der RideOp extra gerufen man solle sich auch für die erste Reihe anstellen. (Hat er an dem Tag ein paar mal gemacht wenn weniger als 10 für die erste Reihe anstanden (haben wir vlt. 2-3 mal mitbekommen, sind oft gefahren))

Haben sie totz all ihrer "Argumemte" nicht durchgelassen.

Als wir an der Abzweigung ankamem war die schlanhe für die 1. Reihe ziemlich voll.

Die Dame beschwerte sich dann später beim RideOP über uns... Der fragte sie dann wie sie sich das vorstellen würde wenn ich jeder von ganz hinten für die erste Reihe durch die gesammte Schlange drängeln würde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tom M.:

Bedenke aber, dass man mit Sohn/Tochter im Park nicht unbedingt die Konfrontation gehen kann, die du machst wenn du alleine unterwegs bist. 

 

 

bis jetzt gab es nie eine Konfrontation... eher ein Monolog meinerseits, und Schweigen andererseits :) Meine Kinder können nicht verstehen, wenn ich denen beibringe, dass man sich der Reihe nach aufstellt, und dann andere Personen sich vordrängeln. Da MUSS Papa eingreifen, ansonsten bin ich den Kiddies gegenüber nicht glaubwürdig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein persönliches Highlight war ja eine ältere Dame, die sich beim Temple vordrängelte. Wir standen an, der nächste Zug war unserer. Die Dame rechts daneben, ebenfalls der nächste Zug. Der Zug hält, was macht die Frau? Geht direkt nach links & setzt sich in unsere Reihe. Auf Nachfragen, wieso sie das getan hat, kam nichts zurück. Die Frau hat uns schlichtweg ignoriert. Wir mussten warten, weil rechts sofort die nächsten eingestiegen sind. 

War jetzt nicht unfassbar grausam, weil sich die Wartezeiten sowieso immer in Grenzen halten, fand es aber ein bisschen unverschämt. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.