Jump to content

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb KyokaSun:

Jepp ich hatte am Montag den Mitarbeitern es gesagt udn die meinten auch, dass die nichts dagegen tun können...

 

vor 3 Stunden schrieb KyokaSun:

Jepp ich hatte am Montag den Mitarbeitern es gesagt udn die meinten auch, dass die nichts dagegen tun können...

Der Mitarbeiter hatte warscheinlich auch keine Lust sich mit sowas auseinander zusetzen.

Aber das spiegelt unserer Gesellschaft wieder.

Aber cool das du wenigstens Bescheid gesagt hast?.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb tomtom:

Der Mitarbeiter hatte warscheinlich auch keine Lust sich mit sowas auseinander zusetzen.

Aber das spiegelt unserer Gesellschaft wieder.

Aber cool das du wenigstens Bescheid gesagt hast?.

 

Ja ich hatte die Hoffnung dass man dadurch vl die Andern die im Park rumlaufen, vl so es schwerer machen könnte... aber das scheint wohl mit zu viel Arbeit verbunden zu sein...

(hätte ja über die Video Überwachung schauen können...naja)

 

Ja es ist halt absolut nicht in Ordnung vorallem weil TotNH ja schon ne Bahn ist, wo schon ziemlich viele sehr junge Menschen drinne sind... Das muss einfach nicht sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich Dampfe selber seit Jahren, aber habe (natürlich ) einen Grundsatz: Da wo nicht geraucht wird, wird auch nicht gedampft. 

Man sollte diese Leute ruhig mal ansprechen, aber wahrscheinlich ist das nur der Anfang von endlosen Diskussionen. Ich denke jeder sollte sich selber mal den Grundsatz stellen, das egal was er macht, er damit niemand anderes schädigen oder auch nur belästigen sollte. Klar wenn man bei Taron in der Schlange Dampft kann da nichts passieren oder gar brennen, aber das ist ja überhaupt nicht das Thema...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mich letztens aufgeregt hat, im Park waren offensichtliche Anhänger eines Parks der von der F.L.Y. Ankündigung etwas vor den Kopf gestoßen wurde. Auf jeden Fall wurde in der Warteschlange zu Taron ständig gemeckert und sich allgemein daneben benommen. Jetzt habe ich die Tage mal wieder Facebook gequält und da sind mir direkt ein paar 1 Stern Bewertungen aufgefallen. Das waren richtige Anhänger, einer war sogar im besagten Park angestellt als Ride Operator.

 

Ich finde es echt fragwürdig so offen gegen einen Park zu wettern. Vorallem mit so Bewertungen, ja das Phantasialand ist lahm es gibt nur 2 Achterbahnen, Taron und BM die einigermaßen ok sind. Der ganze Park verdreckt und die Mitarbeiter wären total unfreundlich und fies. Aber wenn es so Leute befriedigt, zum Glück sind die Bewertungen meist so oberflächig, das man direkt merkt das die Leute nur stänkern wollen bzw. wahrscheinlich nicht mal selbst im Park waren.

 

Das mit den Boxen stimmt wirklich, ich hatte hier mal erwähnt wie eine Gruppe von obercoolen Jugendliche auf ihre Musik nicht mal beim Wasser lassen verzichten konnten auf der Wuzetown Toilette...

Edited by Belgario (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern aufgefallen: 2 Kerle saßen mit ihrer Familie auf den Liegestühlen und hatten ihre Beine inkl dreckiger Schuhe auf den Stühlen. Nicht dass diese Leute anderen 2 Plätze wegnehmen... Nein, man macht sie auch noch dreckig. Frage mich immer wie es bei solchen Menschen daheim aussehen muss... pfuj!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war gestern im Park und wurde in der Warteschlange von Chiapas öfter von hinten geschubst und dann auch noch blöd angemacht als wir in die LEERE schlange für 2 Personen gegangen sind. Wir haben es ja gewagt vorzudrängeln was nicht wahr war zumal wir auch nur 2 Personen waren, aber gut. Generell auch das versuchen sich an einem vorbei zu quetschen mit Kind weil dieses ja schon so lange darauf wartet Temple of the Nighthawk zu fahren ist auch echt unverschämt. Fragen und sprechen kann wohl keiner mehr. 

Edited by modedroge (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Samstag im Park war das mit dem Kiffen schon extrem.

Da standen die mitten auf den Hauptweg von Berlin nach Chinatown wo man runter schauen kan nach Klugheim das war schon mehr als daneben.

Ich weiß aber auch nicht wie man auf so eine Idee kommen kann das mitten auf den Hauptweg zu machen wo 100 Leute vorbei rennen das am See ist ja schon schlimm genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.8.2017 um 10:26 schrieb KyokaSun:

Jepp ich hatte am Montag den Mitarbeitern es gesagt und die meinten auch, dass die nichts dagegen tun können...

 

Da hilft nur eines: Die Admins müssen eine ofizielle Beschwerde an die Parkleitung richten. "Fusssoldaten" ist das meist egal. @KyokaSun Wenn du an einen Schüler geraten bist, der einen Ferienjob macht, warst du wohl an der falschen Adresse.  Wen mir so etwas auffallen würde, wäre ich beim Family oder Gästeservice. Sollte dann der Mitarbeiter mit so einer Antwort kommen, würde ich den Vorgesetzten verlangen. Wenn wir als Verrückte im Jahr pro Person mehrere hundert Euros im Park lassen, kann ich erwarten, dass so etwas bekämpft wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.8.2017 um 20:17 schrieb CM72:

Wenn wir als Verrückte im Jahr pro Person mehrere hundert Euros im Park lassen, kann ich erwarten, dass so etwas bekämpft wird.

 

Ach, andere geben das an einem einzigen Tag für ihre Familie aus - Wer wirklich glaubt, als Jahreskartenbesitzer irgendeinen Anspruch auf irgendwas zu haben, der hat die wirtschaftlichen Zusammenhänge in Freizeitparks nicht verstanden. Jahreskarten sind eine Gefälligkeit vom Park für seine Stammgäste, verdienen tun die damit nichts, oder glaubst du es lohnt sich für das PHL wenn jemand für 180€ 70 - 100 mal im Jahr den Park besucht?

 

Am 21.8.2017 um 20:17 schrieb CM72:

Da hilft nur eines: Die Admins müssen eine ofizielle Beschwerde an die Parkleitung richten.

 

:rolleyes:

 

Ich hab die Kifferei am Samstag auch mitbekommen, aber wie stellt ihr euch denn bitte vor, wie man dagegen vorgehen soll? Einerseits ist der Konsum nicht illegal, andererseits gibt es nicht mal einen Absatz in den Eintrittsbedingungen, in denen der Konsum explizit verboten wird.
Mit anderen Worten: Es ist grundsätzlich nicht verboten, sich irgendwo hinzustellen (wo kein Rauchverbot herrscht) und zu kiffen. Klingt doof, ist aber so.
Nicht mal die Polizei wird bei den geringen Mengen aktiv, die jemand i.d.R. zum Eigenkonsum mit sich führt, also solange die Personen nicht zig Gramm mit sich führen und zusätzlich noch im Park dealen, lassen sie sich nicht mal wirklich etwas zu Schulden kommen.
Darüber hinaus: Warum sollten Angestellte des Parks aktiv werden, nur weil ihr irgendwen beschuldigt? Wenn die daraufhin zu den Beschuldigten gehen und die den Joint eben in den nächsten Busch werfen und behaupten, ihr würdet lügen, dann steht Aussage gegen Aussage. Auf Basis dessen wird garantiert niemand einfach rausgeschmissen oder anderweitig bestraft, zumal es eben nicht mal konkret gegen irgendwelche Vorschriften verstößt oder Gesetze bricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber da kriege ich Gänsehaut.

Der Konsum mag straffrei sein, nicht aber der Besitz. Konsum ohne Besitz schliesst sich jedoch in der Regel aus.

Die Parkordnung verbietet keinen Konsum? Einige Dinge werden dort nicht aufgeführt. Da das Phantasialand kein rechtsfreier Raum ist, gelten dort jedoch Recht und Gesetz.

Mhhh, die Polizei verfolgt den Besitz von Drogen nicht? Falsch. Das eingeleitete Strafverfahren wird beim ersten Mal in der Regel eingestellt. Beim zweiten Mal kann es dann schon anders aussehen.

Und selbst wenn es beim ersten Mal nicht geahndet wird, ist es trotzdem verboten. Die Polizei gibt einem die geringe Menge auch nicht zurück, diese wird konfisziert.

 

Das Phantasialand muss dagegen vorgehen. Der Imageschaden wäre viel zu groß, wenn bekannt wird, dass das PHL Drogenkonsum ignoriert.

 

Troja

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Imageschaden wird nicht entstehen, weil das in sämtlichen Freizeitparks in Europa passiert. Selbst im Disneyland ist mir das schon aufgefallen. Und die Parks machen da wahrscheinlich nichts, weil diese Leute im Regelfall eben in irgendeine Raucherecke gehen und da dann kiffen.

Ich glaube auch, dass der Park ganz andere Probleme als ein paar Kiffer hat. Es wird ja hier so getan, als würde man nicht mehr durch den Park gehen ohne einem Kiffer zu begegnen.

Wenn der Park das kiffen begrenzen will, sollte er einfach das rauchen verbieten und nur noch in bestimmten Raucherecken zulassen. Wird bei Disney so gehandhabt und funktioniert da wunderbar.

Mir ist prinzipiell egal, welche Form von Rauch man mir in mein Gesicht bläst, es nervt mich immer. Auch von normalen Zigaretten kriege ich Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall wird mir schlecht. Besonders, wenn man in einem Wartebereich damit belästigt wird. Und da sind es eben zu 99% die Raucher und nicht die Kiffer, also sollte klar sein, wogegen man vorgehen sollte. Zumindest, wenn man ein Familienpark sein will.

 

Dass hier aber manch ein User regelrecht die Phantasialand-Polizei spielen will, nervt auch. Weder die Admins, noch irgendein User hier muss sich da groß einmischen. Man kann sich hier im Forum natürlich über Extremfälle beschweren, aber solange man im Park nicht direkt belästigt wird, braucht man auch nicht zu einem Mitarbeiter zu rennen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur weil es in anderen europäischen Parks vorkommt wird es dadurch nicht richtiger. Taschendiebstahl und Körperverletzung auch und dies wird richtigerweise auch nicht toleriert. Ich glaube das ganze hängt auch ein bisschen damit zusammen, dass Kiffen immer häufiger als gesellschaftsfähig angesehen wird. Mir ist es auch relativ egal was andere konsumieren. Nur muss dies nicht in der Öffentlichkeit und schon überhaupt nicht in einem von Familien frequentierten Freizeitpark passieren.

Duldet ein Park offenen Drogenkonsum und dies spricht sich herum, werden sich viele Leute dreimal überlegen, ob sie ihre Kinder dort wissen möchten.

Und nein, ich glaube nicht, dass im Park nur kiffende Personen herumlaufen. Mir geht es nur darum, dass hier Drogenkonsum scheinbar verharmlost wird.

 

Des Weiteren stimme ich aber zu, dass man als "Fan" keine Hilfspolizei spielen sollte. Dafür hat der Park Fachpersonal und es bedarf keiner Denunzianten.

 

troja

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.