Jump to content

Recommended Posts

Ich finde es sehr schade, das solch tolle Thematisierung so verschandelt wird. Leider ist das nicht nur im Phl der Fall ...

Und ich frage auch wie man sowas machen kann, obwohl ich wahrscheinlich mit meinen 16 Jahren im selben Alter wie solche Leute bin.

Innovative Bilder an alten Brückenpfählen gerne, aber dieses sog. Writer-Bewegung mit dem taggen an so schon schönen Orten ist für mich unergründlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glücklicherweise lässt sich das recht einfach mit etwas Bremsenreiniger wieder entfernen. Kostet aber dennoch Arbeitszeit.

Ich hoffe wirklich, das diese Personen erwischt werden und umgehend aus dem Park fliegen + Anzeige + Übernahme Reinigungskosten + Parkverbot.

Ich kritzel denen ja auch nicht in Ihren Kinderzimmern rum...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin gestern im Phantasialand gewesen.
Standen dann bei Taron an als der Mitarbeter dann rief wir sollen uns alle links hinstellen, haben wir natürlich gemacht.
Sein Kollege fragte ihn irritiert was er denn mit den 5 Jugendlichen jetzt macht die ihm folgten.
Die mussten leider Taron verlassen weil sie über die Absperrungen geklettert sind. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute gab's wieder einige Knalltüten im Park.

 

Story 1, wir fuhren die GR, vor uns war eine 6er Gruppe Jugendlicher mit Mutter. Während der Fahrt schlugen die 2 vor uns wie verrückt gegen die Rikschen und einer wollte mich heimlich am Arm oder Schulter anfassen. Ich konnte nicht anders und hab gesagt er soll, wenn ihm sein arm lieb ist, diesen bei sich behalten. Zunächst dachten wir es wären Behinderte, aber es waren wohl doch einfach nur Idioten. 

 

Story 2, während Crazy Christmas waren eine 10er Gruppe Niederländer vor uns. Der Vater fing während der Show an unpassenden Momenten laut an zu klatschen um den Dicken zu markieren. Seine Kinder machten ihm das dann nach, weil je nachdem diese damit andere animierten, an eigentlich nicht passenden Stellen zu klatschen.

 

Beim rausgehen sind wir dann aneinander geraten, nachdem diese beim rausgehen meine Freundin mehrmals ohne Grund angerempelt bzw. geschubst haben. Ich kann zwar kein niederländisch aber auf deutsch haben wir denen dann die Meinung gegeigt.

 

Story 3, Und abschließend sind während Crazy Christmas, 2 junge Männer zu unserem James gegangen als diese die Treppen hochging, haben diesen genervt was an den Kopf geworfen und sind dann demonstrativ raus. Das war während des Schneefalls am Ende der Show, offensichtlich hatte da jemand Angst um seine Frisur. Einige der Darsteller haben die beiden dann mit einem Winken und Kopfschütteln verabschiedet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich es hier so lese, scheint die Weihnachtszeit vielen über den Kopf zu wachsen. Das klingt ja nicht toll, wie viele sich wohl gegenseitig anpöpeln. Das war bei mir auf der Arbeit auch so schlimm, was ist nur los. Zuviel langeweile oder so.

Übrigens, so aus erfahrung aus meiner eigene Arbeitsstelle zum Thema vordrängeln: Den Leuten ist es langsam wohl egal, wie schlangen gehen und die mentalität  "Ich kann anstehen wo ich will" (Original Zitat den ich von einen gast mal bekam) wird stärker.

Tatsäschlich, sogar eher von den älteren gesellschaft, denken viele das man sich ja da hinstellen kann, wo es einem passt. Kaum ist eine Lücke, schnell rein! Zeit hat man ja nichtmehr und die anderen sollen sich nicht so anstellen. Und ganz ehrlich, so mies das auch ist, aber nach dem zichsten mal hat man selbst als arbeiter keinen Bock mehr, sich mit sowas auseinander zu setzen. Man wird jedesmal richtig zur sau gemacht, wenn man denen als arbeiter sagt, dass das vordrängeln nicht geht und die Person nicht dran war. Da hat man keine Lust mehr, sollen die Gäste untereinander es klären, das geht mit der Zeit zu stark auf meinen mentalen Zustand. Zumindest die im PHL können dann noch die Leute wieder rausschicken, da kann man etwas weniger Kullant sein. Was ich mit ausdrücken will ist, dass es zwar doof ist, wenn nicht viel passiert, aber ich schon teils verstehe wieso...

Wobei ich sagen muss, zum Beispiel wenn sich zwei Leute streiten oder so, würde ich selber auch niemals da allein einschreiten. Ich renn sofort lieber zu einem vorgesetzten und hol den, ich wüsst nicht, was ich da am besten tun soll.

 

 

aber mal was auch vom benehmen der Besucher zu erzählen, die ich auch so im PHL sehe. Zu dem Thema GR eingang versperrt hab ich auch was, nur eher Tikal. Familie steht da Breit vor dem Eingang, so Mutter schön mit Kinderwagen. Meistens geh ich erstmal hin und hoff man geht von allein zur seite, wisst ja, wenn ihr merkt jemand mag da durch, tut man das ja automatisch. Nur bewegte die sich nicht und da meine Freunde weitaus weniger gewohnt sind so einfach Leute anzuquatschen, tat ich dies. Ich bat die Dame freundlich uns durch zu lassen, da wir zum Eingang von Tikal wollten. Sie guckte mich nur blöd an und ging ein mini schritt nachvorne... das war immernoch eng, aber ich hab mich einfach durchgequetscht :/ Ich bin ja alles andere als fett aber etwas mehr Platz schadet nicht oder überhaupt erst garnicht vor dem Eingang parken.

Edited by Anira (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Filmen bei Tiempo der Fuego, Chris Theis hat gestern auch die Show für seinen privaten Instagram Account gefilmt. Was man davon halten soll ist jedem selbst überlassen, aber ein gutes Vorbild ist das auf jeden Fall auch nicht.

 

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde einfach das Benehmen und der Respekt fehlt machen leuten völlig. Wenn ich irgendwo hin komme und jemand sagt mir freundlich "Ziehen sie Bitte Ihre Schuhe aus". Dann mach ich das. Dann macht das jeder. Wenn der Park aber durchsagt "Bitte im gesamten Anstellbereich nicht Rauchen." Oder "Das Fotografieren mit Blitz ist Verboten". Oder "Filmen ist aus Ureberrechtsgründen nicht gestattet", dann interessiert sowas kaum. Klar die meisten halten sich dran. Richtig finden es aber wohl nur wenige. 

Ich finde so ein Verhalten Respektlos. Ich habe gar nicht das recht einen Grund zu hinterfragen. Wenn der Park sagt "hier nicht" dann eben "hier nicht" fertig

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn der Park sagt "hier nicht" dann eben "hier nicht" fertig
 


Dann sollte aber auch bitte hier im Forum mit jeder Baustelle/Off-Season das Fragen aufhören ob man Bilder einstellen darf. Denn das will der Park ja auch nicht, trotzdem wird immer wieder gefragt und munter fotografiert


Gesendet von iPhone X mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss das mal so betrachten ich bin Gast im PHL genauso wie ich zu Gast bei jemanden bin wenn ich bei Ihm zu Hause eingeladen bin. Wer der jenige sagt zieh bitte deine Schuhe aus oder kannst du bitte draußen rauchen dann macht man das ja auch. Das ist im PHL nix anderes. Die haben Hausrecht und da sollte man sich schon mal an die Regeln halten. Vorallendingen sind die ja nicht da um uns zu schikanieren, sondern zu unserer Sicherheit, nicht rauchen auf Rücksicht der Nichtraucher sowie Brandschutz oder Verschmutzung des Parks wegen den Kippenresten. Aber dieser kleine Ausschnitt im PHL widerspiegelt die Entwicklung unserer Gesellschaft immer ich denkende und regeln sind egal geht wie ein roter Faden durch unsere Gesellschaft. Grundsätzlich würde ich mir wünschen das das PHL machmal mehr durchgreift, ich weiß das passiert ab und zu mal aber ein bisschen mehr welches in Waage zwischen Regeln und Kundenfreundlichkeit liegt.

 

vor 10 Minuten schrieb Sascha Berger:

 

 


Dann sollte aber auch bitte hier im Forum mit jeder Baustelle/Off-Season das Fragen aufhören ob man Bilder einstellen darf. Denn das will der Park ja auch nicht, trotzdem wird immer wieder gefragt und munter fotografiert


Gesendet von iPhone X mit Tapatalk

 

Dazu sage ich noch Unrecht kann man nicht mit Unrecht nicht begründen, finde schon das sich das Forum sehr gut daran hält, wenn ich da andere Foren betrachte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dem Thema habe ich auch 2 Story's, heute vor dem Kaiserschmarrn-Stand. Wir stehen warten, nach 2 Minuten gehen die Leute vor uns(einmal ein 3er Grüppchen und genau dahinter nochmal 2), die haben wohl nur so davor gestanden wie in einer Schlange.

 

Die zweite Situation ist von dem Tag, an dem die Schlangen der Stände wieder fast bis zum Wellenflug gingen. Genau in der Mitte war eine ganze Familie, Opa, Oma, Vater, Mutter und 3-4 Kinder. Die standen genau in der Mitte des freien Fleckchens in einem großzügigen Kreis und waren am tratschen, die Leute die von rechts nach links vor dem Wellenflug wollten, quetschen sich durch die Schlangen, weil an dem freien Stück die Familie kampierte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute hab ich mich so sehr über Leute aufgeregt. Stand beim Wellenflieger an, vor uns zwei ca. 9 und 12 jährige Mädchen. Die Eltern kamen dann zu denen und hatten Essen mitgebracht. So gingen die Mädchen dann immer aus der Schlange um von Papas Brötchen abzubeißen und drängelten sich dann wieder vor uns in die Warteschlange. Und allgemein standen so viele Leute mitten auf dem Weg rum. Bei Mystery Castle begann dann mit einem ca.15 jährigen Jungen, der nicht sehr gut gerochen hat, das Kuscheln. Er kam immer von hinten und Stoß gegen unserer Rucksäcke.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute stehen wohl generell gerne in Wegen rum. Sei es im Park oder in sonst irgendwelchen Durchgängen, obwohl ringsrum alles frei ist. 

 

Das nahe stehen in einer Q-Line geht mir sogar sehr auf die Nerven. Ich kann das einfach nicht ab wenn andauernd von hinten jemand gegen meine Schuhe oder die Rucksäcke kommt. Ich verstehe einfach nicht warum meist fremde Leute näher an einem dran stehen als die eigene Familie.

 

Vor allem wenn jeder mehr Platz lassen würde, würde es in einer Q-Line auch schneller voran gehen. Und die Wartezeiten wären kürzer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den Rucksäcken und eng aufeinander stehen hat mich bei meinem besuch letzte Woche auch genervt, am schlimmsten war das bei Colorado, schon ziemlich nervig aber nicht vermeidbar trotzdem wäre es gut wenn manche mal etwas abstand halten würden. :-)

 

Rauchen in der Warteschlange scheint im PHL mittlerweile leider auch zur normalität zu gehören bei Taron , Mystery Castle, Colorado und Raik erlebt. Nur interessiert das leider niemand da kann man soviel Rauchen verboten Schilder aufhängen wie man will. :-(

 

Trotzdem muss man sagen das das PHL Gäste hat die angenehmer sind als in anderen Parks  Im Europa Park,  wird z.b. sehr sehr gern gedrängelt, und es sind viele Leute unterwegs die keine geduld haben und sehr anstrengend sind. 

 

 

Im Phl sind die Leute schon etwas entspannter als anders wo. Und in der Wintersaison sowieso. :-)

 

Schade sind halt so Edding kritzeleien wie im Wartebereich der Black Mamba. Aber sowas kann man nicht verhindern! 

 

 

Edited by freizeitparkfan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

War zwar am zweiten Weihnachtstag, aber ich schreibs trotzdem mal jetzt: 

Ich war mit einer kleineren Gruppe morgens direkt zu Taron gegangen und langsam hat sich dann die Schlange durch den Eingang gequetscht. Direkt vor dem Eingang hat sich aber ein Vater mit zwei Kindern unter die "Absperrung" bzw. das Seil geschlichen, und hat unsere Gruppe quasi getrennt. Ich meinte, er soll mal kurz warten, dass meine Gruppe wenigstens zusammen bleibt. Er wurde direkt pampig und meinte ich hätte Pech wenn ich mich im Park nicht auskennen würde. WAS HAT VORDRÄNGELN MIT AUSKENNEN ZU TUN?

Wenig später hab ich gesehen wie er noch zwei Mitarbeiter bei Taron begrüßt hat - er hat also "kontakte"... Durch den Andrang konnte ich leider die Mitarbeiter nicht ansprechen.

 

Wenn sich diese Person hier im Forum rumtreibt: Was erlaubst du dir eigentlich? Was für ein Vorbild bist du bitte für deine Kinder? Lächerlich!

Edited by Benni (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Parkfan:

Man Kann sich aber auch anstellen. Mir egal ob einer gegen meinen Rucksack kommt oder nicht. Typisch engstirniges, deutsches denken.

das einzige was nicht akzeptabel ist ist vordrängeln und Edding schmierereien

 

Nein, das ist unhöfliches Verhalten. Und nicht nur das, sondern die Menschen unterschreiten damit meinen Wohlfühlabstand deutlichst. Es ist für uns eigentlich ein natürliches Verhalten, diesen Abstand einzuhalten und auch zu verteidigen. Leider ist das aufgrund von Überbevölkerung größtenteils abtrainiert. Es würde wohl weitaus weniger Konflikte geben, wenn diese persönlichen Freiheiten eingehalten würden. Meine eigene Freiheit endet dort, wo die des anderen beginnt, und darauf habe ich Rücksicht zu nehmen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.