Jump to content

Recommended Posts

Mir ist das schon klar, dass man sich da rechtlich auf falschem Fuße bewegt, da besteht auch kein Diskussionsbedarf. Aber dann ständig einen drauf setzen zu müssen, wie "gib's doch 1000x bei Youtube", "Filmaufnahmen bringen das Gesamterlebnis nicht rüber". In der Hinsicht, ist es doch einfach jedem selbst überlassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Sache die meinen Wintertraumbesuch versaut hat war nicht das Benehmen eines anderen Gastes, sondern das eines Mitarbeiters.

Ich stand mit einem Kumpel bei Tiempo und habe die Show geschaut ohne irgendetwas zu filmen. Plötzlich kam jedoch ein Mitarbeiter der mich direkt mit einem unangemessenen Tonfall angesprochen hat, dass ich doch bitte aufhören soll zu filmen(Das witzige, ich hatte noch nicht mal ein Handy oder ähnliches in der Hand). Habe ihm dann versucht zu erklären das ich rein gar nichts von der Show gefilmt habe und es wahrscheinlich die Gäste hinter mir waren. Doch auch das wollte der super freundliche Mitarbeiter nicht akzeptieren. Dann hat er mich aufgefordert das gefilmte unter seiner Aufsicht zu löschen. Also habe ich meine Galerie geöffnet und ihm ohne Zögerung gezeigt, dass mein letztes Bild eines von Wuze Town war.Er hat sich das Bild noch nicht mal genau angeschaut, doch sofort gedacht, dass es ein Bild der Show war und mich dann weiter angepöbelt.

Irgendwann war ich ihn dann los und meine Stimmung war der Situation entsprechend im Eimer. Hatte jetzt aber auch nicht wirklich Lust mich im Gästeservice zu beschweren. Ich weiß zwar das jeder mal mit dem falschen Fuß aufsteht, man sollte dies jedoch nicht an den Gästen auslassen die gar nichts dafür können bzw. gar nichts gemacht haben. Fand es aber auch schon traurig, dass ein Mitarbeiter des Parks nicht mal Wuze Town von der Mappingfläche bei Chiapas unterscheiden kann.

Aber wie ich immer sage shit happens:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Luna79:

Wo fängt man da an und wo hört man auf?

Es ist nicht erlaubt - warum und wieso ist da völlig nebensächlich. Man muss das auch weder gutheißen noch befürworten, sondern einfach als gegeben hinnehmen. So funktioniert "Gesellschaft" nun mal. 

Aus meinem Herzen gesprochen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Habbix

Ich bin ein netter Mensch. Aber wenn mich ein Mitarbeiter zwingen wollte, meine Galerie zu öffnen und ich nichts aufgenommen habe, würde ich ihm anbieten, die Polizei zu rufen und dann unter ihrer Aufsicht das nach zu schauen. Die Mitarbeiter haben trotz Hausrecht keine Befugnisse, dich dazu zu zwingen. Sie könnten dich höchstens raus werfen. Du siehst, ich mag so ein Verhalten der Mitarbeiter oder anderer Personen nicht  ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Wintergarten ist mir da dieses Jahr auch ein Einlasser sehr negativ aufgefallen, der sich wohl für sehr wichtig hielt (wie auch der Kollege bei Tiempo). Trotz seiner wilden Umplatzierei waren am Ende genau so viele Plätze frei, wie vorher. Hat er wohl aber auch selbst gemerkt und sich nicht mehr blicken lassen... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manchen Leuten steigt das etwas zu Kopf dass sie ne Jacke vom PHL anhaben. Ich bin mir ziemlich sicher, denn so wird es jedem der beim PHL arbeitet eingetrichtert, dass es das wichtigste ist dass der Gast happy ist. Natürlich nicht unter allen Bedingungen. Spielregeln sollten natürlich eingehalten werden und dafür sind die Leute auch da um das zu überprüfen/dafür zu sorgen. Aber bestimmt nicht so, dass wenn man gar nichts getan hat seine Handy Gallerie öffnen soll. Im Leben würd ich das nicht tun, das geht den ja wohl überhaupt nichts an. Dann soll er mir erstmal nachweisen dass ich gefilmt habe bevor ich das Gegenteil beweisen muß. 

 

Es ist natürlich auch nicht einfach in den Menschenmengen die Übersicht zu haben. Und was ist wenn jemand nur eine WhatsApp tippt und gar nicht filmt aber das Display leuchtet und es jemand gesehen hat und denkt er filmt...usw. 

 

Beschweren hilft übrigens im PHL. Jeder Mitarbeiter trägt ein Namensschild und das wird auch , soweit ich es erlebt habe, direkt weiter geleitet. Lob leider weniger. 

Hat eigentlich der Mitarbeiter beim Einlass das Recht in meinem Rucksack zu wühlen? Am Flughafen sagen die Mitarbeiter einem ja dass man dies und jenes öffnen soll, hoch heben usw. und leuchten dann rein. Klar jetzt kommt wieder die Aussage, machst es nicht lassen se dich nicht rein. Ich lass ja jeden in meine Tasche gucken und mach auch gern jedes Fach auf und heb meine Wasserflasche hoch aber dass jemand mit den Händen darin herum wühlt fand ich nicht ok. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Akasha:

Hat eigentlich der Mitarbeiter beim Einlass das Recht in meinem Rucksack zu wühlen? Am Flughafen sagen die Mitarbeiter einem ja dass man dies und jenes öffnen soll, hoch heben usw. und leuchten dann rein. Klar jetzt kommt wieder die Aussage, machst es nicht lassen se dich nicht rein. Ich lass ja jeden in meine Tasche gucken und mach auch gern jedes Fach auf und heb meine Wasserflasche hoch aber dass jemand mit den Händen darin herum wühlt fand ich nicht ok. 

 

Die Antwort lautet Jein.

Das Durchsuchen von Taschen ist nur der Polizei erlaubt und auch nur im Falle eines Tatverdachts. Aber:

Das Phantasialand kann von dir trotzdem eine Taschenkontrolle verlangen sofern du beabsichtigst das Phantasialand zu betreten, weil das Phantasialand vom Hausrecht gebrauch machen kann. Du stimmst somit am Eingang einer freiwilligen Taschenkontrolle zu. Dadurch das du diesem Freiwillig zustimmst darf der Mitarbeiter dort auch in der Tasche herumwühlen um sich einen genaueren Blick verschaffen zu können. Die feine englische Art ist das zwar nicht, aber man muss ja auch zeiteffizient arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei sowas immer persönlich den Park ansprechen. Die beißen einen nicht und man verschafft sich Klarheit. Wir hatten bisher immer Glück, zuletzt am Samstag vor Saisonende hat sich meine Familie gewundert, das die Mitarbeiter so nett sind. Desöfteren kam ein "schönen Tag" noch oder mal ein Witz oder Späßchen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich find vollkommen okay wenn Taschen kontrolliert werden.

Aber ich hätte definitiv keine Lust dass jemand mit seinen Händen darin rum wühlt! Ich weiss dass ich da nen leichten Knall habe, aber ich bin da extrem empfindlich und ekel mich.... :wacko:

Ne, da würde ich den Rucksack eher zurück ins Auto bringen und da lassen :rolleyes:

Ist mir zum Glück aber auch noch nicht passiert :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Luna79:

Ich find vollkommen okay wenn Taschen kontrolliert werden.

Aber ich hätte definitiv keine Lust dass jemand mit seinen Händen darin rum wühlt! Ich weiss dass ich da nen leichten Knall habe, aber ich bin da extrem empfindlich und ekel mich.... :wacko:

Ne, da würde ich den Rucksack eher zurück ins Auto bringen und da lassen :rolleyes:

Ist mir zum Glück aber auch noch nicht passiert :)

wird durch das Personal keine Handschuhe getragen ?! Hab nicht drauf geachtet.

Weiterhin finde ich es ebenfalls nicht schlimm mittlerweile wird man immer mehr kontrolliert auf Grund der Lageentwicklung. Besser so als wenn was passiert.

Obwohl ich mir hier etwas mehr Sorgfältigkeit wünschen würde wenn es sein muss dann richtig.

Gerade eben schrieb jonaschuba:

Einfach den Rucksack festhalten, Jacken, Schals etc, und andere Dinge die die Sicht einschränken kurz eigenständig rausholen und immer freundlich sein. So hab ich es geschafft, dass weder im Phantasialand, im Stadion oder bei Konzerten Jemand im Rucksack wühlt.

Und das ist die beste Variante, wenn beide Seiten mitmachen geht es schnell und beide Seiten sind glücklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann euch da voll verstehen. Wir nehmen nie einen Rucksack oder so mit, m käme Frau hat immer nur sinken kleines umhöngehandtäschchen. 

Aber das die in den Rucksäcken einwählen finde ich auch nicht ok. Ich m ken aber, jetzt nicht hundert pro, am Mystery Eingang hatte der Handschuhe an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Sachen filmen/fotografieren die es schon zigtausendfach im Internet gibt. Ja, wenn ein Verbot herrscht ist da nichts dran zu rütteln, da bin ich 100% dafür es zu befolgen. Über die Diskussion, warum man überhaupt etwas filmt oder fotografiert was man sich auch bei google anschauen kann habe ich demletzt nochmal ein bisschen nachgedacht und musste sofort an meine Eltern denken. Bei denen im Schrank stehen immer noch die hunderten Kästen mit Dias und Fotoalben, die voll sind mit Fotos von Städten, Bauwerken, Sehenswürdigkeiten von denen wahrscheinlich Millionen Fotos existieren. Trotzdem hat man sich halt sein eigenes kleines Album gemacht, mit *seinen eigenen* Eindrücken. Vielleicht unterschieden die sich optisch kaum von google Ergebnissen, aber sie sind halt selbst gesammelt.

 

Kurz gesagt, Verbote befolgen ja, aber ich verstehe jeden der gerne Fotos und Videos von etwas macht, auch wenn es schon zigtausendfach existiert. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema "Benehmen anderer Gäste" haben wir am letzten Saisontag im Tempel dann auch mal wieder eine schlechte Erfahrung gemacht. Unsere Gruppe war sehr groß und besetzte im Zug ab der Mitte bis zum letzten Wagen den halben Zug. Ganz vorne saßen zwei Halbstarke die während der Fahrt meinten mehrfach nach hinten rotzen zu müssen. Der Großteil unserer Gruppe hat etwas abbekommen. Als wir in die Station führen schauten die Penner noch schön nach hinten und lachten uns aus. Als die Bügel aufgingen nahmen wir uns die Typen gleich zu Brust und holten die Ride-OPs dazu. Da hier aber Aussage gegen Aussage stand konnte man nichts machen. Es wurde uns an´s Herz gelegt und zu vertragen obwohl wir die Typen nicht kannten und auch nichts mit ihnen zu tun haben wollten. Unten am Ausgang meinte einer der Typem dann noch frech zu werden und meinten zu uns  "Einen schönen Tag noch". Zwei Bekannte sind danach noch zum Gästeservice und haben sich beschwert. Sie haben die "Täter" beschrieben. Die Sercuritys wollten sich dann wohl um die Sache kümmern.

 

Ich finde das geht gar nicht. Wer ist denn bitte so ekelhaft und bespuckt andere Fahrgäste? Wie tief muss man dafür bitte sinken?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.