Jump to content

Recommended Posts

Meine Meinung dazu (im Übrigen Nichtraucher, nicht militant):
In den Wartebereichen absolut nachvollziehbar und verständlich, das Rauchen zu verbieten. Im gesamten Park? Lasst die Kirche mal im Dorf. In Chiapas und River Quest gechlortes Wasser abzubekommen, mit irgendeinem Nebel vollgedunstet zu werden, wie auch in mindestens ein bis zwei Shows, künstliche Beduftung in den Hotels (und ich spreche nicht von den endgeilen Gewürzkörben im Matamba-ich liebe sie)...

 

Schlimmer finde ich die Fraktion derer, die einen in Warteschlangen permanent anstupsen, ständig aufs Handy glotzen statt die Schönheit des Parks um sie herum wahrzunehmen, einem mit Kinder-, Boller- u.ä. Wagen in die Hacken zu fahren, sich 2 Minuten, bevor sie sich anstellen, erst mal einen halben Liter Slush holen, den sie dann irgendwo in der Warteschlage maximal halbleer stehenlassen etc. pp.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb BochumerJunge:

Neues Geschäftsmodell:

Keine Angst, sie sind nicht allein!

Einfühlsame Begleitung auf Taron für Erstfahrer durch erfahrene Veteranen!

Jeder unserer sensiblen Mitarbeiter hat mindestens 250 Runden durch Klugheim gedreht!

Bei jedem Wetter, bei Tag und Nacht!

Denn Kompetenz schafft Vertrauen, Vertrauen schafft Sicherheit! 

 

Ride Pals - ein Premium Service der PhantaFriends :D

 

@PasXal Du suchst doch immer nach alternativen Finanzierungsmodellen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Latreylantras:

Das Argument mit der Straße hatte für mich noch nie Sinn (so nach dem Motto "sind eh so viele Pestizide im Essen heutzutage, da stört es ja bestimmt nicht, wenn ich noch ein bisschen Gift reinmische"). Aber heute noch weniger als früher, denn schon seit Jahren fahren hier die Autos mit Filtern rum, so dass sie eben nicht mehr ungehindert das ganze Zeug in die Luft absetzen, die wir einatmen.  ;)

Wie reagieren die Leute denn dann, wenn du sie darauf ansprichst? Ich hab das bei uns in den U-Bahnhöfen einige Male versucht, aber meistens interessiert die das gar nicht oder es kommt ein blöder Spruch zurück. Habe aber sogar von Vorfällen gelesen, wo die Raucher dann aggressiv geworden sind. Falls deine Versuche öfter erfolgreich sind, würde mich deine Taktik interessieren (vielleicht kann ich meine ja noch verbessern).

Ich sage immer das ich selber seit meinem 17. Lebensjahr rauche und das es kein Problem ist beim Anstehen halt mal nicht zu qualmen! Und wenn sie sagen das sie es nicht schaffen länger als 1 Stunde ohne Kippe ziehe ich meinen größten Trumpf: Ich frage ob sie in den letzten 15 Jahren mal eine Flugreise gemacht haben.....z.B. nach Malle! Erfolgsquote: ~80%!

 

Was ich andererseits von Nichtraucherseite nicht akzeptieren kann wenn sie sich neben einem Aschenbecher stellen(am besten noch mit Kinderwagen) und dann meckern das man gefälligst woanders rauchen soll....ist mir z.B. am Eingang von Taron schon mehrfach passiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb MatMiller:

In vielbefahrenen Straßen beschwert sich auch niemand, daß man überall die Abgase einatmet, vor allem in Großstädten!

Dein Beispiel hinkt aber ganz schön. Je nach dem muss man an der vielbefahrenen Straße vorbei um zu einen Lebensmittelladen zu kommen. Das Phl ist aber was ganz anderes. Wenn der Park vorschreibt, kein Rauchen im Wartebereich, dann sollten sich auch alle dran halten, nur oft werden dann die Täter (Raucher) aggressiv, gegen Leute, die was dagegen sagen.

 

Außerdem egal wie es hingebogen wird: Rauchen ist ein Luxusgut, es bringt keinen Mehrwert fürs Leben (eher im Gegenteil). Der Schutz für Kinder etc hat deshalb meiner Meinung nach vorrang.

Ich gebe dir aber Recht, wenn irgendwo ein Aschenbecher z.b. ist muss man sich  als Nichtraucher direkt daneben stellen und sich über den Gestank beschweren-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vergleiche hinken oft ein wenig! Ich hätte das ganze auch ohne Vergleich schreiben können. Mir ging es nur darum daß manche Dinge zu extrem wahrgenommen werden und manche völligst außer Acht gelassen werden. Ich bin selber Nichtraucher und über jeden Ort froh, an dem nicht geraucht wird. Ich bin allerdings in einem Raucherhaushalt aufgewachsen und erfreue mich bester Gesundheit ohne irgendwelche Allergien oder chronischen Erkrankungen. Damit will ich nur sagen, daß weder Kind noch Erwachsener einen Schaden zu erwarten hat, wenn man alle paar Tage mal etwas Zigarettenrauch einatmet! Und wie ich schon erwähnt hatte, wenn am Eingabgsbereich Rauchverbotsschilder stehen, sollte man diese auch beachten bzw. befolgen! Ein generelles Rauchverbot mit speziellen Raucherzonen würde ich auch befürworten. 

Edited by MatMiller (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man es riechen kann, atmet man es auch ein. Der Geruch an sich wäre auch schon störend genug, wenn er keine Giftstoffe mit sich bringen würde. Wenn vor mir jemand nach abgestandenem Schweiß riecht, ist das für mich auch nicht gesundheitsschädlich - als störend und rücksichtslos wird es trotzdem empfunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gebe ich dir recht! Ich persönlich finde übrigens diese ganzen E-Zigaretten, Dampfer oder wie auch immer die sich jetzt nennen, mindestens genauso störend wie normale Zigaretten, aber theoretisch kann auch schon ein penetranter Parfümgeruch störend sein. Also ganz ohne Gerüche geht leider auch nicht und die werden unterschiedlich wahrgenommen. 

Edited by MatMiller (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als störend wird vieles empfunden - z.B. die 500 Menschen vor mir in der Taron-Q.

 

Ich denke, wenn man sich an einen Ort begibt, wo sehr viele Menschen zusammenkommen sollte man seine Empfindlichkeiten auch mal zu Hause lassen. Tabakrauch empfinde ich auch irgendwo als störend, aber wenn ich nur eine Sekunde darüber nachdenke... isses mir irgendwo auch wieder scheiss egal,. Soll der rauchen, es stinkt zwar, aber ich weiss, das es mir praktisch nicht schadet - ihm schon.

 

Mein Gott, der eine raucht, der andere kwasselt laut an seine Händi, die nächsten grölen und scherzen laut, sind aufgekratzt bis oben hin, andere schnattern laut wie bekloppt in einer Sprache, die eigentlich 3000km weiter heimisch ist, der nächste riecht nach Schweiss oder hat in billigem Hurendiesel gebadet.

 

Lernt damit zu leben oder bleibt zuhause, wo nur eure Lieblingsmenschen sind.

 

Einzig die Kippenstummel empfinde ich als unverschämt. Auch als Rauche kannte ich den Taschenaschenbecher und finde es allgemein nicht nett, seinen Müll überall fallen zu lassen. Ich denke da vor allem an die armen Schweine, die den Dreck wieder aus den Fugen kratzen dürfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb MajorGriffon:

isses mir irgendwo auch wieder scheiss egal,. Soll der rauchen, es stinkt zwar, aber ich weiss, das es mir praktisch nicht schadet - ihm schon.

Dir vll, aber nicht anderen, außerdem ist es ja in der Queue verboten, weshalb es darüber eigentlich keine Diskussionen geben sollte, wer 1 Stunde ohne rauchen nicht auskommt, hat in den Warteschlangen mit dieser Wartezeit nichts verloren.

Was anderes ist es z.b. auf dem überfüllten Weihnachtsmarkt, da herrscht kein Rauchverbot.

Laut zu quasseln ist nicht verboten im Wartebereich, weshalb das dann auch eher toleriert wird ;)

 

@MajorGriffonWenn du jemanden besuchst rauchst du doch auch nicht beim Freund/in im Haus, wenn dieser das verbietet? Dann gehst du doch lieber an einen Ort wo es gestattet ist (Garten/Balkon/etc).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jemanden die Bude zuräuchern ist ja nun mal wieder ne ganz andere Hausnummer! Der Gestank hält sich Tage.

 

Ja, es ist verboten. Es ist aber auch nicht mein Problem, soll der doch da rauchen wegen mir. Wenn es nachher Liebesgrüße vom Sicherheitsdienst gibt ist das auch nicht mein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 29 Minuten schrieb Wintersun:

Dir vll, aber nicht anderen, außerdem ist es ja in der Queue verboten, weshalb es darüber eigentlich keine Diskussionen geben sollte, wer 1 Stunde ohne rauchen nicht auskommt, hat in den Warteschlangen mit dieser Wartezeit nichts verloren.
 


Da stimme ich dir als Raucher zu 1000000% zu.
Entweder man schafft es in dieser Zeit nicht zu rauchen oder man stellt sich erst gar nicht irgendwo an!
 

Edited by Phantasialand_Condor_1986 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Finger auf Süchtige zeigen und quasi zu sagen : Wenn der Depp das nicht ne Stunde schafft ist er ein schlechter Mensch bringt uns auch nicht weiter...

Ich bin ehemaliger Raucher und zum Glück den Mist seit einigen Jahren los. Aber es ist wie mit vielen Dingen im Leben, mittlerweile sind wir quasi bei einer Hetzjagd auf Raucher angekommen. Das Schlimmste der Welt! Geht gar gar gar nicht! Raucher sind der Wurzel allen Übels! Oh mein Gott wir werden alle sterben! 

 

Ein Rauchverbot sollte eingehalten werden.  Es sollte Park-Personal geben, was sowas kontrolliert und bei den Menschen die sowieso ihre eigenen Regeln haben auch durchgreifen. Aber wir müssen kein Drama daraus machen. Nur Meine Meinung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem bei solchen Themen ist auch einfach, dass beide Seiten oft festgefahren sind und nicht mit sich reden lassen.

Das ist doch genau das gleiche wie Fleischesser und Veganer. Fleischesser fühlen sich oft von Veganern belästigt das diese nur sagen, dass sie Vegan sind (ansich nicht verwerflich und wichtig um für Partys etc allen was anbieten zu können). Allerdings gibt es dann auch die Veganer, die alle Fleischesser als Monster sehen, weil die veganer "so viel besser" sind.

 

Eine offenere Kommunikation und vorallem Kompromissbereitschaft wäre gut. In Wartebereichen soll nicht geraucht werden, aber vorm Betreten des Wartebereichs und nach der Fahrt kann geraucht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Latreylantras:

Damit wäre ich prinzipiell einverstanden. Praktisch ist es natürlich auch vom Park ein bisschen kurz gedacht, den Aschenbecher für die Raucher direkt an einen Attraktionseingang zu stellen.

Genau dasselbe habe ich zu meiner Frau gesagt, als wir in der Warteschlange von River Quest standen. Mitten in der Warteschlange haben 2 Personen geraucht, aber 5 Meter weiter war ein Mülleimer mit Aschenbecher. Fand ich auch eine unglückliche Kombination!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.