Quantcast
Jump to content
Sign in to follow this  
mr.veggie

Benehmen anderer Gäste

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb Peddaaa:

Als BVB Anhänger war es heute ein großes Vergnügen diesen Sticker vom Geländer in der Taron Queue zu entfernen.

 

Disclaimer: Ich hätte jeden Sticker entfernt, weil ich es sehr Asi finde alles zuzukleben.

Sehr löblich! Was ich noch viel schlimmer finde sind irgendwelche Kritzeleien oder Schnitzereien, die man nicht so leicht wegbekommt wie einen Aufkleber!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Alchemay:

Um ehrlich zu sein, weis ich nicht mal wie ich reagieren würde. Beim lesen dieser Beträge schwillt mir die Kam, aber wenn ich sowas in der Warteschleife erleben würde.........

Live miterleben tut man das meist nicht, aber wenn dir beim lesen schon der Kamm schwillt, schau dir die Warteschlangen lieber nicht zu genau an. Da findest du sonst einiges an Schnitzereien, Kritzeleien oder abgerissener Klebefolie!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Peddaaa:

Als BVB Anhänger war es heute ein großes Vergnügen diesen Sticker vom Geländer in der Taron Queue zu entfernen.

 

Disclaimer: Ich hätte jeden Sticker entfernt, weil ich es sehr Asi finde alles zuzukleben.

 

 

D84ED916-5B3D-4FB9-AE50-F664DA9B54E2.jpeg

Einerseits ist löblich das du den Sticker des Vereins aus Herne-West entfernt hast....aber auch du mein junger Padawan huldigst dem falschen Fussball Gott...!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.1.2020 um 22:56 schrieb MeisterLM:

Zum Thema spucken am letzten Sonntag hat ein Gast in der Maus au Chocolat Warteschlange auf eine Mitarbeiterin gespuckt.

 

Ich verstehe so ein assoziales Verhalten einfach nicht.

Dazu hätte ich auch noch einen:

Als ich vor drei Wochen mit der Geisterrikscha gefahren bin, saß in der Gondel neben uns ein Kind (höchstens 10 Jahre alt) mit einer weiblichen Person (seine Mutter?), die aber nur auf ihr Handy starrte. Das Kind fing irgendwann an, in die Szenen reinzuspucken. Also ich hab nur gedacht dass das ja jetzt wohl nicht wahr ist. Aber mehr als ein sehr ungehaltenes "Gehts noch??" fiel mir in der Situation auch nicht ein, bei manchem bleibt einem nun wirklich die Spucke weg. Das Kind grummelte was von altem Onkel, hörte aber immerhin mit der Spuckerei auf. Da fragt man sich echt manchmal, was solche Leute eigentlich in Freizeitparks zu suchen haben und warum so viele Kinder heute tatsächlich überhaupt nicht erzogen werden bzw. nicht vermittelt bekommen, wie man sich in der Öffentlichkeit benimmt. Konsequenterweise müssten solche Gestalten sofort hinausbegleitet werden, aber die Erfolgsaussichten einer anschließenden Diskussion mit dem Ride-OP schätzte ich da eher gering ein. Die Kameraüberwachung ist ja auch irgendwie noch auf dem Stand der Gründerzeit.
Da kannste nur noch mitm Kopf schütteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist jetzt nicht im Phantasialand passiert, aber wir waren am Wochenende in Efteling. Und immer wenn wir einen Dark Ride gefahren sind war irgendein Depp mit seinem Handy beschäftigt. 

 

In Fata Morgana saß jemand neben mir der nur am WhatsApp schreiben war. Ansprechbar war er auch nicht, weil er Kopfhörer auf hatte... 

Nicht mal auf Antippen hat er reagiert... Oder wollte halt nicht reagieren. 

Warum gehe ich da rein wenn es mich eh nicht interssiert?! 😶 🤦🏼‍♂️

 

In Droomvlucht meinte jemand mit Blitzlicht zu Filmen. Er wurde aber schnell aufgefordert es sein zu lassen. 

 

In Symbolica mit Blitzlicht am Fotografieren.

 

In Carnaval Festival war jemand lauthals am telefonieren.. 

 

 

Wieso?! Wenn euch der ganze Bumms nicht interssiert dann geht weg... Aber stört nicht andere bei ihrer Experience.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den Handys erinnert mich an Sonntag in der GR. Vor mir zwei Frauen, vielleicht Mutter und Tochter, jedenfalls beide nicht mehr im Teeniealter. Trotzdem wie die "blöden" mit Licht am fotografieren. Und das nicht einmal, nein sondern eher wie auf dem roten Teppich mit Blitzlichtgewitter.  Das ging fast die ganze Fahrt so. Ich war aber an dem Tag tiefenentspannt und habe es gut sein lassen...

 

Sonntag ist mir sowieso vermehrt aufgefallen, dass die nervende Handynutzer auch durchaus schon etwas älter sind. Beim goldenden Faden war es ein Ehepaar jenseits der 60 die das Ding nicht weglegen konnten und der grelle Bildschirm mir fast die Netzhaut weggeätzt hat ;) 

 

Aber zum Thema Handy gibt es sicher tausend Geschichten. Egal ob es verboten ist oder nicht. Ärgerlich ist nur, dass diese Menschen selbst den Moment ja überhaupt nicht richtig wahrnehmen, geschweige denn genießen, sie versauen den anderen Menschen damit meistens auch noch die Stimmung.

 

Passend zum Thema, bin bald wieder auf einem Konzert und freue mich schon die ganzen Handybildschirme vor mir zu sehen anstatt die die Band. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt ja auch immer wieder Leute, die die Ironie in der Ansage für den goldenene Faden, daß Blitzlicht und Videos die Zeitmaschine stören, nicht verstehen. Am Sonntag hat jemand die Show auf dem Handy gefilmt, bis er sein persönliches Blitzlichtgewitter von der Taschenlampe eines Aufsehers bekommen hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb faulwurf:

Ärgerlich ist nur, dass diese Menschen selbst den Moment ja überhaupt nicht richtig wahrnehmen, geschweige denn genießen, sie versauen den anderen Menschen damit meistens auch noch die Stimmung.

 

Meine Theorie ist, dass es Leute gibt, denen es wichtiger ist, einem Event beizuwohnen und vor allem die Welt (via TwittInstaBook & Co,) auf diesen Umstand hinzuweisen, als das Event selbst. Denen ist es glaube ich dann auch vollkommen egal, ob sie in einem Metal-Konzert oder in einer Töpfergruppe sitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb CoasterCow:

Was ich faszinierend finde ist, dass es meistens, wie oben bereits erwähnt, die Eltern sind die permanent Fotos machen und ihre Kinder dazu nötigen dafür zu posieren. 

Da muss ich als Vater direkt mal ein Veto einlegen! Zumindest ist es bei uns so, daß ich meine Kinder niemals nötigen werde, für ein Foto zu posieren! Wenn ich ein Foto von meinen Kindern mit Drago, Kroka und Co., den Künstlern der Shows oder sonstwo im Park mache, dann haben mich in 90% der Fälle meine Kinder gefragt, ob ich ein Foto von Ihnen machen kann. Möglich ist natürlich, daß bei vielen Kindern der Effekt entsteht: Guck mal da macht einer ein Foto, ich will das auch!

 

Abgesehen davon ist mein Handy im Freizeitpark die meiste Zeit in meiner Hosentasche und facebook und co. nutze ich nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Wintersun:

Bei der Magic Rose auch sehr gut zu beobachten, beginnt das Feuerwerk schauen nur noch eine handvoll Leute hin, der Rest schaut auf dem Bildschirm (filmen halt)

Das ist so traurig. Ich habe für mich festgestellt, dass man durch das Betrachten über den Bildschirm das eigentliche Erlebnis nicht richtig wahrnimmt, so als ob man das Video im Internet schauen würde und selbst gar nicht dabei gewesen wäre. Auch die Erinnerungen an solche Erlebnisse kommen mir hinterher weniger bedeutend bzw. prägnant vor, als wenn ich einfach live zuschaue. Ein Grund warum ich das Fotografieren im Urlaub stark eingeschränkt habe. Da kommt mir das Live-Erlebnis einfach zu kurz. Und wenn man damit dann noch andere Leute stört ist natürlich noch schlimmer!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Postman:

Zum Thema spucken am letzten Sonntag hat ein Gast in der Maus au Chocolat Warteschlange auf eine Mitarbeiterin gespuckt.

 

Ich verstehe so ein assoziales Verhalten einfach nicht.

 
Das ist wirklich das aller letzte! Ich hab auch schon gesehen wie jemand auf die Personen in dem Wagen unter der Warteschlange gespuckt hat als diese reingefahren sind. Da hab ich auch dem Ride Becheid gesagt aber der meitne nur sie könnten sich darum nicht kümmern. Ist aber schon ewig her. Genauso wie bei River Quest. Schon oft gesehen. Da würde ich mir wirklich wünschen sie würden solche Assis aus dem Park schmeissen.

Bisschen off topic - ich find es sehr schade, dass Leute inzwischen alles mit dem Handy filmen. Meistens guckt mans ich das eh nicht mehr an und es gibt ne viel bessere Version von dem Event selbst, Tv oder wie auch immer. Aber wenn ich mir YouTube Videos angucke vom Veranstalter seh ich auch nur noch Handys in der Luft. Man verliert dadurch komplett den Moment und das Erlebnis. Ich war letztes Jahr in Köln bei Mark Knopfler (Dire Straits). Die waren in den 70/80ern sehr erfolgreich und dementsprechend war das Publikum. Ich war mit einer der jüngsten da in meinem Block. Da hatte niemand ein Handy in der Hand. Ein paar vereinzelte, unten direkt vor der Bühne hab ich gesehen. Aber man konnte es richtig genießen und ich bin froh, dass ich das Handy in der Tasche gelassen habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Hab auch was 

 

Vorletzter Tag in der Geister Rikscha. 

Irgendwann fällt uns ein ganz bestimmter Duft auf und tatsächlich, wir finden die Überreste von einem Joint in einer Gondel. 

Kollege meinte es wäre die letzte Gruppe Holländer gewesen 😁

 

Allgemein fällt mir auf, daß die Besucher immer überforderter sind. 

Auch in der Rikscha: eine Gruppe junger Männer steigt ein, einer schreit zu mir rüber : Chef, du hast vergessen den Bügel runterzumachen.

Hab nur zurück gerufen: Kollege, lies das Schild über dir. 

 

Auch das ständige Wechseln der Sitzplätze nervt, bevor der Bügel schließt muss Tante Edeltraud doch noch neben Neffe Gustav. 

 

Nicht mehr lustig ist, wenn ein Kind mit dem Fuß beim einsteigen hängen bleibt und die Mutter dabei lacht, weil doch sooo lustig aussah. 

Hab ihr dann erklärt dass der Fuß auch schnell mal durch sein kann wenn der zwischen die Schiene gerät und dass es dann nicht mehr so witzig ist. 

 

 

Edited by Blackbeard (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab noch was zum Thema Handy, mal wieder. Letztens in der Colorado ganz vorne ein Vater, der die ganze Zeit mit dem Handy rumhantierte und

 unbedingt die Fahrt und sein Kind filmen musste. Wir saßen 2 oder 3 Wagen dahinter und ich hatte die ganze Zeit Angst , dass mir oder meiner Tochter das Teil ins Gesicht fliegt. Hab ihn nach der Fahrt angesprochen, aber er hat nur geguckt wie ein Auto, weiß nicht, ob er mich nicht verstanden hat.

 

Mein Highlight war mal im Disneyland Paris in der Piraten der Karibik Bahn ein Vater, der die ganze Fahrt (auf deutsch) anscheinend ein geschäftliches Gespräch geführt hat. Das war auch toll für alle Mitfahrer, verstehe ich nicht sowas. Da kann man doch 10 min später zurückrufen😝

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Colorado ist mir das auch schon mehrfach passiert, dass jemand die ganze Fahrt sein Handy in der Hand hat und filmt.

Ich finde es schade, dass sowas nicht im PHL geahndet wird. Ich habe jedenfalls auch immer Sorge das Ding gleich an der Rübe zu haben. 

Vielleicht wird mir irgendwann mal der Moment gegönnt, wenn so ein Handy (hoffentlich ohne jemanden zu treffen) in der Botanik landet...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.