Jump to content
PHLfan01

[Diskussion] Wartezeit im Park

Recommended Posts

vor 30 Minuten schrieb to b:

Dabei könnte man das doch bestimmt total schön ausrechnen.

Historische Werte der letzten Jahre kombiniert mit damaligen und aktuellen Wetter-, Ferien, Sonstwasdaten und fertig ist die Prognose.

 

Und dann stimmt mal eine Prognose nicht, und es hagelt negative Kommentare bei FB & vor Ort...denk mal, da lässt man es lieber ganz. Der gesunde Menschenverstand sollte einem ja Tendenzen voraussagen; alles andere hängt von viel zu vielen Faktoren ab (Wetter, Preisaktionen, Mondphase...).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich wunderte, dass die Wartezeit für Mystery Castle heute (Ostermontag) die meiste Zeit bei 10 Minuten lag, trotzdem wurde bei mir nur das Kurzprogramm gefahren: Hoch und runter, dann ein paarmal immer schwächer hüpfen,  Ende. Dabei waren ja Temple und Wakobato völlig weg, und River Quest hatte durchgehend 80 Minuten. Ich hab die Wartezeit da über die letzten Jahre nicht beobachtet, aber sollte es wirklich in der Publikumsgunst auf das Niveau von kleinen Nebenattraktionen und "altem Eisen" abgesunken sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Kurzprogramm wird bei Mystery Castle gar nicht mehr gefahren. Der Park betreibt bis 14 Uhr das mittlere, intensivere Programm und am Nachmittag das lange. Der entsprechende Blogeintrag vom Park wurde hier schon oft verlinkt. Mystery Castle ist leider nicht mehr ganz so beliebt, aber trotzdem eine ziemlich perfekte Attraktion.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt mal wirklich ohne Witz:

man sollte ab 14 Uhr das Prinzessinnen-Programm fahren, also einfach die Erschrecker weglassen. Es gibt genügend (weibliche) Gäste die das Ding gerne fahren würden, aber ohne Preshow in Form von Erschreckern.

könnte man ja mal ausprobieren von parkseite aus, ne happy Princess Hour, beworben mit erschreckerfreier Zone zwischen 14 und 15 Uhr oder so...

 

Ostern oder in den Ferien zB... 😉

Edited by Volker (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Talocan hat ja auch nie eine wirklich lange Wartezeit. Thrill-Flatrides haben irgendwie einen schwierigen Stand im Phantasialand. Vermutlich sind wir Deutschen einfach zu verwöhnt, weil immer irgendwo Kirmes ist. Liseberg zum Beispiel hat ja selbst ein Pay-Per-Ride System wie auf der Kirmes, und da kommen die Flatrides auch viel besser an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Fluorineer:

Talocan hat ja auch nie eine wirklich lange Wartezeit. Thrill-Flatrides haben irgendwie einen schwierigen Stand im Phantasialand. Vermutlich sind wir Deutschen einfach zu verwöhnt, weil immer irgendwo Kirmes ist. Liseberg zum Beispiel hat ja selbst ein Pay-Per-Ride System wie auf der Kirmes, und da kommen die Flatrides auch viel besser an.

Die haben keinen schwierigen Stand im Phantasialand - sondern im ganzen Lande. Steht man vor Talocan, hört man fast immer nur "Boah alter ne da geh isch nicht drauf". 
Und wie darf ich das Liseberg-Argument jetzt werten? Soll das Phantasialand pay per ride einführen für Flat Rides? Klasse Idee, bin dabei! 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Fluorineer:

Talocan hat ja auch nie eine wirklich lange Wartezeit. Thrill-Flatrides haben irgendwie einen schwierigen Stand im Phantasialand. Vermutlich sind wir Deutschen einfach zu verwöhnt, weil immer irgendwo Kirmes ist. Liseberg zum Beispiel hat ja selbst ein Pay-Per-Ride System wie auf der Kirmes, und da kommen die Flatrides auch viel besser an.

 

Gerade bei Talocan denke ich eher das es daran liegt das vielen die Fahrt zu extrem ist (angefangen von den vielen Salti, bis hin zum Feuer) - hört man auch öfters auf der Brücke. Davon abgesehen mal gefragt wie viele von dem Fahrgeschäft sind denn noch auf größeren Kirmesplätzen unterwegs? Ich kann mich da spontan an keine erinnern (zumindest auf dem Dom am Wochenende habe ich das nicht gesehen).

Edited by scbn81 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Belantis waren damals auffällig lange Wartezeiten an den "einfachen" Flatrides, dort gibt es aber sonst in der Nähe (und auf den eher kleinen Kirmesplätzen) halt auch keine Flatrides wie ne Frisbee o.ä. In unserer Gegend ist man Hoch- und Rundfahrgeschäfte halt gewohnt. 

 

Das Liseberg-Argument hab ich auch nicht verstanden. Zumal 90% der Besucher dort sowieso ein Wristband haben...

 

EDIT: @scbn81 4 Stück müssten noch auf der Reise in Deutschland sein. 

 

 

Edited by Jokie (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
25 minutes ago, flaffstar said:

Und wie darf ich das Liseberg-Argument jetzt werten? Soll das Phantasialand pay per ride einführen für Flat Rides? Klasse Idee, bin dabei! 

 

13 minutes ago, Jokie said:

Das Liseberg-Argument hab ich auch nicht verstanden. Zumal 90% der Besucher dort sowieso ein Wristband haben...

 

Der Punkt ist, wenn eine Stadt bereits einen Park wie Liseberg hat, macht jegliche Form von Kirmes/Jahrmarkt/was auch immer überhaupt keinen Sinn. Es gibt ja auch keine zeitweise Kirmes in Wien, denn da ist halt der Prater. Und damit finden automatisch die Flatrides im Park viel mehr Akzeptanz, weil man im erreichbaren Umkreis nichts dergleichen finden wird.

 

18 minutes ago, scbn81 said:

Gerade bei Talocan denke ich eher das es daran liegt das vielen die Fahrt zu extrem ist (angefangen von den vielen Salti, bis hin zum Feuer) - hört man auch öfters auf der Brücke

 

Talocan ist ja jetzt nicht zu "extrem", es sieht einfach nur sehr extrem aus. Wie gut man die Fahrt verträgt ist höchst individuell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde auch, dass die Eingänge zu den Attraktionen teilweise etwas abseits vom restlichen Geschehen liegen:

- Der Eingang zu Talocan liegt in einer  Sackgasse unter einer "Brücke".

- Der Eingang zum Mystery Castle liegt an einem Weg wo sonst garnichts ist, sollte der RQ-Eingang verlegt werden ist die Ecke dort warscheinlich noch etwas weniger frequentiert.

- Der HT- und  ehem. TotNh-Eingang liegen am ende eines schmalen Gangs zwischen zwei Hallen, ebenfalls eine Sackgasse.

- Wakobato liegt hinten am Mondsee, wo auch nicht wirklich etwas in der Nähe ist.

- Der Zugang zur Colorado ist ebenfalls an einem Weg gelegen der am Rande des Parks liegt und an dem auch sonst nichts liegt.

- Ähnliches bei der Mamba, es liegt keine weitere Attraktion in nähe zum Eingang. DiA hat relativ lange Wege, die lediglich in andere Themenbereich führen.

 

Wenn man mal drüber nachdenkt sind das alles Attraktionen, die an ruhigeren Tagen nicht sonderlich stark besucht werden. Jeder dieser Eingänge ist ein wenig verstekt, wird auch teilweise nicht auffällig als Eingang Präsentiert und ist meist auch nicht sonderlich gut ausgeschildert.

Klar kann man auf dem Parkplan nachsehen, aber ich denke viele laufen an einem Eingang vorbei und denken dann: "ach, schau mal das können wir doch auch machen" anstatt laut Parkplan stur von einer zur nächsten Attraktion zu maschieren und alle Attraktionen auf dem Weg auszublenden.

 

Für eine gute Verteilung der Gäste ist es daher denke ich wichtig die Eingänge möglichst Präsent zu machen.

Das Einfachste wäre diese einfach an gut frequentierte Stellen zu legen. Wenn dies allerdings nicht möglich ist sollte es aber zumindest möglichst gut ausgeschildert sein, das Fehlt mir Teilweise etwas im Park.

Zuletzt könnte man dann auch noch versuchen die Umgebung um die Attraktion etwas attraktiver zu gestallten, um mehr Anreize zu schaffen sich dort aufzuhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Volker:

Jetzt mal wirklich ohne Witz:

man sollte ab 14 Uhr das Prinzessinnen-Programm fahren, also einfach die Erschrecker weglassen. Es gibt genügend (weibliche) Gäste die das Ding gerne fahren würden, aber ohne Preshow in Form von Erschreckern.

könnte man ja mal ausprobieren von parkseite aus, ne happy Princess Hour, beworben mit erschreckerfreier Zone zwischen 14 und 15 Uhr oder so...

 

Ostern oder in den Ferien zB... 😉

 

vor 5 Stunden schrieb Volker:

Talocan hatte gestern (Ostermontag) teilweise 45 Minuten Wartezeit.

aber mal ehrlich, das ist ein aufgehübschtes Kirmes Fahrgeschäft, dafür muss man nicht in einen Freizeitpark...

 

Innerlich hoffe ich, dass keiner der beiden Beiträge ernst gemeint ist 😳

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.