Jump to content

[Diskussion] Wartezeit im Park


Recommended Posts

Ich hab echt gedacht, in den Ferien wird's heftig. Aber als ich die heutigen Wartezeiten sah.. hab ich sofort wieder angefangen zu überlegen, wann ich hin kann 🙈😇 

 

Ich fahre aber auch, wenn's voll ist. Bin froh, dass der Park wieder Einnahmen hat 😍 

 

Bin gespannt, wie sich die Wartezeiten in den nächsten Tagen entwickeln 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mein GOTT! Da macht einer mal nen Spaß über noch längere Wartezeiten als man es sich sonst so vorstellen kann und ALLE machen wider nen Fass auf!?! Euer Ernst? Wartezeiten sind für mich

Ich weiß gar nicht was ihr wollt. Die absolut wichtigste Attraktion liegt doch bei 5 Minuten. Die Geister Rikscha! 😍

Heute war ja ein gut besuchter Tag im Park. Wartezeit bei taron war z.b. um die Mittagszeit bei 45min.   An dieser Stelle muss ich ein großes Lob an die Mitarbeiter aussprechen (überall). An

Posted Images

vor 25 Minuten schrieb Susi:

Ich hab echt gedacht, in den Ferien wird's heftig. Aber als ich die heutigen Wartezeiten sah.. hab ich sofort wieder angefangen zu überlegen, wann ich hin kann 🙈😇 

 

Ich fahre aber auch, wenn's voll ist. Bin froh, dass der Park wieder Einnahmen hat 😍 

 

Bin gespannt, wie sich die Wartezeiten in den nächsten Tagen entwickeln 

Ich bin zwar auch Phantasialand Fan aber ich glaube, was Einnahmen angeht, haben kleine Parks es dringender nötig.

Link to post
Share on other sites

Was wäre eigentlich, wenn wir wieder Karten vor Ort statt tagesgebundenen Online-Tickets hätten? Die Besucher würden doch viel spontaner hinfahren als jetzt, wo der Ausflug schon geplant ist und dann würden die Wartezeiten auch mehr variieren.

Bis auf Chiapas, River Quest (beide an warmen Tagen), Taron und Fly sind die Wartezeiten immer erträglich.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb achterbahndennis:

Intelligente Lösungen funktionieren im PHL nur leider nicht, insofern ist die Forderung nach einer Anpassung der Preispolitik, um ausufernde Wartezeiten wieder in den Griff zu bekommen, aus meiner Sicht als ultima ratio durchaus vernünftig.

Sagt sich leicht, wenn man es sich leisten kann. Wenn man aber selber unter Entscheidungen des Phantasialands leidet, ist das Geschrei groß. Nicht sehr weit gedacht, dieser Kommentar. Soziale Fragen sind übrigens nicht "politisch", sondern auch "ethisch", und ethische Entscheidungen kann und darf jede*r treffen. Klar, in unser kapitalistischen Welt sind wir gewohnt dass Unternehmen es nicht tun… aber gar zu fordern dass sie darauf gar keine Rücksicht nehmen… wow.

Edited by laura
beitrag vier mal abgesendet… forum kaputt? (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb TaverneFan:

Ich bin zwar auch Phantasialand Fan aber ich glaube, was Einnahmen angeht, haben kleine Parks es dringender nötig.

Ich glaube das tut sich nicht viel. Das Phantasialand hat ja nicht nur höhere Einnahmen sondern auch höhere Kosten und auf Grund der neuen Attraktionen vermutlich auch Schulden die getilgt werden müssen. Der Park als solches würde im Worst-Case vermutlich gerettet werden - durch Politik und Unternehmen - aber für das Unternehmen Phantasialand sieht es wirtschaftlich vermutlich nicht groß anders aus als für viele kleine Parks.

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb laura:

Sagt sich leicht, wenn man es sich leisten kann. Wenn man aber selber unter Entscheidungen des Phantasialands leidet, ist das Geschrei groß. Nicht sehr weit gedacht, dieser Kommentar. Soziale Fragen sind übrigens nicht "politisch", sondern auch "ethisch", und ethische Entscheidungen kann und darf jede*r treffen. Klar, in unser kapitalistischen Welt sind wir gewohnt dass Unternehmen es nicht tun… aber gar zu fordern dass sie darauf gar keine Rücksicht nehmen… wow.


Da werden doch wieder Dinge einfach verdreht und maximal negativ ausgelegt. Es geht darum, dass ein Unternehmen erst einmal so arbeiten muss, dass die Kunden zufrieden sind. Bei 90 Minuten Wartezeit in der prallen Sonne ist die Zufriedenheit eher gering und es sind zu viele Menschen da. Die Nachfrage ist also definitiv höher als das Angebot. Da kann man entweder mit steigenden Preisen und Kontingenten gegensteuern oder wohltätig ohne Preissteigerung eine geringere Besuchergrenze einführen. Und in diesem Fall vom Unternehmen Wohltätigkeit zu fordern ist absurd. Das Unternehmen hat zuerst seinen Mitarbeitern gegenüber wohltätig zu sein. Die halten den Laden schließlich am Laufen und sind immer da.

 

Dazu kommt, dass ein Freizeitparkbesuch ein Luxusgut ist. Das Phantasialand ist unter den Freizeitparks in Deutschland einer der teuersten, weil er in der Premium Liga der Luxusgüter mitspielt. Da finden bestimmte Kunden in der ökonomischen Ausrichtung einfach keinen Platz. Man sollte dann aber auch nicht so tun, als wenn es keine Alternativen gäbe. Für den Tageseintrittspreis im Phantasialand bekomme ich in Bottrop eine Jahreskarte. Dann habe ich Spaß für die ganze Familie über das ganze Jahr. Warum das funktioniert? Weil der Movie Park eben in einer anderen Liga spielt.

 

Ich gönne jedem Menschen seinen/ihren Spaß, am Ende sind wir aber immer noch eine Leistungsgesellschaft. Man sollte auch mal berücksichtigen, dass wir auch eine Mittelschicht haben, die sämtliche kleine Unternehmen führt und andere wichtige Arbeiten erledigt. Die müssen sich ihren Besuch im Phantasialand auch hart erarbeiten, ohne Hilfe vom Staat oder andere Vergünstigungen. Im Gegenteil: hier schlägt die Steuer besonders hart zu. Für die untere Mittelschicht, die ohne Sozialleistungen schuftet, bleibt teilweise nur knapp mehr als für Aufstocker und Co. Und trotzdem besuchen diese Leute das Phantasialand. Zwar nur höchstens einmal jährlich, dann aber eben ohne zu jammern, dass ja alles zu teuer ist. Besonders der Mittelschicht ist nämlich auch bewusst, wie teuer die Kosten für so einen Freizeitpark sind, vor allem die Lohnkosten.

Link to post
Share on other sites

Du wirfst mir vor, Dinge zu verdrehen, und tust es dann selbst. Ich fordere nicht dass die Preise niedrig bleiben, ich halte es schlicht für asozial und rücksichtlos, das Gegenteil zu fordern (nicht „zu tun“ sondern „zu fordern“, genau lesen bitte bevor du mir was vorwirfst, ich habe es im Originalen beitrag sogar extra fett geschrieben), nämlich dass die Preise angehoben werden, bloß weil damit angeblich "nervige" Besucher ausbleiben. So eine Forderung hat dann überhaupt nichts damit zu tun, dass man dem Park oder den Mitarbeitern mehr Einnahmen wünscht, das war klar ein Vorgeschobener Vorwand im "es wird dem Park schon keine Einnahmen kosten" Sinne, der nachträglich angehängt wurde.

Lasst den Park seine eigene Entscheidungen treffen, und lass deinen Klassismus und deinen überheblichen Blick auf "bestimmte Kunden in der ökonomischen Ausrichtuing" bitte außen vor. Wie kann man nur so abfällig über andere Menschen reden? Entsetzlich. *kopfschüttel*

 

Ich merke mir deine Argumentation für den Clubkarten-Thread. Da fordere ich dann demnächst, dass die Clubkarte mit 1500€ im Jahr neu eingeführt wird. Ich kann es mir ja leisten, ich bin Softwareentwicklerin, das Geld hab ich schnell drin. Wer sich das nicht leisten kann oder will, Pech gehabt, das Pack soll mal schön woanders hinfahren. Mit solchen niedrigen Bevölkerungsschichten soll sich der Park gar nicht erst abgeben, und überhaupt wer ohne Krone und Monokel anreist soll lieber erstmal seinen Kontoauszug vorzeigen, damit der Park checken kann, ob sie genug Geld haben, um für die anderen Parkbesucher überhaupt erträglich zu sein.

(Mal ganz davon abgesehen… wie kommst du überhaupt dass Unternehmen Preise erhöhen, weil sie sich in der Verantwortung sehen, ihren Mitarbeitern mehr Geld zu zahlen? In einer perfekten Welt wäre das so, aber die Nachrichten sind nun wirklich voll mit Preiserhöhungen, die eben nicht weitergegeben werden. Aber das tut ja hier nichts zu sache, die Preiserhöhung wurde hier ja nicht gefordert aus Wohltätigkeitsgedanken bzgl der Gehälter der Parkangestelten, sondern um bestimmte Personengruppen draußen zu halten.)

 

(Und damit bin ich aus der DIskussion raus. Auf solches Gedankengut habe ich gar keinen Bock. Solche DIskussionen gehören eh nicht hierhin. Aber genauso gehören Preisdiskussionen und "gewisse Personengruppen"-Argumentationen nicht in einen Wartezeitenthread, finde ich. )

Edited by laura (see edit history)
Link to post
Share on other sites

*startet ein Ablenkungsmanöver und führt geschickt wieder zum eigentlichen Thema zurück *🤭

 

Die Wartezeiten sehen ja jetzt wieder ganz gut aus. Zumindest die Woche über. Ich denke dass es jetzt nicht mehr so voll wird wie in den letzten zwei Wochen. 

Viele Tagesbesucher mussten ja auch ihre vorab gekauften Tickets im Juni einlösen. Oder September. Die meisten haben sich wahrscheinlich gedacht,  besser jetzt,  wer weiß was im September wieder ist.

Ich denke es hat sich im Juni einfach ziemlich unglücklich geknubbelt. Viele Faktoren spielten da eine Rolle. Der Park hat wieder auf,  Schulklassen und Tickets einlösen. 

Jetzt wird es bestimmt ein wenig entspannter.  Die letzten zwei Wochen der Sommerferien kann es nochmal voll werden. 

 

 

Link to post
Share on other sites

Bei allem Verständnis, aber ich lasse mir bestimmt nicht Klassismus in den Mund legen. Es ist auch eine Frechheit, wenn hier so getan wird, als würde ich ärmere Menschen als Pöbel bezeichnen oder vom Einkommen auf irgendwelche anderen charakterlichen Eigenschaften schließen. Es ist nämlich tatsächlich so, dass ich ursprünglich aus solch einer Familie stamme, die sich sehr gut überlegen musste, ob ein Besuch im Phantasialand eine Option ist. Und zu dem Zeitpunkt waren die Tickets gefühlt noch spottbillig. Bevor hier also beleidigende Unterstellungen stehen bleiben und Menschen Weltbilder unterstellt werden, die menschenverachtend sind, würde ich bitten die Diskussion dann einfach auszublenden.

Ich habe hier übrigens noch niemanden getroffen, der andere Menschen wegen ihrer Herkunft, sozialen Situation, etc verachtet. Du bist da auch die erste Person, die so etwas unterstellt. Es sollte doch eher um Argumente gehen, nicht um persönliche Unterstellungen.
 

Wie ich darauf komme, dass Unternehmen die Gewinne an die Mitarbeiter weitergeben? Ist in dem Unternehmen, in dem ich tätig bin, der Fall. Da stehen die Mitarbeiter an erster Stelle und es soll allen gut gehen. Und stell dir vor. Das wird unter anderem durch mich ermöglicht. Es gibt uns trotzdem und wir sind gut durch die Krise gekommen. So viel also zum Thema "Pöbel" und Co.

 

Letztendlich ist die Wartezeiten Diskussion ja auch eine, die immer kurz vor bzw in den Ferien aufflammt. Danach ist es ja meistens wieder eher leer im Park. Scheint auch jetzt wieder der Fall zu sein. Ich hoffe, dass der Park da auf Dauer mit einem guten Mittelmaß leben kann, welches relativ niedrige Wartezeiten und eine hohe Besucherzufriedenheit ermöglicht.

Edited by Joker (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ich würde an dieser Stelle gerne noch richtig stellen, dass mein letztes Posting missverstanden wurde. Meiner Meinung richten sich die Wartezeiten eher an der Fülle an sich und weiteren Faktoren wie gutes Wetter, Ferien, Brückentage etc. pp und eben nicht an finanziellen Dingen.

Ich habe auch schon Tage während der Ferien im Park erlebt, die relativ leer waren, weil vielleicht ein paar Regentropfen angesagt waren. Gut, seinerzeit hatte man die Tickets vor Ort gekauft und war dann auch etwas spontaner. Interessant werden doch jetzt die nächsten Wochen, wo die Ferien im vollen Gange sind.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Am Dienstag waren die Wartezeiten den ganzen Tag über sehr angenehm und auch der vorhergesagte Regen blieb aus. Interessanterweise wurden gegen 17:55, also als alle Warteschlangen bereits geschlossen waren, auf dem Monitor am Rookburgh Tor in Berlin Wartezeiten neben den Attraktionen angezeigt. Bis dato fungierten die Bildschirme ja nur als überqualifizierte Wegweiser. Hat jemand anderes das auch schon mal beobachtet? Da die Attraktionen ja bereits geschlossen waren, vermute ich eine Art Testbetrieb oder ähnliches.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.