Jump to content
MysteryFan

[Fantasy] Temple of the Night Hawk - [2001 bis 2019]

Recommended Posts

Was ich mich bei dem ganzen Frage ist: Wie sollte das ganze mit der momentanen Station gehandhabt werden?

Habe es jetzt nicht bei anderen Achterbahnen beobachten können, die auf VR umgemünzt wurden, aber gerade der Bahnhof des Tempels ist einfach äußerst ungeeignet dafür so etwas anzubieten.

Wo sollen die Brillen ausgehändigt werden, wo zur Desinfektion abgegeben? Zusätzlich zu den Kosten der VR-Technik und des Films müsste man also auch noch den gesamten Aufbau des Bahnhofs umrüsten.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass man dafür nochmals tief in die Tasche greift.

 

Und was die Gerüchte angeht. In den niederländischen Foren wird gesagt, dass die "Insiderinformation" aus einem einfachen Anruf bei Mack bestanden haben könnte, bei dem die Frage nach einem Phantasialand-VR Projekt nicht mit einem "Nein" abgesagt wurde, was dann wieder als "Ja" gedeutet wurde.

 

Wäre aber lustig, wenn ausgerechnet am 1.April uns so eine Neuheit präsentiert werden würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Warteschlange an der Treppe mit den zwei Ebenen teilen, die verstaubte Space Center - Thematisierung in dem grünen Glaskasten entfernen und zur Brillenausgabe umfunktionieren. 😆

 

Ich glaube allerdings nicht an VR (OOO als Quelle!). Und wenn es doch so kommt, schreibe ich mal etwas länger was dazu. Ich könnte aber auch direkt den Beitrag von @Philicious kopieren. Nahezu 100% meine Meinung. Ein Zusatz noch: VR müsste kostenlos oder zumindest optional sein.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber die wichtigste Frage bleibt (Achtung Ironie) : Ist eine VR-Achterbahn, die durch die Dunkelheit rast immer noch eine Dunkelachterbahn? Man befindet sich zwar im dunkeln, sieht aber nicht die Dunkelheit, sondern eine andere (vllt bunte Umgebung). Nicht das auf einmal der Weltrekord flöten geht 😱

 

Oder man baut zwei Warteschlangen und kann die Fahrt mit oder ohne VR genießen: Hätte man dann direkt noch einen zweiten neunen Weltrekord für die längste VR-Achterbahn der Welt? 

Edited by JvstLvkas (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerücht. So viel ich weiß gibt es noch keine ofizielle Angabe zur länge von Guardians of the Galaxy. Ich meine aber von "near 1.3 Kilomiters" irgendwo gelesen / gehört zu haben. Ich meine das wurde bei irgendeiner Pressekonferenz so gesagt.

Wäre daher auch kürzer als der Temple. ;)

 

Zudem soll die Bahn auch erst 2021 öffnen.

Edited by TOTNHFan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir benutzen einfach den alten Angstahsenausgang als VR Eingang und sperren die letzten 8 Reihen für alle die nicht VR fahren. Neu thematisieren brauchen wir den Gang auch nicht, wird einfach so gemacht wie bei Valerian. Dafür einen extra Ausgaberaum vorgezimmert und alle sind glücklich! 

 

Ich glaube zwar nicht an VR und erstrech nicht an Lololololoooooopings dot nl, aber eine Möglichkeit wäre es als separater Eingang. Aber hey.. Ich habe auch gehört das die Winjas von einer Doppelladerstation in zwei separate Achterbahnen umgebaut wurde. Kann ich mir zwar auch nicht vorstellen, aber was weiß schon ich... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem alten Ausgang ging mir auch schon durch den Kopf, vorallem wo dieser ja noch im original Space Center Look ist, und man da schon einen Kontrast hätte zum "normalen" Temple, aber ich will auch irgendwie nicht an VR glauben... 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich hätte da 'ne weitaus günstigere Alternative. 

Der perfekt Simulierte Flug durch 100% Dunkelheit.

Keine Komplikationen bei der Ausgabe teurer VR brillen, lediglich ein Automat am Eingang, an dem man die neuen Nachtflug Brillen käuflich für 1 Euro erwerben, und immer wieder nach belieben nutzen kann. 

s-l300.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass das Phl den Temple mit VR ausstattet.

Einen Film zu produzieren, der eine vernünftige Qualität aufweist und 4 min Laufzeit hat, sowie die Brillen, Tracker und das weitere Equipment ist denke ich doch recht teuer!

Zumal ich davon ausgehe, dass das Phl wenn auf vernünftige Headsets setzen würde (z.B. Oculus) und sich nicht mit den Handys als Bildschirm zufrieden gibt.

 

Wenn man dann diese Investitionen alle getätigt hat, hat sich bis auf das reine Fahrerlebnis allerdings noch absolut garnichts weiter am Temple getan.

Was mich am Temple persönlich am meisten stört ist allerdings auch nicht die Fahrt sondern der unfassbar hässliche Wartebereich!

Dazu kommt noch die sehr ungünstige Lage des Eingangs.

Ich würde jede Verbeserung am Wartebereich einer einführung von VR vorziehen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, die VR-Geschichte für den TotNH ist schlicht eine Veräppelung aus dem Tulpen-, Käse- und Cannabis-Land. Es erinnert mich an die Aktion von 2017, als von da Leute in den Google-Rezensionen die Hollywood-Tour über den grünen Klee lobten und das dann auch direkt bei den 3o's kam.

 

Schlecht fände ich es nicht, aber wenn man es vernünftig machen, also auch Zugang und Station aufmotzen und die Bahn technisch zukunftsfähig machen, will, wird das schon eine enorme Investition. Dass man das bei der ollen Blechbüchsen-Halle (als SciFi-Element passte sie ja noch!), deren Attraktionen seit langem nur noch im Kleingedruckten genannt werden, macht, erscheint mir nicht sehr realistisch.

 

Ich vermute, am Ende macht man mal die Halle sauber, vielleicht wird mal ein Lautsprecher repariert, so dass die Fans jubeln, und ansonsten bleibt es die nächsten Jahre wie seit 2001. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 25 Minuten schrieb PhantaDad2017:

Ich glaube, die VR-Geschichte für den TotNH ist schlicht eine Veräppelung aus dem Tulpen-, Käse- und Cannabis-Land. Es erinnert mich an die Aktion von 2017, als von da Leute in den Google-Rezensionen die Hollywood-Tour über den grünen Klee lobten und das dann auch direkt bei den 3o's kam.

 

Keimt bei euch auch grade der Wunsch hoch (nach dem festgestellt wurde, dass es kein VR gibt), die VR-Fahrt in den Google Rezensionen vom Temple in den höchsten Tönen zu loben? So als kleine Aufmerksamkeit für die 3 o's? 

😂😂😂

Edited by RooStar (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In einer Doku vom EP sprach ein Mitarbeiter in einem Interview, davon, dass Achterbahnen für einen Betrieb von maximal 30 Jahren konzipiert sind. Das Alter hat der Temple somit längst überschritten. OK - Räder kann man so oft tauschen, wie man sie benötigt. Was ich mir vor stellen kann, dass die Stellen, wo die Räder mit den Schienen in Kontakt sind auch dünner werden. Sind jemals auf der Welt Schienen von Achterbahnen aus getauscht worden? Ausser das Layout wurde geändert (z.B. zu Hohe G-Kräfte). Schon jemand hier auf dem Kölner Dom gewesen? Selbst Steinstufen treten sich mit der Zeit aus.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor Kurzem erst bei Python geschehen ;)

Natürlich sind Achterbahnen nicht für die Ewigkeit konstruiert, aber eine pauschale Aussage wie „30 Jahre maximale Lebensdauer“ würde ich so nicht unterstützen. Es gibt ja auch Bahnen, die noch deutlich älter sind als der Tempel und immer noch laufen. Zudem

spielen da sicher viele Faktoren eine Rolle (Pflege, Bahntyp, ...). Gibt ja genug Beispiele von Bahnen, die sogar jünger sind als der Tempel und schon längst verschrottet wurden, weil sie vielleicht schlecht gepflegt oder von Vornherein weniger hochwertig konstruiert wurden oder aber die Belastung aufgrund höherer Geschwindigkeiten auch für das Material viel größer ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eurosat genauso. Klar keine Anlage ist für die Ewigkeit gebaut, weder Achterbahnen noch andere Maschinen. Vekoma wird wohl wissen mit welcher Laufleistung sie für Verschleißteile und auch Schienen gerechnet haben bei der Auslegung, das sollte dann auch dem Park bekannt sein. Pauschal eine Jahreszahl für alle Achterbahnen wird es da nicht geben, dafür sind die Belastungen zu unterschiedlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe es schon kommen: bis zur Eröffnung am Montag kommen noch ein paar "Leaks" und Fotomontagen zum Temple. Und am Montag kommen die Leute rein, gehen durch den alten Blechtunnel mit der abgescheuerten Farbe und den vernagelten Fenstern. Dann kommt man in die Station, die ihren üblichen Recyclinghof-Look behalten hat, vorne ist ein Tresen mit großer Beschriftung "VR-Brillenausgabe". Und wenn man dann da steht, rufen einem die Mitarbeiter lautstark "April April!" entgegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.