Jump to content
MysteryFan

[Fantasy] Temple of the Night Hawk

Empfohlene Beiträge

Das mit dem Andrang ist eine schwierige Sache... Genau wird das nur der PArk wissen, da die ja öfters mal die Mitfahrer zählen =)

 

Ich würde fast zustimmen das im Tempel mehr leute unterwegs sind, als  in der Rikscha, Bei HT und Rikscha weiß ich es nicht, dafür sind die Fahrsysteme zu unterschiedlich um das Subjektiv zu beurteilen.  Was ich aber immer wieder für den Tempel anmerke, ist das Fantissimatheater. das wird wohl der einzige Grund sein, warum das Ganze noch steht, denn es stimmt schon, das die Rikscha sehr viel besser in ihren Bereich passt, als der Tempelkomplex...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rookburgh muss auf jeden Fall einen der bisherigen Attraktionskomplexe, GR+FJP oder HT+Temple kapazitätsmäßig ersetzen. Nur an vollen Tagen fällt das wirklich ins Gewicht, weil sie sonst leer fahren. Flying Coaster haben, wenn ich richtig sehe, nur rund 1200 Personen/h Kapazität, also muss die wahrscheinliche zweite Hauptattraktion nochmal deutlich mehr haben, damit man auf rund 3500-4000 kommt. Was nach dem Temple kommt, ist noch absolute Zukunftsmusik; aber ich fürchte, einen solchen "Massentransporter", der auch noch als Fahrgeschäft attraktiv ist, wird man da nicht mehr hinbauen. Diese Massentransporter stammen aus einer bestimmten Zeit, späte 1980er- und 90er-Jahre, und danach wurde einfach nicht mehr so mengenmäßig leistungsfähig gebaut.

 

Ich denke, im Phantasialand wird es auf absehbare Zeit keine klassischen Darkrides, wie Silbermine, HT, GR, Droomvlucht, Symbolica & Co mehr geben. Wenn, dann eher sowas mit Action, wie Maus au Chocolat, oder Ghostbusters 5D im Heidepark (nur ohne fremde IP-Lizenzen). Ich vermute, wie schon gesagt, dass die sich stillschweigend den Markt in der Region aufgeteilt haben. Oder ist das Verhältnis zwischen PHL und Efteling doch eher problematisch, sofern man davon was mitbekommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment sehe ich nicht, dass man in RB ansatzweise an eine theoretische Kapazität des Temple Komplexes heran kommt. Ganz Klugheim hat eine K von 2000/h.

Auch wenn es nur halb hierher gehört: wenn man von 16er Zügen auf F.L.Y. ausgeht käme man bei ähnlicher Betriebsweise auf vergleichbare Werte von Taron. Spekuliert man noch auf zusätzliche Blockbereiche (DR etc.) und das innovative Verladekonzept, könnte ich mir eine K von vielleicht 1500-1800 vorstellen. An einen zweites K-Monster glaube ich bei dem Platzangebot nach wie vor nicht.

 

Gut, der Temple Komplex ist nur an wirklich vollen Tagen halbwegs ausgelastet. 0,5h Temple Q entsprächen knapp 1000. Wenn man auf den theoretischen Puffer verzichtet, der vermutlich auch nur recht selten benötigt wird, könnte man RB als Ersatz für den Komplex planen. Mir persönlich wäre das für diesen relativ engen Park zu heikel, aber ich heiße weder Schmidt noch Löffelhardt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also fassen wir kurz:

 

Vorher:

"Die Halle wird nicht gereinigt ! #AbrissConfirmed

 

Nachher:

"Die Halle wird wie genau wie bei RFA nochmal gereinigt ! #AbrissConfirmed

 

:rolleyes:

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Schlussbremse:

Im Moment sehe ich nicht, dass man in RB ansatzweise an eine theoretische Kapazität des Temple Komplexes heran kommt. Ganz Klugheim hat eine K von 2000/h.

Auch wenn es nur halb hierher gehört: wenn man von 16er Zügen auf F.L.Y. ausgeht käme man bei ähnlicher Betriebsweise auf vergleichbare Werte von Taron. Spekuliert man noch auf zusätzliche Blockbereiche (DR etc.) und das innovative Verladekonzept, könnte ich mir eine K von vielleicht 1500-1800 vorstellen. An einen zweites K-Monster glaube ich bei dem Platzangebot nach wie vor nicht.

 

Gut, der Temple Komplex ist nur an wirklich vollen Tagen halbwegs ausgelastet. 0,5h Temple Q entsprächen knapp 1000. Wenn man auf den theoretischen Puffer verzichtet, der vermutlich auch nur recht selten benötigt wird, könnte man RB als Ersatz für den Komplex planen. Mir persönlich wäre das für diesen relativ engen Park zu heikel, aber ich heiße weder Schmidt noch Löffelhardt...

 

Und selbst wenn du Schmidt heißen würdest, würde dir das nicht mehr viel bringen :000_dance:

 

Der Temple. Gekommen um zu bleiben :000_rollercoaster:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kapazitäten hin oder her...  Ein bisschen muss man das aber ach nüchtern betrachten. In Klugheim sind immerhin zwei Attraktionen für eine gekommen, Chiapas hat genau so viel Kapazität, wie die beiden alten Wiwas zusammen (schon aufgrund der getrennten sitze und der zuteilung zu den Booten), und Das TArtüff zb. ist komplett neu dazugekommen.

Mag sein, das eine neue Attraktion bei weitem nicht an HT und Tempel zusammen ran kommt, aber was nützen einem die Kapazitäten, wenn sie keiner nutzt??

höchstens an richtig vollen tagen, werden die Rikscha oder die HT noch annähernd irgendwie ansatzweise ausgelastet, wenn überhaupt.

wieviele Besucher hat wohl die Silbermine noch aufgenommen im vergleich zu Taron?

 

so, genug Offtopic =D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, man braucht diese gigantischen Kapazitäten trotz guter Besucherzahlen heute gar nicht mehr. Die Leute sind heute einfach flexibler und gehen nicht „alle zusammen“ in den Sommerferien. Selbst über Tag konnte man früher beobachten, dass pünktlich um 12 alle beim Essen waren. Dementsprechend gingen die Leute genauso konzentriert auf die Bahnen. Ist ja heute auch nicht mehr so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kapazität ergibt sich immer daraus was man will, was technisch möglich ist und wie die Rahmenbedingungen (z.B. der Platz) aussehen. Die Winjas haben als Spinning Coaster beispielsweise mit ihren Einzelwagen mit vier Plätzen trotz der Tacktung einer wilden Maus nicht gerade die beste Kapazität. Eine Colorado hingegen ist das Kapazitätsmonster unter den Achterbahnen im Park mit einem sehr einfachen Ein- und Ausstieg (z.B. Taschen können mitgenommen werden) bei einem sehr langen Zug. Dasselbe gilt auch natürlich für den Temple. Allerdings haben sowohl Taron und die Black Mamba aber auch keine so schlechte Kapazität. Ich denke der Park hat unter Beweise gestellt, dass er den Spagat zwischen technisch aufwändig und möglichst großer Kapazität gut hinbekommt.

Ob der Park allerdings noch mal so eine neue Familengroßachterbahn wie siw Colorado oder den Temple baut, ist dann die große Frage. Bisher liefen ja die neuen Thrill Attraktionen ganz gut. Obwohl ich jetzt an dieser Stelle nicht schon über die Nachfolge Attraktion des Temples fabulieren möchte solange dieser noch steht, würde ich es extremst feiern wenn das Temple Thema dann neu aufgegriffen würde: eine Kombination aus einer Indoor-Familienachterbahn mit einem Darkride durch den krass thematsierten Wuze-Tempel. Man wird ja noch träumen dürfen ^^.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern lief Willi will´s wissen im TV aus dem Europapark in Rust. Der ist bekanntlich "Austellungsgelände" von Mack Rides.

:000_back:

In einem Interview sagte ein Ingenieur, dass Achterbahnen von den technischen Komponenten so ausgelegt sind, dass sie 30 Jahre und länger "leben" können. Damit hätte der Temple schonmal das Mindestalter erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe grade mehr Andrag bei der GR, da diese Attraktion eine eindeutig Höhere Kapazität hat als z.B. die HT. Man merkt aber auch dass, das Phantasialand sich um die GR mehr Kümmert, dass fängt schon damit an das die Thematisierung öfters Ergänzt wird, wie ein Aktuelles Beispiel das Skellet in der Friedhofs Szene, dass nun nach den Händen hangelten. Auch werden Defekte oder Kaputte Thematisierungs Gegenstände relativ schnell Repariert wie z.B. der Drachenkopf vom Geister Schiff und ein weiteres klares Indiz ist, dass die Animatronics in der GR besser geflekt werden durch z.B. neue Masken oder Kleider. In der HT wiederum sind ein Großteil der Gesichter der Animatronics in einen eher bescheidenem Zustand. Persönlich muss ich auch sagen das die GR etwas besser gealtert ist als die HT die Szenen sind noch schön an zusehen, trotz der eher Ruppigen Bewegungen der Animatronics, dass ist jetzt aber eher mein empfinden. Ich würde also sagen, es steht besser um die GR als um den Temple und die HT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Silbermine muss man aber auch bedenken, dass davor damals eine Western Stadt stand welche auch viel Platz mit Null Attraktionen weg genommen hat. Diese hat auch so nicht mehr in Mexico gepasst mit den bunten Fassaden an der Arena de Fiesta. Daher gehe ich eher davon aus, dass diese der Kolataralschaden gewesen ist um überhaupt genügend Fläche für so ein Großprojekt wie Klugheim zu haben. Die Silbermine wäre so schnell nicht weggekommen wenn der Park nicht dieses Platzproblem hätte. Da allerings eine kaum genutzte Fläche für den jetzigen Park totes Kapital darstellt, war das damals eien sehr einfache kaufmänische Entscheidung.

Wenn man sich die nüchternen Fakten halt mal anguckt, dann ist in der Ecke des Temples einfach nicht soviel los wie vor der Rischka. Diese liegt ja bekanntlich auf der Magistrale von China nach Afrika. Damit hat man da automatisch mehr Gelegenheitsbesucher. Der Temple auf der anderen Seite liegt in einem scheintoten Bereich. Der einzige Grud warum der Komplex noch steht dürfte Fantasima sein. Wenn das gelöst Problem gelöst wird, dann wird es eng für den Temple.

Festzuhalten bleibt die Frage was der Park eigentlich möchte bzw. wie der Masterplan mit den jetzigen Rahmenbedingungen aussieht. Könnte ja auch sein, dass man auf dem Parkplatz am Entensee eine neue Themenwelt drauf setzt. Aber hier ist dann immer noch die Wildcard mit der Never-Ending-Story der gewünschten Parkerweiterung im Spiel. Diese dürfte dann noch so einiges durcheinader würfeln  sofern diese endlich mal geklährt ist. In dem Fall könnten sowohl die Rischka als auch der Temple deutlich noch länger stehen, da sich dann ganz andere Möglichkeiten erbeben könnten bzw. der park sich erstmal auf andere Projekte (z.B. mögliches Erlebnisbad) konzentriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb blitz2016:

Wenn man sich die nüchternen Fakten halt mal anguckt, dann ist in der Ecke des Temples einfach nicht soviel los wie vor der Rischka. Diese liegt ja bekanntlich auf der Magistrale von China nach Afrika. Damit hat man da automatisch mehr Gelegenheitsbesucher. Der Temple auf der anderen Seite liegt in einem scheintoten Bereich.

Aber die Besucher nutzen die günstige Gelegenheit bei der Geister Rikscha so gut wie gar nicht. Der Temple ist an gut besuchten Tagen voll (gestern 30 min Wartezeit, GR 0 min!).

Eine Runde Hollywood Tour geht auch immer und für Fantissima muss erst ein anderer Standort gefunden werden. Mittlerweile glaube ich, dass uns der Temple-Komplex noch eine Weile erhalten bleiben könnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Geisterrischka hat eine fast doppelt so große Kapazität wie der Tempel of the night Hawk. Daher finde ich nicht, dass man das an Hand der Wartezeit miteinander vergleichen kann. Mal ganz davon abgesehen, dass der Vegleich Achterbahn zu Darkride sowieso sehr windschief ist und eine Achterbahn in der heutigen Zeit automatisch mehr zieht als ein Darkride. Ich habe daher bewusst vom Temple Komplex mitsammt der HT und der Achterbahn gesprochen. Auch habe ich bewusst von Gelegenheitsbesuchern geredet, der daran vorbei läuft und sich dann spontan entscheidet. Die Null Minuten Wartezeit sind dann eher ein Pro Argument das gerade mal noch mitzunehmen.

Es ist aber nunmal so, dass die HT der schlecht besuchteste Darkride im Park ist und TotnH die schlecht besuchste Achterbahn ist. Das ist auf Grund deren Alter und im Vergleich mit den anderen Attraktionen im Park nicht verwunderlich. In einem anderen Park wären das sicherlich immer doch die Hauptattraktion, aber halt nicht im Phantasialand.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Darkrides im PHL hatten schon lange die Funktion von Lückenfüllern, dass Leute lieber, statt eine Stunde und länger für eine aktuelle Achterbahn anzustehen, einfach direkt da rein gehen und was erleben konnten. 

 

Ich habe manchmal den Eindruck, man hätte den Temple bewusst abgewertet, dass man ihn einfach nicht mehr als wesentliche Attraktion wollte, wie es vorher das Space Center war und MC und Colorado, als ältere Attraktionen, immer noch sind. Stattdessen nur als Lückenfüller, nach dem Motto: bevor die Leute frustriert stundenlang bei BM, Winjas, Taron oder auch noch Colorado stehen, bekommen sie besser eine minderwertig gestaltete Attraktion, die sie dafür ohne langes Warten fahren können. Damit würde auch das bewusste Unterlassen selbst einfachster Verbesserungen erklärbar.

 

Strategisch und betriebswirtschaftlich erscheint mir das zwar komisch und nicht recht nachvollziehbar, aber wer weiß, was in den Köpfen der Parkleitung so vor sich geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sage es hat zu 99,9% mit irgendwelchen Auflagen zu tuhen gehabt, dass man nach dem rausreißen der alten thematisierung 2001 keinen gut thematisierten Temple mehr folglich öffnen konnte. Stichwort Brandschutz.

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Apropos Brandschutz: wie sieht es eigentlich mit dem Plastikdschungel in der Station aus? Wenn der in Flammen aufginge, hätte man auch ein enormes Problem mit dickem, schwarzem Kunststoffrauch. Das würde im ungünstigsten Fall vielleicht eine Minute dauern, bis der Raum voll wäre, und dann hätten die Leute, die bis dahin nicht draußen sind, kaum eine Chance. Oder gibt es da Sprinkler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb PhantaDad2017:

Ich habe manchmal den Eindruck, man hätte den Temple bewusst abgewertet, dass man ihn einfach nicht mehr als wesentliche Attraktion wollte, wie es vorher das Space Center war und MC und Colorado, als ältere Attraktionen, immer noch sind. Stattdessen nur als Lückenfüller, nach dem Motto: bevor die Leute frustriert stundenlang bei BM, Winjas, Taron oder auch noch Colorado stehen, bekommen sie besser eine minderwertig gestaltete Attraktion, die sie dafür ohne langes Warten fahren können. Damit würde auch das bewusste Unterlassen selbst einfachster Verbesserungen erklärbar.

 

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das jemand so denkt.

 

Dafür gibt es auch genügend hochwertige Show, wo man ohne Wartezeit dran teilnehmen kann.

 

Aber hier kommt wieder die entscheidene Frage: Warum geht man ins PHL??

Meine Behauptung min. 80% wollen was neues erleben und sehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja es ist ja lediglich der persönliche Eindruck von @PhantaDad2017, das der Park wirklich so denkt ist unwahrscheinlich. Manchmal denken wir auch viel zu kompliziert. Am Ende ist es doch so wie viele vermuten und man selbst erkannt, das die Umgestaltung damals ein Schnellschuss war und die Bahn so wie sie ist erst mal herhalten muss. Man muss auch bedenken das Phantasialand hat keinen Konzern hinter sich wie bspw. Disneyland, wo solche Summen wie für den Bau von Klugheim eine Kleinigkeit sind. Von daher kann der Park es sich vielleicht mitunter nicht leisten noch Geld in den Tempel zu stecken neben den anderen Projekten. Klar die kleinen Ideen wie u.a LED Stripes usw. sind gut und würden das ganze aufwerten, aber das sind nicht die Ansprüche des Phantasialands. Wenn will man wahrscheinlich was ganz großes bieten bzw. was anderes mit dem man werben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.