Jump to content
MysteryFan

[Fantasy] Temple of the Night Hawk

Empfohlene Beiträge

Ich sage es hat zu 99,9% mit irgendwelchen Auflagen zu tuhen gehabt, dass man nach dem rausreißen der alten thematisierung 2001 keinen gut thematisierten Temple mehr folglich öffnen konnte. Stichwort Brandschutz.

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Apropos Brandschutz: wie sieht es eigentlich mit dem Plastikdschungel in der Station aus? Wenn der in Flammen aufginge, hätte man auch ein enormes Problem mit dickem, schwarzem Kunststoffrauch. Das würde im ungünstigsten Fall vielleicht eine Minute dauern, bis der Raum voll wäre, und dann hätten die Leute, die bis dahin nicht draußen sind, kaum eine Chance. Oder gibt es da Sprinkler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb PhantaDad2017:

Ich habe manchmal den Eindruck, man hätte den Temple bewusst abgewertet, dass man ihn einfach nicht mehr als wesentliche Attraktion wollte, wie es vorher das Space Center war und MC und Colorado, als ältere Attraktionen, immer noch sind. Stattdessen nur als Lückenfüller, nach dem Motto: bevor die Leute frustriert stundenlang bei BM, Winjas, Taron oder auch noch Colorado stehen, bekommen sie besser eine minderwertig gestaltete Attraktion, die sie dafür ohne langes Warten fahren können. Damit würde auch das bewusste Unterlassen selbst einfachster Verbesserungen erklärbar.

 

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das jemand so denkt.

 

Dafür gibt es auch genügend hochwertige Show, wo man ohne Wartezeit dran teilnehmen kann.

 

Aber hier kommt wieder die entscheidene Frage: Warum geht man ins PHL??

Meine Behauptung min. 80% wollen was neues erleben und sehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja es ist ja lediglich der persönliche Eindruck von @PhantaDad2017, das der Park wirklich so denkt ist unwahrscheinlich. Manchmal denken wir auch viel zu kompliziert. Am Ende ist es doch so wie viele vermuten und man selbst erkannt, das die Umgestaltung damals ein Schnellschuss war und die Bahn so wie sie ist erst mal herhalten muss. Man muss auch bedenken das Phantasialand hat keinen Konzern hinter sich wie bspw. Disneyland, wo solche Summen wie für den Bau von Klugheim eine Kleinigkeit sind. Von daher kann der Park es sich vielleicht mitunter nicht leisten noch Geld in den Tempel zu stecken neben den anderen Projekten. Klar die kleinen Ideen wie u.a LED Stripes usw. sind gut und würden das ganze aufwerten, aber das sind nicht die Ansprüche des Phantasialands. Wenn will man wahrscheinlich was ganz großes bieten bzw. was anderes mit dem man werben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Belgario:

Naja es ist ja lediglich der persönliche Eindruck von @PhantaDad2017, das der Park wirklich so denkt ist unwahrscheinlich. Manchmal denken wir auch viel zu kompliziert. Am Ende ist es doch so wie viele vermuten und man selbst erkannt, das die Umgestaltung damals ein Schnellschuss war und die Bahn so wie sie ist erst mal herhalten muss. Man muss auch bedenken das Phantasialand hat keinen Konzern hinter sich wie bspw. Disneyland, wo solche Summen wie für den Bau von Klugheim eine Kleinigkeit sind. Von daher kann der Park es sich vielleicht mitunter nicht leisten noch Geld in den Tempel zu stecken neben den anderen Projekten. Klar die kleinen Ideen wie u.a LED Stripes usw. sind gut und würden das ganze aufwerten, aber das sind nicht die Ansprüche des Phantasialands. Wenn will man wahrscheinlich was ganz großes bieten bzw. was anderes mit dem man werben kann.

 

Ja aber bei so einer Dunkelachterbahn braucht man doch keine Szenen wie bei einem Darkride weil alles viel schneller ist.

Somit muss es gar nicht aufwändig gestaltet sein. Und Wirkung erzielt man damit allemal.

Bin gestern bisschen bei uns im Dorf unterwegs gewesen und hab folgende Schnappschüsse gemacht:

 

pwoPOnN.jpg

 

PnG7VRo.jpg

 

So könnte man doch künstliche Ranken an Stützen unterhalb der Strecke etc. befestigen oder?

Dann noch wie bei der HT Oz Szene am Schluss wo die Bahn wieder in die Station fährt sonen Gerippe an der Decke mit herunterhängenden Vines und Ranken.

Ist das so teuer und aufwändig? Vogel Rok ist auch nicht so aufwändig thematisiert. Die Station zB fast nur an den Wänden und dann natürlich noch die Lampen.

Aber während der Fahrt müsste man nichtmals so viel machen um den Ride aufzuwerten. Warum sollte man aufwändig gestaltete Szenen und Objekte einsetzen?

Das wäre echt Geldverschwendung. Und der Ride ist doch vom Layout her in Sachen Familienfreundlichkeit und Länge auch total spitze.

Wäre dann schon was Großes. Und gibt es eine vergleichbare Dunkelachterbahn die dermaßen kompakt und effizient gebaut worden ist?

Naja vllt macht mans ja wirklich wegen der Wartezeit nicht. LED Stripes passen auch nicht so gut meiner Meinung nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war in der Tat eine sehr vage Vermutung, die ich nicht für sehr wahrscheinlich halte. Als regionaler Besucher gehe ich aber nicht nur wegen Neuigkeiten ins PHL. Klar hab ich mir auch Klugheim angeschaut und werde mir Rookburgh anschauen. Effektiv fahre ich aber auch noch die ganzen bewährten Attraktionen durch, Black Mamba, MC, Colorado, und eben auch TotNH. Nostalgie ist bei mir eher weniger; ich lege nicht Wert darauf, das PHL im Zustand der 1980er und frühen 90er zu erhalten. Wenn die alten Sachen ersetzt werden, dann ist es halt so. Ich denke, die meisten Besucher fahren auch einfach alles durch.

 

Vielleicht sind solche Lückenfüller, bzw. Reserveattraktionen, aber auch eine sinnvolle Einrichtung für den Park: Würde man den TotNH weiter als Hauptattraktion pflegen, mindestens auf Space Center-Niveau, dann wäre er von den Wartezeiten her etwa so wie die Colorado, auch schon mal Richtung 40-60min. Ein bischen würde er damit auch die neuen Bahnen stärker entlasten, was aber bei Taron & Co nicht so viel ausmacht. So hat man eine Bahn, die zwar nicht toll aussieht und die auch nicht mehr der Super-Thrill ist, in die man aber fast ohne Wartezeit, sehr selten mehr als 20-30min rein kommt. Es würde mich auch wundern, wenn man sie deshalb bewusst abgewertet hätte; der Effekt ist aber vorhanden.

bearbeitet von PhantaDad2017 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb TOTNHFan:

Ich sage es hat zu 99,9% mit irgendwelchen Auflagen zu tuhen gehabt, dass man nach dem rausreißen der alten thematisierung 2001 keinen gut thematisierten Temple mehr folglich öffnen konnte. Stichwort Brandschutz.

 

Hä? Macht das nicht wenig Sinn, da somit jeder Dark Ride eine potentielle Gefahr ist?

Taron eine potentielle Gefahr ist?

Black Mamba?

Wenn da in der Nähe mal ein Teil der Thematisierung Feuer fängt ist das doch prinzipiell das gleiche. Ok, TOTNH ist in einer Halle und somit ist der Rauch hier natürlich um einiges gefährlicher, aber dann müsste auch die HT und GR entkernt werden. Und Efteling sollte sich mal ganz schnell was für Vogel Rok überlegen.

 

Ich gehe davon aus, dass man aus der Not die Bahn noch am Laufen hält. Die Erweiterungsrechte sind immer noch nicht da und somit kann man immerhin ein Portfolio von 7 Achterbahnen (beide Winjas einzeln gezählt) auf der geringen Fläche vorweisen.

So lange wie hier schon über einen möglichen Abriss diskutiert wird, findet diese Debatte sicherlich auch in Brühl statt. Nur hat man einfach noch keine Lösung dafür gefunden. Die Frage ist nicht ob, sondern wann der Komplex dort weg kommt. Und ja, das kann sich auch noch Jahre hinziehen. Fakt ist aber: Der TOTNH Komplex passt einfach nicht mehr in das durchthematisierte Gesamtbild des Parks. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der oberen Halle mit der Temple-Bahn und im Wartebereich vor der Station kann eigentlich gar nichts brennen. Minimale Thematisierung würde wohl kaum für einen größeren Brand ausreichen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass die Hollywood-Tour, wenn sich dort erst mal ein hinreichend großer Brand entwickelt, ein Problem wird, auch für die Temple-Halle darüber. Ich kann kein Risiko erkennen, dass Thematisierungselemente, vergleichbar denen im Space Center, da ein höheres Risiko bringen. Verkabelung und Lichter allein brennen kaum, wenige Objekte im Raum stellen, selbst wenn sie brennbar (aber schwer entflammbar) sind, kein größeres Problem dar. Gefährlich könnte es werden, wenn z.B. flüssiger, brennender Kunststoff in die HT tropft. Da müsste man die Wellblechdecke abdichten, was nicht so schwer sein dürfte.

 

In der Warteschlange selbst Holz oder Plastik anzubringen, erscheint kaum praktikabel. Wahrscheinlich wären da andere Lampen (nicht kalt-blau) und ein besserer Anstrich, bzw. Dschungel-Druck statt dem Algengrün eine erste Hilfe. Vielleicht geht es auch rein vom Material kaum, wenn Blech und Deko-Materialien sich mit den Temperaturen unterschiedlich ausdehnen und deshalb nicht halten würden. Bei Atlantis hat man auch die Blechwände von Galaxy behalten, aber wenigstens ein paar thematisch passende Bilder an die Wände gemalt. Nicht supertoll, aber wesentlich besser als im Temple. In den Diorama-Räumen könnte man aber nötigenfalls Sprinkler anbringen, und Echtpflanzen wären nicht leicht brennbar. Die Wände und der Kontrollraum sind auch in der Station nicht thematisiert, das ist immer noch eine grün lackierte Raumstation mit futuristischem Flughafen-Tower.

 

P.S. (edit geht nicht mehr): Sorry, hatte gerade übersehen, dass die HT Sprinkler hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Abriss der Temple-Anlage mit der Erweiterung zusammen hängt, was ich mir aufgrund eines neuen Standorts für Fantissima gut vorstellen kann, weiß das Phantasialand vielleicht schon seit Jahren selber nicht genau, wie lange der Komplex noch stehen wird und ob sich dort große Verbesserungsarbeiten noch lohnen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn solche Fahrgeschäfte eine geplante Lebensdauer von 30 Jahren haben, und ein Indoor-Coaster dank Wetterschutz potentiell noch viel länger halten kann, war für den Park auch schon in den 2000er-Jahren klar, dass der Temple nicht bald verschwinden würde. Es ist ja durchaus noch möglich, dass er, wenn erst China angegangen wird, bis 2020 oder sogar länger bestehen bleibt. RfA war was anderes; das war nur noch zur Hälfte nutzbar, veraltet, und die nicht mehr passende, außerdem zunehmend verfärbte Kuppel war viel zu markant. Deshalb ist es schon nach 22 Jahren verschwunden, was dem PHL sicher einige betriebswirtschaftliche Schmerzen bereitet haben dürfte. Allerdings war die Umthematisierung durch die Wanddeko und später die Pilz-/Korallenskulpturen auf der Wuzetown-Seite deutlich besser als beim TotNH, wenn auch die für Galaxy designten Blechbauten genauso schlecht zu einem Fantasy-Thema passten.

 

Ich denke, das PHL hat zu keinem wesentlich früheren Zeitpunkt als 2015 einen baldigen Abriss des Temples ernsthaft in Erwägung gezogen. Selbst jetzt hab ich Zweifel, ob irgendwas in die Richtung geplant ist, auch wenn die Indizien schon auf die Rookburgh-Fertigstellung, spätestens die Zeit nach einer evtl. folgenden China-Überarbeitung hindeuten. Seine geplante Lebensdauer läuft wohl ab, aber womöglich kann er unter Indoor-Verhältnissen wirklich 40-50 Jahre alt werden, ohne extrem steigende Kosten. Dass man in Sachen Thematisierung nichts mehr dran tut, hat wohl alle möglichen Gründe, nur nicht die Planung eines baldigen Abrisses.

bearbeitet von PhantaDad2017 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PhantaDad2017, das sehe ich ähnlich, zumal wir tatsächlich gar nicht wissen wie der Park mit alten Achterbahnen verfährt. Da Achterbahnen ja zu der Kategorie Attraktion gehört, die bei den Besuchern gut ankommen. Im Vergleich zu maroden Simulatoren und Darkrides. Vielleicht gehört es zum Plan des Parks Achterbahnen solange es geht zu erhalten und ab einen gewissen Grad zu überarbeiten oder zu erneuern. Wir sehen ja wie mit dem Tempel umgegangen wird, ich hoffe ja auf meine Theorie. 

 

Man hätte auf jeden Fall einen Trumpf in der Hinterhand diese Attraktion, die deutlich unter dem eigentlichen Thematisierungsniveau des Parks liegt, auferstehen zu lassen, wenn die Erweiterung ins Wasser fällt. Klar man kann auch einfach alles abreißen inklusive Fantissima, wenn es bis dato einen Ersatz gibt, aber da hängen trotzdem ein paar Faktoren dran, die das ganze schwierig gestalten meiner Meinung nach. Und dem Park ist auch klar, das sowas bei den Leuten gut ankommt.(siehe Efteling/Europa Park)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also irgenwie verstehe ich  die Vorgehensweise der letztlich Verantwortlichen bei Winjas und auch beim Temple nicht. Ich war gestern (18.04.`18) im Park. Gegen Mittag fuhren beide Winjas, allerdings nur mit 5 Chasen (Maximum sind 6 Chasen). Am Nachmittag (nach 16:00) hatte dann Winjas Fear eine Störung; wahrscheinlich Geberschaden, weil der stand nicht in Normalposition, sondern etwa 1 m darüber. Anstatt jetzt 6 Chasen einzusetzen, wurde sogar noch bei Winjas Force um eine Chase reduziert. Warteschlange ging dementsprechend bis zum Cola-Automat. Meine Frage an einen Mitarbeiter (M. (Anfangsbuchstabe Vorname)) , was das soll, Antwort: Schulterzucken.

 

---

 

Ganz anders das Bild beim Temple; den ganzen Tag waren dort drei Bahnen im Einsatz (Wagen 2, 4 und 5). Obwohl dort dann teilweise die Bahnen nur halb voll waren. Teilweise aber auch ganz voll, sogar auch so, dass alle aussteigen mussten, weil genauso viele wieder einsteigen wollten.

 

---

 

Noch was zum Temple; nach Rückfrage wurde mir bestätigt (von P. (Anfangsbuchstabe Vorname)), dass Wagen 5 eindeutig schneller fährt, als die anderen Wagen. Das kann man besonders merken unmittelbar halbe Strecke vor dem 2. Lift. Und genauso vor dem 3. Lift (Allerdings am besten wenn mehr Licht in die Halle eindringt; Passage, wo man auf den Lieferanten-Eingang von Fantissima schaut). Und auch in der Schlusskurve merkt man, dass dieser Wagen schneller fährt. 

 

---

 

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.

 

 

PS: Irgendwas ist neuerdings in Höhe der Weiche beim Temple, also wenn man nach scharf rechts schaut. Vielleicht ein Hubwagen, der da steht. Das Teil hat zudem so eine Art weißen Schwanz. Vielleicht hängt da auf dieser Plattform von dem Hubwagen ein weißes Tuch über dem Geländer. Ich habe es allerdings auch nur einmal gesehen kurz vor Parkschluss, etwa um 17:35.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Hallendach hat notdürftig nun neue Farbe erhalten.  Die meisten silbernen Flecken sind überlackiert worden.

 

Sieht leider immernoch aus als hätte die Halle Schuppenflechte. Es wurde über die bröckelige alte Farbe halt einfach drübergepinselt,  aber naja...

 

IMG_20180420_131754.thumb.jpg.bd35bdc89efc14a49f00306dedae8efb.jpg

 

IMG_20180420_131751.thumb.jpg.1d64e30752be3e1a4f2927a1c5a5edf2.jpg

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu.