Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ja also das 4D Kino lockt so wie es ist wirklich niemandem unter dem Sofa hervor. Im Europapark finde ich das 4D Kino richtig gut - hab damals als Hotelgast im Sommer Jurassic World 2 dort gesehen und das war richtig richtig gut. 

Aber der Piratenfilm passt leider nicht mehr ins Konzept. Das Haus bleibt stehen weil oben drüber ja die neue Funkantenne verbaut ist.

 

Also könnte dort ein neues Kino entstehen oder ähnliches. Veranstaltungsraum vllt. Aber nur einen neuen Film reinzubauen ist auch nicht so mega innovativ. Als alleinstehende Neuheit schon mal gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Joker:

Es muss doch auch nicht alles immer super innovativ sein. Wenn man das Kino so wie in Rust umgestaltet, dann wäre schon viel gewonnen. Entscheidend wäre dabei auch, ob man sich vielleicht auch traut, einen Film selbst zu produzieren.

 

Bei unserem Besuch im EP diesen Monat muss man durchaus sagen, dass unser Schauspielhaus hübscher ist. Lediglich die Sitze im EP sind besser. 

Für einen eigenen Film würde das PHL bei passend gewählten Einstellungen sogar selber die passenden Kulissen bieten! So ein schöner effektvoller 3D Kurzfilm in der Chiapas Kulisse hätte doch was 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb RooStar:

So ein schöner effektvoller 3D Kurzfilm in der Chiapas Kulisse hätte doch was 😉

 

Das wäre meiner Meinung nach unter mehreren Gesichtspunkten eine wirklich geniale Idee.

 

Zum einen hätte man mit diesen Filmen die Möglichkeit den Besuchern die Geschichte der Themenwelten/Attraktionen näher zu bringen.

 

Zudem hätte man etwas Einzigartiges und nicht einen Film der noch in zig anderen Parks läuft.

 

Drittens wären die Kosten sicherlich gegenüber einer Produktion in einem Studio o.Ä. geringer, da man nur Schauspieler und das erstellen des Filmes an sich bezahlen müsste.

 

Ich glaube außerdem, dass das die gesammte Immersion während des Parkbesuches durch so einen Film noch verstärkt werden könnte, da man den Besucher nicht in eine noch wieder völlig fremde Welt entführt, sondern den Ort, den er grade noch auf der Leinwand gesehen hat so auch in der realen Welt direkt im Anschluss erleben kann und durch die Geschichte um diesen Ort, die er im Hinterkopf hat viel tiefer in diese Welt eintauchen kann.

 

Ich glaube unter diesen Gesichtspunkten wäre es ein wirklich genialer Schachzug.

 

Gleichzeitig würde man so ja auch eine super möglichkeit haben um indirekt neue Themenwelten zu bewerben, ähnlich wie der EP mit dem Rulantika - Musikal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor dem Abriss der alten Attraktionen hat Herr Löffelhardt wohl immer noch ein Onride Video gedreht. Wenn er z.B. Silbermine, Gondelbahn, Phantasialand-Jet und was sonst noch abgerissen wurde, mit einer 3D-Kamera aufgenommen hat, könnte man daraus einen schönen 15 minütigen 4D-Film (mit Spezialeffekten) über das "alte" Phantasialand zusammenschneiden und im Schauspielhaus zeigen. Aber das ist nur Träumerei von mir. Dann wären auch die Nostalgiker wieder happy und man hätte eine schöne Würdigung der alten Attraktionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir aus können die auch einen Film mit ed und Edda euromaus zeigen, Hauptsache der uralte Piratenfilm ist endlich weg.

witzig wäre das bestimmt und Familie Mack produziert vermutlich auch mit leichtem grinsen einen Spezialfilm mit ed und Edda in der

phl Kulisse... ggfs mit Portal nach Rust um dort mal eben einen sidekick abzuwickeln, ähnlich wie beim zeitkarussel nur eben mit Orten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Saison ist fast vorbei und wie Belgario ich wundere mich auch, was aus dem Gerücht von einen größeren Abrißprojekt geworden ist, das hier bereits for einiger Zeit diskutiert wurde.

On 03/08/2018 at 23:53, Taron said:

Screamscape bezieht sich dabei auf unbestätigte Aussagen von Freizeitparkcheck vom 23.7. Konkret geht es laut FCP um eine Ausschreibung für einen Abbruch in der WS18/19. Das Ganze wurde auch hier im Forum bereits im Geister Rikscha Thread diskutiert ( Link zum Start der Diskussion ). Dort finden sich auch die entsprechenden Links (sowie Hinweise auf Forenregeln zum Thema Gerüchte ;)). Ob etwas dran ist werden wir wohl frühestens im November erfahren. Bis dahin sollte man es - gerade aufgrund der dünnen Informationslage - als das ansehen was es ist: Ein Gerücht.

 

On 04/08/2018 at 06:59, UP87 said:

Naja... dieses Gerücht ist aber an mehreren Stellen auf einmal aufgekommen. Da wird schon etwas dran sein.

 

Ich habe es wie gesagt etwa zur gleichen Zeit von einem Bekannten (Landmaschinentechniker, hat dadurch viele Kontakte) erfahren, dass bei einem anderen Unternehmen für den Winter eine Anfrage für den Abriss einer großen Halle eingegangen war. Vom Schuttvolumen hatte er auf den Tempel geschlossen. Ich halte Geister Rikscha oder Silverado Theater irgendwie für wahrscheinlicher.

Vor drei Jahren war über den Abriß von Atlantis schon einige Zeit vorher (naja seit November) spekuliert worden und einige Leute hatten gesagt das die auch schon vom mitarbieter gehört, das Atlantis schliessen würde.

 

Diesmal jedoch hat man nichts mehr von den Gerüchten gehört. Bedeutet das, das in 2019 nichts verschwinden wird oder der Park nur mit der Geheimhaltung besser geworden ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte Rookburgh in diesem Jahr eröffnen, müsste der Park rein theoretisch mit dem Bau einer neuen Attraktion/Bereich beginnen. So war es zuletzt immer. Wobei ich auch eingeworfen habe vor einiger Zeit, das der Park auch dazu übergehen könnte alte Attraktionen neu zu erfinden.

 

Das Schauspielhaus ist z.B ein gutes Beispiel aber wohl alleine als "neue" Attraktion nicht im Sinne des aktuellen Phantasialands. Ich könnte mir weiterhin vorstellen vor der GR oder HT ein Schild vorzufinden Anfang der Sommersaison mit dem Vermerk "hier entsteht eine neue Attraktion für Sie", oder sowas ähnliches.

 

Der Abriß des TOTNH Komplexes gestaltet sich wohl genauso schwer wie der Abriß der GR. Was letzteren wohl trotz des Alters viele Jahre den Hals gerettet hat. Andere Attraktionen sind meiner Meinung nach nicht reif um zu weichen. Von daher wird es ab Ende der Saison sehr spannend und lässt uns je nachdem was passiert Rückschlüsse ziehen was demnächst passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es muss nicht zwingend sein das Automatisch etwas abgerissen wird sobald etwas neues eröffnet.

Würde es mir aber wünschen es nun durchzuziehen. Als Unternehmer gesehen kostet die GR nur und bringt keinen Umsatz mehr. Der Platz wird nicht genutzt u.s.w. HT und TOTNH mal beiseite gelassen. Das ist eine komplexere Angelegenheit. 

 

Aufjedenfall macht es am meisten Sinn wenn die GR als nächstes dran ist. Wenn ich eine Reihenfolge hätte.

Den Nostalgikern muss ich leider mitteilen das so schön die GR mal war sie einfach nur noch langweilig ist und die Zeit einfach gekommen ist.  

 

Wie in alten Posts von mir und auch schon von anderen nieder geschrieben ist der Hallenkomplex der HT und co. Nicht einfach mal abgerissen. Ich denke mal das der Park sich damit zum Schluss befasst.

Auch wenn eventuelle Pläne längst geschmiedet wurden und in der Schublade liegen. 

 

Sollte der Park den komplex wirklich komplett niederreißen wäre ich echt baff.  Zumal TOTNH ja auch so ein Zwiespalt ist ob sie bleiben sollte oder nicht. 

Einfach sehr kompliziert. 

Wobei man auch sagen könnte das der Park es ja auch schmerzlos kann. Alte Wasserbahnen weg und eine neue hin. 

So könnte man es mit TOTNH auch machen wenn man die längste Dunkelachterbahn behalten möchte. 

Ich bin gespannt was da passieren mag.

 

Letztendlich geht es am Ende ums Geld.

Profit bei möglichst gleichbleibenden Risikominimierung. 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir auch eher einen Abriss der Rikscha wünschen, weil man beim Temple vermutlich logischerweise auf die glorreiche Idee kommt den nächsten Coaster in den Park zu setzen. Bei der Rikscha ist dies relativ unwahrscheinlich. Dort erwartet uns dann endlich mal eine Premium Familienattraktionen, die diesen Namen auch verdient.

Wenn man sich anschaut, wie viele Tickets jetzt zum Schluss wieder für 19€ bzw 25€ verramscht werden, muss man den Park wohl auch wieder durch eine gute Familienattraktion voll bekommen.

bearbeitet von Joker (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Joker:

Wenn man sich anschaut, wie viele Tickets jetzt zum Schluss wieder für 19€ bzw 25€ verramscht werden, muss man den Park wohl auch wieder durch eine gute Familienattraktion voll bekommen.

Das Angebot war doch schon lange sichtbar. Die Ferienzeit ist jetzt halt vorbei. Wenn man noch auf hat muss man dann eben noch ein paar Besucher anlocken - und ohne Ferien sind insbesondere Familien eher unwahrscheinlich (außer mit gratis- oder fast noch gratis-Kindern)

bearbeitet von UP87 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn man mal die Werte so aufsummiert, was die vergangenen Attraktionen + Rookburgh wohl gekostet haben, sollte das bei allem Willen nicht mal so langsam mal das Ende von „Wir investieren mal viel“ sein?

Wieviel Gewinn ohne die Investitionen kann so ein Park schon machen? Wenn man so einen Rhytmus hat müsste ja auch mit langfristiger Finanzierung jedes Jahr ein paar Millionen Kosten sein...dann müsste doch eigentlich erst mal was kleines oder gar nix sein...was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann den Park aktuell sehr schlecht einschätzen. Aber es sind ja noch ein paar Tage bis die Saison 18/19 vorbei ist und dann wird sich zeigen, ob es Tätigkeiten gibt oder nicht. Ich kann mir gut vorstellen, dass man alle Kapazitäten für Rookburgh benötigt und diesen Themenbereich erst fertig stellen will. Ist ja auch ein sehr komplexes Projekt, was sich sicherlich noch bis 2020 zieht. Und dann Ende 2019 / Anfang 2020 mit der Vorbereitung der China-Überarbeitung anfängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.