Jump to content

Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche


Recommended Posts

Ich tippe mal ganz stark auf den kompletten China Bereich. Rikscha und Feng Ju Palace sind einfach nur noch veraltet und dem Bereich heutzutage nicht mehr würdig. Mit quitschenden Animatronics und einem der schlechtesten Mad Häuser der Freizeitpark Welt, kann man heutzutage niemanden mehr begeistern. Auch die Bühne wirkt mMn komplett deplatziert und sieht nicht mehr wirklich gut aus. Der Imbiss, sowie die Süßigkeiten Stände (welche man auch so in Berlin findet) strahlen einen schlimmen 80er Jahre Charme aus und das Restaurant wirkt von innen wie das typisch überladene China Restaurant an einem beliebigen deutschen Hauptbahnhof. Da man schon angefangen hat, den River Quest Eingang umzulegen, bin ich mir zu 90% sicher, dass hier die nächste große Baustelle entstehen wird. Egal was es wird, ich hoffe, dass sie nicht noch eine weitere Achterbahn hinstellen, sondern endlich einen richtigen Darkride der state of the Art ist. Einen trackless Darkride ala Symbolica oder Ratatouille im DLP würde ich mir persönlich wünschen. Diesen dann mit der Thematsierung die zur Zeit das PHL an den Tag legt, könnte neue Maßstäbe setzen.

Edited by Deevilad (see edit history)
Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ja ist denn heut' schon Weihnachten? Meine Wunschliste für die nächsten 10 Jahre:   2020-2022: Fertigstellung Rookburgh. Sparen & Rennovieren; Anpacken/ Updaten der Thematisierungslücken

Sicherlich richtig. Zumal der Generationswechsel der Löffelhardts auch mit dem Rückzug Richard Schmidts, dem Mann der Puppen, um die Jahrtausendwende einherging und die Löffelhardts ja schon immer meh

Ich weiß nicht, wie so etwas wie die "Ist die lange Bauzeit von Rookburgh gerechtfertigt?"-Frage immer in entweder-oder-Diskussionen ausartet. Offensichtlich haben beide Standpunkte etwas für sich:

Posted Images

Für einen Trackless Darkride könnte man einen Aufzug verwenden (siehe Rise of the Resistance)


Ich könnte mir das Fahrsystem von Arthur ganz gut vorstellen. Damit hätte man einen actiongeladenen Darkride. Ich schätze das wäre nicht die günstigste Alternative. Aber damit ein Flug durch eine künstliche Himalaya-Landschaft... 😍 Auf der anderen Seite weiß ich nicht... China komplett neu gestalten wäre vermutlich wieder ein Projekt von der Dimension Rookburgh...

Link to post
Share on other sites

Nächstes öffnet erst mal was für die Kinder. Es gibt ja diesen Platz in Wuze Town. Vielleicht auch den ehemaligen Galaxy-Wartebereich.

 

Danach gibt's recht vieles das sinn macht. So ist es immer gewesen, und so wird es im PHL auch immer sein. Aber wie "standard" geht es jetzt eh schon nicht, weil sonst ja schon der Abriss angefangen hätte.

 

Was der Park jetzt am dringesten braucht ist eine attraktion für die ganze Familië. Es gibt genügend für Kinder, es gibt auch genügend für Erwachsene und Thrill-Seeker. Aber es gibt recht wenig was man zusammen erleben kann. Von die neue Generation gibt's eigentlich nur die Maus. Vielleicht auch Tartüff - würde ich aber nicht als Gross-Attraktion sehen. Einen guten Darkride (Spiderman? Harry Potter?) wüde da schon perfekt sein.

 

Es gibt 2 Plätze wo sowass passen würde: An Stelle des Tempels, oder in China. 
 

China geht jetzt schon.

Der Temple abreisen geht aber nicht, weil Fantissima. Daher könnte ich mir auch sehr gut vorstellen das einen Ersatz dafür der nächter Schritt ist, damit man auch einfacher in der Zukunft weiter machen kann.
 

Daher siehe ich nur diese beiden als plausibele nächste Projekte. Wenn es jetzt nicht das Eine wird, dan halt eben wenn das Andere fertig ist.

Edited by Coasterfrenzy (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Mich würde interessieren, was ein Architekt für Raumplanung machen würde. Man hat in der Vergangenheit immer dort gebaut, wo gerade Platz war. Hotels und Fantissima liegen an unterschiedlichen Ecken. Bausünden wie das  Silverado-Theater sind nicht mehr zeitgemäß. Da müsste jemand von außen, der mit dem PHL am besten gar nichts zu tun hat, einen Rat geben. Insgesamt wird es um Kapazität und Highlights mit einem stimmingen Thema gehen müssen.

 

Könnte man aus der GR nicht einen "Dark-Wartebereich" machen für eine aufgemotzte CA und eine neue Bahn, die rund um das PHL geht? Eine Mischung aus Silver Star und Taron. Ich finde, man gar nicht genug Achterbahnen haben. Sieht man im fernen Polen glaub ich ähnlich.😀

Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass es ein einfacher Wasserschaden ist. Die Auskunft vom Anfang des Monats ist aber wohl eine Standard-Antwort...

 

Ich glaube nicht, dass man unter einer dem todgeweihten Achterbahn noch größere Renovierungs- oder Umbauarbeiten durchführt. Der Wasserschaden wird behoben sein aber man darf nicht vergessen dass die Bahn schon älter ist und etwaige Ersatzteile daher schwieriger aufzutreiben sind.

Link to post
Share on other sites

Als Architekt kann ich dir sagen, dass DER gar nichts anders machen würde.

Du hast in der Industie ganz oft gewachsene Unternehmen mit einer "Urzelle" und dem darum gewachsenen Werk.

Keiner Plant so etwas großes auf einem Reißbrett. Und so ist auch dieser Park organisch gewachsen und muss mit seinen nicht ganz optimalen, räumlichen Herrausforderungen umgehen.

Dies tut man hier schon seit Jahren äußerst gut und effizient.

Link to post
Share on other sites

Wasserschaden im Hollywood tour könnte auch heissen das es schaden an Animatronics usw. gibt. Die macht man nicht gerade einfach wieder Neu.

 

Ich könnte mir auch vorstellen das der Park die Gelegenheit nutzt um grössrem Unterhalt und/oder Renovierungen zu machen. Das Wasser is jetzt weg, also kommt man bestimmt an Sachen ran, wo man normalerweise nicht ran kommt.

Der Park hat ja auch Corona-Pauze genutzt um Talocan einen extra Check zu geben. 

Link to post
Share on other sites

Ich finde es momentan sehr spannend, zu überlegen, was als nächstes im Park passieren wird, da das mMn momentan wirklich ungewiss ist. Durch die Corona-Situation wird der Park sicher seine vorhandenen Pläne entweder anpassen oder verschieben müssen. Aber auch abgesehen davon, kann ich wirklich nicht einschätzen, was als nächstes abgerissen, umthematisiert oder überarbeitet werden könnte.

 

Eigentlich würde ich sagen, dass als nächstes der Tempel-Komplex dran wäre, aber das ist in meinen Augen eine Mammutaufgabe. Es müsste die komplette Halle abgerissen werden, Phantissima verlegt und dann etwas neu gebaut werden, was die Anwohner nicht auf die Palme bringt. Sinnvollerweise würde im selben Zug auch direkt Wuze-Town modernisiert werden, da dieses von innen (besonders im Kinder-Bereich) nicht mehr dem aktuellen Standard des Parks entspricht. Ich finde auch, dass diese ganze Ecke eine Überholen wesentlich drinender nötig hat als China. Und zwar einfach, weil China ein in sich schlüssiger Bereich ist. In Fantasy ist das nicht so, weil CB und HT einfach nicht mehr reinpassen.

 

Gleichzeitig kann ich mir aber nicht vorstellen, dass dieses Großprojekt als nächstes in Angriff genommen wird, da es in der aktuell unsicheren Zeit einfach ein zu großes Risiko birgt. Ich kann mir eher vorstellen, dass China einen Facelift kriegt, die Rikscha entkernt und neuerfunden wird und auch der Feng Ju Palace durch eine neue Attraktion ersetzt wird. Der China-Platz und Bereich an sich kann ja eigentlich so bleiben wie er ist, müsste nur einer Renovierung unterzogen werden.

 

Vielleicht passiert aber auch erstmal gar nichts, weil man auf das Geld achten muss. Es werden ein paar neue Kinderattraktionen gebaut, vielleicht gibt es eine neue Show, die man Bewerben kann. Und vielleicht wird CA neu thematisiert. Ich bleibe gespannt!

Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb Coasterfrenzy:

Der Park hat ja auch Corona-Pauze genutzt um Talocan einen extra Check zu geben. 

Was auch immer mit Talocan passiert ist, es war nichts Gutes! Die Fahrt am Samstag war komplett asynchron zur Musik, Wassereffekt hat nicht ausgelöst, erste Überschlagsserie hat nicht gekappt, sondern nur hin und her geschaukelt. Hat leider keinen Spaß gemacht und dieser Zustand scheint ja leider schon länger so zu sein.

 

Ansonsten ist es tatsächlich spannend, was als Nächstes passiert. Die Rikscha wurde ja zuletzt erst wieder ein klein wenig aufgepimpt und Wuze Town halte ich für zu jung, als daß man dort schon wieder was angehen würde. Bisschen aufhübschen vielleicht, aber nicht viel mehr. Am sinnvollsten wäre möglicherweise der Tempel mitsamt Halle, aber die Achterbahn selbst ist eigentlich noch gut und zumindest ich persönlich fand das mit VR gar nicht so schlecht. Eine schöne Wasserfahrt auf dem Mondsee wäre toll, aber möglicherweise nur schwer umsetzbar, alleine schon wegen dem Wochenendverbot, wobei es da vielleicht auch Schallschutzmaßnahmen geben könnte. Ich bin echt gespannt, ob und wenn ja was die nächste Zeit passiert und freue mich jetzt erst mal über die tolle Neuheit, die wir dieses Jahr bestaunen dürfen! :)

Edited by MatMiller (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich für meinen Teil bin ein großer Freund von "Weg mit dem alten Kram und Platz für neues". Was das Phantasialand aus Platzgründen die letzten Jahre gemacht hat, da sollten sich doch einige Parks eine große scheibe abschneiden. Ich kenne wirklich keinen Park weltweit, der sich so stark Renoviert, Modernisiert und neue erfunden hat wie das PHL. Und genau deshalb lieben wir alle so sehr das PHL

 

Seit Jahren kommt das Gerücht über einen möglichen Abriss des Tempels. Es sprechen aber viele Punkte dagegen:

- Crazy Bats ist mit Abstand der beste VR-Coster der Welt. Ich bin schon einige gefahren und hatte noch nie so viel Spaß wie auf Crazy Bats. Eine 1000%ige Aufwertung für die Bahn! Ich würde gerne wissen, wieviele Millionen sich das PHL den ganzen Spaß kosten gelassen hat. Diese Investition wird auch noch die nächsten Jahre vielleicht sogar Jahrzehnte, Steuerlich abgeschrieben werden müssen. Der Coaster an sich, fährt für sein alter äußerst gut und macht wirklich auch Spaß. 

- Fantissima spielt dort seit Jahren erfolgreiche Shows. 

- Sonntags, darf Wakobato nicht in Betrieb genommen werden aufgrund der Anwohner und der Lärmbelästigung. Eine Baugenehmigung für dieses Gebiet zu bekommen, wird sicherlich mit vielen Hürden verbunden sein. 

- Die Halle bietet sehr viel platz und bietet auch bei schlechtem Wetter Schutz vor Regen. 

- Es gibt wohl im unteren Teil der Halle eine Großküche des PHL, wo viele Speisen vorbereitet werden die im ganzen Park verkauft werden. 

 

Wenn überhaupt sich was an der Halle verändert, dann ist in meinen Augen am wahrscheinlichsten, dass die Hollywood Tour, Renoviert, Modernisiert oder gar ganz umgestaltet wird. Ich fände einen Wuze Town - Ride für die ganze Familie sehr spannend.

 

Warum sollte nach so kurzer Zeit der Keiserplatz ungestaltet werden? Auch hier wurde in den letzten Jahren Berlin immer wieder Renoviert und "entstaubt". Dieser bietet endlich mal im Park Platz für große Events: z.B. Wintertraum Eisbahn etc. 

 

Die bedenken um China kann ich ebenfalls nachvollziehen, wobei sicherlich kein neuer Bereich entstehen wird, sondern eher Renovierungsarbeiten oder Neugestaltungen. Das Hotel nimmt fast den kompletten Platz ein und ich kann mir einfach nicht vorstellen das sie z.B. ein neues Themengebiet wie "Atlantis" oder was auch immer davor bauen. Die Rikscha ist wirklich nicht mehr der ansehnlichste Ride des Parks, auch wenn wir jedes Jahr neue Details in der Rikscha entdecken, würde ich mir hier einen DarkRide aller Mystic Manor (Disney China) wünschen. Der Ride hat ja so gar nichts mit den bekannten Disney Figuren zu tun und selbst der liebevoll und echt goldige Affe erinnert mich immer wieder an den PHL Affen. Aber auch hier gilt: Brandschutz Gesetzte. Die Rikscha wurde damals so abgenommen und bietet Flucht und Rettungsmöglichkeiten die bei einer Neueröffnung so wahrscheinlich nicht mehr zugelassen wären. Es gibt zwar die geheimen Notausgänge, direkt auf dem Platz von China, aber sicherlich müsst das Brandschutzkonzept komplett überarbeitet werden und der neusten Brandschutz Verordnungen angepasst werden. 

Der Feng Ju Palace ... da gibt es sicherlich auch eine bessere Attraktion. Ich würde jedenfalls dem Palace nicht hinterher heulen. 

Ein großer Indoor-Coaster könnte über dem Teil der "Sichtbaren" Rikscha und den Hallen gegenüber des Rikscha Einganges entstehen, sowohl den Wartebereich von CA

 

Egal was sie neu bauen, planen, renovieren oder modernisieren es wird F(Ph)antaland-stisch!  😉 

 

Beste Grüße!

  

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb loones85:

Hallo zusammen,

 

ich für meinen Teil bin ein großer Freund von "Weg mit dem alten Kram und Platz für neues". Was das Phantasialand aus Platzgründen die letzten Jahre gemacht hat, da sollten sich doch einige Parks eine große scheibe abschneiden. Ich kenne wirklich keinen Park weltweit, der sich so stark Renoviert, Modernisiert und neue erfunden hat wie das PHL. Und genau deshalb lieben wir alle so sehr das PHL

 

Dem kann ich absolut nicht zustimmen. Und ich gehe davon aus dass dem Park eine andere Option auch lieber wäre. Das PHL kann sein Angebot nur "erneuern" aber nicht/kaum "erweitern". Dadurch gibt es neue Attraktionen nicht zusätzlich sondern als Ersatz für das alte was es unter Umständen schwer macht die Preise gerade im Vergleich zur Konkurenz zu rechtfertigen.

 

Aus persönlicher Sicht etwas anders  ausgedrückt:

 

Ich will Klugheim nicht gegen die Westernstadt und die Silbermine zurück tauschen. Ich möchte auch nicht Chiapas gegen die beiden alten Wildwasserbahnen tauschen oder Rookburgh gegen RFA/Galaxy. Wenn ich jedoch die Option hätte ein Phantasialand zu haben dass die Silbermine und Klugheim beinhaltet und Galaxy und Rookburgh und Chiapas und die beiden alten Wildwasserbahnen bzw die eine lange Anlage die sich vorher an der Stelle befand würde ich das absolut vorziehen.

Link to post
Share on other sites

Ich halte einen Umbau/Abriss des"CB Komplex" am unwahrscheinlichsten, wäre einfach zu früh nach dem man dort schon umgebaut hat. Also ich vermute ja, dass man jetzt wirklich erst den Colorado und China bereich angeht. Ich könnte mir gut vorstellen das man dies in 2 Phasen tut.

 

 Phase 1: Würde ich vermuten das man denn River Quest Eingang verlegt, sowie das man etwas neues in denn Feng Ju Palace kommt, vielleicht wieder ein Theater mit Asiatischer Akrobatik so kann man auch die Bühne im China Bereich umbauen. Ich könnte mir auch gut vorstellen das man an den Platz der Bühne einen Teich oder einen Asiatischer Garten errichtet, so bleibt der Bereich weiterhin schön offen. Nun denke ich das man noch denn China Snack angeht wobei ich vermute dass man das Grund Gebäude des China Snacks uns erhalten bleibt, man aber das Gebäude entkernt und denn Snack Modernisierd. Zum anderen könnte ich mir auch gut vorstellen, dass man dann noch die Ehemalige Silberminen Halle angeht und uns hier ein neuer Flatride erwartet

, sowie das man dan auch im gleichen zuge die Geister Rikscha umbaut. Wobei ich denke das man hier das Fahrssystem beibehält und man vielleicht eine Firma wie Sally damit beauftragt die Bahn neu zu überarbeiten mit einen neues Thema vielleicht auch (Wie schonmal erwähnt , "die Jagt nach dem Yeti" oder so).

 

Pase 2: Würde man dan die Colorado angehen und das Sylverado Theater. bei der Colorado stell ich mir auch ein Himalaya Thema vor und beim Silverado Theater entweder ein neues Theater, oder eine neue größere Attraktion obwohl da denke ich würd man diese ohne die Colorado zusammen eröffnen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.