Jump to content
PhantaFriends.de - Team

[Berlin] Wellenflug

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb Woody8:

In der Sendung mit der Maus vom 14. April wurden übrigens keine Filmaufnahmen von der Maus auf dem Wellenflug gezeigt, stattdessen ein kleines Kettenkarussell auf der Kirmes (Archivaufnahmen?).

Keine Ahnung, ob das von vornherein so gedacht war.

 

Hab ich auch gesehen, war ein bisschen enttäuschend. Meine Vermutung ist, dass der Film über die Kettenherstellung ein Archivbeitrag war und der Wellenflug nur für das Promobild auf Facebook abgelichtet wurde. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Apropo Wellenflug... Wie schwer darf man eigentlich sein bzw. wie sind die Sitze befestigt und gibt es bspw. eine Sicherung das im Notfall der Sitz nicht einfach runterfallen kann? Hat hier jemand genaue Informationen? Mich würde interessieren wie genau das funktioniert und wie stabil sowas ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich mich auch immer gefragt.

 

Speziell auf Kirmessen hat der T Träger oben ein Drahtseil als Sicherung. Und naja, Kette ist Kette, hier könnten die GLieder ja irgendwann auseinander gehen ....

 

Wie sowas getestet wird, keine Ahnung ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb faulwurf:

dass im Notfall der Sitz nicht einfach runterfallen kann?

 

Das erledigen Masseträgheit & Rotation: Je nach Position fliegt der samt Insasse(n) noch ein kleineres oder mittleres Stückchen 🤣

 

Aber Spaß beiseite. Ich würde jetzt einfach vermuten, dass die Aufhängungen redundant gesichert sind. Z.B. wie @Bassickx beschreibt mit zusätzlichen Stahlseilen. Das kennt man z.B. auch aus der Veranstaltungstechnik. Jeder Scheinwerfer etc. ist doppelt gesichert.

 

Was die Ketten an sich angeht, die werden vermutlich einfach einen recht hohen Sicherheitsfaktor bezüglich des Gewichts haben. Ich würde auch mal eine regelmäßige Materialprüfung und/oder laufzeitabhängigen Austausch vermuten. Vielleicht weiß da jemand mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, die werden schon ordentlich Gewicht aushalten. Es gibt ja auch Karusselltypen, wo nicht nur einfache Sitze, sondern ganze Gondeln (meist in Raketenform) an den Ketten hängen. Und auch für Bauarbeiten sind die Hebeketten nicht superdick. Also, Stahl (oder was das sonst für Metall ist) kann schon was heben.

Mehr Gedanken würde ich mir darum machen, ob man in den Sitz passt. Die sind nämlich oft nicht so für schwerere Menschen geformt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man beim Wellenflug im PHL raufschaut sieht man, dass auch hier der T-Träger oben zusätzlich noch einmal mit einem Stahlseil gesichert ist. Für den bestimmt sehr unwahrscheinlichen Fall dass wirklich mal eine Kette reißen sollte, sind es ja immer noch drei weitere, die den Passagier halten. Da käme der Sitz schlimmstenfalls etwas in Schräglage, man würde aber nicht rausfallen, da der Metallbügel vorne ja auch noch mal durch die seitlichen Sperren und den Anschnallclip gesichert sind. Also: hier gibt es sehr viel Redundanz!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt zu solchen Geräten immer Analysen, was passiert, wenn ein bestimmter Fehler auftritt und welche Auswirkungen dieser hat. Sprich als Beispiel: Kettenglied ist zu dünn ausgelegt, was ist die Folge? => Kette reißt. Und dann wird die Folge betrachtet, da gibt es dann Bewertungsfaktoren zu - Gefahr für Leib und Leben fällt da immer in die höchste Kategorie, ist es nur eine Komforteinbuße ist die Bewertung dementsprechend geringer. Wenn die Folgen zu schlimm wären, wird eine Abstellmaßnahme erforderlich. Im Beuspiel des Kettenglieds dann von mir aus redundante Sicherung.

Das ganze wird dann nicht nur für den Einfluss "Kettenglied ist zu dünn" durchgeführt, sondern auch z.B. für "Material besitzt zu geringe Festigkeit", das ergibt dann am Ende ein riesiges Fehlernetz, in dem alles was denkbar ist, enthalten ist. Und so etwas wird es bei Freizeitparkgeschäften aller seriösen Hersteller geben. Restrisiko für nicht bedachte Situationen/unsichere Zustände gibt es immer irgendwo, sind auch nur Menschen, die das Ding entworfen haben und jeder macht Fehler, aber so simple/offensichtliche Dinge wie Kette reißt, werden bestimmt bedacht und schon in der Entwicklung abgefangen. 

Hoffe das ist halbwegs verständlich was ich hier schreibe...ansonsten mal nach FMEA googlen.

Edited by Henrik (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezüglich der Ketten, habe ich mal eine Info erhalten, das eine Kette ungefähr ein Gewicht von 800kg halten kann.

Die Info bezog sich aber auf Ketten von Funtime Kettenfliegern. Denke aber, das die von Zierer relativ ähnlich sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.