367 Beiträge in diesem Thema

Eben nicht.

Der Testsitz am Eingang ist ein alter mit 2 schnallen und da habe ich nie probleme mit und nach oben massiv Platz.

Im Zug habe ich auch den Sitz mit den doppelschnallen genommen weil der Kumpel als erstes durchging.

Ich habe eigentlich selbst mit den normalen Sitzen kein Problem.

Da ist es nur abhängig von den sitzen ob das band für den Gurt lang genug ist.

Die wurden von jahr zu jahr immer kürzer.

Jedenfalls meinte der Kumpel auch,das ihm der Sitz was enger vorkam.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die zwei Sitze in Reihe 4, Platz 2 und Reihe 5, Platz 3 waren und sind immer noch XL Sitze. Wie schon erwähnt wurde; die Sitzschalen sind alle identisch, nur die Freigabe für die Schulterbügel ist früher da. Aus diesen Gründen haben nämlich auch nur die beiden Sitze zwei statt nur einem Gurt. Das war vor zehn Jahren schon so und ist auch jetzt im neuen Design immer noch so :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe auch keinen Unterschied feststellen können bisher, vielleicht ist es auch einfach Einbildung, dass die Sitze kleiner sind, aufgrund der anderen Oberfläche. :) Alles Gewöhnungssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sitze sind definitiv ein wenig "enger" oder mehr "U" förmig als die alten. Man fühlt sich dort mit seinen 4 Buchstaben deutlicher "umschlossen".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin bestimmt 10 mal Black Mamba gefahren bis ich überhaupt bemerkt habe das neue Sitze vorhanden sind :-D

Ist nur die Frage ob das für oder gegen mich spricht :-D :-D .-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher nimmst du dieses Wissen @TOTNHFan? Hast du die Schalen nebeneinander ausgemessen? Ob da wirklich ein Unterschied zwischen den Schalen ist, wirst du nicht feststellen können. :D Aber wie gesagt, ich merke persönlich absolut keinen Unterschied. Liegt vielleicht auch daran, dass ich da absolut nicht drauf achte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute.

Die Sitze sind enger und die Personen die vorher gerade so reinpassten,wie ich,merken es,das die enger sind.

Allein,das der alte Testsitz als beweis oben steht zum vergleichen.

Die leute mit Traumfiguren merken den unterschied nicht. 

Wie schon geschrieben wurde,an den 4 Buchstaben merkt man die enge. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb RL1971:

Leute.

Die Sitze sind enger und die Personen die vorher gerade so reinpassten,wie ich,merken es,das die enger sind.

Allein,das der alte Testsitz als beweis oben steht zum vergleichen.

Die leute mit Traumfiguren merken den unterschied nicht. 

Wie schon geschrieben wurde,an den 4 Buchstaben merkt man die enge. 


Ich bin nicht wirklich davon betroffen aber wenn oben tatsächlich noch ein alter Sitz steht und es tatsächlich einen Unterschied gibt sollte man das dem Park mal mitteilen?

Also mich würde es schon extrem nerven oben in den Sitz zu passen und 30 Minuten zu warten um dann festzustellen, dass die neuen Sitze enger sind und dann vielleicht nicht mehr passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ärgerlich, wenn der Sitz am Eingang nicht mit denen am Zug übereinstimmt. Trotzdem stellt der Park aber extra XL Sitze zur Verfügung, die denke ich für 99% der Besucher ausreichend sind. Im Idealfall tauscht der Park den Sitz oben aus, um jeglicher Eskalation aus dem Weg zu gehen. Hier kam aber auch die Aussage auf, dass der Park sich ja an die dicker werdende Gesellschaft anzupassen habe. Genau da muss ich definitiv widersprechen. Die Sitze sind auch jetzt noch wirklich großzügig bemessen und sorgen dafür, dass der Großteil der zahlenden Kundschaft seine Freude hat. Und damit kommt der Park eigentlich mehr als seiner Pflicht nach. Er könnte auch einfach sagen, dass er nur die "normalen" Sitze anbietet und wer da nicht reinpasst, hat eben Pech.

 

Ich habe jetzt schon mehrfach Personen gesehen, die auch bei den alten XL Sitzen nicht mitfahren durften und das waren eben Fälle, wo ich mich frage, wie man passende Sitze realisieren soll, ohne die Kapazität einzuschränken. Denn bei solch einer Lösung können dann die Durchschnittsbesucher sicher nicht mehr mitfahren. Ganz davon abgesehen stellt sich mir die Frage, ob es bei so einem Gewicht nicht auch langsam grenzwertig wird, sich solchen G-Kräften auszusetzen.

 

Bevor jetzt eine Protestwelle ausbricht, möchte ich klar machen, dass ich niemanden in irgendeiner Weise dafür verurteile, dass er nicht in den Sitz passt. Das ist die Verantwortung der Person selbst und sie muss dann eben auch in sich gehen und klären, ob das zu ändern ist oder nicht.

 

Ich gehöre übrigens zu den größeren Menschen und wenn ich das Pech hätte, dass mein Oberkörper ein paar Zentimeter größer wäre, könnte ich zum Beispiel Talocan zumindest nicht ohne Schmerzen fahren. Bei dem Top Spin im Movie Park ist es bereits sehr unangenehm, weswegen ich auf eine Fahrt verzichte. Trotzdem verlange ich vom Park keine Anpassung der Bügel. Das ist eben die Lösung, die dem Großteil der Besucher Sicherheit ermöglicht. Dass ich da eben nicht von profitiere, ist halt leider mein Pech.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Mir ging es nur darum, das man neue Sitze einbaut hat,die enger als die alten sind und bei Taron damit wirbt, das man komplett Fatboysitze eingebaut hat.

Da fragte ich mich, warum man nach 10 jahren dies getan hat.

Und klar ist es umso ärgerlicher, wenn man oben den Fatboysitz am Eingang mal testet und unten Probleme in den neuen Fatboysitzen hat,die man in 10 Jahren nie hatte.

Es sollte keine Beschwerde sein.

Ich finde es ja toll,das nan die Züge auf Vordermann gebracht hat nur verstehe ich die Logik der engeren Sitze nicht.

Aber solange ich noch mitfahren kann ist alles okay. :)

 

 

 

bearbeitet von RL1971

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage mich auch, wieso die XL Sitze nirgends ausgeschrieben sind. Nur Insider oder spätestens die, die wieder aussteigen mussten und in Reihe 4/5 geschickt wurden, wissen das ja. Warum nicht direkt am Eingang neben dem Testsitz oder spätestens beim Anstellbereich zur 2. bis 8. Reihe drauf hinweisen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute dann ergibt sich das Problem, dass sich für diese Reihen keine normalen Leute anstellen, weil sie denken sie wären nicht dick genug dafür. Und dann fahren die Reihen vielleicht auch mal leer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube eher das Gegenteil wäre der Fall. Das sich alle, die nicht ganz die Tramfigur haben dann dort "auf Nummer sicher" anstellen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt mal ganz offen: ich bin gestern zum ersten mal seit sieben Jahren Mamba gefahren. Aktuell ist es noch so, dass ich mich in den Sitz wirklich zwängen muss. Der Vorteil ist, dass ich zwischen Testsitz und Sitz in der Bahn nur einen Unterschied feststellen kann: die neuen sind viel schicker!

 

Ja, richtig. Es gibt kaum Unterschied zwischen Testsitz und dem richtigen Sitz. Am Ende fand ich den Testsitz doch etwas enger, das ist aber subjektives Empfinden. Am Ende gilt, dass jeder der oben Platz nehmen kann auch wirklich mitfahren kann und die Bügel haben wirklich viel Spielraum. Denn aufgrund meiner Größe schließt der Bügel nur gerade so und lässt noch einige Zentimeter Platz am Bauch.

 

Vielleicht bringt das ja Licht ins Dunkel. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden