Jump to content

Recommended Posts

Da ich öfters zurzeit dort bin habe ich das auch schon gesehen. 

Die ganzen Felsen sind hell bemalt und wie schon @TOTNHFan @Thrillfreak geschrieben haben, gibt es jetzt sogar Lehmhütten auf den Immelmannfelsen. 

Für mich wirkt es schon fast wie ein neuer Themenbereich :D Bin gespannt ob sich sonst noch was geändert hat.

Zurzeit liegt noch eine blaue Abdeckung auf dem letzen Teil der Zero G Rolle. ;)

Link to post
Share on other sites
  • Replies 568
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

In Deep in Africa / bei der Black Mamba wird weiter an der Erneuerung der Felsen gearbeitet. Unter anderem am Flelsen beim Ausgang / der Stationsausfahrt und auch der untere Teil vom großen Felse

Wem es noch nicht aufgefallen ist, der sollte mal bei den Freizeitpark News NRW vorbeischauen. Anlässlich zum 9. Geburtstag der Black Mamba berichten die Jungs den ganzen Tag über die Black Mamba und

Um diese Fake News nun endgültig zu widerlegen: Die Mamba fährt.   Edit: Habe gerade 2 Runden auf der "kaputten" Bahn gedreht. Dafür dass sie nicht fährt, fährt sie sich ganz gut. Und auch d

Posted Images

Laut rideonblog soll das Steingesicht übrigens durch einen Schlangenkopf ersetzt worden sein. Nicht sicher, von wo aus sie das gesehen haben, aber werden wohl nicht falsch liegen.

Bin mal gespannt, wie das aussehen wird, den Steinkopf mochte ich eigentlich auch vorher schon.

 

Zitat

 Ein gigantischer, in Stein gemeißelter Schlangenkopf, wird das Gesamtbild komplettieren und zukünftig am Fuße des Themenbereichs thronen. Und auch das Schluchtenareal unter dem „First Drop“ wird derzeit optisch angepasst.  

https://www.rideonblog.com/vor-ort/phantasialand/2018/phantasialand-offseason-preview-2k18

Link to post
Share on other sites

Das Steingesicht wurde überarbeitet aber es ist nun kein Schlangekopf und ich weiß auch nicht genau wie RideOnBlog auf die Idee gekommen ist es als Schlangenkopf zu bezeichnen :D  Meiner Ansicht nach ist es viel mehr ein Kopf eines Affen. Das sollte es vorher glaube ich auch darstellen aber nun hat es eben Universal Rocks gemacht. Der neue Kopf sieht jedenfalls super aus und viel ist dreidimensionaler. Und ja es besteht die Möglichkeiten die überarbeiteten Felsen auch von dieser Seite einzusehen. Eine gute Kamera kann dabei auch helfen.

Link to post
Share on other sites

Das klingt sehr spannend!

Ich muss aber auch leider zugeben, dass ich meist auf die exakte Gestaltung der Queue-Line nicht achte,

weil ich einfach zu viel quatsche mit meinem Mitbesucher im Park ;)

Aber die Line ist wirklich toll gestaltet bei der Black Mamba. Das Dschungel Feeling kommt super rüber.

Immersion pur! :)

Und ich gelobe beim nächsten Besuch mehr auf die Details zu achten.
Universal Rocks scheint ja auch ganz gute Arbeit zu leisten ;)

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Asche über mein Haupt - aber dieser Kopf ist mir noch nie aufgefallen ?

Überhaupt stelle ich fest, dass ich mir DiA noch nie ausführlicher angeschaut habe, das werde ich auf jeden Fall ändern und direkt am Samstag ausreichend Zeit dafür einplanen.

ich habe mir grade den Film hier angesehen (den ich recht ansprechend finde) und festgestellt, dass ich ca 75% der feinen Details noch nie bewusst wahrgenommen habe ?

 

 

Link to post
Share on other sites

Das sieht ja hammer aus. Da erkennt man auch mal die Dimensionen der Thematisierung durch den Gerüstbau etc. Das entgeht einem irgendwie, wenn man mit 80 Sachen da durch ballert :D

 

@Andyvoice Ich glaube mir sind auch so einige Details entgangen. Ich habe mir fest vorgenommen, beim nächsten Besuch mal einen genaueren Blick auf DiA zu werfen!

Link to post
Share on other sites

Immer wieder liest man hier viel Kritik über das PHL. Aber hier muss man das PHL mal richtig loben. Eine Attraktion die aus meiner Sicht noch OK war, nochmal richtig verschönert.

Ich freue mich darauf.

Und das macht Hoffnung, dass man die Strategie auch weiter verfolgt.

 

Also bei meinen ersten Besuch:

Berlin Baustelle, einmal durch Afrika und ab Zu Taron :)

 

Link to post
Share on other sites

Das Video auf das ich am meisten gewartet habe.  Auffallend ist, dass man nur die Arbeiten und nicht das gesamte Endergebnis zeigt, aber das lässt etwas Spannung für die Saisoneröffnung übrig.

Jetzt wissen wir auch, weshalb es manche für einen Schlangenkopf gehalten haben. Bei den Hauern ist eine Verwechslung verständlich. :D

 

Was ich mich frage ist, ob nur die bisherigen Felsen verbessert werden, oder ob es in Zukunft auch noch zusätzliche Felswände geben wird an Stellen, wo vorher keine waren.

Gibt ja noch ein paar unverkleidete Tunnel und Gräben in DiA und die zusätzliche Mühe würde sicherlich auch seine Wirkung zeigen.

 

vor 13 Stunden schrieb Andyvoice:

ich habe mir grade den Film hier angesehen (den ich recht ansprechend finde) und festgestellt, dass ich ca 75% der feinen Details noch nie bewusst wahrgenommen habe ?

Eine Menge Details in DiA kann man nur wirklich gut von der Q-line aus sehen. Sollte man also etwas flotter durch gehen (und bei einem so langen Wartebereich wäre das verständlich) kann man also leicht so manches übersehen.

Aber das macht auch irgendwie den Reiz aus. Man kann immer wieder mal was finden, das man vorher noch nicht kannte.

Link to post
Share on other sites

Ich freue mich mega über die tollen Verbesserungen. Ich fand DiA schon immer sehr gelungen und es ist immer noch mein Lieblingsbereich würde ich sagen. 

 

Aber bin ich der Einzige, der sich wundert warum hier seit 1-2 Jahren vergleichsweise viel renoviert wird? Ich sehe natürlich auch, dass die alten Felsen deutlich billiger aussahen und an einigen Stellen auch schon der Zahn der Zeit angefangen hatte zu nagen (bröckelnde Farbe/ Putz), sodass sich wahrscheinlich die Gelegenheit geboten hatte, die Gebirge in Afrika auf das selbe thematische Niveau von Chiapas und Klugheim zu heben. Aber ich wäre eigentlich nicht soweit gegangen zu sagen, dass das alte Bild störend war.

 

Deshalb überrascht mich der mittlerweile doch große Umfang der Arbeiten. Wenn mich vor zwei Jahren jemand gefragt hätte welcher Bereich ein thematisches Update verdient hätte, hätte ich eher auf WuzeTown (Obergeschoss / Hallendecke) oder Colorado getippt, aber nicht auf DiA. Geht das nur mir so? 

Link to post
Share on other sites

@Philicious ich kann dich verstehen, mir kam das auch schon seltsam vor. Wir können uns das in mehreren Stufen der Thematisierung unterteilen. Als Bsp. 1 schlecht thematisiert, bis 5 sehr gut thematisiert.

 

DiA war sagen wir mal eine 3-4, also recht gut thematisiert, die ganze Einzelheiten usw. Dagegen hat der Park aktuell von 1-5 alles zu bieten, es gibt wirklich ein paar Bereiche die es nötiger haben. Es wirkt als versuche man schnellstmöglich viele 5er im Park zu haben wenn sich dadurch die Kluft zwischen der Qualität der Themenwelten weiter vergrößert. Nicht das ich es schlecht finde, DiA sieht bisher super aus, aber gibt halt die bekannten Ecken... Mal den Tempel beiseite da wir nicht wissen was damit jetzt passiert bis Anfang 2019.

Link to post
Share on other sites

Und wenn ihr dann kopfüber auf unser Africa blickt, entdeckt ihr vielleicht auch etwas Neues oben auf den Gipfeln…aber das ist eine andere Geschichte, die wir euch hier demnächst erzählen werden.

 

Spoiler

 

 

Ich denke damit ist das neu entstandene Dorf neben dem Affenfelsen gemeint [emoji6]

 

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Philicious:

Ich sehe natürlich auch, dass die alten Felsen deutlich billiger aussahen und an einigen Stellen auch schon der Zahn der Zeit angefangen hatte zu nagen (bröckelnde Farbe/ Putz), sodass sich wahrscheinlich die Gelegenheit geboten hatte, die Gebirge in Afrika auf das selbe thematische Niveau von Chiapas und Klugheim zu heben.

Das wird wohl der Hauptgrund sein.

Die Felsen waren wirklich wesentlich angeschlagener als die der Colorado (nach nicht mal zehn Jahren!) und man war eventuell auch besorgt, dass durch die kaputten Fassaden Feuchtigkeit auf die unterliegenden Gerüste einziehen könnte und diese beschädigt.

 

Zudem wurden an der Colorado bereits ein paar Veränderungen durchgeführt (Abriss des Smokey Mountains und des "Monstergesichts", Bau der Chiapas-Felswand) sodass man eventuell die Renovierung DiAs einfach als dringlicher gesehen hat.

Und zugegeben, die alten Felsen bei Colorado sehen immer noch besser aus als die alten aus Africa. Da hatte man sich keinen Gefallen mit getan.

Link to post
Share on other sites

Mich wundert es auch, dass man einen bisher schon guten Bereich auf Topniveau hebt, statt die älteren Sachen zu verbessern. Gut, die bisherigen Felsen waren noch etwas "oldschool", aber nicht schlecht, verglichen mit den ganz alten Pappmaché- und Kunststoff-Felsen, wie bei Gebirgsbahnen und Wildwasserbahnen. Bauschäden und Korrosions- bzw. Bröckelgefahr wären aber ein guter Grund, das Ganze zu überarbeiten. 

 

Allerdings empfinde ich auch diesen hinteren Teil von Afrika als etwas tot, wo man die Deko kaum wahrnimmt. Der Durchgang nach Berlin, zum Pferdekarussell, erscheint mir wenig frequentiert. An den Affenkopf konnte ich mich gar nicht erinnern. Wenn man mit der BM durchfährt, ist einfach alles zu schnell.

 

Es stellt sich die Frage, ob die Colorado auch bald in eine "Gammelphase" kommt, wo nur noch das Nötigste gemacht wird, wie jetzt bei Geister-Rikscha und Temple. Die frühere Umgestaltung war auch eher eine Entthematisierung (Indianer-Bezüge weg), auf der anderen Seite wurde Tikal auch im Western-Wüsten-Stil gestaltet (unpassend zum Namen). Eigentlich ist sie dafür zu gut und auch beim Publikum noch viel zu attraktiv. Auf der anderen Seite ist Afrika noch relativ neu, die jetzigen Änderungen sollten also noch gut 20 Jahre vorhalten.

Link to post
Share on other sites

Ein Grund das Afrika und bspw. nicht die Colorado überarbeitet wird, dürfte der sein, dass Afrika in seinen Dimensionen und Bestandteilen final ist. Dort werden keine neuen Gebäude mehr entstehen, das Wegnetz wird sich nicht ändern etc. Ganz im Gegenteil zu dem Bereich um die Colorado Halle/Station/GeisterRikscha. Die ganze Ecke wird in absehbarer Zeit noch angegangen und dann wahrscheinlich richtig. Ein ähnliches Vorgehen konnte man ja auch bei River Quest beobachten. 

 

Die Schritte machen so definitiv Sinn. 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.