Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 4.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Heute Nacht sind auch zwei Zeppeline gelandet;      

Ergänzend zum Beitrag von schienenschluss möchte ich gerne noch ein paar weitere Visualisierungen und Gedanken beitragen.Die Zimmer, die in einer leichten Krümmung aufgebaut sind befinden sich auf and

Schriftzug sitzt soweit.   

Posted Images

vor 7 Stunden schrieb Mümpfchen:

Nur jetzt hör mal auf zu meckern und dich hinter deinen Kindern zu verstecken. Ich glaube eher Du lehnst das exklusive grundsätzlich ab. Man könnte die Kinder ja auch mal abgeben und ein tolles Wochenende nur mit der Gattin machen


Ich dachte, das hätte ich rübergebracht, dass ich auch das Exklusive in Freizeitparks nicht mag. Na klar ist das so, das stelle ich gerne nochmal raus. Wir gönnen uns aber auch gerne MAL was, dazu passt FÜR UNS / IM MOMENT aber keine Jahreskarte.

 

Hier wird nicht differenziert zwischen dem, was ich schon öfter gesagt habe, nämlich dass für mich persönlich durchaus Rookburgh seinen Reiz hat, dass ich aber für die Familie MOMENTAN andere Parks bevorzuge, und Rookburgh daran im Moment auch nichts ändert, es eher noch verstärkt. So ist es bei mir, und ich gönne allen anderen eine andere Meinung.

 

vor 7 Stunden schrieb Fuffi:

Das hat insgesamt dazu geführt dass ich auch andere Speisen als Pommes und Nudeln mit Ketchup schon als Kind mochte, selbst wenn sie etwas ausgefallener waren

 

Da schwimmt ja irgendwie mit, dass wir unsere Kindern nur Pommes servieren, was natürlich Quatsch ist. Ich fange jetzt aber nicht an, unsere Essgewohnheiten aufzuzählen und mit unserem Freizeitparkverhalten abzugleichen. ;)
 

So, bin jetzt hier raus. Ich wünsche allen Begeisterten nach wie vor viel Spaß!

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb loones85:

Das dem Park ständig nachgesagt wird: Nichts für Kinder. Stimmt überhaupt nicht. Es gibt so viele Ecken für die kleinen im Park in dem man wirklich ganz tolle Abenteuer erleben kann. Der Wasserspielplatz bei WuzeTown zum Beispiel.

 

Naja, da kommt der Park auch bei meiner subjektiven Meinung nicht so gut weg. Ein Efteling und Europa-Park hat da einfach mehr (geileres) für die kleinen zu bieten. Und selbst ein Toverland ist da teilweise für Family mit Kids interessanter. Und das fängt dann eben damit an, dass der von dir genannte Wasserspielplatz der einzige Spielplatz im Park ist.

 

Allerdings, wie glaub auch @Prada79 auch schon erwähnt, will ich auch dem Phantasialand keine großen Vorwürfe machen. Bei dieser echt schwierige Platzsituation ist jeder cm nunmal wichtig. Wobei schon ein kleiner Steampunk Spielplatz eine coole Aufwertung wäre (sowas hat zb. der Klotti).

 

Generell stimme ich dir aber zu, dass der Park vor allem ab 6 Jahre bzw. so ab 100cm interessant wird.

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb migo315:

 

Allerdings, wie glaub auch @Prada79 auch schon erwähnt, will ich auch dem Phantasialand keine großen Vorwürfe machen. Bei dieser echt schwierige Platzsituation ist jeder cm nunmal wichtig.

 

 

Nach den vielen Videos und eindrücken scheint das nicht der fall zu sein. Hier hat der Park wohl bis auf die Achterbahn selbst nicht jeden Cm. als wichtig empfunden. Denn mal im ernst und ohne jemandem was böses zu wollen. Warum läuft man einmal um die Themenwelt herum zum Bahnhof ? Wer hat sich das denn ausgedacht ? Für mich der stärkste Kritikpunkt von allem. Einer der Videos geht sage und schreibe ganze 10 min. bis zum Bahnhof. Warum ist das so lang ? Den Sinn verstehe ich absolut nicht. 

Da wurden viele Wände und Gebäude gebaut und Thematisiert wo man einfach sinnlos und lange durchläuft. Nach 3 mal durchlaufen hat sich das Thema gegessen. Im nachhinein ist also einfach Luft gebaut worden. Dazu kommt das man bis zum Ziel auch noch zick zack läuft. Wie lang soll die Warteschlange denn werden ? Wenn man das nun auf die Goldwaage legt findet man 3 offensichtliche Läden und eine Achterbahn. Der Rest ist Luft "Dampf".

Auch die begeisterten Youtuber entlarven sich selber. Sie sind alle übertrieben überwältigt und sprachlos. Faktisch heraus hörbar ist aber der Darkride nicht wirklich ein Darkride. Es kommt nichts besonderes. Man soll von den Launches und der Fahrt selbst nichts großes erwarten. Somit hat sich meine Vermutung bestätigt das  bezüglich des Darkrides viel Potenzial verschenkt wurde. Warum auch immer der Park es nicht wollte oder konnte. Da hätte man es so richtig krachen lassen können. 

Um mich zu verstehen. Natürlich toll Thematisiert. Natürlich ist es ein "ui toll" effekt. Wenn man aber ehrlich ist verfliegt das ganze mit der Zeit. Ist nichts besonderes mehr. Man läuft aber jedes mal 10 min. bis zum Bahnhof. Wenn man etwas besonderes schaffen will muss es Zeitlos werden. 

Für den ersten Eindruck wurde für mich viel Potenzial und Platz verschenkt. 

Ich werde auch das Gefühl nicht los das man bei FLY noch am gashebel drehen kann man dies aber nicht wollte. Das leite ich aber nur von den aussagen hab da wohl die Kräfte eher mau sind. Folglich wäre wohl mehr drin. Denn das Gefühl vom Fliegen hin oder her. Es ist und bleibt eine Achterbahn. 

 

Am ende scheint der ganze Berreich wie eine Tüte Chips zu sein. Tolle Tüte leckerer Inhalt. Aber grad mal halbvoll und der rest ist Luft. 

 

Aber trotz allem ist dies alles der Eindruck von Videomaterial und aussagen derer die sie gemacht haben. Wenn ich bald selbst vor Ort bin kann sich meine Meinung und Eindruvk um 180 grad drehen. Ich muss es selbst sehen. Jedoch haben mich meine Gefühle und Eindrücke noch nie im stich gelassen. Daher werde ich sehr gespannt sein was ich mit meinen eigenen Augen erfahren werde. 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Xeil0n:

...Wenn man das nun auf die Goldwaage legt findet man 3 offensichtliche Läden und eine Achterbahn. Der Rest ist Luft "Dampf".

...Wenn man aber ehrlich ist verfliegt das ganze mit der Zeit. Ist nichts besonderes mehr. Man läuft aber jedes mal 10 min. bis zum Bahnhof. Wenn man etwas besonderes schaffen will muss es Zeitlos werden. 

...Für den ersten Eindruck wurde für mich viel Potenzial und Platz verschenkt. 

 

Ähm.. okey, ich habe eine andere Wahrnehmung. 

Verfliegt nicht alles mit der Zeit? Wenn ich 3 x ins Disney Sea gehe ist Die Reise zum Mittelpunkt der Erde auch nichts zeitloses mehr... 🤨

Da wird auf der einen Seite bemängelt, dass das PHL eine zu enge Wegführung hat. Dann schafft man PLATZ und nun heißt es von manchen, es ist Platz verschenkt worden.

 

Sorry, hab deine Kritikpunkte gelesen. Allesamt nicht nachvollziehbar in meinen Augen. 

Next!

Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Xeil0n:

Jedoch haben mich meine Gefühle und Eindrücke noch nie im stich gelassen.

 

Wenn dich deine Eindrücke von Dingen, bevor du sie in Person gesehen hast, noch nie "im Stich gelassen" haben, klingt das eher nach einem Problem auf deiner Seite und nicht nach einem schwarfen Beurteilungssinn.

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Xeil0n:

Nach den vielen Videos und eindrücken scheint das nicht der fall zu sein. Hier hat der Park wohl bis auf die Achterbahn selbst nicht jeden Cm. als wichtig empfunden. Denn mal im ernst und ohne jemandem was böses zu wollen. Warum läuft man einmal um die Themenwelt herum zum Bahnhof ? Wer hat sich das denn ausgedacht ? Für mich der stärkste Kritikpunkt von allem. Einer der Videos geht sage und schreibe ganze 10 min. bis zum Bahnhof. Warum ist das so lang ? Den Sinn verstehe ich absolut nicht. 

Da wurden viele Wände und Gebäude gebaut und Thematisiert wo man einfach sinnlos und lange durchläuft. Nach 3 mal durchlaufen hat sich das Thema gegessen. Im nachhinein ist also einfach Luft gebaut worden. Dazu kommt das man bis zum Ziel auch noch zick zack läuft. Wie lang soll die Warteschlange denn werden ? Wenn man das nun auf die Goldwaage legt findet man 3 offensichtliche Läden und eine Achterbahn. Der Rest ist Luft "Dampf".

Auch die begeisterten Youtuber entlarven sich selber. Sie sind alle übertrieben überwältigt und sprachlos. Faktisch heraus hörbar ist aber der Darkride nicht wirklich ein Darkride. Es kommt nichts besonderes. Man soll von den Launches und der Fahrt selbst nichts großes erwarten. Somit hat sich meine Vermutung bestätigt das  bezüglich des Darkrides viel Potenzial verschenkt wurde. Warum auch immer der Park es nicht wollte oder konnte. Da hätte man es so richtig krachen lassen können. 

Um mich zu verstehen. Natürlich toll Thematisiert. Natürlich ist es ein "ui toll" effekt. Wenn man aber ehrlich ist verfliegt das ganze mit der Zeit. Ist nichts besonderes mehr. Man läuft aber jedes mal 10 min. bis zum Bahnhof. Wenn man etwas besonderes schaffen will muss es Zeitlos werden. 

Für den ersten Eindruck wurde für mich viel Potenzial und Platz verschenkt. 

Ich werde auch das Gefühl nicht los das man bei FLY noch am gashebel drehen kann man dies aber nicht wollte. Das leite ich aber nur von den aussagen hab da wohl die Kräfte eher mau sind. Folglich wäre wohl mehr drin. Denn das Gefühl vom Fliegen hin oder her. Es ist und bleibt eine Achterbahn. 

 

Am ende scheint der ganze Berreich wie eine Tüte Chips zu sein. Tolle Tüte leckerer Inhalt. Aber grad mal halbvoll und der rest ist Luft. 

 

Aber trotz allem ist dies alles der Eindruck von Videomaterial und aussagen derer die sie gemacht haben. Wenn ich bald selbst vor Ort bin kann sich meine Meinung und Eindruvk um 180 grad drehen. Ich muss es selbst sehen. Jedoch haben mich meine Gefühle und Eindrücke noch nie im stich gelassen. Daher werde ich sehr gespannt sein was ich mit meinen eigenen Augen erfahren werde. 

 

 

 


Ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich verstehe deinen Post irgendwie nicht so recht?!

Was meinst du die ganze Zeit mit „man geht 10 min. Bis zum Bahnhof“ ? Meinst du den Weg zum Eingang? Oder den Anstellbereich? Der Anstellbereich, der aktuell noch viel Luft hat, weil nur wenige Leute in den Bereich können? Im Ernst, ich verstehe den Sinn der Frage nicht.

 

Wo hat man denn bitte Platz verschenkt? FLY nimmt quasi die ganze Grundfläche des Bereichs ein! Restaurants, der Shop, das Hotel wurden darüber oder drum herum gebaut. Wo siehst du da noch Luft?

Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Xeil0n:

Warum läuft man einmal um die Themenwelt herum zum Bahnhof ? Wer hat sich das denn ausgedacht ? Für mich der stärkste Kritikpunkt von allem. Einer der Videos geht sage und schreibe ganze 10 min. bis zum Bahnhof. Warum ist das so lang ? Den Sinn verstehe ich absolut nicht.

 

Wäre dir ein "Cattle pen"-Anstellgang wie in der Taron-Erweiterung oder in Chiapas lieber? Ja, okay, da hängt man ein paar Seile um und hat eine Abkürzung geschaffen. Aber gerade jetzt in der Corona-Zeit ist das doch so optimal; man muss nicht auf Seitenabstände achten und hat, wenn's denn mal voller wird, das Gefühl, dass es vorwärts geht.

 

"Ich muss 10 Minuten laufen bis zur Bahn", das ist doch Meckern auf hohem Niveau. Was sollen die Besucher sagen, die im Sommer drei Stunden für River Quest anstehen? Und aus der Perspektive des Parks: man muss Besucher in den Queues "parken", wenn man so wenig freie Fläche wie das PHL hat und Besucher sich hoffentlich bald im Sommer wieder in Mexiko und China auf den Füßen stehen.

 

Edited by Noctew (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Xeil0n:

Faktisch heraus hörbar ist aber der Darkride nicht wirklich ein Darkride. Es kommt nichts besonderes. Man soll von den Launches und der Fahrt selbst nichts großes erwarten. Somit hat sich meine Vermutung bestätigt das bezüglich des Darkrides viel Potenzial verschenkt wurde. Warum auch immer der Park es nicht wollte oder konnte. Da hätte man es so richtig krachen lassen können. 

...

Ich werde auch das Gefühl nicht los das man bei FLY noch am gashebel drehen kann man dies aber nicht wollte. Das leite ich aber nur von den aussagen hab da wohl die Kräfte eher mau sind. Folglich wäre wohl mehr drin. Denn das Gefühl vom Fliegen hin oder her. Es ist und bleibt eine Achterbahn.

 

Es scheint ein bisschen, du liest sowohl negatives als auch positives über Rookburgh und Fly. Annehmen und als "wahr" betrachten möchtest du aber nur das negative ("da ist Platz verschenkt worden! Die Launches sind nix!") und zum Schluss schiebst du schnell hinterher "...aber erst mal gucken, wie ich es dann in real empfinde."

 

Macht das Sinn?

 

Fly ist eine Achterbahn, die auf Originalität und Einzigartigkeit ausgelegt ist und nicht auf Extreme. Also ist auch nichts "verschenkt", nur, weil man sich ggf. dagegen entscheidet, einen Launch intensiver zu machen. FLY ist auch kein Darkride! Er beinhaltet einen Darkride-PART und den hätte man sich auch komplett sparen können. Hat man aber nicht, weil man uns ein "Add-On" bieten wollte - trägt also nochmal zur Einzigartikeit der Bahn bei. Zugunsten der Kapazität ist sollte so ein Part auch eher kurz  ausfallen. Siehe oben: "Erst hui, wie toll, aber mit der Zeit wird's öde." Ja nu. Wenn ich Achterbahn fahren will will ich Achterbahn fahren und dabei nicht erst jedes Mal 15 Minuten Darkride durchfahren. Siehe "Launch - Einleitungsszene" bei Blue Fire. Wozu sollte die länger sein?

 

Schau, ich bin ehrlich: ich bin selbst gehypt wie Sau, bremse mich aber selbst innerlich etwas aus um nicht enttäuscht zu werden und sehe mir vielleicht auch deshalb kein Bild- und Videomaterial vor meinem ersten Besuch an. Und ich werde auch kein Blatt vor den Mund nehmen, wenn es in meinen Augen Grund zur konstruktiven Kritik gibt. Aber ich kann doch erst einen Testbericht schreiben, wenn ich das Produkt selbst unter die Lupe genommen habe.

Link to post
Share on other sites

@Xeil0n Was war das denn für ein Beitrag? 😅 Deine Ausführungen machen irgendwie überhaupt keinen Sinn. Erklär es vielleicht noch mal langsam.
 

Der Wartebereich ist lang, ja. Aber z.B. kürzer als Taron mit der erweiterten Warteschlange. Warum stört es dich denn, dass man hier einmal um bzw. durch den Bereich geht? Das ist doch super gelungen und viel viel abwechslungsreicher als bei Taron. Warum ist eine Attraktion bei der man 10min zum Bahnhof geht nicht zeitlos? Weil ich 10min Zeit aufbringe? Bitte erkläre es mir. 
 

Ich werde zu meiner gestrigen Fahrt im entsprechend Thread noch einen Bericht schreiben, aber so viel Vorweg: der Darkridepart ist sehr stimmungsvoll ohne dabei neue Maßstäbe zu setzen. Der erste Launch ist schwach und doch vollkommend ausreichend intensiv, der zweite zieht stärker. Die Fahrt ist ein Wechselspiel von Airtime, positiven Gs, Nearmisses und freiem Flug. Super gelungen, spaßig ohne Ende.

Link to post
Share on other sites

Der Gag an der Sache ist, dass die Videos im Grunde nicht viel aussagen und die ganze Sache um ein Vielfaches mehr als bei Klugheim nur in der Realität wirklich wirkt.

Es ist auf jeden Fall dringend anzuraten, vorher keine Videos zu schauen und erst recht nicht auf dieser Basis gleich mal nen Verriss zu starten. Der Wartebereich ist der tollste, den ich bislang gesehen habe und es ist nicht wirklich ein Problem, da durchzugehen.

Der Darkridepart ist jetzt kein Weltrekord aber er passt zu 100% in die Themenwelt und zur Fahrt. Den guckt man sich auch 20x an und es ist völlig ok. Darkride+Achterbahn ist eh eine schwierige Kombi.

Link to post
Share on other sites

In Sachen 10 Minuten durch den Wartebereich wandern muss man ja auch überlegen, dass wenn man am Ende auch nur eine Minute steht (was auf absehbare Zeit immer der Fall sein wird) man statt 10 Minuten gehen auch 10 Minuten auf einer Stelle hätte stehen können. Hier geht also absolut keine Zeit verloren. Man ist nur (besser) beschäftigt. Im Normalfall wird man aber die nächsten Jahre immer einen Teil des Weges stehen.

Link to post
Share on other sites

Deswegen habe ich ja geschrieben das mein Eindruck nur von den Videos und aussagen entsteht und ich vernünftiger weise darauf hinweise das es,mal anders ausgedrückt, Bullshit sein kann den ich geschrieben habe. Deshalb kann sich mein Eindruck zu einer ganz anderen Meinung Drehen/Entwickeln wenn ich selbst vor Ort war. Den Anstellberreich finde ich trotzdem wirklich sehr lang. 

 

Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb Xeil0n:

Nach den vielen Videos und eindrücken scheint das nicht der fall zu sein. Hier hat der Park wohl bis auf die Achterbahn selbst nicht jeden Cm. als wichtig empfunden. Denn mal im ernst und ohne jemandem was böses zu wollen. Warum läuft man einmal um die Themenwelt herum zum Bahnhof ? Wer hat sich das denn ausgedacht ? Für mich der stärkste Kritikpunkt von allem. Einer der Videos geht sage und schreibe ganze 10 min. bis zum Bahnhof. Warum ist das so lang ? Den Sinn verstehe ich absolut nicht. 

Da wurden viele Wände und Gebäude gebaut und Thematisiert wo man einfach sinnlos und lange durchläuft. Nach 3 mal durchlaufen hat sich das Thema gegessen. Im nachhinein ist also einfach Luft gebaut worden. Dazu kommt das man bis zum Ziel auch noch zick zack läuft. Wie lang soll die Warteschlange denn werden ? Wenn man das nun auf die Goldwaage legt findet man 3 offensichtliche Läden und eine Achterbahn. Der Rest ist Luft "Dampf".

Auch die begeisterten Youtuber entlarven sich selber. Sie sind alle übertrieben überwältigt und sprachlos. Faktisch heraus hörbar ist aber der Darkride nicht wirklich ein Darkride. Es kommt nichts besonderes. Man soll von den Launches und der Fahrt selbst nichts großes erwarten. Somit hat sich meine Vermutung bestätigt das  bezüglich des Darkrides viel Potenzial verschenkt wurde. Warum auch immer der Park es nicht wollte oder konnte. Da hätte man es so richtig krachen lassen können. 

Um mich zu verstehen. Natürlich toll Thematisiert. Natürlich ist es ein "ui toll" effekt. Wenn man aber ehrlich ist verfliegt das ganze mit der Zeit. Ist nichts besonderes mehr. Man läuft aber jedes mal 10 min. bis zum Bahnhof. Wenn man etwas besonderes schaffen will muss es Zeitlos werden. 

Für den ersten Eindruck wurde für mich viel Potenzial und Platz verschenkt. 

Ich werde auch das Gefühl nicht los das man bei FLY noch am gashebel drehen kann man dies aber nicht wollte. Das leite ich aber nur von den aussagen hab da wohl die Kräfte eher mau sind. Folglich wäre wohl mehr drin. Denn das Gefühl vom Fliegen hin oder her. Es ist und bleibt eine Achterbahn. 

 

Am ende scheint der ganze Berreich wie eine Tüte Chips zu sein. Tolle Tüte leckerer Inhalt. Aber grad mal halbvoll und der rest ist Luft. 

 

Aber trotz allem ist dies alles der Eindruck von Videomaterial und aussagen derer die sie gemacht haben. Wenn ich bald selbst vor Ort bin kann sich meine Meinung und Eindruvk um 180 grad drehen. Ich muss es selbst sehen. Jedoch haben mich meine Gefühle und Eindrücke noch nie im stich gelassen. Daher werde ich sehr gespannt sein was ich mit meinen eigenen Augen erfahren werde. 

 

Nach dem Lesen Deiner Kritikpunkte bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das Phantasiland alles richtig gemacht hat.

Warum?

  1.  Die Grundfläche von Rookburgh ist kleiner als die von Klugheim (0,675ha < 0,853) 
  2.  Der Wartebereich hat eine durchschnittliche Länge für das Phantasialand: Black Mamba und Talocan haben vergleichbar lange Wartebereiche und Winjas sowie Maus au Chocolat längere Wartebereiche.
  3.  FLY könnte schneller sein wenn man wollen würde: Den Eindruck habe ich auch wissen wir leider alle nicht.

 

Trotz der oben stehenden Punkte empfindest Du den Bereich als groß und die Queue als Platzverschwendung aber hast einen "Ui Toll Effekt" und lobst die Thematisierung allein vom schauen der Videos!

 

Hey ein besseres Kompliment kann es für das Phantasialand doch nicht geben oder? Auf einer kleineren Grundfläche als Klugheim den längsten Flying Coster der Welt, ein Restaurant (deutlich größer als die Taverne), einen Snack, einen Shop und ein Hotel unterzubringen und trotzdem das Gefühl zu erzeugen der Bereich sei groß und habe Platz: Top!

 

Zu den Fakten:

  1. Der Wartebereich nutzt wenig Fläche, da er beispielsweise auch Fläche der Schallschutzwand nutzt oder als Abtrennung zwischen Gehweg und Coaster dient.
  2. Der komplette "Keller" wird durch die Infrastruktur von FLY genutzt (Wartung, Abstellgleis sowie Station und Schließfächer.
  3. Deine angesprochenen Zick-Zacks gibt es nur an einer Stelle auf einer Fläche von 12 m2 (lol).
  4. Der Coaster wurde so designt, dass möglichst viele Mitfahren können weil er vom Gefühl des Fliegens lebt und nicht für ein paar km/h mehr die Maximalanforderungen benötigt (ab 1,50m und X Jahre).
Link to post
Share on other sites

Also manche Lesen meinen Beitrag nicht richtig oder nutzen einzelne Abschnitte davon und legen sie einfach neu aus. Das macht nicht so recht sinn. Ich habe aber Verständnis dafür. Viele können als Fan des Parks 'zu denen ich auch gehöre' nicht damit umgehen das an dem PHL Kritik geübt wird. Da wird aus allen Rohren geschossen,gedreht,gezwirbelt bis es passt. Ich finde es aber nicht schlimm. 

Ich habe auch Klugheim kritisiert dennoch ist der Berreich einfach genial. Und das Phantadialand ist und bleibt mein Lieblingspark. Dagegen sind Heidepark und co eine Lachnummer für mich. Allen vorrangig der Moviepark. Deshalb ist Rookburgh trotzdem toll. Damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich freue mich trotzdem riesig auf Rookburgh und bin trotzdem sehr gespannt und aufgeregt. Jeder versteht es halt wie er es gerne möchte. Da könnt ihr das ganze auslegen wie ihr wollt.  

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Xeil0n:

Einer der Videos geht sage und schreibe ganze 10 min. bis zum Bahnhof. Warum ist das so lang ? Den Sinn verstehe ich absolut nicht. 

Da wurden viele Wände und Gebäude gebaut und Thematisiert wo man einfach sinnlos und lange durchläuft. Nach 3 mal durchlaufen hat sich das Thema gegessen. Im nachhinein ist also einfach Luft gebaut worden. Dazu kommt das man bis zum Ziel auch noch zick zack läuft. Wie lang soll die Warteschlange denn werden ? Wenn man das nun auf die Goldwaage legt findet man 3 offensichtliche Läden und eine Achterbahn. Der Rest ist Luft "Dampf".

 

 

 

 

Thema 10 Minuten bis zum Bahnhof: Bist du schon mal Wodan gefahren? DAS ist ein langer Wartebereich.. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Xeil0n:

Wenn man aber ehrlich ist verfliegt das ganze mit der Zeit. Ist nichts besonderes mehr. Man läuft aber jedes mal 10 min. bis zum Bahnhof. Wenn man etwas besonderes schaffen will muss es Zeitlos werden. 

 

Damit widersprichst du dir. Du erwartest einen ausführlichen Darkride, aber auch dieser ist nach der ersten Fahrt nichts Besonderes mehr. Warum also immer komplizierte Storys entwickeln, wenn diese bei Mehrfachfahrten einfach nur noch lästig wirken? Auf die Stimmung/Atmosphäre kommt es an. Und die wird im neuen Darkride mMn optimal aufgebaut.
Und zum Wartebereich: Zähl mir mal bitte in den nächsten zwei Jahren die Tage auf, an denen man bis zur Station durchlaufen kann. Also quasi von den 10 min Fußweg genervt sein kann. Es ist wichtig, viel Wartebereich zu haben, damit die Besucher nicht kreuz und quer im Themenbereich stehen. Und der FLY-Wartebereich ist definitiv der Beste im ganzen Park. Hier hat das PHL endlich verstanden, dass der Besucher die meiste Zeit in Rookburgh im Wartebereich verbringen wird. Mir erschließt es sich nach wie vor nicht, wieso man das bei Taron so vernachlässigt hat. Der Wartebereich bei FLY bietet super viel Abwechslung, viel zu sehen, tolle Details und ist sowas von zeitlos.

Edited by anas (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Da ich nicht mehr bis Donnerstag warten konnte, habe ich spontan einen Besuch am heutigen Samstag unternommen. Nachfolgend meine Eindrücke: 


 

Spoiler

 

Wow, wo soll ich anfangen? Der Bereich ist einfach nur unfassbar thematisiert. Man entdeckt einfach immer wieder was neues, alles passt perfekt zusammen und strotzt vor Detailreichtum. Nicht alle Ecken sind 100%ig ausgestaltet (Thema Wartebereich), das müssen sie aber auch gewiss nicht und das ist absolut dennoch oberste Klasse was hier geboten wird. 
 

Kommen wir zur Fahrt: Ich habe heute nur eine – dafür den ersten Zug des Tages – geschafft. Warum? FLY ging mir unheimlich auf den Magen. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich seit circa einem Jahr keine Achterbahn mehr gefahren bin, aber die Airtime die den ganzen Köper nach oben Richtung Sitz drückt, ist in der Position was vollkommen anderes und definitiv gewöhnungsbedürftig. Ich finde die Bahn außerdem entgegen manch anderer Aussagen doch recht intensiv (und dabei bitte bedenken: ich hatte die erste Fahrt des Tages). Ich möchte mir gar nicht ausmalen wie ich es finden würde, wenn es schneller wär. Das ist absolut perfekt so. Die Fahrt an sich ist butterweich. Das Layout ist abwechslungsreich, der letzte Teil hat eine nette Überraschung, die Launches ziehen nach ein paar Sekunden doch recht gut und der Darkride-Part ist klasse! Das ganze Fahrtsystem ist absolut beeindruckend und komfortabel. Vekoma hat hier einfach auf ganzer Länge abgeliefert. Auch heute wieder ohne die winzigste Downtime. Vergleicht man das mit Intamin (und ich liebe Intamin), können die sich da noch eine Scheibe von abschneiden. Dass dieser Prototyp mitsamt der ganzen Technik so rund läuft, hätte wohl niemand gedacht. Hut ab an Vekoma, die beiden Ingenieure die heute auch im Themenbereich waren und Fotos gemacht haben und alle Beteiligten aus dem technischen Gewerken! 
 

Next: Uhrwerk. Man was hab ich Häme über die Pommes und Burger gelesen und was wurde sich über die Preise moniert. Erstmal: Es gibt zwei Burger und eine ziemlich dicke Portion Pommes. Zweitens: Ich bin bestimmt noch Montag satt. Drittens: Das waren die besten Pommes, die ich in meinem Leben gegessen habe. Ich werde ab sofort immer dort essen gehen, es war sau lecker, ihr solltet es unbedingt mal

probieren! Auch die anderen Gerichte sahen sehr schmackhaft aus. Toller Service, tolle Location, man isst neben der Achterbahnstütze und neben dir rauscht FLY vorbei! 
 

Fazit: Es ist echt krass was ein Familienunternehmen da in Brühl auf die Beine stellt. Extrem krass. Wenn man das Haar in der Suppe sucht, wird man es finden. Ich hab mich selbst während der Bauphase dazu hinleiten lassen, die Zwischenstände nicht nur positiv zu werten. (Auch) mit diesem Beitrag möchte ich das ganze aber zum einen relativieren und richtig stellen, zum anderen wieder „gut“ machen. Den anderen Beitrag leistet der finanzielle Betrag, den ich diesen Monat überwiesen habe und der absolut gerechtfertigt ist. Jeder, der das 399€ Angebot zu teuer empfindet ist entweder nicht Teil der Zielgruppe oder vergisst, was man da eigentlich alles für sein Geld bekommt. Ich habe wahnsinnige Vorfreude zur Eröffnung am Donnerstag dabei zu sein, Rookburgh richtig zu erleben und vielleicht auch zwei Runden FLY zu schaffen. 
 

Macht euch auf nach Brühl. Es ist der Wahnsinn! 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.