Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb KlugGus:

Ich habe hier nochmal 2 Fotos die zeigen wie detailliert der Eingang ist. Die Anzeige für Bar, ist jeweils rechts und links von den beiden Toren.

Passt super gut dort hin. 😁 

4CF4118C-0704-44F3-97BB-B2DCC0387D18.jpeg

7AE1258A-BD34-4660-BF9E-03EF745BDACE.jpeg

 

 

Genau dieses Detail finde ich nicht besonders gelungen... Egal ob Steampunk oder "nur" alter Industrie Look, dieser schwarze Kuststoffschlauch passt nicht zu dem Thema. Die Kombination mit dem T-Stück aus Metall und der Druckanzeige machen es nicht besser. Was ich Schade finde, da der Eingang ansonsten verdammt Geil geworden ist.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollen sie damit andeuten, dass das Licht durch etwas anderes als Elektrizität erzeugt wird (real ist es natürlich elektrisch)? Leider kann ich auf dem Messinstrument keine Einheiten erkennen. Eine Gaslampe? In Düsseldorf gibt's doch immer noch ein paar echte Gaslaternen. Der Schlauch als Kabelkanal ist völlig OK. oder wäre es auch als Gasleitung.

 

Vielleicht gibt's in der Thematisierung auch irgendeinen geheimnisvollen Stoff, der als Energiequelle für alles mögliche verwendet wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es ganz cool finden, wenn das Licht durch Dampfdruck anginge. Das ist ja das Prinzip von Steampunk, dass alle Maschinen, Geräte und sogar Computer durch Dampfdruck angetrieben werden. Die Lichtstärke würde dann immer schwanken, wenn der Dampfdruck gerade mal abnimmt oder wieder zunimmt. Das gäbe bestimmt eine tolle Stimmung und würde den Steampunk im Phantasialand noch realistischer machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb galaxy:

Ich würde es ganz cool finden, wenn das Licht durch Dampfdruck anginge. Das ist ja das Prinzip von Steampunk, dass alle Maschinen, Geräte und sogar Computer durch Dampfdruck angetrieben werden. Die Lichtstärke würde dann immer schwanken, wenn der Dampfdruck gerade mal abnimmt oder wieder zunimmt. Das gäbe bestimmt eine tolle Stimmung und würde den Steampunk im Phantasialand noch realistischer machen.

 

Zu aufwendig. Und das ganze kann man locker easy simulieren. 

Aber trotzdem gute Idee. Weiter machen.

bearbeitet von Timo89 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist es in echt nur simuliert, aber die Illusion mit dem abnehmenden und ansteigenden Dampfdruck und damit der sich ändernden Lichtstärke fände ich als Thematisierung gut. Dann würden alle Lampen in Rookburgh hin- und wieder anfangen zu flackern. Der Dampfdruck könnte einen Dynamo antreiben, der den Dampfduck dann in Elektrizität umwandelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb PhantaDad2017:

Wollen sie damit andeuten, dass das Licht durch etwas anderes als Elektrizität erzeugt wird (real ist es natürlich elektrisch)? Leider kann ich auf dem Messinstrument keine Einheiten erkennen. Eine Gaslampe? In Düsseldorf gibt's doch immer noch ein paar echte Gaslaternen. Der Schlauch als Kabelkanal ist völlig OK. oder wäre es auch als Gasleitung.

 

Vielleicht gibt's in der Thematisierung auch irgendeinen geheimnisvollen Stoff, der als Energiequelle für alles mögliche verwendet wird...

 

Ich gehe auch davon aus das es genau diese Absicht war eine andere Form der Energiequelle darzustellen. Was mich auch nicht stört, im Gegenteil. Mich stört tatsächlich nur die Verwendung eines Kunststoffschlauches, er passt einfach nicht ins Bild. Es gibt viel passendere andere Möglichkeiten zB. Metallrohre (siehe Bild) oder, wenns flexibel sein soll, Metallumantelte Schläuche die dort viel besser ausgesehen hätten. Meiner Meinung nach...

 

https _www.hypershop.fr_images_BAYCHEER_BAYCHEER-BAYCHEER-Lampe-Applique-Murale-Retro-Industrielle-E27-avec-5-Douille-Metal-Tuyau-Eclairage-Decoratif-1072493139.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mal unabhängig davon, dass sich mir die Nackenhaare aufstellen, wenn ich sehe (bzw. gesehen habe), was hierzulande noch vor ein paar Jahrzehnten an Leitungen zum Beispiel im Haus meiner Großeltern verbaut wurde, ist das gar nicht mal so unrealistisch.

 

Mir kam aber sofort in den Sinn, dass ich solche flexiblen Gasleitungen schon des öfteren in US-amerikanischen Filmen gesehen habe. Und siehe da, eine Kurz-Recherche fördert passendes Material zutage:

 

https://www.amazon.com/slp/flexible-gas-lines/eoufzbeyrjqd846

 

Oder direkt sogar noch näher an der Thematisierung:

 

Black Coated SmartSense Gas Appliance Connector Kit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Stöbern im Forum ist mir aufgefallen, dass beide Tore stilistisch (Jugendstil) in die gleiche Richtung gehen. Sollten wir 2019 nach der Offseason eine Überraschung erleben?

  • "Ehemaliges" Schauspielhaus wird Teil von Rookburgh
  • "Ehemaliges" Schauspielhaus wird Anstellbereich für einen Ride
  •  usw.

Alles ist natürlich rein spekulativ und von mir nicht belegbar. Aber im Forum bin ich nicht der Einzigste, dem das Kino wohin 😂 geht.

tore.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, CM72 said:

Beim Stöbern im Forum ist mir aufgefallen, dass beide Tore stilistisch (Jugendstil) in die gleiche Richtung gehen. Sollten wir 2019 nach der Offseason eine Überraschung erleben?

  • "Ehemaliges" Schauspielhaus wird Teil von Rookburgh
  • "Ehemaliges" Schauspielhaus wird Anstellbereich für einen Ride
  •  usw.

Alles ist natürlich rein spekulativ und von mir nicht belegbar. Aber im Forum bin ich nicht der Einzigste, dem das Kino wohin 😂 geht.

tore.jpg

 

Ich hatte ja schonmal woanders geschrieben, dass F.L.Y. auch den Berlin-Bereich mit Hotel-ERT ausstatten würde, und sich ja noch freie Fläche hinter dem Kaiserplatz befindet, mit ungefähr einer ähnlichen Grundfläche wie das Hotel Matamba. Sowas würde natürlich nicht 2019 passieren sondern deutlich weiter in der Zukunft, aber Berlin eignet sich doch eigentlich super dafür um abendliche Angebote für Hotelgäste zu schaffen, ohne dass man dafür separate Fläche in Anspruch nehmen muss. Dass man sich dafür das Kino vornehmen würde macht Sinn, es ist mit Abstand die schwächste Attraktion in Berlin und der Europa-Park macht vor, wie man ein modernes 4D-Kino wunderbar ins Resort-Abendprogramm integrieren kann.

 

Ein drittes Hotel wäre auch der beste Erklärungsansatz dafür, wie das Phantasialand plant, zwei neue Themenbereiche in so kurzer Zeit langfristig zu finanzieren. Immerhin würden hier wir von der besten ERT der Welt sprechen.

bearbeitet von Fluorineer (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Hotel im 4D Kino wäre eine gute Idee, aber die Fläche ist doch sehr klein.

Wieviele Zimmer könnte denn da reinpassen? Frühstücksraum könnte man gegenüber ansiedeln.

Aber mehr als 20-30 Zimmer denke sind nicht möglich.

 

Da fände ich es besser am Hauptgang eins zu bauen, wo unter noch ein Eingang reinkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er meinte nicht im 4D Kino sondern hinter dem Kaiserplatz(Die Obstwiese) die auch dem Phl gehört und wo man dann vom Hotel aus zum Kaiserplatz um dort in Berlin bzw in Rookburgh die ERT machen zu können,was ich ein sehr gute Idee finde.Ich glaube nicht das,dass Phl das Kino umbauen wird,ich glaube eher das dort etwas anderes reinkommt zum Beispiel könnte man denn Kinosaal zu Rookburgh packen und dort irgendetwas kleines reinmachen und denn restlichen teil als Gästeservice umbauen so das dieser umzieht,denn ich finde der jetzige Gästesirvic ist etwas zu klein für so viele Leut die dort manchmal drin sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Steampunkfan:

Er meinte nicht im 4D Kino sondern hinter dem Kaiserplatz(

 

Wenn es um meine Person geht: Ich meinte das Kino. Von einem Hotel im 4D Kino habe ich nicht gesprochen.

 

Darkridpart, Anstellgang mit Preshow, Flatride (Indoor) usw. könnten aber vom Platz her möglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist natürlich schon raffiniert. Ein Hotel am bisherigen Eingang bzw. teilweise auf der Rookburgh Fläche bringt mehrere Vorteile:

 

  • Im EG können weitere Shops sowie ein neuer Gästeservice untergebracht werden
  • Optisch bildet das Hotel einen perfekten Abschluss zur Mainstreet aber auch einen Abschluss zu Rookburgh
  • Direkte Anbindung durch die Mainstreet an das Konferenzzentrum
  • Das Schauspielhaus kann Kino bleiben. Tagsüber ein zu Rookburgh passender Film, am Abend aktuelle Kinofilme für die Hotelgäste.
  • Der Wintergarten kann am Abend eine hochwertige Show beinhalten
  • Rookburgh am Abend für Hotelgäste öffnen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.