Jump to content

Recommended Posts

Danke für eure interessanten Beiträge! Ich bin im Ruhrgebiet aufgewachsen, kann mit der Industriekultur nichts anfangen und finde auch die bisher gezeigten Skizzen vom CL Hotel unattraktiv, ja geradezu hässlich. Aber ich warte erst mal auf das fertige Produkt und bin neugierig, ob es es mir dann nicht doch noch gefällt. Das wäre aber nur der Fall, wenn es fantasievoll genug gestaltet ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde schon auch sagen, dass es einen ganz klaren Trend in diese Richtung gibt, alleine wenn man sich mal den einen oder anderen Kinotrailer ansieht...

 

 

Aber bei jeder interpretation eines Themas geht man das Risiko ein, dass es irgendwann nicht mehr angesagt ist. Wer das etwas genauer beobachtet sieht auch, dass der eine oder andere Trend wieder auftaucht. Beis Steampunk mach ich mir aber keine sorgen, denn wie hier schon gesagt wurde, diese Nostalgische art der Schwerindustrie stirbt ja aus. Da wird es in zeiten der digitalen Welt sicher viele geben, die ein etwas "dreckigeres" Umfeld gerne mal zum Abschalten benutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die meisten Besucher aus dem Ruhrgebiet dürfte das Industrial-Setting heute nicht mehr an die reale Arbeitswelt erinnern. Die Kohle ist spätestens seit den 1980ern kaum noch von Bedeutung und wurde, wie auch Stahl, nur noch durch Subventionen künstlich am Leben erhalten. Mir kamen beim Baron 1898 jedenfalls durchaus Nostalgiegefühle auf, was man sich zu Kinderzeiten unter Ruhrgebiet vorstellte. Gerade, weil da verschiedene Details echter Kohlezechen eingearbeitet sind. Was nicht ausschließt, dass man es einfach geschmacklich nicht schön findet.

 

Der Name SteamPUNK deutet aber auch an, dass es um völlig unrealistische Übertreibungen geht: "punk" bedeutete ursprünglich mal "verfaultes Holz" oder "Unsinn", als Adjektiv "schäbig" oder "verrottet", und irgendwann kam dann mal die Subkultur mit Thrash-Kleidung, Irokesenschnitten und bunten Haaren. Auch wenn Steampunk auf Retro-Futurismus basiert, etwa auf Vorhersagen für das Jahr 2000, wo die Luft voller Zeppeline ist und überall Dampfloks fahren, ist vieles auch daran gemessen völlig übertrieben. Der Filmtrailer von "Mortal Engines" ist da ganz charakteristisch, ebenso die ganzen Bilder, die man unter dem Stichwort findet: Jumbo-Jets mit qualmenden Schornsteinen, wie Ozeandamper, riesenhafte Loks mit zwei Dampfkesseln übereinander (vor ca. 1 Jahr, mittlerweile findet man vor allem Klamotten und Nippesgegenstände). Da Freizeitparks in ihrer Thematisierung nicht immer 100% genau sein müssen, haben sie auch Spielraum.

 

Für das Hotel CL gehe ich auch von einem Höhenthema aus: Panoramafenster und verglaster oder vergitterter Boden, so dass man auf den Themenbereich runter schauen kann. Die oberen Etagen könnten schon eine gewisse Schwindelfreiheit voraussetzen. Es sind die höchsten Gebäude im Park, wo man sich oben aufhalten kann (also ohne MC), zumindest, wenn es das neue Gebäude hinter dem Maus au Chocolat, die Fortsetzung der Wuzetown-Wand ist. Wenn es mehrere Gebäude werden, könnten sie über Skyways und die in den Artworks zu sehenden Zugbrücken verbunden sein. Es gibt wohl noch Spielraum, ob es nun ein "hässlicher" Metallkomplex wird, oder ob es Glas-Metallkonstruktionen gibt, in der Art wie das Dach des Kölner Hauptbahnhofs, oder wie der frühere Kristallpalast in London. Wenn man das Ganze mit bunten Elementen, Grün und Blumen dekoriert, kann man auch ein zu tristes und hässliches Aussehen verhindern. Und irgendwo kommt ja auch noch ein großer, dicker Zeppelin hin, was auch immer darin ist, den man auch über hohe Gänge erreichen kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

@shareef don't like it Ich denke, Steampunk und Industrial sind viel zu verschnörkelt für Schotter- und Gabionen-"Gärten". Die haben als zentrales Merkmal die graue Tristesse, Sterilität und oft die "klaren Linien" und geometrischen Formen. Themen, die dazu passen würden, wären etwa die "Grauen Herren" aus Momo, die Menschen zum Zeitsparen anhalten, wodurch deren Leben hektisch und freudlos wird. Oder einer dieser Halloween-Kinderfilme, wo alles trist, grau und eckig wird und die Protagonisten das Licht in einem großen Kürbis anzünden müssen, um das zu beheben (ich finde gerade nicht den Titel). Die "grauen Herren" werden auch recht häufig auf der verlinkten Facebookseite "Gärten des Grauens" angeführt. Wenn Schotter in einer Steampunk-Welt, dann als Untergrund für Eisenbahnschienen, auf denen tolle, metallene Dampfzüge fahren!

 

Woran ich beim Gegensatz Rookburgh-Wuzetown denken muss, ist die Spielreihe Dark Project/Thief: Da sind die gegensätzlichen Gruppen der Hammeriten bzw. Mechanisten, die naturfeindlich sind und eine Steampunk-Welt aufbauen, andererseits die Heiden, die wahlweise Hippie-Aussteiger bis militante Zivilisationsgegner darstellen. Ich bin mir sicher, dass Rookburgh ein Gegenpol zur verniedlichten Naturwelt der Wuze wird, aber es darf auch nicht trist werden. Im viktorianischen England, und im Europa des späten 19. bis frühen 20. Jahrhunderts, worauf Steampunk basiert, gab es durchaus auch Gartenkultur und romantische Kontrastbewegungen. Daher gehe ich davon aus, dass es in Roohburgh durchaus ein paar bunte Blumen im Industrie-Setting geben wird. Oder künstliche Deko mit Farben und Schnörkeln, aber eher nicht die graue Tristesse der Schottergärten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb ruelps:

Als ich mir heute das Bild von dem Hotel angeschaut habe, kam mir die Idee, da passt doch genau die Bahn durch!

 

Ich weis nicht, ob die Idee neu ist???

 

Was meint ihr dazu?

2018-12_Idee-1.jpg

In einem anderen Forum wurde diese Idee schon aufgegriffen und auch so skizziert ;) 

 

Denke, dass es so oder so ähnlich kommen wird, da Fly ja mit dem Hotel „interagieren“ soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb ruelps:

Als ich mir heute das Bild von dem Hotel angeschaut habe, kam mir die Idee, da passt doch genau die Bahn durch!

 

Ich weis nicht, ob die Idee neu ist???

 

Was meint ihr dazu? [Bild gelöscht in Zitat]

 

Die Idee, die ich vorher schon auf "Achterbahnkraft" gesehen hatte, hat nur einen Haken: das Hotel dürfte baulich nicht mit der Bahn verbunden sein. Sonst wäre es voller Lärm und Erschütterungen. Selbst bei der besten Dämpfung würde es vibrieren und wackeln. Nachts vielleicht nicht so schlim, aber der eine oder andere will sich vielleicht auch mal tagsüber ausruhen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.12.2018 um 12:14 schrieb Nurzumlesenhier:

Ich denke mal, das wird ein Grund für dieses Gebilde sein. Vielleicht erwartet uns noch so eines oder das Hotel wird ausschließlich dort errichtet. 

88604029-DC21-4AD7-99F2-FB60DCA7231B.jpeg

Ich finde, das macht es noch deutlicher, weil die Schienen hier schon so verbaut sind. Gehen nämlich um eine Stütze herum. 

 

 

 

+edit+ kann man den Beitrag in den Rookburgh Thread verlegen? Habe mich vertan.

Edited by Nurzumlesenhier
Falscher Thread (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@PhantaDad2017 '...Ich denke, Steampunk und Industrial sind viel zu verschnörkelt für Schotter- und Gabionen-"Gärten"...'

Das war im übertragenen Sinne gemeint. Ein Vergleich. Rookburgh gleichzusetzen mit 'Schottergärten mit Gabionen', Wuzetown gleichzusetzen mit 'Wildwuchs in wilden Naturgärten.' Ich denke nicht, daß es Schottergärten oder Gabionen in RB geben wird :)

Ich denke nur, daß der Gegensatz zwischen Natur (dem fröhlich bunten Wuzetown) und Industrie (dem düsteren Rookburgh) einen gewissen und somit auch vom PL gewollten Reiz hat :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es aufgrund des Themas unwahrscheinlich ist, würde ich mir doch wünschen, dass es in Rookburgh nicht komplett an Pflanzen mangelt.

Mir gefällt zwar der Stil des Fantasybereichs nicht unbedingt, aber dafür gefällt mir die üppige Begrünung. Für den Park-Aspekt eines Freizeitparks ist aber mMn Bepflanzung unabdinglich. Das ist etwas, was mir auch bei Klugheim fehlte.

Wie oben bereits gesagt, in die zeitliche Epoche fällt auch eine ausgeprägte Gartenkultur. Das wird sich aber schlecht mit dem Industriethema verbinden lassen. Würde eher in das bisherige Alt-Berlin passen (Wo es ja auch bereits hübsche Blumenbeete gibt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Industriekultur ist nicht 1:1 Steampunk....

Die Industrialisierung auf welcher Steampunk eben fußt umfasst eben nicht nur den 'punkigen' Teil welcher sich auch mit der Sozialen Veränderung befasst und dem nie schlafenden rauchigen Maschinenraum, sondern eben auch mit den Vorteilen welche damals aufkommen. Stahl als nun 'billig' vorhandene Resource welche alte Baumaterialien verdrängt. Gaslicht, welches weniger vorhandenes und dunkleres Kerzenlicht/Fackellicht ersetzt. Dampfpumpen welche für erste Abwassersysteme Sorgen. Etc.

Ob man daraus nun ein dystopisches/"gritty" Bild wählen möchte - wie man es mit dem Nachbau von Stahlwerken und Maschinenräumen kann - oder ein "utopisches"  -wie man es sozusagen mit der Cross Arcade Leeds, einem Eifelturm oder gar einem Palm House Kew Gardens kann - bleibt da schon dem jeweiligen Interpreten etwas überlassen.

 

Von daher würde ich nochmal abwarten ob Rookburgh nicht vielleicht am Ende auch beides aufgreifen wird. Mit einer Bahn und Eingänge welche durch den Bauch führen und ggf. Gastronomie, Hotel und abendliche Veranstaltungsorte, welche ein anderes Ambiente bieten können. Letztendlich wahrscheinlich aber auch eine Platzfrage und wie gut man die Unterschiede ineinander übergehen lassen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb LuPi:

Gestern hinter dem Kaiserplatz gefunden

Sieht eher nach nem Fall fürn Schrotthändler aus.😂😂😉

Das silberne ist Teil einer Lüftungsanlage und rechts ne alte Kette. Könnte von Chiapas sein! 🤷🏼🤷🏼

Hoffe auch ein bisschen, das du es nicht ganz so ernst gemeint hattest! 😜😎

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb LuPi:

Doch hab ich schon... hab überlegt wofür das ist und meiner Meinung passt es ja exakt dazu.

 

Wäre es für Fly dann wären diese Dinge auf der Baustelle. Da wird ja wohl noch irgendwo ein wenig Platz zum lagern sein. Wäre es kein Schrott würde man es nicht offen rum liegen lassen wo jeder dran kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.