Jump to content

Recommended Posts

Die Musiek von Imascore ist immer so gleich wie die Themenbereiche. Das Magische Tal und Chiapas sind beide mit viel Wasser und Felsen, und beiden sind entwofen als einen Bereich der Sonnig sein soll. So wie man die Übereinstimmungen in der Musik finden kann, so findet man sie auch im Themenbereich. IMAScore macht da nur wofür sie bezahlt werden. Wenn man sich die Düstere Musiek von Merlin, oder die futuristische Musik von Helix an hört, ist das wieder völlig anders. IMAScore kann also ganz einfach mehr machen, aber wenn die parks das nicht tun, können die das auch nicht. Man wird immer übereinstimmungen hören weil IMAScore Könige sind wenn es drauf an kommt die perfekte Stimmung zu treffen. Die machen das Mmn sogar besser als Klaus, John, John und Josh. Das ist bestimmt auch der Grund warom IMA heutzutage die Musiek für so viele Cinema-Trailer mach. Komischerweise hört man dort niemand sagen das es alles gleich ist wie die Freizeitparkmusik.

 

Aber so wie es Übereinstimmungen gibt, so gibt's auch viele Unterschieden. Obwohl das Magische Tal und Chiaps beiden Sonnig mit viel Felsen und Wasser sind, würden die meiste Leute sie GAR nicht als gleiche, oder übereinstimmende Themenbereiche sehen (obwohl sie von Elemente her sehr gleich sind). Für mich ist die Musik auch so. Die Musik von Chiapas hat hauptsächlich das element Feuer. Es ist Mexicanische Fiësta Musik und lebt auch so, Instrumental gibt's da vor allem Kupferinstrumente (Trompete usw.). Das Magische Tal würde ich eher als element Erde umschreiben. Instrumental sind es hauptsächlich Holzinstrumente, also ein ganz andere Teil der Besatzung der die Musik trägt. 

Klar hört man auch andere elemente. Sowohl die Grotte von Chiapas als Dwervelwind verkörperen das Element Wind sehr stark. Und auch Wasser komt da häufig vor. Aber das Hauptthema bleibt jeweils Erde und Feuer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Zweite-Fahrgeschäft-Spekulatius passende Grüße vom Brüssler Weihnachtsmarkt ?

 

Steam4.thumb.jpg.37d71f10c64bb8b446efc47da6a5f00f.jpg

 

Steam3.thumb.jpg.61ec3f1c4475efc32ad87b4b4790b2ba.jpg

 

Steam2.thumb.jpg.7a974f0c76b3234af690ca58f263c23b.jpg

 

Steam1.thumb.jpg.d434a7d5c0c78ebf01444ace5bc0b736.jpg

 

 

Ich hoffe man kann trotz mittelmäßiger Qualität was erkennen auf den Fotos, aber es dampft und raucht, und alles bewegt sich. Und es gibt sogar einen Ba...lassen wir das ?

 

Nicht ganz ernstgemeinte, aber total von diesen Karussells begeisterte Grüße ?‍♂️

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin unsicher ob diese Idee es hier schon diskutiert wurde, aber ich habe mir mal überlegt was denn mit der noch größeren Immersion für Rookburgh gemeint sein könnte. Mit der Rookburgh Gazette greifen sie ja was Lorebuilding angeht schon richtig in die Vollen. 

 

Hatte neulich ein Video über Disney's Themenbereiche gesehen und wurde daran erinnert dass dort ja im neuen Star-Wars-Bereich tatsächlich Charaktere aus Star Wars herumlaufen und praktisch jeder Angestellte in dem Bereich eine eigene Story hat die er oder sie auch gerne Besuchern erzählt. Zudem haben sie ein leicht anderes Vokabular für Parkeinrichtungen wie Toiletten, das sie auch verwenden (natürlich verstehen sie den Besucher auch mit normalen Vokabular, nutzen in ihrer Antwort aber das In-Universe-Vokabular). 

 

Dann fiel mir ein, dass in der Rookburgh Gazette doch eine ganze Menge Personen vorgestellt werden, die angeblich dort wohnen. Man könnte jetzt hoffen dass das vielleicht ein Zeichen ist dass das Phantasialand ähnliches vorhat? Das wäre natürlich wirklich immens.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klugheim hat sowas. Aber die Characters sieht man nie im Themenbereich. Nur fürs Presse-Event waren die da. Und das habe ich immer sehr schade gefunden. Der Amboss am Ausgang von Taron wurde benutzt. Der Magiër war da und auf dem Platz machten Gaukler und Anwohner gute Laune. 

 

Es würde mich nicht wundern wenn es in Rookburgh auch so kommt. Am Ende wird der Platz zu knapp da noch Figuren zu machen.

 

Aber wie in Klugheim erwarte ich schon das jeder Mitarbeiter eigene Kleidung bekommt die so keine andere Person hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich glaube es wird auch wieder beim Presseevent bleiben. 

Genau solche Sachen machen einen Park teuer -> Personalkosten sind ein großer Kostenpunkt.

Disney kann es sich leisten x Leute durchs Galaxys Edge zu schicken. Aber deshalb und aufgrund vieler anderer

Gründe natürlich kostet da ein Park auch 115 Dollar am Tag. Und ne Cola 6 bis 7 Dollar. 

Bis auf die wenigen Leute in Alt Berlin wurde überall auf sowas verzichtet. Klugheim, Mexiko in DIA sind

ab und zu die Trommler das ist schon mal was. Aber denke kaum, dass das in der Gazette so auch zu finden ist leider.

Generell fehlt meiner Meinung nach den wunderschön gestalteten Themenbereichen aber genau sowas (oder in Form von

teilweise Animatronics (hinter einem Fenster z.B. oder auf einem Balkon)).

Dann würden diese viel lebendiger wirken. Und auch die ganzen Geschichten die sich dazu ausgedacht wurden sollten für jeden Tagesgast

erlebbar sein. Das würde so viel bringen. Dann wüsste man endlich auch (als nicht Super-Fan) was Taron eigentlich ist, wer in diesem Dorf eigentlich

lebt und wozu da diese Windmühle hängt. 

 

Aber... sowas ist teuer und bringt nur schwer messbar wirklich etwas in Sachen Umsatz und Besucherzahlen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte mir durchaus Vostellen, das es in Rookbrugh, ab und zu, Charakter geben könnte. Denn in Berlin laufen schließlich auch immer mal welche rum und aufgrund der Nähe zu Rookburgh, kann ich mir vorstellen das diese Mitarbeiter zwischen Berlin und Rookbrugh switchen könnten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb DereineFabo:

Dann wüsste man endlich auch (als nicht Super-Fan) was Taron eigentlich ist, wer in diesem Dorf eigentlich lebt und wozu da diese Windmühle hängt. 

 

Gibt's das irgendwo zum Nachlesen? Das kann ich nämlich nur zu einem Teil beantworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb laura:

Gibt's das irgendwo zum Nachlesen?

Es gibt oder gab mal ein Buch über Klugheim in dem alles Mögliche drin steht. Von der Idee, über die Bauphase und ich glaube auch daß dort was über die Storyline drin steht. Meine Kinder haben das letztes Jahr zum Erlebnispass dazu geschenkt bekommen. Muss aber gestehen, daß ich nur kurz reingeschaut habe und nicht alles durchgelesen habe.

Das müsste das hier sein:

https://magazin.phantasialand.de/epaper/

Edited by MatMiller (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat hier schon mal jemand angesprochen, dass die meisten Gebäude aus dem Rookburgh Trailer aus einem Steampunk-Gebäudepack übernommen wurden, das es online zu kaufen gibt, darunter auch das angebliche Hotel Charles Lindberg? Hier der Link zu den Gebäuden: https://www.artstation.com/artwork/mq5Pdd

Ich hab den Trailer mal durchgeschaut und mit der Gebäudeübersicht verglichen und es wirkt so als ob fast alles von dort kommt:

  • (0:07) Der große Bogen findet sich in der mittleren Reihe, zweites Gebäude von links
  • (0:08) Gebäude auf das wir zufliegen: mittlere Reihe, drittes von links
  • (0:13) Das große Gebäude links: mittlere Reihe, drittes von rechts
  • (0:22) Schöne Detailansicht vom Gebäude in der mittleren Reihe ganz links
  • (0:26) Das Hotel Charles Lindbergh? Ist nochmal der Torbogen vom Anfang, die Terrasse gehört sogar dazu, aber ein Geländer haben sie ihr spendiert
  • (0:38) und (0:49): Mittlere Reihe, die Gebäudegruppe rechts, davon die obere Reihe in der Mitte
  • (0:49) im Hintergrund nochmal das selbe Gebäude wie bei 0:13

Ich würde mal vorsichtig die Vermutung anstellen dass nur die Gebäude die sich nicht in dem Gebäudepack finden lassen tatsächlich Teil von Rookburgh sein werden, und der Rest nur Filler ist. (Oder ich irre mich und sie sind aus einem anderen Gebäudepack :D) Das wären also:

 

  • die Fassade in der Mitte bei 0:13
  • die Kessel die man bei 0:16 einmal sieht
  • die große Fassade (0:16 links, 0:19 im Hintergrund, 0:31), wenn ich mich gerade nicht völlig irre ist das die Trennwand zu Fantasy die ja schon von einigen Punkten im Park aus erkennbar ist (steht ja auch Berlin drauf, aber auf dem Torbogen steht auch Hotel Charles Lindbergh)
  • was man bei 0:19 sieht könnte das tatsächliche Hotel sein

Ich finde es ja irgendwie schade dass anscheinend so wenige Dinge die man im Rookburgh-Trailer sieht tatsächlich Rookburgh sind (es sei denn das Phantasialand baut die Gebäude so nach), insbesondere beim Hotel finde ich es schon etwas krass. Klar ist es normal solche Dinge einzustreuen um Geld zu sparen, aber dass es fast alle gezeigten Gebäude betrifft überrascht mich schon sehr. (Wer will, kann sich das Gebäudepack ja für 200€ kaufen und schauen ob ich was übersehen hab.)

Natürlich wird Rookbourgh sicherlich trotzdem umwerfend aussehen, aber vermutlich sehr anders als im Trailer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist auch schon extern diskutiert worden.

  • Der Trailer soll hauptsächlich die Emotion rüberbringen.
  • Verglichen mit anderen Publikationen aktueller Projekte der Branche, die schlicht NL2-/PC-Renderings auf der grünen Wiese darstellen (was irgendwie Branchen-Standard zu sein scheint) sieht das schon etwas "besser" aus.
  • Wenn man Kosten/Aufwand überdenkt, jedes einzelne Gebäude zu modellieren, ist das absolut nachvollziehbar
  • In der Realität sind Layout/Bebauung derart eng ("Near miss - the Ride"), dass eine sinnvolle und emotional wirksame Kamerafahrt perspektivisch nur sehr schwer möglich ist. Auch da macht es Sinn, etwas "generischer" mit großzügigeren Dimensionen und Flächen, ja "leerer" zu arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine mögliche Erklärung:

 

  •  die Baustelle ist so verwinkelt und eng, dass an manchen Stellen wirklich erst vor Ort entschieden wird, wie die jeweilige Fassade gestalet wird. Dann war zum Zeitpunkt als das Video erstellt wurde einfach noch nicht 100% klar wie alles sein wird und man hat sich deshalb bei ArtStation bedient. Könnte eine Erklärung sein.
  • oder: die Gebäude sind tatsächlich von Artstation inspiriert. Warum auch nicht? Sie sehen ja wirklich super aus und sind optimal aufeinander abgestimmt. Und ein 3D Modell hat zudem den Vorteil, im Vorfeld die Sichtachsen prüfen zu können.

Was mich in diesem Zusammenhang aber auch fasziniert: Wie hat Laura dieses Steampunk Set gefunden? Es gibt hunderte Seiten, auf denen man digitale Inhalte kaufen kann und auf diesen tausende von Grafiksets - das ist die Nadel im Heuhaufen. Respekt Laura! Gut recherchiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vom Hotel dürfte doch deutlich sein das die Dächer eckig sind, und nicht rund. Der Trailer ist am Ende nur da um zu zeigen was man erwarten kan vom Gefühl und Atmosphäre her. Wenn alles 1:1 im Trailer zu sehen wäre, gibt's am Ende keine Überraschung mehr, und gerade das ist dem Park sehr wichtig: Der 1. Eindruck den man bekommt wenn man das Gebiet noch nie gesehen hat.

 

Ich denke in Realität wird es alles was offener aus sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.