Quantcast
Jump to content

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb UP87:

Do-Dodonpa ist die Achterbahn mit der stärksten Beschleunigung (von 0 auf 180 km/h in 1,56 Sekunden) und erreicht dabei 4,3g. 10g sind da tatsächlich eine Hausnummer. Das Streckenlayout von F.L.Y. deutet aber relativ eindeutig auf eher seichte Launches und keine absurd-hohen Geschwindigkeiten hin.

10g, sorry, das würde keiner von uns lange bzw. überhaupt aushalten. Meinen Informationen nach sind bei Rollercoaster (mag natürlich immer Länder geben wo mehr erlaubt ist) 4.5g bis 5g das absolut zulässige Maximum. Siehe auch deine oben zitierten 4.3g. Die Black Mamba war berüchtigt für die engste jemals von B&M verbaute Kurve, die Schlusskurve. Hier wirken meiner Kenntnis nach 4.5g und stellten damit das damals max. erlaubte dar.

Edited by Tom M. (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Tom M.:

10g, sorry, das würde keiner von uns lange bzw. überhaupt aushalten. Meinen Informationen nach sind bei Rollercoaster (mag natürlich immer Länder geben wo mehr erlaubt ist) 4.5g bis 5g das absolut zulässige Maximum. Siehe auch deine oben zitierten 4.3g. Die Black Mamba war berüchtigt für die engste jemals von B&M verbaute Kurve, die Schlusskurve. Hier wirken meiner Kenntnis nach 4.5g und stellten damit das damals max. erlaubte dar.


Und genau deswegen finde ich es ja bemerkenswert, dass der dieser SLIM Antrieb mit einer Beschleunigung von bis zu 10g beworben wird 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Tom M.:

Meinen Informationen nach sind bei Rollercoaster (...) 4.5g bis 5g das absolut zulässige Maximum.

 

Hierzulande gibt der TÜV detaillierte Belastungskurven vor, in denen nicht nur die maximale Kraft, sondern auch deren Richtung (relativ zur Körperachse) als auch deren Wirkzeit definiert sind. Allgemein gilt dabei stark vereinfacht:

 

- Je höher die Kraft, desto kürzer darf sie wirken.

- positive Kräfte (Richtung Kopf nach Fuß, sowie Brust nach Rücken) werden besser verkräftet

 

Eine realistische Grenze würde ich so bei 5g ansetzen. Meine Vermutung ist, dass Fenix in der Helix in etwa daran kratzt. Oder zumindest die ~4,5 einen relativ langen Zeitraum hält.

 

vor 24 Minuten schrieb LeoLa:

Und genau deswegen finde ich es ja bemerkenswert, dass der dieser SLIM Antrieb mit einer Beschleunigung von bis zu 10g beworben wird 😄

 

Die bauen Linearmotoren ja nicht nur für Vergnügungszwecke. Da gibt es auch industrielle Anwendungen.

 

Um den Bogen zu RB/F.L.Y. zu schlagen:

 

Ein nicht ganz so knackiger Launch sagt noch nichts über die Belastungen insgesamt (der Launch ist ja nur eine Komponente) aus. Das Layout und die Kurvenradien sind teils sehr eng. Auch bei etwas niedrigerer Geschwindigkeit kann das theoretisch sehr intensiv werden. Natürlich muss auch der Sitzposition Rechnung getragen werden. Aber ich vertraue da Vekoma voll und ganz, dass etwas tolles bei rum kommt :)

Edited by Schlussbremse (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Prada79:

Bin auf einer Veranstaltung im Park. Der Sichtschutz an der „U-Bahn-Station“ von Berlin Richtung Rookburgh ist nur noch provisorisch (bei der kleinen Sichtluke).

Könnte das jetzt darauf hinweisen, dass sich zu Beginn der Saison doch schon was sehen lässt?🤔

 

Edited by Bambusleitung (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Bambusleitung:

Könnte das jetzt darauf hinweisen, dass sich zu Beginn der Saison doch schon was sehen lässt?🤔

 

 

Schön wär's, aber realistisch betrachtet gibt es ja wohl einfach keinen Grund in der Offseason Zugänge zu blockieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb LeoLa:


Auf den Bildern, die ich auf die schnelle finden konnte, erkennt man meiner Meinung nach zwei Reihen Statoren. Demnach müsste es ein LIM sein.

Am Anfang des FLY Threads findet sich auch dieses Bild. Sieht aus wie ein Bremsabschnitt, verbaut sind aber offensichtlich keine klassischen Bremsschwerter, sondern ein anderes Konzept. Finde ich ein sehr interessantes Detail und für mich auch ein Indiz, dass es sich nicht um einen (klassischen) LSM handelt.

2421B9C9-318B-409F-BD41-8497DA72E11A.jpeg

 

Aufgrund der hier verbauten Federspeicher ist das zu 100% eine variable Reduzierbremse.

Ist der Zug langsam genug, wird pneumatisch über die Federspeicher die Position der Magneten zueinander verändert und die Bremsleistung somit reduziert.

Bei Stromausfall oder Ausfall der Druckluft sorgen die Federspeicher dafür dass die Bremsen auf jeden Fall ihre Grundstellung beibehalten und somit 100% der Bremsleistung anliegt.

 

Und eine Wirbelstrom-Reduzierbremse bedeutet nicht automatisch auch LSM Launch 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin eben nochmal am PHL vorbeigefahren und habe gesehen, dass auf der schrägen Ebene der rostigen Wand, quasi direkt über dem vermuteten Durchgang, ein halbkugelähnliches Gebilde montiert wurde. Im Vorbeifahren konnte ich nicht so viel erkennen, aber ich konnte oben ein Loch und Dekorelemente an der Seite entlang erkennen. Könnte glatt als Heißluftballon oder Zeppelin durchgehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb keeprunnin:

Bin eben nochmal am PHL vorbeigefahren und habe gesehen, dass auf der schrägen Ebene der rostigen Wand, quasi direkt über dem vermuteten Durchgang, ein halbkugelähnliches Gebilde montiert wurde. Im Vorbeifahren konnte ich nicht so viel erkennen, aber ich konnte oben ein Loch und Dekorelemente an der Seite entlang erkennen. Könnte glatt als Heißluftballon oder Zeppelin durchgehen.

IMG-20200128-WA0038.thumb.jpg.4c09c28d3844d58a41b93b7e044ab7b6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb laura:

Schön wär's, aber realistisch betrachtet gibt es ja wohl einfach keinen Grund in der Offseason Zugänge zu blockieren.


Für mich sah das so aus, als wäre die Luke ab der Sommersaison geöffnet. Es kann aber auch sein, dass für die Offseason auch einfach der Fernseher mit dem Trailer abmontiert wurde und dieser ab 4.4. einfach wieder dort hängt. Sorry, bin recht schnell dran vorbeigegangen, vielleicht sehe ich morgen genauer hin.

 

Um noch mehr Verwirrung reinzubringen: als wir zur Abendveranstaltung an dem Tor vorbeigingen, stand da ein Aufsteller mit diversen Richtungsangaben mit unter anderem: „F.L.Y. / Pfeil geradeaus / 50 Min (in roter Schrift)“. Kann mir da keinen Reim draus machen. Sorry, das ging alles irgendwie schnell. Entweder haben die mir was in den Kaffee gekippt oder jemand in der Verwaltung lacht sich gerade kaputt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich mein...gut, es wurde schon ausreichend über das Neuland des Phantasialands diskutiert, aber was würdet ihr von einem Art "Anmeldungssystem" für F.L.Y. (oder auch Taron) halten?

Man geht also zum Eingang vom Coaster, dort ist irgendein System mit Bildschirm oder so, man scannt den Code und wird per App in eine "Online-Schlange" geworfen. Wenn die anderen Nummern vor einem dann praktisch an einem bestimmten Punkt (noch eine halbe Stunde Wartezeit) angekommen sind, wirst du benachrichtigt, und musst hingehen, ansonsten verfällt dein Code.

Ja, ist viel Aufwand, du brauchst auch noch Papierzettel für Leute, die die App nicht haben, es lohnt sich wahrscheinlich auch erst bei Wartezeiten ab einer halben Stunde usw. Aber man müsste nicht unmenschlich lang warten, könnte sich in der Zeit was zu Essen holen, Und das PL müsste keine 1-km Warteschlange bauen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Bambusleitung:

Man geht also zum Eingang vom Coaster, dort ist irgendein System mit Bildschirm oder so, man scannt den Code und wird per App in eine "Online-Schlange" geworfen. Wenn die anderen Nummern vor einem dann praktisch an einem bestimmten Punkt (noch eine halbe Stunde Wartezeit) angekommen sind, wirst du benachrichtigt, und musst hingehen, ansonsten verfällt dein Code.

Und das PL müsste keine 1-km Warteschlange bauen...

Solche Zeittickets gibt's bspw. bei Python in Efteling, wo es an vollen Tagen immer noch genügend Platz gibt, auf dem sich die Leute dann, während sie virtuell warten, verteilen können. Efteling ist schließlich sehr weitläufig. Beim Phantasialand, wo an vollen Tagen, man selbst bei den Restaurants eine Warteschlange hat und sich auch auf den Wegen teilweise auf den Füßen steht, würde es die Situation meiner Einschätzung nach nur verschlimmern, weil dann keine oder nur geringe Besuchermassen in der Q geparkt wären.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im EP gibt es sowas das nennt sich Zeitticket. Das gibt's soweit ich weiß nur für's Voletarium und dort kannst du pro Eintrittskarte eine Zeitkarte am Automat holen. Auf dieser Zeitkarte steht dein Zeitfenster drauf an dem du die Attraktion über den entsprechenden Zeitticket-Eingang betreten kannst. Sowas wäre eventuell denkbar, aber ist mit einem gewissen Aufwand und einer zusätzlichen Warteschlange mit Scanner verbunden. Und im Endeffekt hätte man dann ja doch irgendwie einen Quickpasseingang, nur etwas geordneter. Über die normale Warteschlange funktioniert das auf jeden Fall nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke achterbahndennis hat es auf den Punkt gebracht. Wenn bei Taron 60+ Minuten Wartezeit angesagt sind, dann ist es im Park auch voll. Das nimmt dann zu und erst Recht wenn Taron 120 Minuten hat, ist der restliche Park auch sehr voll. Wenn jetzt  weniger Menschen in Warteschlangen gefangen sind, dann wird die Situation nur noch schlimmer und irgendwann prügeln sich die Besuchermassen. 

 

Das Zeitticket bei Python hat im übrigen aber zuletzt gut funktioniert. Man muss natürlich dann darauf achten, dass man im passenden Zeitfenster zurück an der Attraktion ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin vom Zeitticket im Voletarium und vor allem vom FastPass-System bei Disney total angetan. War in den Sommerferien in Paris und war skeptisch, ob das so eine gute Idee war, aber durch den FastPass war es trotz gut gefülltem (nicht überfülltem) Park mega entspannt. Hatte daraufhin auch hier im Forum die Frage in den Raum gestellt, ob das in irgendeiner Form nicht auch was für das Phantasialand wäre... das Argument von @achterbahndennis trifft es allerdings wohl auf den Punkt, warum das im Phantasialand schwierig bis nicht umsetzbar wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb achterbahndennis:

Beim Phantasialand, wo an vollen Tagen, man selbst bei den Restaurants eine Warteschlange hat und sich auch auf den Wegen teilweise auf den Füßen steht, würde es die Situation meiner Einschätzung nach nur verschlimmern, weil dann keine oder nur geringe Besuchermassen in der Q geparkt wären.

Ja gut, das stimmt wohl leider. Auch wenn ich sagen muss, dass ich lieber im Park umher laufe, als 2h in einer Schlange von Kettenrauchern auf das nächste Bisschen frische Luft zu warten😅

Aber der einzige Vorteil wäre wohl nur, dass es mit dem System dann in Echtzeit punktgenaue Wartezeiten gäbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.