Jump to content

Recommended Posts

Ich hänge mich zur Zeit an dem Wortspiel "Entdecken Sie eine neue DIMENSION des Zusammenspiels von Themenwelt, Attraktion und Erlebnis bei Tag und bei Nacht"auf. Darunter könnte man eine natürlich einen neuen Simulator verstehen. Ich finde Simulatoren gut, aber dass dort ein neuer Simulator hinkommt....habe da leise Zweifel.

Ich stelle mir eine ganz neue Art von Erlebniswelt vor. Ich lasse einfach mal meiner Fantasie freien lauf und denke mir einen überdachten Themenbereich, ob im Steampunk-Stil weiß ich noch nicht. Man wandert durch diesen überdachten Bereich, überall gibt es visuelle Effekte, optische Täuschungen usw. Die Decke kann man auch visuell so hinbekommen, dass es mal Nacht und mal Tag ist. Es gibt viele Gebäude, mit mechanischen Komponenten (man nehme das große Rad von Baron 1898, welches sich dreht, wenn die Bahn hochgezogen wird und dann aber wieder stillsteht), Dampf wird da und dort ausgestoßen (hier bringe ich einfach mal Steampunk ins Spiel), die Attraktion (ob mit Brille oder nicht) hat auch natürlich was mit Effekten zu tun. Man kann sich vielleicht vorstellen, sich die Attraktion so an die Umgebung anpasst, dass man diese vielleicht nicht sofort erkennt. Auch könnte der Themenbereich abends als Showbühne dienen mit einem Gemisch aus Spezialeffekten, Visuellen Effekten und menschlicher Showeinlage zwischen den Gebäudeteilen.

 

 Es ist recht schwierig, das, was ich mir vorstelle, euch zu erklären, deswegen ist das nur ein grober Umriss.

 

Das sind jetzt natürlich recht viele Sachen, was man teilweise umsetzen und teilweise nicht umsetzen kann. Auch habe ich natürlich recht stark übertrieben. Aber ich habe einfach mal, wie am Anfang gesagt, meine Fantasie spielen lassen. Ich stelle mir so etwas recht cool vor, mit viel Liebe zum Detail, phantasiereich.

 

Was dann in Wirklichkeit umgesetzt wird, wie der neue Themenbereich oder was es auch wird, aussehen wird, das wird sich am Ende erst zeigen. Aber dass es mir gefallen wird, davon bin ich überzeugt. Denn es gibt keinen Themenbereich im Phantasialand, der mir NICHT gefällt. Deswegen bin ich recht positiv gestimmt und freue mich einfach auf das, was da kommen mag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal zu der steilen These, man habe eine Umgestaltung von Berlin im Auge: Das dürfte wohl ausgeschlossen sein, denn es ergäbe keinen Sinn. Einerseits passt die Szenerie von der Epoche her ohnehin zum Thema Steampunk, ebenso wie Wuzetown auf der anderen Seite. Und Berlin ist das Herz des Parks. Hier hat Richard Schmidt mit dem Wintergarten sein eigenes Denkmal mit hohem symbolischen Wert gesetzt. Es ist die Kernzelle des Phantasialands.

Gesendet von SM-G935F und benutzt die PhantaFriends.de App

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Fienchen:

Das dürfte wohl ausgeschlossen sein
 

 

Das Schöne und Spannende ist doch, dass absolut NICHTS ausgeschlossen werden kann.

 

Ich würde gerne ausschließen, dass die Brille auf dem Plakat ein Hinweis auf VR ist:P. Ich möchte was "Echtes" erleben.

 

Ich bin sehr zuversichtlich, dass das Phantasianland aus dem Setting eine wahnsinnige und beeindruckende Thematisierung zaubert... ob man das jetzt Steampunk nennt oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe mal davon aus das VR ausgeschlossen werden kann, denn VR ist zwar eine schöne Sache, aber aus vielen Gründen total unpraktisch für Freizeitpark's! Von der Hygiene mal ganz zu schweigen müsste jedem Besucher vor jeder Fährt der Umgang mit der Brille und der Attraktion erklärt werden was sehr Zeit und Mitarbeiterintensiv sein dürfte denn selbst wenn es über ein Video erklärt werden würde, gibt es genug Technik-Demnte die auf Hilfestellung angewiesen seien werden! Auch dürfte das ganze sehr Wartunfsinzensiev sein wenn ich bedenke was für eine Wärmeentwicklung die Displays derzeit noch haben!

Gesendet von SM-G930F und benutzt die PhantaFriends.de App

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

VR ohne Brille funktioniert nicht, da man in eine virtuelle Welt gebracht wird uns nicht mehr die Realität sieht :D
Aber das bringt mich auf eine Idee, Warum gibt es eigentliche keine AR Rides sprich Augemente Reality.

Also Virtuelle Objekte in der Echten Welt. Microsoft Hololens ist da ein Beispiel.

 

Also ein Dark Ride mit pysicher Thematisierung, aber Effekte wie Feuer, Explosionen oder Figuren könnte man über die Brille in die Welt "projezieren".

Warum hat sowas noch keiner gemacht! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Thrillfreak:

Also ein Dark Ride mit pysicher Thematisierung, aber Effekte wie Feuer, Explosionen oder Figuren könnte man über die Brille in die Welt "projezieren".

Warum hat sowas noch keiner gemacht! :D

 

Genau so etwas mein ich, nur ohne Brille :D. Jetzt vielleicht nicht gerade Feuer (vielleicht im kleinen Stile), aber optische und/oder vielleicht auch physische Elemente fände ich sehr geil. Der Vorteil ist: Keine VR-Brille. Denn nicht jeder kann eine VR-Brille benutzen. Ist zwar vielleicht nicht der größte Teil, aber als Ersatz für VR. Natürlich nur, wenn das möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch VR könnte durchaus mit guter Kapazität funktionieren, sollte aber nur vorher schon gut eingeplant werden.

 

Ich denke Rookburgh wirdt eine Industrie-Zone von Alt Berlin werden. Es gibt ja schon eine Tortenfabrik. Rookburgh könnte noch mehr Fabrik-Artig werden. Klar könnte man einfach Steampunk-Elemente benutzen, denke aber das dies eher nur ein hauch wird (also wirklich nur Elemente statt Theming). So könnte man ein Bisschen auf Berlin anschließen, und ein Bisschen auf Fantasy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde statt VR lieber projizierte Effekte verwenden,
also quasi die physische Thematisierung durch Maping-Elemente während der Fahrt unterstützen wie z.B. der Yeti schatten, wo die Schienen auseinander gerissen werden bei Expedition Everest in Disney.

Das das Phl sowas wirklich gut hingekommen kann zeigt es ja bereits mit "Tiempo de Fuego"

Also ich denke auch, dass wenn man mit Projektionen arbeitet, dass man diese so wie oben genannt einsetzen wird und nich auf Leinwände zurückgreift.

Gesendet von GT-I8200N und benutzt die PhantaFriends.de App

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würde statt VR lieber projizierte Effekte verwenden,
also quasi die physische Thematisierung durch Maping-Elemente während der Fahrt unterstützen wie z.B. der Yeti schatten, wo die Schienen auseinander gerissen werden bei Expedition Everest in Disney.

Das das Phl sowas wirklich gut hingekommen kann zeigt es ja bereits mit "Tiempo de Fuego"

Also ich denke auch, dass wenn man mit Projektionen arbeitet, dass man diese so wie oben genannt einsetzen wird und nich auf Leinwände zurückgreift.

Gesendet von GT-I8200N und benutzt die PhantaFriends.de App



Könnte in Richtung "Peppers Ghost" gehen, Projezierung auf ein lichtdurchlässiges Material wie Plexiglas... Damit ließe sich bestimmt eine Menge machen!

Gesendet von SM-G930F und benutzt die PhantaFriends.de App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich kann mir jedenfalls keine weitere Attraktion mit 3D Brille vorstellen. Man hat schon 2? Attraktionen wo diese nötig ist und irgendwie fände ich es komisch, überall eine aufziehen zu müssen. Das passt meines Erachtens nicht.

 

Irgendwie weiß ich nicht was ich von einem Darkride halten sollte. Ich kenne keine wirklich modernen darkrides (bitte nennt mir doch sonst gute moderne DR) aber sind diese wirklich noch Zeitgemäß?  Früher war es etwas besonderes wie bei der HT an Dinos etc vorbeizufahren. Aber ein Darkride richtet sich in erster Linie an Kinder oder?  

 

Ich bezweifele aber einfach mal, dass man diese noch mit grusligen Figuren etc im Zeitalter von Smartphones wirklich begeistern könnte. War die SM zB bei Kindern wirklich noch beliebt oder waren es lediglich nostalgische Erwachsene, die sich an Kindertage zurückerinnert haben, die diese Bahn gerne gefahren sind? 

 

Vor taron habe ich ja immer an einen Launchcoaster in einer Halle geglaubt (zB anstatt TotNH), diese Möglichkeit ist auch weg denke ich.  

Eine Wasserbahn will mir nicht zum neuen Thema passen.

 

Was haltet ihr vielleicht von einem modernen Labyrinth?  Eines für Erwachsene und eines für Kinder?  Wenn man dieses mit aufregenden Spezialeffekten ausstattet, könnten sowohl Erwachsene als auch Kinder Spaß haben. Außerdem ließe sich so etwas in einem Gebäude gut realisieren.

 

Ich glaube zwar nicht wirklich dran, finde meine Überlegung aber doch interessant, weil mir bisher nichts Ähnliches bekannt wäre. 

Bin mal sehr gespannt was es werden könnte☺

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Leon:

 

Irgendwie weiß ich nicht was ich von einem Darkride halten sollte. Ich kenne keine wirklich modernen darkrides (bitte nennt mir doch sonst gute moderne DR) aber sind diese wirklich noch Zeitgemäß?  

 

Abgesehen von Spiderman, Harry Potter und co, die man ggf. nicht mehr als klassischen Darkride bezeichnen kann, gibt es aber auch noch andere richtig gute. Von denen die ich gefahren bin z.b. Indiana Jones (Disneyland Anaheim), Curse of derKastle (Busch Gardens Williamsburg) oder Mystic Manor (Disneyland hongkong). Und da wird es sicher noch unzählige weitere geben, die ich nicht kenne. Wenn du dir nun Videos anschaust, sei dir natürlich bewusst dass wie bei POV von Achterbahnfahrten das Feeling nicht wirklich rüberkommt in einem Youtube Video. 

 

Persönlich glaube ich aber immer noch nicht an einen Darkride auf dieser Fläche .. aber das habe ich ja schon mehrfach erörtert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also ich kann mir jedenfalls keine weitere Attraktion mit 3D Brille vorstellen. Man hat schon 2? Attraktionen wo diese nötig ist und irgendwie fände ich es komisch, überall eine aufziehen zu müssen. Das passt meines Erachtens nicht.
 
Irgendwie weiß ich nicht was ich von einem Darkride halten sollte. Ich kenne keine wirklich modernen darkrides (bitte nennt mir doch sonst gute moderne DR) aber sind diese wirklich noch Zeitgemäß?


Ratatouille in Disneyland zum Beispiel. Nur ist das Thema Nagetiere mit Maus au Chocolat schon vergeben.


Gesendet von SM-G935F und benutzt die PhantaFriends.de App

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema 3D Brillen fällt mir der Jurassic Parc Simulator im

MP ein. Der schlechteste Simulator in dem

ich jemals saß. Für das Drumherum sehr viel Mühe gegeben. Aber die Technische Aufmachung ist erbärmlich. Man sieht durch die Bauart der Fahrzeuge zu wenig und an den Seiten zu viel Fußboden. An Galaxy hat man gesehen/gespürt, dass man keine 3d Brillen benötigt um eine super Simulation hinzubekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bevorzuge ja auch physische Effekte und Animatronics, aber bezweifle mittlerweile, ob der Park sich noch allzu sehr damit beschäftigen will. Bei Klugheim hat man auch, entgegen der Fanerwartungen, nicht wirklich mit Effekten etc gearbeitet und bei Chiapas stand die einzige Animatronic lange Zeit still. Das gibt mir das Gefühl, als ob dem Park das mittlerweile zu viel Mühe ist und man sich von den "Puppen" verabschieden will.

An VR glaube ich dann aber auch nicht. Neben Problemen in der Abfertigung passt da auch der zeitliche Rahmen nicht ganz. Wenn Rookburgh, so wie Klugheim, 5 Jahre im Voraus geplant wurde, dann wird man VR wohl noch nicht im Blick gehabt haben. Aber wer weiß, vielleicht kriegen wir wieder irgend einen Prototypen. :ph34r:

Wobei ich dann zustimme, dass im Themenbereich eine Menge Bewegung einfach sein muss. Wenn es überall raucht, sich Kolben bewegen, Räder drehen, Fließbänder rollen etc. 

 

Ach und die Idee mit künstlichen Tageszeiten: Wenn man das so macht, dann finde ich, sollte man das ganze in einer von diesen alten industriellen Hallen mit Glasdächern ansiedeln. Man könnte dann über dem Dach einen künstlichen Himmel installieren. Das würde in die Zeit und zum Thema passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Lana:

Als ich die Bilder gesehen habe sind mir sofort die Entwicklungszeichnungen von Efteling eingefallen. Diese könnte man gut zu Steampunk gestalten.

Hier der Link: http://www.looopings.nl/weblog/1308/Uitgelekt-transportsysteem-van-Efteling-attractie-Hartenhof.html

 

Vorsicht! Bei den "Entwicklungszeichnungen" die du hier erwähnst handelt es sich lediglich um ein Patent der Firma Vekoma. Mit Efteling hat das Ganze offiziell so gut wie gar nix zu tun. Nach den ersten Veröffentlichungen des ehemals geplanten Hartenhofs (gegenwärtig ist daraus bekanntlich Symbolica geworden) und den sich wiederholenden Verschiebungen dieses Projektes, hat man Efteling mit diesem aufwändigen Fahrsystem in Verbindung gebracht. Von offizieller Seite wurden diese Behauptungen allerdings bis heute nicht bestätigt. Deshalb sollte man solche Informationen (bei looopings.nl sowieso) immer mit etwas Vorsicht genießen.

 

Ich denke auch das eine Diskussion über Rookburgh zum jetztigen Zeitpunkt nach wie vor wenig sinnvoll ist. Baufortschritte über die man reden könnte sieht man jetzt keine mehr (wenn es welche gäbe, außer Erd- und Fundamentarbeiten) und der Rest ist nur noch "Ich könnte mir das vorstellen..." oder "Ich wünsche mir das und das...". Es ist auch immer nur noch ein Artwork was dort am Bauzaun hängt, vondaher sollte man dort auch nicht allzu viel hinein interpretieren. Just my two cents! :ph34r:

Edited by Parkfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.