Jump to content

Empfohlene Beiträge

Der Twitteraccount hat noch einen Tweet gepostet, in dem Punkte zu sehen sind, die 4 einzelne 2×10 Gruppen bilden. Das damit die Züge gemeint sind ist wohl klar. Als jemand kommentiert hat, dass es ein Fake Account ist, kam die Antwort, dass er (oder sie) ein Mitarbeiter von Vekoma sei, der kleine Einblicke geben möchte. Ich denke nicht, dass das stimmt, es wäre nämlich als Vekoma Mitarbeiter nicht gerade schlau solche Bilder der Baustelle zu posten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jokie:

Und sollte es doch ein Mitarbeiter sein, ist er in Kürze dann vermutlich seinen Job und viel Geld los.... 

Wir wissen nicht, was im Hintergrund an Absprachen (so sie denn vorhanden sind) gelaufen ist. Insofern wäre ich damit etwas vorsichtiger. Aber zum Account selbst: wenn er von einem Vekoma-Mitarbeiter stammt, steckt da aber erstaunlich wenig Einblick drin, denn im Grunde werden dort "nur" hübsche Bilder von neueren Vekoma-Produkten gepostet, ohne technischen Background.

 

Diese Baustellenbilder auf Twitter stammen soweit ich das weiß aus einem Instagram-Account, was ich nicht weiter breittreten will. Diese Bilder waren meines Wissens zuerst bei einem englischen bekannten Achterbahnforum aufgetaucht und dann vom Betreiber des Twitter-Channels weiterkopiert worden.

 

Klar ist in jedem Fall, dass die Infopolitik des Parks allmählich zu einem Problem wird, und imho auch der Verweis auf "dann warten wir halt bis es fertig ist" nicht mehr wirklich passt. Ottonormalo wird von F.L.Y. nichts wirklich mitbekommen haben, außer wie erwähnt die Plakate. Und selbst da stellt sich mir die Frage - werden die überhaupt im Parktrubel wahrgenommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was war da? Habe das nur so ganz grob mitbekommen.

 

Die betreffenden Bilder sind meines Wissens von etwa Mitte April 2018, also schon 4 Wochen alt. Wann genau sie zuerst im Netz kursierten weiß ich nicht. Von daher würde ich auf diese Bilder nicht allzu viel geben, vor allem was den Baufortschritt betrifft. Aber eigentlich muss auch dem Park klar sein, dass unbegrenzte Geheimhaltung nicht funktioniert und mit fortschreitender Stille ohne jegliche Infos solche Aktionen wie bei diesem Twitter-Account passieren werden. Drohnen sind heute nicht teuer, hatte mich ja schon vor ein paar Monaten gefragt wann erste Bilder von Drohnen auftauchen würden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Linearmotor:

Was war da? Habe das nur so ganz grob mitbekommen.

 

Kurzfassung:

Seitens FPC war man wohl verwundert und pikiert, dass der Park rechtliche Schritte angedroht hat, nachdem man wochen- oder monatelang fröhlich Baustellenbilder nicht nur von Usern geduldet, sondern auch von Team-Mitglieder selbst gepostet hat. Man deutete das bisherige Schweigen des Parks dazu offenbar als eine Art Einverständnis und ist entrüstet, dass der Park nicht vor Androhung von rechtlichen Schritten bei den FPC-Verantwortlichen bittstellig geworden ist - vermutlich am besten noch persönlich durch Herrn Löffelhardt selbst bei einem Agavendicksaft im Park (persönliche Anmerkung meinerseits).

Man sieht sich scheinbar als eine Art Robin Hood im Auftrag der User (die Frage, welcher Auftrag das qualitativ sein soll, blieb leider unbeantwortet).

Seitens Foren- und Team-Mitgliedern wurde mehr oder weniger offen dazu aufgerufen (anm.: illegale) Bilder weiter zu verbreiten - sei es z.B. "über Server/Betreiber im Ausland".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Linearmotor:

Ottonormalo wird von F.L.Y. nichts wirklich mitbekommen haben, außer wie erwähnt die Plakate. Und selbst da stellt sich mir die Frage - werden die überhaupt im Parktrubel wahrgenommen?

 

Da stehen immer mal wieder Leute vor und erklären sich gegenseitig, was es damit auf sich hat. Heute Nachmittag sind mir da erst noch "normale" Leute aufgefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei unseren niederländischen Freunden hat jemand bei einen Mitarbeiter von Vekoma nachgefragt und der Account ist wohl nicht von Vekoma. Auch die Bilder dort sind schon länger auf Instagram zu sehen gewesen. Vekoma hätte solche Baustellenbilder auch nie offiziell ohne Einverständnis gepostet, wo das Phantasialand immer alle Baustellenbilder untersagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Schlussbremse:

Kurzfassung:

 

Danke für die Aufklärung. Da wird einiges klar was womöglich Folgen haben wird.

 

Vekoma täte allerdings durchaus gut daran, gegen diesen Twitter-Account vorzugehen, da der sich schon Mühe gibt, möglichst wie der Hersteller selber zu wirken. Inklusive Verwendung von Vekoma-Bildmaterial und das Logo, gepaart mit "VekomaRidesNL" was für unbedarfte Nutzer stark nach offizielle Quelle klingt...

 

vor 4 Stunden schrieb Phil:

Der Twitteraccount hat noch einen Tweet gepostet, in dem Punkte zu sehen sind

 

Der scheint aber weg zu sein. Finde den zumindest nicht mehr.

bearbeitet von Linearmotor (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb jaybee:

Ich muss auch ehrlich sagen, dass mir diese "Marketing"-Strategie (Oder wie auch immer man das nennen will) mittlerweile sehr auf den Keks geht. Ich wiederhole mich, aber ein neues Teaser-Video wäre doch wünschenswert...

 

Mittlerweile lache ich nur noch drüber..am Anfang fand ich es mal spannend, dann hat es mich geärgert und jetzt lache ich nur noch über diese angebliche Marketing Strategie. 

 

Da muss auf der Baustelle ordentlich was schief gelaufen sein. Eine andere Erklärung für diese „werbung“ gibt es nicht. Oder da arbeiten nur Unfähige Menschen die nicht merken wie immer mehr und mehr Leute diese Taktik null nachvollziehen können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute wartet dich einfach mal ab was kommt und wann’s auf macht!

und die haben eine Strategie und ziehen es durch ! 

Seid doch froh das es dieses Mal eventuell mal klappt und am Ende alle sagen wow was für eine schöner oder geiler Themenbereich die erbaut haben!

aber nein immer wieder wird gesagt die müssen das so und so machen oder was arbeiten da für Unfähige Mitarbeiter! 

 

Wer weiß ob sie doch genau im Zeitplan liegen ?! Das wissen denke ich nur ganz wenige Leute im Park selber 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Totnhfahrer:

Leute wartet dich einfach mal ab was kommt und wann’s auf macht!

 

Genau! Ein wenig Geduld und Ruhe haben noch niemandem geschadet :)

Ich bin ja auch neugierig und gespannt, was in Rookburgh passiert, aber ich

mach mir nicht ständig in die Hose und ärgere mich ob der "Strategie" des Parks.

Dafür ist mir meine Zeit doch zu schade ;)

 

Genießt den Moment! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man so sehen, ich finde es eher traurig wie der Park hier mit seinen Fans umgeht. Die Vorfreude auf Klugheim mit Tobis Modellen etc. war bei sehr vielen viel viel größer als momentan bei der totalen Abschottung

Und selbst Familien die im Park vor der Baustellen stehen sagen sag mal passiert hier eigentlich auch was? Davon hört man ja gar nichts mehr 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stelle mit bei dem ganzen eine Frage die mich bei der Diskussion um die Informationspolitik des Parks nicht los lässt. War diese bei den Projekten Chiapas und Klugheit wirklich anders? Bei Klugheim kann ich mich persönlich nur an den Teaser der monatelang auf dem Monitor lief, an die Infos bei den Luken und an die paar Bilder kurz vor der Eröffnung via Facebook. Gabe es da mehr und habe ich es einfach nur verpasst? Oder kommt es einigen nur so vor das es wenige Infos gibt weil man Klugheim sich noch selbst mit den Infos versorgen konnte?

 

Weil viel mehr wie jetzt bei Fly war das bei Klugheim meiner Meinung nach auch nicht. Man weiß bei Fly ja schon einiges, kann halt nur anderes wie bei Klugheim die Baufortschritte nicht beobachten.

 

Aber wie gesagt, seitens des Parks habe ich bei Klugheim nicht das Gefühl das da wesentlich mehr kam als bei Fly.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dome_1904:

Kann man so sehen, ich finde es eher traurig wie der Park hier mit seinen Fans umgeht.

Sehe ich (leider) auch so.

Das Vermeiden von Baustellenbildern um jeden Preis und Androhung rechtlicher Schritte fügen sich nahtlos darin ein. Klar, können sie so machen, sagt aber schon einiges aus.

 

Enthusiasten und Fans als Zielgruppe werden heute - aus eigener Erfahrung, und dabei möchte ich es dann auch bei belassen - aber von den allermeisten Unternehmen ohnehin teilweise regelrecht mit Füßen getreten. Sei es in der Produktpalette, bestimmten Verboten die nur für Fans relevant und die Masse nicht betreffen sind u.v.m.

 

Damit sollte dieses Thema aber auch beendet sein. Es lesen hier auch andere mit, nicht nur Achterbahn- und PHL-Enthusiasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Sascha Berger:

Gabe es da mehr und habe ich es einfach nur verpasst? Oder kommt es einigen nur so vor das es wenige Infos gibt weil man Klugheim sich noch selbst mit den Infos versorgen konnte?

 

Ja, bei Klugheim kam noch einiges mehr. Das waren sicher über 10 Berichte die in regelmäßigen Abständen im Magazin erschienen, Videos über die Bauarbeiten (Schienenschluss, der Bau von Raik, aber auch nette kleine Details wie ein Bericht über die handgemachten Lampen), die Enthüllung der Züge auf Facebook.. da kam wirklich so einiges.

Und so wirds bei Rookburgh auch sein, da bin ich mir mehr als sicher. Ist ja noch sehr viel Zeit bis zur Eröffnung. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb galaxy:

Vekoma hätte solche Baustellenbilder auch nie offiziell ohne Einverständnis gepostet, wo das Phantasialand immer alle Baustellenbilder untersagt.

Wobei ich mich da an einen Vorfall mit der Klugheimbaustelle erinnere, bei dem der Geschäftsführer von Stahlbau Brehna Bilder mitten von der Baustelle auf seiner Facebook-Seite gepostet hatte. Das war, als noch fast komplettes Bilderverbot herrschte und es die Guckluken nicht gab.

Fehlkommunikationen können also passieren.

Aber dieser Fall hier scheint anders zu sein. Wohl eher ein etwas zu überenthusiastischer Fan. Da muss sich dann aber Vekoma drum kümmern, nicht der Park.

 

vor 42 Minuten schrieb Sascha Berger:

Gabe es da mehr und habe ich es einfach nur verpasst? Oder kommt es einigen nur so vor das es wenige Infos gibt weil man Klugheim sich noch selbst mit den Infos versorgen konnte?

Wie PHL-Marcus anmerkte, gab es da noch die ganze Sache mit dem Magazin und Baublog, das war aber eher so gegen Halbzeit der Baumaßnahmen hin, wenn nicht gar gegen Ende. 

Der größte Unterschied war, dass man weniger warten musste zwischen den Ankündigungen und Neuigkeiten.

 

Habe nochmal nachgeguckt:

Abriss Westernstadt ca. Januar 2014 > Pause 10 Monate > Ankündigung Klugheim: 22. Oktober 2014 > Pause 6 Monate > Ankündingung Taron: 23. April 2015

Abriss RfA: Ende März 2016 > Pause 12 Monate > Ankündigung Rookburgh: 31. März 2017  > Pause 3 Monate >  Ankündigung F.L.Y.: 20. Juni 2017 > Seit 11 Monaten nichts

(natürlich alle Zeiträume gerundet)

 

Der Baublog begann ca. Mitte August 2015, also so etwa 20 Monate nach Abriss der Westernstadt. Im Vergleich zu Klugheim hätte man also schon vor 5 Monaten Neuigkeiten rausbringen müssen zu Rookburgh.

 

Von daher kann ich den Unmut auch mittlerweile verstehen, den viele Fans gegenüber dem Vorgehen haben. Man könnte zumindest einen weiteren Teaser rausbringen oder Konzeptzeichnungen oder irgendwas zeigen, um die Zeit etwas zu überbrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unmöglich ist das. Aber egal, es gut zum Glück im Netz genügend Seiten mit Fotos. Ich bin mir recht sicher, stand Foto gestern, das da ein darkride hinkommt oder darkride Elemente. Was da im Keller verbaut ist, Wahnsinn. Es stehen viele stützen verteilt. Und beim Themengebiet ist man auf der Verwaltungsseite schon sehr weit. Ich kann das halt nicht so professionell beschrieben wie Tobi.

aber es standen gestern ca. 10-15 Jungs die Fotos gemacht haben. Illegal natürlich. Hat mich gewundert wie lange die da mit ihren Sticks gestanden haben. Aber der Park provoziert das auch mit der Art und weise 

bearbeitet von Parkfan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.