Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich denke, dass das man ein ähnliches System wie bei Kärnan verwenden wird, sodass man keine Bändchen o.ä. braucht wie beim Baron.

 

Für alle die Kärnan noch nicht gefahren sind. Bevor man in den Bahnhof kommt, betritt man einen Raum und legt man die Taschen in ein Fach. Nach der Fahrt öffnet sich das Fach am Ausstieg und man nimmt sich seine Sachen wieder raus.

So stell ich mir das vor.

Unbenannt.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Jonas:

Ich denke, dass das man ein ähnliches System wie bei Kärnan verwenden wird, sodass man keine Bändchen o.ä. braucht wie beim Baron. [...]

 

 

Das System von Kärnan kann ich echt nur loben. Da muss man endlich nicht mehr durch den Zug auf die andere Seite der Station laufen, am 

besten noch bepackt mit Rucksäcken von mehreren Freunden. Das macht die ganze Prozedur einfach entspannter und angenehmer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entlang der Rampe für die Baustelle wurde eine neue Stahlwand aufgestellt.

Diese ist etwa so hoch wie das Wuzetown Gebäude an dieser Stelle, also etwa 4-5 Meter niedriger als die großen schwarzen Türme.

An einer Seite ist diese mit Querstreben mit dem hintersten Turm verbunden. Unten sind logischerweise keine Querstreben, da ist ja die Zufahrt.

Die Zufahrt an der Stelle wird so denke ich mal auch wenn Rookburgh eröffnet noch als eine solche Dienen (für Feuerwehr etc.).

Außerdem wurden wohl einige neue Schienen montiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb PHL-Marcus:

Entlang der Rampe für die Baustelle wurde eine neue Stahlwand aufgestellt.

Diese ist etwa so hoch wie das Wuzetown Gebäude an dieser Stelle, also etwa 4-5 Meter niedriger als die großen schwarzen Türme.

An einer Seite ist diese mit Querstreben mit dem hintersten Turm verbunden. Unten sind logischerweise keine Querstreben, da ist ja die Zufahrt.

Die Zufahrt an der Stelle wird so denke ich mal auch wenn Rookburgh eröffnet noch als eine solche Dienen (für Feuerwehr etc.).

Außerdem wurden wohl einige neue Schienen montiert.

 

Bilder vielleicht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach langer benötigter Pause möchte ich auch noch mal was fragen, zu dem wohl spektakulärstem Flyer weltweit. Da Beschleunigungen in der Liegeposition, allen voran mit dem Kopf voraus, aufgrund der G-Kräfte ja nur bedingt realisierbar sind frage ich mich, wie schnell der eigentliche Launchabschnitt dann letzten Endes wird (?).

Der Looping bei den alten Vekoma Flyimg Dutchmans wird ebenso wie die schnellsten Passagen dieses Typus, auf dem Rücken, rückwärts zur Inversion gefahren, um den massiven Kräften zu entgehen.  Theoretisch wäre ein Launch mit anschließender Helix besispielsweise dann eher nur "im verhältnis langsam" zu durchfahren. Grundsätzlich denke ich aber, das es bei enem Flyer eh nicht wichtig ist, wie schnell der fährt, sondern wie das eiegntliche Gefühl des "fliegens" eingefangen wird und wie man das auch visuell dann wahrnimmt. Denn von den B+M Flyern konnte für mich bis dato keiner ein "Fluggefühl" vermitteln....daher setze ich alle Hoffnungen in FLY. Daher denke ich, dass der Coaster nur sehr punktuell "Gas" gibt und sich für den Rest der Strecke, das ganze eher harmonisch anmuten wird, was ich als "Fluggefühl" bei einem Flyer auch erwarte. Und ich denke schon, dass das PHL genau diese Stärken nutzen wird. Aufgrund der langen Strecke ist ja ein Launch nicht ausreuichend...weiss man in welcher Art eventuell die etwaigen Liftsegemente/Segment positioniert werden? 

bearbeitet von Taraik1972 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist sicher nicht maßstabsgetreu, aber zur Veranschaulichung, wo sich diese neue Wand und die Querstreben befinden. Ich weiß nicht wie weit die Wand Richtung Stütze bzw. Turmpfeiler geht. Die Winkel sind sicher auch nicht korrekt:

 

RKBG.png.f8f4a50eb83c8334a3fb9491c9120bc3.png

bearbeitet von Woody8
Info hinzugefügt (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Woody8:

Ist sicher nicht maßstabsgetreu, aber zur Veranschaulichung, wo sich diese neue Wand und die Querstreben befinden. Ich weiß nicht wie weit die Wand Richtung Stütze bzw. Turmpfeiler geht. Die Winkel sind sicher auch nicht korrekt:

Danke für die Zeichnung.

Da bist du aber leider einer optischen verzerrung aufgesessen. Die verzinkte Stahlkonstruktion läuft entlang der Zufahrt und endet an der Zufahrt mit den Querstreben zur lackierten Stalkonstruktion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Taraik1972:

Da Beschleunigungen in der Liegeposition, allen voran mit dem Kopf voraus, aufgrund der G-Kräfte ja nur bedingt realisierbar sind frage ich mich, wie schnell der eigentliche Launchabschnitt dann letzten Endes wird (?). 

 

Da würde ich mir keine Sorgen machen. Die Hayabusa 1300 von Suzuki fährt 300 km/h. Sie ist somit das schnellste in Serie gebaute Motorrad der Welt.

Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Suzuki_Hayabusa_1300

Glaube nicht, dass der Tüv diese Geschwindigkeit für einen Rollercoaster genemigt. :000_lol4: - Meine vor Jahren in einem TV Bericht gehört zu haben, dass bei dieser Beschleunigung 25 kg Gewicht auf die Stirn drückt. Könnte mir vorstellen, dass die Sitz (Liege) position bei einem Motorrad und F.L.Y vergleichbar sind.Jedenfalls, was den Oberkörper betrifft.

bearbeitet von CM72 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.