Jump to content
PhantaFriends.de - Team

Neu 20XX: F.L.Y. [Diskussion]

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb PHL-Marcus:

Deshalb schrieb ich auch mindestens. 

Der bisher längste Flying Coaster hat ja 1.124 Meter. 

F.L.Y. kann natürlich auch noch viel länger werden, aber das müsste dann fast alles auf den letzten noch unbebauten 15% der Baustelle gequetscht werden.. 

Sollte auch kein Vorwurf oder Korrektur sein...nur eine Anmerkung😅

 

Jedenfalls muss in dem Bereich noch etwas kommen, was die Geschwindigkeit aus den Launches heraus aufnimmt bzw umlenkt🤔 Ich bin einfach tierisch gespannt was da noch auf uns zukommt. ...vor allem was das Themeing angeht😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Wechta91:

Jedenfalls muss in dem Bereich noch etwas kommen, was die Geschwindigkeit aus den Launches heraus aufnimmt bzw umlenkt🤔 Ich bin einfach tierisch gespannt was da noch auf uns zukommt. ...vor allem was das Themeing angeht😊

 

Die Frage stelle ich mir auch, wo geht es danach habe hin?

Welche Möglichkeiten gibt es denn?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ruelps:

 

Die Frage stelle ich mir auch, wo geht es danach habe hin?

Welche Möglichkeiten gibt es denn?

In Anbetracht dessen, das wir momentan 8 Track-Enden auf der Baustelle haben ist noch vieles Möglich. Mehr oder weniger lässt sich erahnen kann in welche Richtung der folgende Part durchfahren wird...Und vor allem mit welcher ungefähren Geschwindigkeit. 

 

Meiner Meinung nach befindet sich der der "langsamere" Streckenteil im bereits aufgebauten Bereich. Ergibt ja auch Sinn da aus der Richtung "abgeschossen" wird.

 

Ich könnte mir halt nach dem ersten Launch eine stark hochgezogene Overbanked-Curve vorstellen, ähnlich wie nach dem 2ten Launch bei Taron, die eine Art Abheben bzw. "Durchstarten" darstellt. 

Einige Schienen die noch auf der Baustelle liegen, lassen auch noch ein Inline-Twist kommen könnte. Passt für mich auch sehr zum "Flugthema". Aber das sind aber alles nur Vermutungen von mir! Wenn es nach mir geht dürften gerne auch noch 1-2 Inversionen kommen😁

 

Aber viel zu sehen (Footer undso) gibt ja auch noch nicht🤔 Aber wie gesagt...Ich lasse mich überraschen😊 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.11.2018 um 15:53 schrieb Jannik_346:

Ich kann mir irgendwie beim besten Willen nicht vorstellen, dass die da jetzt noch mehr als 1 Jahr dran bauen müssen... Das meiste ist doch schon geschafft oder?

 

Habe gerade einmal Google bemüht: 

  • Abriss Silbermine 2014
  • Schienenschluss bei Taron war der 23.10.15
  • @Tobi durfte schon eine Woche vorher, am 23.06.16? für die Filmaufnahmen Runden drehen, so seine Aussage
  • Eröffnung am war am 30.06.16

Also liegen zwischen Schienenschluss und Eröffnung quasi 8 Monate - Ein 3/4 Jahr. Das halte ich durchaus für realistisch, dass die Baustelle in 2019 zu Ende gebracht wird. Wobei ich mir vorstellen kann, dass Rookburgh mit F.L.Y. auch wieder im Juli/August öffnet, damit die vermeintlich wieder statt findende Eintrittskartenaktion nicht greift. RFA ist seit der Sommersaison 2016 nicht mehr auf dem Parkplan. In 3 Jahren sollte die Umsetzung/Bau eines neuen Rides möglich sein. Genau diese Zeit hat man mit Abrissarbeiten auch für Klugheim benötigt.

Edited by CM72 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb CM72:

In 3 Jahren sollte die Umsetzung/Bau eines neuen Rides möglich sein. Genau diese Zeit hat man mit Abrissarbeiten auch für Klugheim benötigt.

Eigentlich waren es bei Klugheim 2,5 Jahre und bei Rookburgh wären es dann 3,5 Jahre. Also ein Jahr länger, was aber wohl damit zusammenhängt, dass bei Rookburgh zuerst die gigantische Grube gegraben werden musste und ein ganzes Untergeschoss entstanden ist.

 

Beim Thema Schienenschluss würde ich eher vom Fortschritt des Achterbahnbaus sprechen.

Erst im Frühjahr 2016 war in Klugheim der Achterbahnbau mit dem Schienenschluss von Raik beendet. Ich gehe Mal davon aus, dass es keine weitere Attraktion in Rookburgh geben wird und der restliche Platz für den Rest der Strecke von F.L.Y. benötigt wird.

Allerdings sollte bald mit weiteren Gebäuden "im Inneren" von Rookburgh begonnen werden, damit man im Juli 2019 eröffnen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das find ich halt eher etwas merkwürdig. Also das mit den Gebäuden im Innern. Es wird ja sicherlich eine Reihe von Gebäuden geben, allein schon weil die Stützen sicherlich nicht alle so unverkleidet stehen bleiben. Und von diesen Gebäuden ist ja noch so gar nix zu sehen und die müssen ja auch noch betoniert werden und und und. Auch die  Ecke in der noch nichts steht ist ja auch noch 2-3 Etagen tief, wenn ich das richtig sehe. Also Keller + 2 Geschosse. Oder hab ich da den falschen Eindruck von der Tiefe der Baugrube an der Berggeiststraße-Seite im Verhältnis zur Fantasy-Seite? Von der Lärmschutzwand sehen wir ja auch nur die neu verkleidete Seite, die andere ist noch komplett nackt.

Die schaffen das sicherlich irgendwie mit Sommer 2019, aber es scheint, als wäre da noch richtig viel zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte es zwar auch am liebsten so, dass am Ende alles voller Gebäuden ist und man überall durch enge Gassen fliegt, und vom Schienengewirr und den ganzen Stützen gar nicht so viel bemerkt, aber ich glaube das wäre einfach zu aufwändig..

Erwarte also eher sowas wie Klugheim, wo es zwar auch thematisch dichte Regionen gibt (Marktplatz), aber auch Bereiche, wo die Schienen und Stützen eher relativ nackt sind.

Und wenns doch mehr wird, bin ich positiv überrascht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Froschloeffel:

Entsteht da für PHL-Verhältnisse nicht ein ganz schön großer Platz bis zur Wand? Glaubt ihr, da kommt noch etwas davor?

 

Könnte mir vorstellen, dass der Schwan Snack entfernt wird. Als Ersatz kommt etwas "Gescheites" in die Häuserfassade. Gerne mit dem gleichen Sortiment, wie im Snack. Den Platz davor könnte man mit Sitzgruppen gestallten. Ggf. auch eine neue Toilettenanlage und oder Ein neuer Merch-Shop. Ähnlich hat man das in Mexico ja auch gemacht. Wenn "dort oben" nichts hinkommen würde, wäre die alte RFA Treppe schon längst zu einem Blumenbeet um gestaltet.

Habe gerade einmal google earth bemüht. Hinter den neu gestalteten Wänden entsteht eine Bodenplatte bzw. ein Gebäude von ca. 650 qm. Man möge mich berichtigen, wenn jemand etwas anderes erkennt. Vorher stand an gleicher Stelle die bekannte goldene Kugel.

Von der schwarzen Planenwand zu den sichtbaren neuen Wänden sind es lt. google earth zwischen 5 und 10 Meter.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 3 Stunden schrieb JoJoCo_0218:

Allerdings sollte bald mit weiteren Gebäuden "im Inneren" von Rookburgh begonnen werden, damit man im Juli 2019 eröffnen kann.

 

vor einer Stunde schrieb Froschloeffel:

Das find ich halt eher etwas merkwürdig. Also das mit den Gebäuden im Innern. Es wird ja sicherlich eine Reihe von Gebäuden geben, allein schon weil die Stützen sicherlich nicht alle so unverkleidet stehen bleiben. Und von diesen Gebäuden ist ja noch so gar nix zu sehen und die müssen ja auch noch betoniert werden und und und.

 

Da würde ich mir keine Sorgen machen. Ich erwarte an der Stelle überwiegend Theming-Objekte im Leichtbau. Genau wie das meiste in Klugheim sind das oft schlicht Stahlgerüste mit (teilw. künstlicher) Holz-Verkleidung oder Trocken-/Fertig-/Modulbau. Alles schnell hoch gezogener "Fake". Und WIE schnell das geht, können wir ja aktuell z.B. gut an der flächenmäßig recht ordentlichen Wuze-Wand beobachten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Klugheim kommt noch dazu, das dort sehr viel mit Richtigem Holz und mit sehr vielen Modellierarbeiten gearbeitet wurde. es gab ja den Beitrag über den Holzbildhauer, da sieht man sehr schön, wie viel Zeit dort ein "einfacher" Balken für den Dachfirst benötigt hat.

 

Wenn man vieles von Universal Rocks machen lässt und mit Stahlbau arbeitet, dann sieht man ja an der Schallschutzwand wie schnell das geht.  Da mache ich mir also derzeit noch keine Sorgen.  Wahrscheinlich wird UR bei Regen schon im inneren arbeiten, wo es möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hat der Park aber viel zu verheimlichen. Werben mit dem ersten Flyinglunchcoaster. Jedoch ist ja dann ein Multiflyinglunchcoaster. Das setzt dem ja die Krone auf. Der längste noch dazu. 

Das Tag und Nacht gedöhns nicht vergessen. 

 

Bedeutet für mich das wir nur ansatzweise infos bekommen haben und da noch viel mehr drin steckt als wir denken. 

 

Das erklärt natürlich dir lange Geheimhaltung und harten Vorgehensweisen vom PHL.

 

Würde ich genauso machen. Denn bisher sind die Infos auch ungewollt.

 

Wenn man bedenkt welchen Hype der Trailer auslöste. Nun aber stellt man fest das die Infos im Trailer zwar schon echt toll aber nur eine Kleinigkeit waren zu dem was wirklich gebaut wird.

 

Der Park wird überrannt werden. Schade drum was das betrifft. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.