Jump to content

Empfohlene Beiträge

Schlecht gemacht ist es nicht keine Frage, aber soll das wirklich der neue Mega-Darkride Europas sein?

Die größte Enttäuschung sind die Animatronics. Das sieht alles im Prinzip so aus wie zu Droomvlucht-Zeiten. Da wurde der Anschluss an Amerika und Asien meilenweit verpasst. Die Animatronics bewegen sich für heutige Zeiten ziemlich steif und das ohne Ausnahme. Man hat ja nichtmal nen größeren Animatronic wie nen Drachen oder sowas. Überhaupt sind die Räume so winzig und eng und lassen kaum besonderen Spielraum. Keine größeren Kulissen, obwohl doch genug Platz gewesen wäre. Warum ist das Gebäude überhaupt so groß?

 

Das ganze virtuelle Zeug wirkt irgendwie zu gewollt und zu wenig gekonnt, an den meisten Stellen wirkt es deplatziert. Das hätte man weglassen sollen, dann wäre der Ride wenigstens authentischer wie Droomvlucht. Zuviel kitsch zerstört den Rest der Authenzität. Das man da Disney (außer it´s a small world) noch überbieten kann hätte ich nicht erwartet. Mir scheint der Ride wurde speziell auf ein Publikum bis 16 ausgerichtet.

 

Auf reale Effekte wie Nebel, Feuer, Wasser wurde leider komplett verzichtet, leider alles nur virtuell. Das virtuelle muss einen dann wirklich in den Bann ziehen, sonst kann man es gleich sein lassen. Wenigstens hätte man Nebel, Feuer, Wasser benutzen können um das virtuelle zu unterstreichen.

 

Eine Story, die während der Fahrt erzählt wird kann ich nicht feststellen, schade eigentlich. Das mit dem Aquarium-Dings ist mir das größte Rätsel. Man befindet sich in einem Schloss mit engen Räumen und dann das. Leider ist das Viech nur virtuell, als echter Animatronic wär das bestimmt der Hammer. Man starrt heutzutage einfach zu oft auf Bildschirme, als das sowas mich noch beeindrucken würde. Dazu ist die Projektionsfläche noch zu klein.

Der Ride hat nicht einen Moment wo mir nur annähernd vor staunen die Kinnlade runterklappt, das hatte immerhin der Endteil von Droomvlucht. Sowas fehlt hier völlig. Auch in Videos kommt sowas gut genug zur Geltung. Andere Darkrides beweisen das. Mich haben soviel Youtube-Darkride-Videos schon richtig umgehauen. Ob echter wirkende oder imposantere Animatronics, echte Effekte, die nicht winzig sind, riesige Kulissen, riesige Leinwände, schnellere Passagen... Da würde mir soviel einfallen. Es scheint so als wollte man mit Gewalt nen Ride haben, wo man problemlos auch 2-jährige mitnehmen kann.

Ich hoffe die Konkurrenz geht in den nächsten Jahren einen anderen weg.

 

Die 3 unterschiedlichen Fahrten sind mir ehrlichgesagt zu ähnlich, als dass ich mich 2 oder 3 mal anstellen würde.

 

Ich sag nicht, dass Symbolica schlecht wäre, vielleicht kommt das für manche so rüber, aber ein Alleinstellungsmerkmal, dass den Ride international von anderen abhebt kann ich nicht entdecken. Ich erwarte nicht, dass es besser wird als bei Disney/Universal. Aber doch das etwas heraussticht, dass den Ride besonders macht. Sieht man von dem ganzen virtuellen Gedöns, den andere noch viel besser können mal ab hat sich wirklich wenig getan in über 20 Jahren. Hätte ich nicht erwartet. Das einzige was dann heraussticht ist die Tatsache, dass man keine Schienen sieht. Das gibts aber woanders auch schon.

 

Mich reizt absolut nichts an Symbolica genug um dafür eine recht weite Anreise zu unternehmen.

 

Das Phantasialand hat mit dem gewohnt hohen Themingniveau, mind. 2-3 Animatronics, die wirklich auf dem Stand der Zeit sind, Nebel, Feuer, Wasser, schnelleren Streckenteilen, Aufzügen...... wirklich eine Hohe Chance das zu überbieten. Hätte ich so nicht erwartet, da Efteling neben Disney immer als Darkride-Maßstab Europa galt. Für Heidepark, Hansapark, Holidaypark .... wäre der Ride genial, keine Frage und Symbolica bietet mehr als ich dort erwarten würde. Bei Efteling ist zumindest Droomvlucht der Maßstab und dafür das fast ein Vierteljahrhundert zwischen beiden Rides ist das mit Verlaub doch eher dürftig, was hier aufgefahren wird.

Symbolica hat nichtmal nen Endteil, der mit Droomvlucht vergleichbar wäre. Kein besonderes Finale. Man erwartet noch irgendein spezielles Ding wie die Riesenkulisse der Silbermine im Phl, oder ein King Kong in der Hollywood Tour. Nur einer der täuschend Echt aussieht.

Irgendwas, dass einen umhaut. Aber da kommt nichtsmehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Phantavius:

Das Phantasialand hat mit dem gewohnt hohen Themingniveau, mind. 2-3 Animatronics, die wirklich auf dem Stand der Zeit sind

Ein Trommler und ein wackeliger Torteturm, wirklich Spitzenanimatronics :kappa:

 

Dieser Darkride muss sich mit Mystic Manor und Ratatouille messen, beide haben das selbe Fahrsystem und gerade Mystic Manor arbeitet auch nur mit kleinen Szenen und Projektionen und Animatronics. 

 

Und ich will nicht wissen wie viel ein Animatronic von Disney kostet, es wird einen Grund haben warum es in Pandora nur einen gibt ;)

 

Und ein großer Drache? Den gibt es doch im Park schon zweimal. In Carnival Festival und bei Joris. Und ich glaube der Drache allein bei Joris hatte eine gute Millionen gekostet. 

 

Ich habe bisher ausschließlich positive Stimmen gehört auch von Leuten die schon die großen Darkrides gefahren sind oder vergleichbare wie Ratatouille und die fanden die Attraktion alle umwerfend und das durch alle Altersklassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb FourMan:

Schwere Enttäuschung! ich kann nur sagen das der ride vor 20 jahren die absolute bombe gewesen währe. sorry, aber diese rummelbude mit ratatouille zu vergleichen ist dann doch arg utopisch. 

Das selbe Fahrsystem zu vergleichen ist ja komplett unlogisch und bei den Ohren herbei gezogen ich habs vergessen :kappa:

 

Ein Trackless Dark Ride lebt nicht von großen Szenen, mir fällt da auf jedenfall fall keiner ein. Es ist das 360 Grad Erlebnis, was es besonders macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...dann könnte das fahrsystem einfach durch ne taghelle halle fahren und gut is? mir fehlt einfach eine klare storyline, projektionsleinwände, echte spezialeffekte und animatronics der neuzeit. aber jeder wie ers braucht ne. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Phantavius:

Schlecht gemacht ist es nicht keine Frage, aber soll das wirklich der neue Mega-Darkride Europas sein?

 

 

 

Die größte Enttäuschung sind die Animatronics. Das sieht alles im Prinzip so aus wie zu Droomvlucht-Zeiten. Da wurde der Anschluss an Amerika und Asien meilenweit verpasst. Die Animatronics bewegen sich für heutige Zeiten ziemlich steif und das ohne Ausnahme. Man hat ja nichtmal nen größeren Animatronic wie nen Drachen oder sowas. Überhaupt sind die Räume so winzig und eng und lassen kaum besonderen Spielraum. Keine größeren Kulissen, obwohl doch genug Platz gewesen wäre. Warum ist das Gebäude überhaupt so groß?

 

 

 

Das ganze virtuelle Zeug wirkt irgendwie zu gewollt und zu wenig gekonnt, an den meisten Stellen wirkt es deplatziert. Das hätte man weglassen sollen, dann wäre der Ride wenigstens authentischer wie Droomvlucht. Zuviel kitsch zerstört den Rest der Authenzität. Das man da Disney (außer it´s a small world) noch überbieten kann hätte ich nicht erwartet. Mir scheint der Ride wurde speziell auf ein Publikum bis 16 ausgerichtet.

 

 

 

Auf reale Effekte wie Nebel, Feuer, Wasser wurde leider komplett verzichtet, leider alles nur virtuell. Das virtuelle muss einen dann wirklich in den Bann ziehen, sonst kann man es gleich sein lassen. Wenigstens hätte man Nebel, Feuer, Wasser benutzen können um das virtuelle zu unterstreichen.

 

 

 

Eine Story, die während der Fahrt erzählt wird kann ich nicht feststellen, schade eigentlich. Das mit dem Aquarium-Dings ist mir das größte Rätsel. Man befindet sich in einem Schloss mit engen Räumen und dann das. Leider ist das Viech nur virtuell, als echter Animatronic wär das bestimmt der Hammer. Man starrt heutzutage einfach zu oft auf Bildschirme, als das sowas mich noch beeindrucken würde. Dazu ist die Projektionsfläche noch zu klein.

 

 

 

Der Ride hat nicht einen Moment wo mir nur annähernd vor staunen die Kinnlade runterklappt, das hatte immerhin der Endteil von Droomvlucht. Sowas fehlt hier völlig. Auch in Videos kommt sowas gut genug zur Geltung. Andere Darkrides beweisen das. Mich haben soviel Youtube-Darkride-Videos schon richtig umgehauen. Ob echter wirkende oder imposantere Animatronics, echte Effekte, die nicht winzig sind, riesige Kulissen, riesige Leinwände, schnellere Passagen... Da würde mir soviel einfallen. Es scheint so als wollte man mit Gewalt nen Ride haben, wo man problemlos auch 2-jährige mitnehmen kann.

 

Ich hoffe die Konkurrenz geht in den nächsten Jahren einen anderen weg.

 

 

 

Die 3 unterschiedlichen Fahrten sind mir ehrlichgesagt zu ähnlich, als dass ich mich 2 oder 3 mal anstellen würde.

 

 

 

Ich sag nicht, dass Symbolica schlecht wäre, vielleicht kommt das für manche so rüber, aber ein Alleinstellungsmerkmal, dass den Ride international von anderen abhebt kann ich nicht entdecken. Ich erwarte nicht, dass es besser wird als bei Disney/Universal. Aber doch das etwas heraussticht, dass den Ride besonders macht. Sieht man von dem ganzen virtuellen Gedöns, den andere noch viel besser können mal ab hat sich wirklich wenig getan in über 20 Jahren. Hätte ich nicht erwartet. Das einzige was dann heraussticht ist die Tatsache, dass man keine Schienen sieht. Das gibts aber woanders auch schon.

 

 

 

Mich reizt absolut nichts an Symbolica genug um dafür eine recht weite Anreise zu unternehmen.

 

 

 

Das Phantasialand hat mit dem gewohnt hohen Themingniveau, mind. 2-3 Animatronics, die wirklich auf dem Stand der Zeit sind, Nebel, Feuer, Wasser, schnelleren Streckenteilen, Aufzügen...... wirklich eine Hohe Chance das zu überbieten. Hätte ich so nicht erwartet, da Efteling neben Disney immer als Darkride-Maßstab Europa galt. Für Heidepark, Hansapark, Holidaypark .... wäre der Ride genial, keine Frage und Symbolica bietet mehr als ich dort erwarten würde. Bei Efteling ist zumindest Droomvlucht der Maßstab und dafür das fast ein Vierteljahrhundert zwischen beiden Rides ist das mit Verlaub doch eher dürftig, was hier aufgefahren wird.

Symbolica hat nichtmal nen Endteil, der mit Droomvlucht vergleichbar wäre. Kein besonderes Finale. Man erwartet noch irgendein spezielles Ding wie die Riesenkulisse der Silbermine im Phl, oder ein King Kong in der Hollywood Tour. Nur einer der täuschend Echt aussieht.

Irgendwas, dass einen umhaut. Aber da kommt nichtsmehr.

Würde die selbe Attraktion im Phantasialand stehen,würde ich darauf wetten,das es die beste Attraktion der Welt wäre.

Bist du überhaupt echt damit gefahren,oder urteilst du nach den schauen der Videos?

 

Ich hatte zwar auch mehr erwartet,aber bei nur 35 Mio. €.,ja nur 35 Mio.€  kann man da keinen Ride wie Ratatouille(270 Mio.$) und Mystic Manor ( 464 Mio. $/362 Mio. € )erwarten.

was die Animatronics angeht,darf man nicht vergessen,auch wenn die von Garner Holt sind,so bekommt man nur das was man bezahlt und wenn man weniger zahlen kann als Disney,so sind die halt auch weniger real in den bewegungen usw. .

Außerdem macht der Fisch einen realen Eindruck und nur die oberen Scheiben in im Treibhaus sind Monitore.

Ich meine,das es auch erwähnt wurde,das der Fisch eine Animatronic wäre.

 

Und was die logik mit dem Gewächshaus(Botanicum) angeht in dem Schloss.

Fantasie,Zauberschloss und und und.

Aber das mit der Fantasie (Phantasie) raffen so einige ja schon im Phantasialand nicht und das obwohl es schon im Namen des Parks steht.

Wie ich schon schrieb,in Brühl stehend würde die Meinung garantiert anders ausfallen.

Leider konnte ich mir bisher auch nur die Videos ansehen und kann auch nur anhand dieser urteilen,aber mir gefällt der Ride so schon und das Mystic Manor besser ist,keine frage,wenn man 300 Mio. mehr ausgeben kann.

Für einen Familienpark wie Efteling ist Symbolica eine Bereicherung und endlich werden die Warteschlangen bei Fata Morgana und Droomvlucht kürzer. ;)

 

 

 

bearbeitet von RL1971 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war Gestern zur Eröffnung im Efteling

Ich muss direkt dazu sagen, Mystic Manor und Ratatouille bin ich noch nicht gefahren

Die Animatronics fühlten sich nicht abgehackt an und die Screens und Projektionen waren sehr dezent und gut eingesetzt, sie dominierten nicht die Anlage und unterstrichen nur die Magie dieser Anlage.

Definitiv der Beste Darkride im Efteling. Von der ersten bis zur letzten Sekunde hatte ich ein Lächeln im Gesicht, weil das ganze einfach nur wunderschön, jedoch nicht Kitschig ist.

Der Königssaal ist als Endszene völlig ausreichend, gerade durch die interaktive Steurung der Gondeldrehung in dieser Szene.

Der größte WOW moment wahr bei der ersten Fahrt für mich das Observatorium, also der erste Raum so viele Details, die zwei Animatronics, den Speedboost den das Fahrzeug dort bekommt und die generelle Atmosphäre. Der Rest der Fahrt hält dieses Niveau jedoch, das steht außer Frage.

 

Desweiteren fand ich es sehr schön zu sehen, dass dies eine moderne Version eines klassischen Darkrides ist, man wird nicht mit effekten und explosionen zugeballert.

Es wurde ein Darkride geschaffen der sich neben Droomvlucht und Fata Morgana in die Reihe bezaubernder Themenfahrten einreiht aber trotzdem durch den geziehlten einsatz von moderner Technik definitv heraussticht.

 

 

 

Die Thematisierung von Symbolica ist auf einem höheren Niveau als die Klugheims, das fiel mir noch sehr positiv auf.

Und etwas auch nur ansatzweise mit Symbolica vergleichbares kann ich mir nicht vom PHL gebaut vorstellen.

 

Schönen Sonntag noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb RL1971:

Ich hatte zwar auch mehr erwartet,aber bei nur 35 Mio. €.,ja nur 35 Mio.€  kann man da keinen Ride wie Ratatouille(270 Mio.$) und Mystic Manor ( 464 Mio. $/362 Mio. € )erwarten.

 

Liest sich so als hätte Mystic Manor 464 Millionen $ gekostet. Wo kommt die Zahl her? Ich finde nur eine Angabe das MM der letzte Teil einer Erweiterung gewesen ist die so teuer war. Bin leider aber zu faul herauszufinden was diese Erweiterung alles beinhaltet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Bananenblatt:

 

Liest sich so als hätte Mystic Manor 464 Millionen $ gekostet. Wo kommt die Zahl her? Ich finde nur eine Angabe das MM der letzte Teil einer Erweiterung gewesen ist die so teuer war. Bin leider aber zu faul herauszufinden was diese Erweiterung alles beinhaltet hat.

Sorry,hatte mich verlesen.

Hast recht.

Aber selbst wenn Mystic Manor soviel wie Ratatouille gekostet hat,so ist da ein enormer Unterschied bei der Bausumme.

 

Nach dem Video von funtime_arena bin ich jetzt überzeugt,der Fisch im Botanicum ist eine Animatronic,da man an der Wand,wenn auch gut versteckt die Führungsschiene sehen kann und von klein und eng kann nur in den Fluren die Rede sein.

Bei den Animatronics ist in meinen Augen nur der Butler etwas ruckelig in den Bewegungen und der PanikPardoes.

Achja und das die Notausgangsbeleuchtung An ist stört etwas und erinnert mich an Brühl.

Aber der Chef hat in einen Interwiev ja gesagt,das er noch nicht 100% zufrieden ist und es noch ein paar abstimmungen gemacht werden müssen.

Ich bin jetzt allein schon vom Video her begeistert und in echt dann garantiert auch. :D

Verstehe dieses negativgetue nicht.

 

bearbeitet von RL1971 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb RL1971:

Sorry,hatte mich verlesen.

Hast recht.

Aber selbst wenn Mystic Manor soviel wie Ratatouille gekostet hat,so ist da ein enormer Unterschied bei der Bausumme.

 

Ich bohre mal vorsichtig weiter, wo kommt diese Ratatouille zahl her?

 

Ich machs kurz worauf ich hinaus möchte:

 

1. Ich habe gerade beim Suchen nach den Baukosten ne Seite gefunden welche die teuersten Disneyrides auflistet. Hier steht Radiator Springs Racers mit über 200 Millionen Dollar auf Platz 1.

 

2. Ich zweifel nicht daran das MM teurer war als Symbolica. Es geht mir nur um so extrem große Zahlen welche ich mit größter Vorsicht betrachte. Wenn ich Zahlen über Baukosten veröffentliche, dann möchte ich das die groß erscheinen. Immerhin will ich ja Zahlende Gäste anlocken. Es wäre z.B. durchaus denkbar (ob es wirklich so ist kann ich nicht beurteilen, ausschließen will ich es aber nicht!) das der jeweilige Disney Park eine Lizenzgebühr als "kosten" Berechnet. Das dabei letztlich nur Millionen von Dollar Firmenintern verschoben werden muss man ja nicht dazu schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas nennt man einen Hype des neuen. Einfach alles in Abrede stellen was einen der eigenen Meinung naCh nicht passt. ;-)

 

vor 2 Stunden schrieb Rollercoaster1137:

Definitiv der Beste Darkride im Efteling. Von der ersten bis zur letzten Sekunde hatte ich ein Lächeln im Gesicht, weil das ganze einfach nur wunderschön, jedoch nicht Kitschig ist.

 

Klar jeder hat seine Meinung, ob man es gut findet oder nicht. Kann man lange drüber diskutieren. Aber was verstehst du bitte unter kitschig, wenn nicht das?

Gerade der Endteil mit den vielen Animatronics und der Tanzfläche strotzen doch nur davon. Der Stil des gesamten Rides, welcher soll das sein? Möglichst realistische Abbildung der Realität, Steampunk, Mystery, Kitsch. Was soll der Stil sein? Für Fantasy sieht es von der Grundidee her zu gewöhnlich und real aus, die Ausgestaltung des ganzen wirkt dann aber nichtmehr annähernd real. eher kitschig, abstrakt.  Ich weiß nciht, wie man das sonst bescheiben könnte. Das ist nicht abwertend gemeint. Manchen gefällt das, anderen nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Bananenblatt:

Ich bohre mal vorsichtig weiter, wo kommt diese Ratatouille zahl her?

 

Ich machs kurz worauf ich hinaus möchte:

 

1. Ich habe gerade beim Suchen nach den Baukosten ne Seite gefunden welche die teuersten Disneyrides auflistet. Hier steht Radiator Springs Racers mit über 200 Millionen Dollar auf Platz 1.

 

2. Ich zweifel nicht daran das MM teurer war als Symbolica. Es geht mir nur um so extrem große Zahlen welche ich mit größter Vorsicht betrachte. Wenn ich Zahlen über Baukosten veröffentliche, dann möchte ich das die groß erscheinen. Immerhin will ich ja Zahlende Gäste anlocken. Es wäre z.B. durchaus denkbar (ob es wirklich so ist kann ich nicht beurteilen, ausschließen will ich es aber nicht!) das der jeweilige Disney Park eine Lizenzgebühr als "kosten" Berechnet. Das dabei letztlich nur Millionen von Dollar Firmenintern verschoben werden muss man ja nicht dazu schreiben.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Ratatouille:_L'Aventure_Totalement_Toquée_de_Rémy

 

Klar,das bei Disney auch viel Geld für Lizenzen usw. drauf geht,aber da sind trotz allem andere Preisklassen.

 

Mir gefällt Symbolica und das es nicht jeden gefällt ist auch klar.

Aber immer diese Beweihräucherung des Phantasialandes ist mir zuviel.

Man sollte nurmal allein den Zustand(Kulissen,Animatronics)der Darkrides anschauen,aber das ist ein anderes Thema.

 

Was den Stil angeht.

Es ist einfach der Eftelingstil und in Symbolica hat man einige Dekoelemente aus dem Park mit eingebunden. 

 

bearbeitet von RL1971 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok jetzt mal ganz im Ernst wenn du Symbolica kitschig findest, dann ist das Efteling ja überhaupt nichts für Dich. 

Droomvlucht finde ich kitschiger als Symbolica mit den ganzen Feen und Gnomen. 

 

Efteling ist ein Märchen Park und in genau dieses Thema schlägt Symbolica rein. 

Es ist der Palast der Fantasie, da ist alles möglich. Von Fantasydrachen bis Steampunk ist es Deiner Fantasie überlassen, denn es gibt keine Grenzen bei Fantasie. 

 

Und zu sagen, dass der Darkride nur für bis 16 jährige konzipiert wurde ist wahrscheinlich auch richtig, da ein Darkride nun einmal für die ganze Familie ist. Die Jugendlichen wollen gar nicht Symbolica fahren. Also muss ich den Ride auch nicht darauf auslegen. Für Kinder und Familien ist der Ride doch der Hammer.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir waren ja gestern auch im Efteling und kamen so in das Vergnügen Symbolica zu testen.

 

Nach dem Wegfall des Bauzaunes fügt sich Symbolica nun perfekt in das Erscheinungsbild des Parks ein.

1Efteling1.thumb.jpg.7aecb62d6ff8fbd9dcbfc065e1ae3884.jpg

Auch wirken die Proportionen jetzt absolut stimmig und wesentlich imposanter als ich es noch von unserem letzten Besuch (mit Bauzaun) in Erinnerung hatte.

 

Von der Fahrt möchte ich nichts verraten, die "Funtime Arena" hat hierzu ja ein ganz tolles Video präsentiert. Vielen Dank dafür an dieser Stelle !

 

Nur soviel, der Waal ist ein sehr beeindruckender "Animatronic" und die Single Rider Line ist super durchdacht und funktioniert hervorragend.

 

Als großer Darkride Fan bin ich absolut begeistert, was der Efteling Park hier auf die Beine gestellt hat. Diese Attraktion passt einfach so perfekt in das Konzept dieses Parks.

 

Es ist wahrlich ein echter Efteling Darkride entstanden !

 

Endlich ein moderner Darkride ohne Geballer und große Leinwände, bei dem man  viel entdecken und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.

Einfach eine wunderschöne Fahrt zum träumen !

 

Persönlich mag ich weder Buzz Lightyear Laser Blast, Toy Story Midway Manior, Monster Inc. Ride, Maus au Chocolat usw.. Das alles sind für mich keine Darkrides die mich zu einer Wiederholungsfahrt animieren. Zum Glück sucht man diese Art der Unterhaltung bei Symbolica vergebens.

 

Ich habe die beiden Disney Rides "Ratatouille und "Mystic Manor" bereits selbst schon fahren dürfen (Mystic Manor werde ich in 3. Wochen erneut testen) und kann mir hier einen persönlichen Vergleich nicht verkneifen.

 

Das Gesamterlebnis/Konzept von Symbolica hat mich persönlich mehr beeindruckt, als die sehr kommerziellen Disney Rides. Und das schreibe ich trotz meiner rosaroten Disneybrille.

 

Man erkennt erfreulicherweise, dass Efteling seinen Weg als Familienpark (entgegen dem immer schneller/höher Trend) mit Symbolica konsequent weiterführt. Und das macht diesen Park besonders für Familien, die "ältere" Generation und mich persönlich so einzigartig und sympatisch in der Freizeitparklandschaft Europas.

 

 

Für diese Gästestruktur benötigt man bei der Präsentation neuer Attraktionen auch keine "Pseudoweltrekorde" (die eh über kurz oder lang wieder überboten werden) oder große Namen (Disney) um sie in den Park zu locken.

 

Uns hat Efteling mit seiner Neuheit Symbolica eine sehr große Freude bereitet, so dass wir spontan erneut unseren Silvester Aufenthalt dort gebucht haben.

 

1Efteling2.thumb.jpg.1b358fd15dfee1587594b1f27728c5cb.jpg

 

1Efteling3.thumb.jpg.cfb7d425765c1b8751e8c9fa6fdaee8d.jpg

 

1Efteling4.thumb.jpg.fb2111f0266962a4478a885c962133b4.jpg

 

1Efteling5.thumb.jpg.5be97f72fc02c7a8e304c67f76e91206.jpg

 

Efteling.thumb.jpg.b937ecd3fcfdc423f0a0cc33fe67ca59.jpg

 

P.S. Handy-Fotos

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich schon auf meine erste Fahrt. Habe mir bewusst noch nichts angesehen, weil ich verzaubert werden will. Efteling setzt bei seinen Darkrides nicht auf Action oder große Spezialeffekte. Mit der Erwartungshaltung kann man nur enttäuscht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So kann man nur enttäuscht werden? Ja ja wie ich es liebe. Diese Casualgame-Mentalität, oder wie man es nennen soll. Bloß keine Erwartungen mehr haben, damit man dann hinterher zufrieden damit sein kann. Sind immer mehr Leute heutzutage so. Nur ist das nich meine Art, ich kann es leider nicht ändern.

 

Droomvlucht besitzt zum Schluss eine Überraschung, die man nicht erwartet hätte. Das kann man durchaus ein wenig Action nennen. Wieso sollte ich denn etwas vergleichbbares nicht nochmal erwarten dürfen? Vor allem für 35 Mio? Versteh ich nicht. Wieso geht aufeinmal nichtmehr, was noch in den 90ern möglich war? Man müsste sich nur was ausdenken. Aber Kreativität ist Mangelware in einer Welt wo alles was gut ankommt bis zum erbrechen kopiert wird und meistens schlecht. Das auf freizeitparkweb mehrere der Meinung sind es wäre schlecht von Disney kopiert ist bezeichnend. Disney kann natürlich keiner toppen. Aber Kopie bleibt Kopie. Selbst wenn die meisten hier das Original wohl nie fahren werden. Wenn Leute, die die Branche gut kennen der Meinung sind Efteling hätte schlecht kopiert fragt man sich schon, warum man in Europa bezüglich Darkrides nicht zu mehr fähig oder willens ist. Bei Droomvlucht hatte ich nie im Ansatz das Gefühl es wäre eine Kopie von Peter Pan oder der Gondelbahn oder von irgendwas weltweit. Selbst die Themingidee ist die selbe wie bei Mystic Manor, ein fantasievolles, magisches, verwunschenes Haus/Schloss, indem merkwürdige Dinge passieren. Nur die Ausgestaltung ist anders, wäre aber auch schlimm wenn nicht.

 

Das Ridesystem hat Potential, es würde abrupte Beschleunigungen und wilde Drehungen erlauben, ohne das man es im Vorfeld wüsste wo das passiert, da es keine Schienen gibt.

Man hätte anstatt 3 Versionen, die fast gleich sind einfach eine Actiontour und eine Familytour machen können. Identisches Theming aber unterschiedliches Fahrverhalten der Gondeln. Da hätte man was gehabt was sowohl für ganze Familie gedacht ist als auch Leute, die auf ein wenig Action stehen. Man hätte im Tanzsaal die Chance einen schnellen wilden Tanz zu immitieren, mit lauter schnellen Drehungen. Alle Gondeln in diesem Raum kreisen wie wild umeinander rum. Und wenig später im Family-Modus ist es wieder so wie es jetzt immer ist. Stattdessen kriecht man auch beim Finale immer langsam rum, dass einen garnichtsmehr in Erinnerung bleibt wenn man mehr erwartet hat als einfch sehr viel Details. Vertane Chance zu mehr als einen ideenarmen, lahmen Darkride, der aber mit seinen vielen Details bei vielen allein deshalb sehr punkten kann. Dafür fällt Symbolica bei vielen auch völlig durch, die mehr als die vielen Details erwarten. Jedenfalls fällt, wenn man die Parkforen ließt klar auf das zwischen "Enttäuschend, hätte mehr erwartet" und "genialer Hammerdarkride" es wenige Meinungen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.