Jump to content
galaxy

Projekt: Phantasialand Brettspiel & App

Empfohlene Beiträge

So, ich habe noch mal beim Phantasialand nachgefragt wegen eines Parkplans in besserer Qualität und wegen der rechtlichen Frage und das ist die Antwort:

 

Zitat

 

Leider können wir Ihnen aus urheberrechtlichen Gründen keinen Parkplan zur Verfügung stellen.

 

Die weitere Spielentwicklung und Nutzung des Parkplans verstößt gegen das Urheberrecht, so dass wir Ihnen auch da keine positive Antwort geben können.

 

 

Das heißt für mich wohl das Projekt nicht weiter zu entwickeln, bzw. nur privat ohne es zu veröffentlichen.

 

Etwas seltsam finde ich die Antwort schon, denn davor wurde mir gesagt, ich solle mich zur Saison 2018 noch mal melden wenn ich will und gleichzeitig wurde auch mein Engagement vom Phantasialand gelobt. Aber wie soll ich dann ohne Urheberrechtsverletzung das Spiel weiterentwickeln?

 

Leider habe ich auch den Eindruck, nachdem ich schon so viel Zeit in das Projekt gesteckt habe incl. 5 Seiten Ausarbeitung, dass jemand mal schnell in 5 Minuten drüber geschaut hat und noch nicht mal meine Fragen gelesen wurden, so dass ich noch ein zweites Mal nachfragen musste. Schade dass das Phantasialand so sämtliche Projekte und Ideen seiner Fans nicht zu nutzen weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde mich sogar freuen. Eine Erwähnung meines Namens wäre trotzdem schön, auch wenn ich dem Phantasialand angeboten habe, meine Idee und das Konzept unentgeltlich abzutreten.

 

Ich habe dem Phantasialand auch ausdrücklich erklärt, dass ich mit dem Spiel keinen Gewinn erzielen will und keine Namens- oder Markenrechte verletzen will. Warum man als Entwickler eines Fanprojekts dann trotzdem abgestraft wird, wenn man alles kostenlos entwickelt, keinen Gewinn machen will, keine Rechte verletzen möchte, verstehe ich nicht.

 

Gibt es Leute, die auch schon mal ein Projekt über einen Freizeitpark hatten und um Unterstützung beim Park gebeten haben, z.B. für eine wissenschaftliche Arbeit? Ich habe mein Projekt schließlich ausführlich beschrieben. Ich glaube der Europa Park hätte z.B. anders reagiert und einen Parkplan zur Verfügung gestellt. Leider ist das Phantasialandnicht nicht nur in dieser Hinsicht sehr streng.

 

bearbeitet von galaxy (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem hier schon länger nichts mehr gepostet wurde möchte ich mal wieder hier schreiben.

 

Die Idee eines Brettspiels reizt mich schon länger und nun haben meine Freundin und ich uns auch einmal an die Erstellung eines solchen gewagt. Der Idee von galaxy sei dank! ;)

 

Im Spielverlauf selber geht es darum Attraktionen zu fahren und diese von seiner Liste abzuhacken.

Auf unserem Spielfeld sind zwar nicht alle Attraktionen, aber das ist denke ich auch nicht nötig. 

Im Weg stehen dabei Shows und Attraktionskarten die darüber entscheiden ob man gefahren ist oder nicht und zum Teil auch kleinere Aufgaben mit sich bringen wie z.B. ein Feld zurück zu gehen oder noch mal zu würfeln.

 

@galaxy wir würden unser Spiel gerne im Internet weiter verbreiten (sofern es sich gut spielen lässt, ein Test steht noch aus). Das will ich aber ohne deine Erlaubnis nicht machen da es ja auf deiner Idee basiert. Wenn du uns die Erlaubnis dazu gibst würden wir uns sehr freuen und deinen Forennamen dabei natürlich auch angeben!

20180207_201324.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Foo:

Die Genehmigung vom Park dafür hast du?

Da ich mit meiner App bereits beim Park bekannt bin sollte es kein Thema sein die Erlaubnis zu bekommen ein Bild vom Spielfeld zu veröffentlichen sofern ich keine Vorlagen hochlade. 

Das würde wenn dann auch über ein anschreiben des Parks via Facebook laufen da dort ja vermehrt für den Saisonstart geworben wird. Das Problem wird dann umgangen in dem der Park das selber als DIY postet, frei nach dem Motto "Was macht man wrnn man nicht ins Phantasialand kann?"

 

Den Park anschreiben werde ich ohne @galaxy s Erlaubniss sowieso nicht da es ja auf seinem geistigen Eigentum basiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbstverständlich gebe ich Dir die Erlaubnis dazu RooStar. Ich finde deine Umsetzung schon mal gut und ansprechend. Leider war ich vom Phantasialand ziemlich enttäuscht, dass sie mir als Erfinder des Brettspiels die Weiterentwicklung untersagt haben und mir keine Unterstützung angeboten haben. Ich wünsche Dir viel Glück, dass der Park mit Deiner Umsetzung vielleicht Interesse an der Idee zeigt (und auch mit der App).

 

Was ich bei Deiner Brettspiel Version auffällt ist, dass die Felder sehr viel von den Attraktionen verdecken, so dass man die Gebäude und Attraktionen kaum noch sieht. Bei meiner Programmierung habe ich die Spielfelder kleiner gemacht. Bei dir sind es, wenn ich richtig gezählt habe, 85 Spielfelder, bei mir 82 Spielfelder, also kaum Unterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, danke schonmal für deine Erlaubniss.

 

Ja, die Felder verdecken die Gebäude zum Teil schon, aber das stört im Spielverlauf tatsächlich kaum bis garnicht. Die Lauffelder habe ich absichtlich Transparent gemacht sodass man den Hintergrund dort noch recht gut erkennen kann. Die Größe der Lauffelder ist so beabsichtigt da dann die verwendeten Figuren gut Platz auf den Feldern haben.

 

Meine Spielvariante ist eher einfach gehalten. Bei Attraktionen gilt es eine Karte zu ziehen die darüber entscheidet ob man gefahren ist oder nicht und zusätzlich kleinere Events beinhalten können wie z.B. aussetzen oder ein Feld zurück zu gehen. Zusätzlich gibt es Shows wo man aussetzen muss und Quickpässe die das Spiel wieder ein wenig beschleunigen (man muss keine Karte an der Attraktion ziehen und darf direkt noch mal würfeln).

 

Die Spielfiguren sind aus den Kindermenü-Drachen entstanden (Es fehlen noch Kroka, Wang und Schneck)...

15181083500621431300876.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr gebt euch ja wirklich Mühe mit euren Spielen :) Wenn es schon um das Fahren von Attraktionen und Besuchen von Shows und Fotos mit den Drachen geht, könnte ich mir auch eine etwas höhere Komplexität und vor allem mehr Interaktion vorstellen.

 

Also sprich es gibt auf dem Plan Attraktionen, Shows, ggf. Essensstände und Foto Punkte/Drachen. Die Wartezeit an Attraktionen beeinflussen sich durch Besuche der Spieler gegenseitig, in Shows können nur zwei Spieler gleichzeitig gehen, Attraktionen nur von einem Spieler gleichzeitig besucht werden. Ereigniskarten beeinflussen das Spiel alle X Runden. Am Ende gibt es Punkte für Fotos, wobei 1 Foto ein Punkt gibt, zwei Fotos 3, 3 Fotos o.ä.. Bei Attraktionen auch so ähnlich, ggf. Abzüge weil man im Regen Freiluftattraktionen gefahren ist, Minuspunkte wenn man nicht genug gegessen hat...

 

Das schwierige bei so einem Spiel ist wie immer das Balancing zwischen den Aktionen, weder Shows, noch Attraktionen noch Fotos mit Drachen dürfen zwangsweise zu Sieg oder Niederlage führen. Zufall im Spiel ist okay und sinnvoll, aber etwas Taktik und schnelles Reagieren auf sich verändernde Bedingungen und Interaktion mit den Mitspielern kommt eigentlich bei jedem Spiel gut an. 

 

Alternativ zum reinen über den Plan ziehen, kann ich mir auch ein Worker-Placement Spiel vorstellen.  Also jeder hat vier Figuren, die Spieler müssen sich auf Aktionsfelder stellen (von mir aus Parkbereiche, in denen sie dann eine freie Show/Attraktion besuchen können) So würde etwas Hektik aufkommen, wohin Spieler X seine Figur noch setzen kann und welche Kombination für welchen Spieler am meisten Siegespunkte wert ist.

 

Das ist aber alles verdammt viel Arbeit bis es vernünftig spielbar wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Henrik:

 

Das schwierige bei so einem Spiel ist wie immer das Balancing zwischen den Aktionen, weder Shows, noch Attraktionen noch Fotos mit Drachen dürfen zwangsweise zu Sieg oder Niederlage führen. Zufall im Spiel ist okay und sinnvoll, aber etwas Taktik und schnelles Reagieren auf sich verändernde Bedingungen und Interaktion mit den Mitspielern kommt eigentlich bei jedem Spiel gut an. 

Anders: Der Gewinner muss berechtigt sagen können "Ich habe gut gespielt" wobei der Verlierer ebenfalls berechtigt sagen können muss "Ich hatte Pech". :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas Interaktion mit den anderen Spielern hatte ich auch in den Spielregeln berücksichtigt. Man könnte auch Wetterereignisse mit einbauen (Gewitter), so dass Attraktionen vorrübergehend geschlossen sind, oder die Attraktion gerade einen Defekt hat.

 

 

Auf einem Attraktionsfeld darf nur 1 Spieler stehen, bei Showfeldern 2 (bei 1-3 Spielern) oder bis zu 3 (ab 4-6 Spielern) stehen.

Das Spiel lebt auch von taktischen Zügen durch Ereigniskarten, z.B. andere Spieler aussetzen lassen und andere Gemeinheiten oder auch Eregnisse, die einem einen Vorteil bringen.

 

Die Spielregeln habe ich immer wieder etwas verändert und dem Phantasialand schon mal eine vorläufige Version mit dem Spielplan und den Regeln geschickt, aber anscheinend waren sie noch nicht so begeistert von meiner Idee eines Brettspiels. Aber ich sollte mich zur neuen Saison 2018 noch mal melden... Vielleicht auch 2019, wenn Rookburgh fertig ist und die große Lücke auf dem Spielplan verschwunden ist.

vor einer Stunde schrieb Henrik:

Ihr gebt euch ja wirklich Mühe mit euren Spielen :) Wenn es schon um das Fahren von Attraktionen und Besuchen von Shows und Fotos mit den Drachen geht, könnte ich mir auch eine etwas höhere Komplexität und vor allem mehr Interaktion vorstellen.

 

Allerdings sollte das Spiel von den Regeln her auch nicht unnötig kompliziert sein, wenn es auch für jüngere Mitspieler Spaß machen soll. Roostar hat seine Version schon etwas vereinfacht. Gleichzeitig sollte aber auch die Langzeit Motivation hoch sein, das Spiel erneut zu spielen, ohne dass es langweilig wird.

 

Und gleichzeitig sollte man auch etwas über die Parkgeschichte lernen, die wenn man sie richtig beantwortet, Zusatzpunkte bringen. Das hatte ich in meiner ursprünglichen Version nämlich mit Fragekarten gemacht (180 Stück). So lernt man auch etwas über den Park und hat nebenbei Spiel, Spaß und Spannung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Regeln in meiner Version sind sehr Simplifiziert, auf einem Feld darf nur ein spieler stehen, man kann zwar einen Spieler überholen, aber wenn die Augen auf dem Würfel nicht reichen muss man sich wie im echteb Leben hinten anstellen. Attraktionen können somit auch nur von einem Spieler besucht werden und da ein Zug in der Regel auch auf einer Attraktion endet kann ein Spieler diese dann durchaus blockieren. Ob man gefahren ist entscheiden ja wie gesagt die Karten, z.B. kann es passieren das man 180 Minuten warten muss und es einem entweder zu lange dauert und man eine andere Attraktionen aufsuchen soll oder dort eine Runde aussetzen muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt dann 180 Minuten? Z.B. 3 Runden auf dem Feld stehen bleiben? In deiner Version gibt es ja keine Zeit. Der Spieler, der als erster alle Attraktionen abgehakt hat, gewinnt.

 

In meiner Version wird die Parkzeit von 10:00 Uhr bis 18:20 Uhr simuliert (bzw. sogar mit Verlängerung). Unter Umständen kann man wie beim echten Parkbesuch gar nicht alle Attraktionen besuchen, bekommt aber Punkte für gefahrene Attraktionen, besuchte Shows zur richtigen Zeit und richtig beantwortete Fragen.

 

Ich gebe zu RooStar, deine Version ist da wesentlich einfacher als meine, da bei mir am Ende auch noch alle gesammelten Punkte und Bonusbunkte zusammen gerechnet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 180 Minuten haben keine Zeitliche relevanz, man würde nur eine Runde aussetzen. Das ist somit dann auch gut für Kinder geeignet. Ein Spiel dauert so zu zweit nur ca. 35 Minuten, mit dem Balancing und den Inhalten so wie sie sind sind wir ganz zufrieden. Das Spiel sollte ja auch nicht zu überladen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.