Jump to content

Du hast einen AdBlocker aktiviert! Bitte deaktiviere diesen, damit wir weiterhin unsere Kosten decken können! Vielen Dank!

galaxy

Projekt: Phantasialand Brettspiel & App

Empfohlene Beiträge

Hat jemand schon mal an ein Phantasialand Brettspiel gedacht? Ich habe in meiner Kindheit eigentlich gerne Brettspiele gespielt, aber seitdem fast gar nicht mehr. Ich stelle mir das z.B. so vor (so etwas gibt es vielleicht schon ähnlich).

 

1. Es ist ein Brettspiel, das mit Würfeln, Spielfiguren und Karten gespielt wird. Der Parkplan ist das Brett, auf dem man durch das Bewegen der Spielfigur auf Feldern zu den Attraktionen und Shows gelangt. Die Spielfiguren sind die 6 Drachen des Phantasialands.

 

2. Das Ziel ist: Wer die meisten Punkte hat (durch das Besuchen von Attraktionen und Shows) gewinnt das Spiel.

 

3. Es eine bestimmte Anzahl von Würfen, welche die Öffnungszeit simulieren. Pro Spieler sind 100 Würfe erlaubt (man kann sich aber auch auf eine höhere Anzahl vor dem Spiel einigen, was die Spielzeit aber erhöht). Die aktuelle Nummer des Wurfs wird mit einem Zähler angezeigt, der nach jeder Runde eine Nummer weiter bewegt wird.

 

4. Man entscheidet frei, welche Attraktion man in welcher Reihenfolge besuchen möchte,  jedoch dürfen nie mehr als 2 Spieler gleichzeitig bei einer Attraktion stehen.

 

5. Die Augenzahl entscheidet, wie schnell man bei einer Attraktion ist. Man muss immer genau bei einer Attraktion landen, oder wenn das nicht möglich ist, kann man mit einer passenden Augenzahl auch eine andere Attraktion besuchen.

 

6. Bei jeder Attraktion, die man besucht, muss man eine Karte ziehen, die ein Ereigis auslöst, z.B. eine technische Störung oder lange Wartezeiten, weshalb man eine Runde aussetzen muss. Oder die Karte sagt, dass die Attraktion so leer war, dass man gleich noch mal würfeln und weiterziehen darf. Oder man kriegt einen Quick-Pass-Schnellzugang, oder trifft Heino und bekommt ein Autogramm. Oder Herr Löffelhardt nimmt uns mit zu einer Backstage-Tour, weshalb man noch einen Zusatzpunkt bekommt.

 

7. Zu bestimmten Attraktionen gibt es auch noch Extrakarten, die man ziehen kann (aber nicht muss), um einen Extrapunkt zu bekommen. Dann muss man eine Frage richtig beantworten, z.B.: Wann wurde Mystery Castle eröffnet? Wir Fans wissen so etwas zwar meist, aber das dient auch dazu, das Wissen über den Park zu festigen.


8. Shows kann man nur zu bestimmten Zeiten besuchen, z.B. nur wenn der Zähler eine Zahl anzeigt, die durch 5 teilbar ist.

 

9. Für jede besuchte Attraktion oder Show darf man einen Punkt (oder bei richtigen beantworteten Fragen oder einem Zusatzbesuch mehr Punkte) eintragen. Das Blatt ist so aufgebaut wie bei Kniffel mit einer Spalte für Attraktionen und Shows und einer zweiten Spalte für Zusatzfragen.

 

10. Wenn jemand vor Parkschluss (Zählerende) alle Attraktionen und Shows besucht hat, darf er zusätzlich Punkte sammeln, indem bereits besuchte Attraktionen oder Shows nochmal besucht werden dürfen.

 

11. Am Ende zählt jeder Spieler seine abgehakten Attraktionen und Shows und Sieger ist dann, wer die meisten Punkte gesammelt hat, bei Gleichstand gibt es ein Stechen mit einer Wissensfrage zum Phantasialand.

 

Das wäre mein erstes grobes Konzept für ein Phantasialand-Brettspiel. Es ist sicher noch verbesserungswürdig, aber vielleicht hat jemand ja Lust, so etwas ja mal umzusetzen, vielleicht auch als Software-Simulation.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Spiel noch etwas erweitert: Es gibt 30 Attraktionsfelder, 6 Showfelder, 6 Drachenfelder und 3 Überraschungsfelder. Der Plan ist der aktuelle von 2017.

Auf die Schnelle habe ich das mal mit Paint gemacht, ein erster Entwurf:

 

Phantasialand-Brettspiel.thumb.jpg.694ff88ebdbbea09602c118c7c843509.jpg

 

Vielleicht kann ich das Phantasialand auch überzeugen, mir den aktuellen Plan ohne Symbole und Markierungen zu schicken.

Als nächstes sind die Fragen dran (1 von 3 Antworten ist richtig) und was alles Lustiges bei den Ereignissen passieren soll. Vorher sollte ich aber erstmal testen, ob die Attraktionen und Felder alle gut erreichbar sind in 100 Würfen. So etwas testet man der digitalen Parkkarte und etwas Programmierarbeit. Oder man testet selber stundenlang alle möglichen Züge und Kombinationen per Hand. Aber der zeitliche Aufwand bei beiden Alternativen wäre bestimmt gleich. Die Gestaltung der Drachen-Spielfiguren wäre dann der Abschluss.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch einige Änderungen:

 

Es darf nur eine Spielfigur auf einem Feld stehen.

 

Wenn man auf einem gelben Drachenfeld steht, darf man sich auf ein anderes freies Drachenfeld fliegen lassen.

 

Es gibt 3 Überraschungsfelder (Ling Bao, Matamba und die neue Baustelle). Was dort passieren soll, weiß ich noch nicht genau.

Bei den Hotels darf man dann vielleicht den Zähler 2 Runden zurückdrehen, weil man etwas Entspannung braucht :D

Das darf aber nicht so ausarten, dass sich ein Spieler ständig auf das Feld setzt, weshalb man jedes der 3 Felder nur 1x pro Spiel besuchen darf.

Und bei der neuen Baustelle darf man einen Mitspieler ärgern, weil der heimlich fotografiert hat und dann eine Runde aussetzen muss :(

Und es gäbe noch eine Variante: Als Spielbrett ein Parkplan aus den 70ern - 80ern oder 90ern - 2000ern mit den Attraktionen dieser Zeit und den passenden Fragen dazu.

bearbeitet von galaxy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal die Spielregeln aufgestellt (noch nicht endgültig, aber schon ziemlich):

 

Am Anfang werden die Spezialfelder-Karten und Fragekarten gemischt.
Alle Spieler dürfen nur auf einem Feld stehen (außer bei den Shows und den Startfeld).

Es wird gewürfelt, wer anfängt (z.B. wer als erster eine 6 würfelt). Von diesem Spieler aus wird im Uhrzeigersinn Runde für Runde gespielt.

 

Die Besuchszeit beim Phantasialand-Brettspiel ist von von 10:00 bis 18:20 = 500 Minuten
Es gibt eine Uhr, die je 5 Minuten weitergedreht wird wenn die Runde durch ist (100 Züge).

Attraktionen und Shows dürfen pro Spieler nur 1x besucht werden. Erst wenn der Spieler alle 36 Attraktions- und Showfelder abgehakt hat, darf er bis Parkschluss diese erneut besuchen.


Shows (besuchte Show zu richtiger Zeit): 2 oder 5 Punkte

  • Ice College: 3 Zeiten (5 Punkte)
  • Musarteum: 3 Zeiten (5 Punkte)
  • Jump: 3 Zeiten (5 Punkte)
  • Asia Artistik: 3 Zeiten (5 Punkte)
  • Miji African Dancers: 5 Zeiten (5 Punkte)
  • Pirates 4D: 13 Zeiten (2 Punkte)

Ist etwas blöd, wenn man nur 5 Minuten in der Show ist :D
Bei den Shows überlege ich, ob sich nicht doch 2 (bei bis zu 4 Spielern) oder 3 (bei 4-6 Spielern) Drachen auf dem Feld aufhalten dürfen.

 

Attraktionen:
Man kann zusätzlich zu der besuchten Attraktion eine Fragekarte ziehen (muss es aber nicht).

  • besuchte Attraktion: 1 Punkt
  • besuchte Attraktion + richtig beantwortete Frage: 2 Punkte
  • besuchte Attraktion + falsch beantwortete Frage: 0 Punkte (Attraktion kann erneut besucht werden)

Es gibt zu den Attraktionen insgesamt 180 Karten (das wird noch lustig die alle auszudenken) mit einer Frage zu einer zufälligen Attraktion
oder der Geschichte des Parks (1 der 3 Antworten ist richtig).

  • lange Warteschlange: Der Spieler steht auf dem Attraktionsfeld, ein anderer Spieler steht direkt daneben: Spieler muss 1 Runde aussetzen und blockiert damit die Attraktion.
  • technischer Defekt: Mindestens 3 Spieler stehen auf einem Attraktionsfeld desselben Themenbereichs (also 1xx bis 6xx): diese Spieler müssen 2 Runden aussetzen.

 

Drachenfeld:
Wenn jemand auf ein Drachenfeld gelangt (außer bei Drachen-Alarm), darf er zu einem beliebigem anderen freien Drachenfeld fliegen.

 

Spezialfeld Hotel (jedes der beiden Hotels darf pro Spiel nur 1x von jedem Spieler besucht werden):

  • 1x Time-Warp 2: Zeit wird 10 Minuten für den Spieler zurückgestellt = 2 Würfe
  • 1x Time-Warp 4: Zeit wird 20 Minuten für den Spieler zurückgestellt = 4 Würfe
  • 1x Time-Warp 6: Zeit wird 30 Minuten für den Spieler zurückgestellt = 6 Würfe
  • 1x Extra-Time 6: Parkverlängerung 30 Minuten bis 18:50 = 6 Würfe mehr für alle
  • 1x Extra-Time 12: Parkverlängerung 60 Minuten bis 19:20 = 12 Würfe mehr für alle
  • 1x Extra-Time 18: Parkverlängerung 90 Minuten bis 19:50 = 18 Würfe mehr für alle

Wird von einem Spieler eine höhere Extra-Time gezogen, ist das der Parkschluss.
Außerdem gibt es 6x Nieten (aber da steht dann etwas sehr Nettes)

Die 12 Karten werden vor Spielbeginn gemischt und je 6 Karten auf die beiden Hotels verteilt.

 

Spezialfeld Neue Baustelle (darf beliebig oft besucht werden):

  • 2x Backstage-Tour mit Herrn Löffelhardt: 2 Attraktionen der Wahl dürfen abgehakt werden
  • 2x Stromausfall: Zeit wird weitergedreht, aber keiner darf weiterziehen, bis jemand eine 6 würfelt
  • 2x Foto-Alarm: Ein anderer Spieler, der ausgewählt werden darf, hat heimlich Fotos von der Baustelle gemacht und muss zur Strafe 2 Runden aussetzen.
  • 2x Bauarbeiter-Alarm: Man selber hat über die Absperrung der Baustelle geschaut, wurde von Bauarbeitern dabei erwischt und muss 1 Runde aussetzen.
  • 4x Drachen-Alarm: Alle Spieler werden auf ihr Drachenfeld geschickt und müssen von dort normal weiterziehen
  • 12x Nieten (war wohl nichts mit dem Foto)

Diese 24 Karten werden vor Spielbeginn gemischt und wenn der Stapel leer ist erneut gemischt.

 

Spezialfeld Heino's Kaffeehaus (darf beliebig oft besucht werden):

  • 2x Backstage-Tour mit Herrn Kenter: 2 Attraktionen der Wahl dürfen abgehakt werden
  • 2x Heino-Alarm: Autogramm + kostenlose Fahrt auf Attraktion der Wahl mit Heino
  • 2x Stromausfall: Zeit wird weitergedreht, aber keiner darf weiterziehen, bis jemand eine 6 würfelt
  • 2x Kaffeeklatsch: Der Phantasialand-Fanclub trifft sich, 1 Runde aussetzen
  • 4x Jubiläums-Alarm: Alle Spieler ziehen 6 Felder beliebig weiter
  • 12x Nieten (aber es gibt eine Tasse Kaffee umsonst)

Diese 24 Karten werden vor Spielbeginn gemischt und wenn der Stapel leer ist erneut gemischt.

 

Es gibt außerdem einen Bonus von je 5 Punkten bei allen besuchten Attraktionen und Shows eines Themenbereichs (also bis zu 30 Bonuspunkte).

Wenn ein oder mehrere Mitspieler schon auf einem Feld stehen, dürfen diese übersprungen werden, wenn das möglich ist. Übersprungene Felder zählen nicht mit.

Gewonnen hat bei Parkschluss derjenige, der die meisten Punkte gesammelt hat. Sollte es einen Gleichstand geben, folgt ein Stechen mit einer Fragekarte, der schnellste mit der

richtigen Antwort gewinnt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Parkplan gibt es tatsächlich sogar ohne Makierungen als PDF zum Download auf der Seite vom Phantasialand, müsste aber selber erstmal suchen wo genau man das finden kann. Ich finde dein Spielkonzept wirklich interessant! Umsetzen lässt sich das auf jeden Fall. Wenn du Lust hast kann man sich ja mal Gedanken um eine Umsetzung als Android-App machen, einer Veröffentlichung würde dann auch nichts mehr im Wege stehen. Eine Version als Materielles Brettspiel ließe sich im Anschluss vlt. sogar mit dem Park realisieren. Wenn Interesse deinerseits an solch einer Umsetzung besteht schreib mir einfach mal eine PM ;)

Gesendet von SM-G930F und benutzt die PhantaFriends.de App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal vielen Dank für Dein Interesse RooStar. Auf Dein Angebot für die Programmierung einer Android-App komme ich gerne zurück, da ich mich mit App-Programmierung nicht auskenne.

 

Den Plan ohne Markierung habe ich auf der Homepage mittlerweile gefunden, danke für den Hinweis. Ich habe mich doch erst entschieden, die Brettspiel-Variante zu machen, überlege aber parallel auch an einer PC-Umsetzung als Testumgebung. Ich weiß nicht, ob das Spielkonzept so funktioniert und nicht doch Probleme beim Spielablauf entstehen können oder zu viele Vorteile die anderen Spieler benachteiligen.

 

Dem Phantasialand habe ich geschrieben und meine Spielidee präsentiert, auch um mich rechtlich abzusichern, damit es keinen Ärger gibt. Und weil ich die Spielidee hier zuerst gepostet habe, ist sie nicht mehr geheim und vielleicht für den Park nicht mehr interessant. In der Vergangenheit habe ich dem Phantasialand schon andere Vorschläge und Ideen geschickt, aber leider bisher immer nur Absagen oder gar keine Antwort bekommen und die Parkleitung scheint da wohl immer skeptisch zu sein.

Vielleicht finden sie das mit der Baustelle (und dem Foto-Alarm), dem Stromausfall (als ob es öfter Stromausfall gäbe) oder sogar mit Heino nicht lustig, weshalb ich darüber nachdenke, das in ein anderes Ereignis zu ändern. Und nächstes Jahr ist dann vielleicht die Baustelle weg und FLY steht. Dann wäre das Spiel nicht mehr aktuell. Dann wäre es besser bis nächstes Jahr zu warten.

 

Auch habe ich darüber nachgedacht, alle anderen Attraktionen und Shows einzubauen, vielleicht sogar Shops (aber dann wird es eng auf dem Spielbrett). Vielleicht wären zuviele Felder und zu viele Regeln dann zu kompliziert, und das Spiel soll ja möglichst einfach bleiben. Eine weitere Idee wäre, einen alten Parkplan aus den 90ern für die Rückseite des Spielbretts zu nehmen. Das möchte der Park vielleicht auch nicht, weil er nicht mehr an die alten abgerissenen Attraktionen erinnern will.

 

Momentan arbeite ich an den Spielfiguren. Was ich dann noch brauche sind 180 Fragen mit einer richtigen und zwei falschen Antworten (das eilt aber nicht, da man auch ohne Fragen spielen kann und 0, 1 oder 2 Punkte vergeben kann). Ich glaube ich muss mal das Forum durchsuchen, was sich so anbietet. Ihr dürft mir aber auch gerne Vorschläge als PM schicken.

 

 

Bei der Brettspiel-Version könnte man noch Zusatzspiele einbauen (Challenges), die der Spielen machen kann, dann müsste ich noch mehr Spezialfelder hinzufügen. Bei der Mobilversion könnte man das auch, indem man einmal den TotNH steuern muss und dafür 1 Minute Zeit hat ohne dass es einen Notstop gibt. Also Ideen gibt es noch viele.

bearbeitet von galaxy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich das auch Interesse von deiner Seite an einer Android Variante besteht. Ich würde tatsächlich sogar vorschlagen das diese auf Basis deines Spielkonzeptes zuerst realisiert werden sollte, da die Vermarktung (erstmal kostenlos) hier wesentlich einfacher ist als Spielbretter produzieren zu lassen und diese möglicherweise aus markentechnischen Gründen nicht verkaufen zu können! Bei einer App kann ich zusätzlich eine Werbefläche innerhalb von Phantasia Map erstellen sodass das Spiel schneller bekannt wird. Dann kann auch über einen Verkauf der Spielidee an den Park gedacht werden... Wenn du mor das Go gibst erstelle ich probeweiser einen Prototypen! Just Think Bigger ;)

Gesendet von SM-G930F und benutzt die PhantaFriends.de App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb littlemeeple:


Meine Frage an dieser Stelle: wäre es nicht sinnvoller, diesen Teil des Themas rund um deine Spielidee, abzukopppeln aus der eigentlichen allgemeinen Brettspieldiskussion? Ist das möglich?
 

 

Entschuldigung littlemeeple, ich wollte nicht Deinen Thread vollschreiben. ;) Die Idee zu dem Brettspiel ist mir beim Durchlesen entstanden, da warst Du also der Auslöser :D

Wenn Du Zeit und Lust hast und das möchtest, kannst Du dich ebenfalls an dem Projekt beteiligen, da Du ja leidenschaftlich spielst und auch grafisch was drauf hast. Ich bin offen für Veränderungsvorschläge und Verbesserungen.

 

Und an Roostar: Ich möchte erst abwarten was das Phantasialand dazu sagt, sonst kann es großen rechtlichen und finanziellen Ärger geben wenn die App einfach so ohne Genehmigung des Parks veröffentlich wird. Wir kennen die Probleme ja vom Fotoverbot oder wenn sonst etwas verraten, mit einem Anwalt gedroht wird. Und so lange das Konzept noch nicht 100% stimmt (ich ändere ja immer wieder etwas), macht es noch nicht viel Sinn zu programmieren, auch wenn man nachträglich noch alles schnell verändern kann.

 

Ich habe dem Park sogar ausdrücklich gesagt, dass ich keine finanziellen Interessen mit dem Spiel verfolge, es ist ein reines Fanprojekt. Sollte das Phantasialand wirklich Interesse zeigen, kann man sich immer noch einigen, ob die Spielidee vermarktet wird und wer das Spiel umsetzt. Aber ehrlich gesagt habe ich nicht an eine Mobilversion gedacht, da es hier um Brettspiele geht und für ein Brettspiel sollte man sich immer Zeit nehmen. Ich habe dem Park auch in Aussicht gestellt, die Idee ohne Gegenleistung von mir zu bekommen, weil ich dem Park, den Mitarbeitern, Freunden, Besuchern und Fans zum 50. Jubiläum eine nette Geste machen wollte.

 

Ich komme gerne auf Dein Angebot zurück, RooStar, da Du ja anscheinend Erfahrung mit Apps hast und kann Deine Begeisterung verstehen, das Spiel zu programmieren und weiß Deine Hilfe und Engagement sehr zu schätzen. Du kannst für Dich ja schon mal anfangen (ohne Garantie von mir dass dann daraus etwas wird) und es mir auch gerne präsentieren. Ich tüftele mal weiter. Am Anfang sollte immer ein solides und sicheres Fundament stehen, auf das man aufbauen kann, wenn man ein Haus baut, sonst wird das nichts, also bitte noch Geduld.

 

Und noch etwas: Ich habe kein Smartphone, kann es also nicht testen.

 

Und an die Admins: Bitte das Thema nach dem 5. Posts entkoppeln zu eigenem Thema "Projekt Phantasialand Brettspiel und App".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles gut, mir ging es auch eher darum dass das mögliche Projekt "Phantasialand Brettspiel" sein eigenes Thema und somit genügend Aufmerksamkeit bekommt :-)

Als Freund der analogen Unterhaltung bin ich übrigens auch eher dafür, die mögliche App hinten anzustellen. Ist natürlich reine Geschmacksache ;-)
Gern unterstütze ich dich mit Rat und Tat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe an eine Programmierung des Spiels auch nur zu automatisierten Testzwecken gedacht, um nicht stundenlang selber testen zu müssen, ob alles so funktioniert wie es soll. Weil sich z.B. Situationen ergeben könnten, in denen sich Spielfiguren gegenseitig blockieren. Oder wenn ein Spieler ständig Vorteile zieht und andere Spieler benachteiligt, um zu sehen, wie viele gute und schlechte Ereigniskarten es geben sollte. Oder wie viele Felder es geben sollte, damit man auch wirklich alle Attraktionen und Shows bis Parkschluss besuchen kann.

 

Gleichzeitig soll das Spiel dazu dienen, den Park spielerisch kennen zu lernen (für neue oder junge Besucher), etwas über den Park zu lernen und letztlich auch ein schönen gemeinsamen Spieleabend miteinander zu verbringen. Das kann ich mir bei einer mobile App nicht so richtig vorstellen, weil man da doch oft schnell mal zwischendurch spielt.

 

Eine andere mobile App könnte ja auch eine Art Schnitzeljagd durch den Park sein (also wenn man wirklich im Park ist). So etwas könnte ich mir dafür eher vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Neuigkeiten. Ich hatte in den letzten Wochen leider fast keine Zeit für das Spiel, den Plan aber noch mal neu gemacht, mir schon einige Fragen ausgedacht, die Spielfiguren designt und auch schon etwas Programmierung angefangen (auch wenn mir einiges noch Kopfzerbrechen bereitet), aber ich fürchte es wird noch länger dauern bis alles fertig wird. Es hat ja noch Zeit bis nächstes Jahr, da ich einiges wahrscheinlich noch ändern werde.

 

Zwischendurch habe ich dem Phantasialand meinen Erstentwurf per Post zugeschickt und gleichzeitig auch eine Mail geschrieben. Das war vor 2 Wochen.

 

Und heute hat sich die Pressestelle vom Phantasialand tatsächlich gemeldet und gefragt wo der Entwurf ist. Entweder ist er unterwegs verloren gegangen oder er wurde entsorgt. Ärgerlich, aber wenigstens scheint der Park neugierig zu sein (auch wenn die Idee nicht mehr geheim ist). Ich schicke es dann noch mal raus oder per E-Mail oder verweise mal ganz dezent hier auf das Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Neues über mein Projekt gibt es nicht zu berichten, außer dass ich noch auf die Antwort vom Phantasialand warte, ob Interesse an dem Spiel besteht und

 

Die Spielregeln und der Plan sind noch nicht endgültig, da ich sie immer wieder ein bisschen verändere. Die Programmierung ist noch nicht weit fortgeschritten, besonders die KI ist nicht so einfach. Ich arbeite momentan auch an Grafiken. Neben den 6 Drachen als Spielfiguren gibt es u.a. ein Wiedersehen mit dem Phantasialand Piraten (wie heißt der eigentlich?), Ronny & Rufus und auch Alax, die mit den Drachenspielfiguren interagieren sollen. Und es gibt verschiedene Spielbretter, für jedes Jahrzehnt eines. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ;)

 

Wenn das Spiel vielleicht mal irgendwann als Brettspiel veröffentlich werden sollte, könnte man die Figuren im 3D-Druck herstellen. Die Drachen gibt es ja schon, nur sind diese etwas zu groß für das Brettspiel. Momentan arbeite ich mit DIN A4, aber in der fertigen Version gibt es dann ein großes Spielbrett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×