Quantcast
Jump to content

Recommended Posts

Da ich heute schon wieder im Park war und wieder Testfahrten beobachten konnte habe ich mal ganz freundlich bei den Damen am Tor zu Talocan nachgefragt. Dort hieß es dann, dass es wohl ein größeres technisches Problem gäbe, welches wohl noch etwas Zeit in Anspruch nehmen würde.

 

Die Testfahrten habe ich nir dann auch nochmal genauer angesehen, dabei kam mir die Drehgeschwindigkeit der Gondearme aber ungewöhnlich hoch vor, besonders mit festgestelltem Fahrgastträger.

Auch die Anzahl der Überschläge begrenzte sich bei jeder meiner Beobachtungen auf zwei bzw. vier insgesamt und der jeweils zweite fand schon soweit unten statt, dass mir ein dritter fast unmöglich schien. Wenn ich mich recht entsinne waren sonst drei bis vier bzw. insgesamt sechs bis acht Überschläge normal.

Weiter kam mir das Fahrverhalten auch etwas zackiger/ruppiger vor als normal.

Ich habe jetzt nicht so wahnsinnig viel Ahnung aber könnte aus meiner Sicht evtl. auf Probleme mit der Software/Steuerung hindeuten.

Vielleicht kann da jemand anderes ja mehr zu sagen.

Jedenfalls würde ich die nächsten Tage definitiv nicht mit Talocan rechnen.

 

Aber sowas passiert wohl einfach, wenn man sich mit einem Gott wie Tlaloc einlässt, der dreht auch mal durch;)

Edited by Coaster Hunter (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Talocan dreht sich tatsächlich vor den Loops viel schneller. Kann die Beobachtung von Coaster Hunter voll bestätigen. Derzeit laufen auch wieder Fahrten ohne Publikum, aber auch ohne Dummies.

Talocan dreht sich tatsächlich vor den Loops viel schneller. Kann die Beobachtung von Coaster Hunter voll bestätigen. Derzeit laufen auch wieder Fahrten ohne Publikum, aber auch ohne Dummies.

 

Edit: Jetzt geöffnet. Aber augenscheinlich auch die schnellere Beschleunigung vor den Loops. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke mal das diese Art von Suspended Top Spin einfach über die Jahre sehr anfällig ist, da es durch die Überschläge und den folgenden Ruckartigen Bewegungen einfach starken Belastungen ausgesetzt ist. Hinter so einem Fahrgeschäft steckt so viel Elektronik das ich auch glaube das an der Software eventuell etwas nicht stimmt. Aus der Vergangenheit (auch bei YouTube zu sehen) gibt es immer wieder Probleme bei den Fahrten wo auch laute "krach" Geräusche zu hören sind und danach die Fahrt auch endet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb breakdancer:

Ich liebe diesen Top Spin, aber der ist jetzt schon so alt. Ohne aufwändige Wartung kann man den Haufen nur noch zusammen fegen ?

Zu den schnelleren Bewegungen kann ich sagen, dass dies wohl an den Testfahrten liegt. Gibt dazu auch ältere Videos bei YouTube. Also nichts ungewöhnliches.

Dieses schnellere andere Fahrprogramm wurde heute den ganzen Tag auch im Besucherbetrieb genutzt, also lag das definitiv nicht an den Testfahrten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich wundert nur, dass mit dem offensichtlich nicht normalen Fahrprogramm Leute transportiert werden.

Das bedeutet ja, dass es zwei Fahrprogramme für den Personenbetrieb gibt. Ein Test-Programm bzw. ein Programm was "nicht ganz rund läuft" kann es ja nicht sein bzw. da würde das PHL ja nicht mit an den Start gehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war heute Abend noch kurz im Park und muss sagen, dass ich das aktuelle Fahrprogramm sehr mag. 

Wenn ich mir das grade nochmal so durch den Kopf gehen lasse, denke ich, dass ich das jetzige Programm sogar etwas beser finde, besonders die schnellere Drehung mit festgestellter Gondel fand ich super :P

 

Aber was diese Umstellung jetzt mit dem technischen Problem zu tun hat und warum man das Programm so ausgiebig testen musste gibt mir immer noch ein Rätsel auf...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Enceladus:

Soweit ich weiß, gibt es 2 oder 3 fahrprogramme. Es ist nicht möglich ein neues Programm einfach so zu programmieren. Und das Risiko würde denke ich kein seriöser Park eingehen.

Top Spins wurden auf der Kirmes und in Freizeitparks sehr lange neben vorprogrammierten Fahrprogrammen auch mit einer manuellen Steuerung bedient. Da gibt es kein größeres Risiko, da die Möglichkeiten recht beschränkt sind. Natürlich ist es einfacher und bequemer, sowie von der Intensität her einfacher zu kalkulieren, wenn man nur vorprogrammierte Fahrprogramme verwendet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Youtube-User hat heute ein Video von einem Notstopp von Talocan gepostet:

 

Notbremse

 

In den Kommentaren ist davon die Rede, dass ein Mitarbeiter ihm gesagt hat, dass ein anderer Mitarbeiter einen Motorschaden an Talocan verursacht hat.

Würde mich echt interessieren, ob das stimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Fugi:

Ein Youtube-User hat heute ein Video von einem Notstopp von Talocan gepostet:

 

Notbremse

 

In den Kommentaren ist davon die Rede, dass ein Mitarbeiter ihm gesagt hat, dass ein anderer Mitarbeiter einen Motorschaden an Talocan verursacht hat.

Würde mich echt interessieren, ob das stimmt.

 

Unbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß ja nicht was Huss für Elektromotoren verbaut, aber zwischen "Funktioniert tadellos" und "im Eimer" gibt es da normalerweise nicht viel, das ist kein Dieselmotor aus einem VW Golf. Dass die Motoren "einen Schaden haben" der nur noch eine Besetzung mit 10 Leuten ermöglicht wäre höchst ungewöhnlich, das würde bedeuten dass aus irgendeinem Grund die Elektronik nicht mehr die benötigte Leistung liefern kann, der Motor aber prinzipiell noch intakt ist, und in so einem Szenario würde man erst recht kein Fahrgeschäft mit einer Anschlussleistung von 220 Kilowatt in Betrieb nehmen. Von Großbränden hatte das Phantasialand schließlich genug.

 

Meine Vermutung ist eher, dass die Sensoren aus unerfindlichen Gründen herumspinnen und die Notbremsung ausgelöst worden ist, weil eine ungewöhnlich hohe Belastung außerhalb des als zulässig einprogrammierten Bereichs gemessen wurde, und die Zwischenlösung dazu wäre dann, dass man die Gondel einfach mit weniger Leuten belädt, damit die Gesamtmasse und damit auch die auftretenden Kräfte (damit meine ich in erster Linie auf das Fahrgeschäft selbst und nicht auf die einzelnen Fahrgäste) zu reduzieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 minutes ago, TOTNHFan said:

Prinzipiell stimme ich dir zu, aber auch der Top Spin im Movie Park fuhr dieses ja nur im "schnarch-Betrieb", so weit ich mitbekommen habe aber ohne Fahrgastgrenze. Also ein Motor der "aus dem letzten Loch pfeift" scheint schon möglich zu sein.

 

Will ich auch nicht ausschließen, aber auch im Falle des Movie Parks vermute ich, dass da eher das "große ganze" aus dem letzten Loch pfeift, vor allem die Leistungsregelung und die dazugehörigen Trafos. Wenn da mit der Zeit aufgrund von Leitungsverschleiß der Widerstand immer größer wird, will man halt nicht, dass das zusammen mit mehreren 1000 Litern Trafoöl abraucht. Bei älteren Elektrolokomotiven sind Trafobrände ein verhältnismäßig häufiges Problem.

 

Das große Problem mit Top Spins ist, dass sie genau entgegen des Optimums funktionieren. Die Bewegung/Beschleunigung erfordert kontinuierlich hohe Leistung - kurzzeitige Spitzen wie bei Tarons Launch kann man mit Kondensatoren gut in den Griff bekommen, aber wenn da für 3 Minuten >100 kW in die Anlage gepumpt werden braucht man einfach eine entsprechende Elektronik - wohingegen die Bremsen für die Gondeln sehr abrupt funktionieren müssen, was auch nicht gerade gesund ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir verweisen hiermit gerne einmal auf unsere Forenregeln: 
 

Zitat

1.6.8 - Gerüchte und externe Quellen

Jegliche Beiträge sind zu unterlassen, in denen auf Informationen von angeblichen Mitarbeitern/ Insidern Bezug genommen wird. Gerüchte sind stets kritisch zu betrachten und dürfen keinesfalls als wahr angenommen werden, sofern keine Publikation von offiziellen Veröffentlichungsplattformen erschienen sind.


Dazu fallen auch Posts auf Facebook oder anderen Plattformen. Solange es keine offizielle Aussage des Parks darüber gibt sind solche Aussagen bitte immer als Gerücht zu betrachten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.