Jump to content
Sign in to follow this  
Belgario

Informationspolitik des Phantasialands

Recommended Posts

Was funktioniert denn bei Euch nicht richtig oder ordentlich? Bei mir (Win 10, Firefox) sieht alles korrekt aus bzw. so wie es sich die Entwickler gedacht haben.

Die etwas umständliche Navigation wird sich wohl nicht mehr ändern oder groß weiterentwickeln. Hier hatte ich eigentlich eine Veränderung erwartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Seite weitaus übersichtlicher als vorher. Und das man sich auf Mobil konzentriert ist völlig normal. Ein großteil der Besucher der Seite wird diese Mobil oder per Table aufrufen. Das gehört zur heutigen Zeit dazu. Der Desktop Bereich wird in Zukunft für solche Seiten immer weniger eine Rolle spielen.

 

Das die Seite zum Start nicht unbedingt rund läuft, ist auch völlig normal. Ein Go Live einer neuen Seite läuft kann immer mal Probleme hervorrufen. Das hat auch nicht immer zwangsläufig mit fehlender Qualitätssicherung zu tun. Wobei ich bisher keine Fehler festgestellt habe.

 

Einzig die Video's lahmen die Seite echt extrem. Und dabei scheinen diese schon runterskaliert zu sein. Das ist tatsächlich nervig. Das bekommen die aber sicher noch im Griff.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin User-Experience Designer und muss sagen dass diese Website eine deutliche Verbesserung ist. Sowohl von der Übersichtlichkeit, der Bedienbarkeit als auch der Optik. Sehr schön finde ich bspw. die leicht skeuomorphistischen Akzente bei den Parkplänen. Es ist deutlich detailreicher, ausgewogener und stimmiger als diese aufgesetzte und schlecht funktionierende Kacheloptik. 

 

Gute Arbeit und deutliche Verbesserung! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die neue Website sehr gut, alles läuft einwandfrei und sieht auch auf 28" Desktop sehr gut aus. Alle Animationen flüssig und keine Ruckler. Hier und da finden sich noch einige Rechtschreib- und Layoutfehler, aber insgesamt überzeugt mich die neue Website. Was mich etwas überrascht hat, sind die neuen Hinweistexte zu jeder Attraktion, die potentielle Gefahren bei der Benutzung auflisten. Die sind teilweise echt merkwürdig formuliert, z.B. hier ein Auszug des Textes zu Bolles Riesenrad: 

 

Zitat

Ein Steckenbleiben und eine damit einhergehende Evakuierung mittels Hubarbeitsbühne wären nur dann erforderlich, wenn es zu mechanischen Störungen kommt. Dieses Szenario ist allerdings bisher erst einmal vorgekommen und damit nicht sehr wahrscheinlich.

 

Was ich noch super finde, ist der integrierte interaktive Parkplan mit (!) Suchfunktion! Dieses Feature wünsche ich mir ja schon seit Ewigkeiten für die App, hoffentlich bekommt sie es auch bald. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Safari auf iPadOS 12.1.1 packt auch https://www.phantasialand.de/de/themenpark/einzigartige-attraktionen/ leider nicht. Es hängt sich richtig auf. Frage mich auf welchem CMS die Seite läuft. Kann mir auf dem iPad mit den Standardbrowsern nicht mal eben den Quelltext anzeigen lassen... 

vor 6 Stunden schrieb LuxAeterna:

Keine Ahnung, ob das bewusst gemacht wurde oder ein Versehen ist, jedenfalls findet sich im Menü kein Hinweis mehr auf den Blog, nur noch auf das Magazin (siehe Anhang).

Der Blog versteckt sich unten in der Fußzeile (Sprechblasen-Symbol) und ist anscheinend auch noch nicht in das neue Design implementiert. 

Edited by PhantaRob (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb migo315:

Das die Seite zum Start nicht unbedingt rund läuft, ist auch völlig normal.

 

Wir reden hier von absoluten Marketingprofis und nicht von Oma Hilde die Ihre Website für die besten Butterbrotrezepte bastelt.

 

Eine von Profis erstellte Website muss von Anfang an technisch rundlaufen, insbesondere auf mobilen Geräten die mittlerweile die absolute Mehrheit an Zugriffen darstellt.

 

Wobei mit dem aktuellen FF und Windows 10 ist alles ok

Edited by Slotter (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Slotter:

Wir reden hier von absoluten Marketingprofis und nicht von Oma Hilde die Ihre Website für die besten Butterbrotrezepte bastelt.

 

Eine von Profis erstellte Website muss von Anfang an technisch rundlaufen, insbesondere auf mobilen Geräten die mittlerweile die absolute Mehrheit an Zugriffen darstellt.

 

Webseiten/Apps werden von Entwicklern umgesetzt. "Marketingprofis" sind oft einer der Gründe, warum sie failen.

Bzw. die Schnittstelle zwischen beiden Instanzen.

 

Auch ist vor allem das Optimieren für die unterschiedlichen Browser/Devices/Formate allein aufgrund der schieren Masse alles andere als trivial geworden. I.d.R. schaut man sich erst mal die aktuell üblichen Verdächtigen an und fixt Spezialfälle bei Bedarf auch nach GoLive. Oder man lässt es bleiben, wenn der Anteil zu Gering und der Aufwand zu hoch ist.

 

Safari ist beispielsweise leider oftmals der neue IE und je älter Version/Gerät im allgemeinen, desto aufwendiger ggf. der Support dafür. Oben erwähntes iOS 12.1.x ist z.B. auch veraltet und sollte allein aus Sicherheitsgründen zumindest auf 12.4.x aktualisiert werden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Schlussbremse:

Auch ist vor allem das Optimieren für die unterschiedlichen Browser/Devices/Formate allein aufgrund der schieren Masse alles andere als trivial geworden.

Das ist eigentlich fast leichter geworden - zumindest anders. Früher musste man sich um zahlreiche Rendering-Engines kümmern. Jetzt sind eigentlich nur noch Gecko (Firefox), sowie Webkit (Safari) und Derivate von Webkit (Chrome und ab jetzt auch Microsoft Edge) relevant. Die Rendering-Engines werden aber im Gegensatz zu früher regelmäßig aktualisiert und sind auch viel näher an den Standards. Die Ausnahmefälle sind also DEUTLICH zurückgegangen. Neuer ist dafür, dass man sich um jede Menge verschiedene Auflösungen und um beide Orientierungen (Landscape / Breitbild und Portrait / Hochkantbild) kümmern muss. Aber das sollte beim Design berücksichtigt werden, dass heute eigentlich immer Fluid, Responsive oder Adaptive ist.

 

Sorry für den kurzen Ausflug. Egal ob es nun schwieriger ist oder nicht: Es gibt einige Fallstricke und man kann unmöglich alles im Vorfeld testen. Eine neue Webseite wird also immer Probleme haben und das sieht man durchaus auch bei den großen Seiten. Davon abgesehen: Ich bin froh, dass das unsägliche Kachelmenü verschwunden ist. Die Seite wirkt aufgeräumt, auch wenn es für meinen Geschmack etwas viele Videos sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danach aber bitte auch weiterlesen! Die Ausnahmefälle bezogen sich auf die Code-Unterstützung, CSS-Besonderheiten und vergleichbares. Für mich ist es einfacher mit verschiedenen Auflösungen und Ausrichtungen klar zu kommen als den IE6, IE7, IE8 und andere verbreitete Ausnahmefälle zu unterstützen. Diese dunklen Zeiten haben wir zum Glück hinter uns gelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, migo315 said:

Und das man sich auf Mobil konzentriert ist völlig normal.

 

Sich auf Mobil zu konzentrieren ist das eine. Einen Desktop-User über zwei ganze Seiten scrollen zu lassen bis man überhaupt mal etwas inhaltliches zum Phantasialand erfährt ("es ist jetzt gerade Wintertraum") und alle möglichen Interaktionswege mit der Webseite hinter einem Hamburger-Menü zu verstecken, das andere. Ich find toll, dass man Webseiten mittlerweile auch für Leute optimiert bekommt, die sie vom Klo aus mit nur einem Daumen bedienen können, aber ich sitze vor einem wunderbaren Monitor mit wunderbaren Eingabegeräten, und lande in einer textlosen Wüste mit einem bildschirmfüllenden Video.

 

Wenn ich die Öffnungszeiten erfahren will, muss ich mich jetzt durch einen Hamburger klicken, und dann ist die obere Hälfte der Seite so aufgeblasen, dass ich trotzdem noch ein Stück nach unten scrollen muss, um zu lesen, welche Farbe für welche Öffnungszeit steht, obwohl mir auf meinem 27-Zoll-Monitor gerade mal drei Monate des Kalenders angezeigt werden. Das ist doch kein Zustand! Desktop-Nutzer sind auch Menschen!

Das Phantasialand hat diese Webseite ja nicht selber gemacht sondern irgendwo eingekauft, da erwarte ich, dass man es auch hinkriegt, eine venünftige Desktop-Version anzubieten, wenn der Ein-Layout-für-alle-Geräte Weg offensichtlich nicht klappt. Ich wette, auf dem Smartphone sieht die Seite toll aus, hab ich noch nicht ausprobiert, aber auf dem Desktop hab ich das Gefühl, die Webseite springt gleich aus dem Monitor und schlägt mir ins Gesicht, so aufgeblasen und riesig ist das alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es nicht sehr intuitiv, dass ich bei der Show- oder Attraktionsauswahl die Pfeile nach rechts oder links weiterklicken muss, um weitere Attraktionen/Shows angezeigt zu bekommen. Man scrollt erstmal nur immer weiter runter, wird dadurch aber viele Attraktionen übersehen. Der kleine Pfeil ist einfach zu klein. Er suggerierte mir im ersten Moment, einfach nur ein paar mehr Bilder zur selben Attraktion (z. B. Black Mamba) angezeigt zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.