Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,
in diesem Thema will ich meine aktuellen und zuküntigen 3D-Druck-Projekte vorstellen.

Vielleicht hat der ein oder andere ja schon was von mir im Internet entdeckt. Hauptsächlich bin ich als 3D.Printed.Roller.Coasters auf Instagram unterwegs.
Mit meinen 3D-Druckern (Ultimaker Original+ und Formlabs Form 2) drucke ich seit Januar 2017 Achterbahnmodelle. Dabei profitiere ich von den phantastischen Modellen meines Bruders @Tobi

Die Modelle, die ich von ihm erhalte werden von mir virtuell in ihre Einzelteile zerlegt und dann wieder zu druckbaren Teilen zusammengefügt und ausgedruckt.

 

Hier einige meiner Modelle:

20171001_182053.thumb.jpg.65ae9b08a73105bad16a4b2587824b72.jpg

Flug der Dämonen aus dem Heide Park in 1:64

 

20180221_161157.thumb.jpg.e46bc1fcc0d3f1b3096769bef312be0d.jpg

Goliath - Walibi Holland in 1:32 und 1:24

 

20180506_101134.thumb.jpg.108b7656b79e5783f352f076a4625663.jpg

B&M Looping im Black Mamba Style

 

IMG_9514.thumb.jpg.edb9c1cbd02245c8ec5c29a171de7be4.jpg

Taron in 1:32

 

Mein aktuelles Projekt ist der Lech Coaster. Plan ist, dass dieser auch fahren kann, was aber noch sehr kompliziert werden könnte. 
75% in etwa sind schon aisgedruckt.

20180730_190923.thumb.jpg.69334ec52ed4bbb2a57b4b8c46f91feb.jpg
 

Wenn ihr Fragen habt oder noch mehr Bilder haben wollt, lasst es mich wissen, dann werde ich hier regelmäßig Updates posten 😉

 

Viele Grüße
Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb jp8000:

ich würde auch gern ein Stück Schiene mit einem Taronzug drauf kaufen ;)

 

Das sieht echt mega aus!

Wollte ich auch haben. Er darf den Zug nicht verkaufen ohne Ok des Parks. Daher wird das nie was, weil das Phl sich nicht meldet. 

bearbeitet von Dextro (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann solche PRIVATverkäufe ja auch über PN kommunizieren... Weiß gar nicht wo die Grenze zur Gewerbetätigkeit liegt, wenn der Verkauf gar nicht öffentlich statt findet...

 

Ich habe jedenfalls große Sympathie dafür, wenn jemand sich mit seinem Hobby eine Mark dazu verdienen kann, sofern es die Nachfrage dazu gibt. Nur weil jemand ein paar 3D-Drucke privat vertickt, ist man ja nicht gleich Hasbro.

 

Auf das Phantasialand braucht man da erfahrungsgemäß nicht zu setzen. Ist ja auch selbstverständlich, dass die sich Ihre Intellectual Property absichern wollen, auf der anderen Seite wäre es aber auch typisch Brühl, anstatt selber dafür zu sorgen gefragten Merchandise zu bieten, die Rechtslage dazu zu benutzen um 10-20 Fans zu gängeln, die gerne ein Modell hätten, das es sonst nicht zu kaufen gibt.

 

Wie auch immer, freue mich so oder so hier von zukünftigen Projekten zu lesen. 👍

 

(.... warte jetzt insgeheim auf ein DiA-Modell...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb PasXal:

Sorry für die Wortwahl => Leck mich am Arsch! 

Riesen Respekt für diese riesen Arbeit.

Was kostet den so ein Model in der Herstellung?

 

@PasXal Danke! 🙂
Das ist gar nicht so leicht zu sagen. Materialkosten sind vergleichsweise günstig obwohl ich nur hochwertige Materialien verwende (50€/kg für Plastik und 160€/kg für Resin).
Druckzeit und Nacharbeiten machen es sehr teuer und natürlich Anschaffung der Drucker und der Ersatzteile.

 

vor 5 Stunden schrieb jp8000:

ich würde auch gern ein Stück Schiene mit einem Taronzug drauf kaufen ;)

 

Das sieht echt mega aus!


Danke! :)
 

vor 4 Stunden schrieb Dextro:

Wollte ich auch haben. Er darf den Zug nicht verkaufen ohne Ok des Parks. Daher wird das nie was, weil das Phl sich nicht meldet. 

 

@jp8000 , @Dextro :Wie das rechtlich aussieht weiß ich nicht ganz genau. Jedenfalls wird er erst mal nicht verkauft.

 

vor 2 Stunden schrieb Philicious:

Man kann solche PRIVATverkäufe ja auch über PN kommunizieren... Weiß gar nicht wo die Grenze zur Gewerbetätigkeit liegt, wenn der Verkauf gar nicht öffentlich statt findet...

 

Ich habe jedenfalls große Sympathie dafür, wenn jemand sich mit seinem Hobby eine Mark dazu verdienen kann, sofern es die Nachfrage dazu gibt. Nur weil jemand ein paar 3D-Drucke privat vertickt, ist man ja nicht gleich Hasbro.

 

Auf das Phantasialand braucht man da erfahrungsgemäß nicht zu setzen. Ist ja auch selbstverständlich, dass die sich Ihre Intellectual Property absichern wollen, auf der anderen Seite wäre es aber auch typisch Brühl, anstatt selber dafür zu sorgen gefragten Merchandise zu bieten, die Rechtslage dazu zu benutzen um 10-20 Fans zu gängeln, die gerne ein Modell hätten, das es sonst nicht zu kaufen gibt.

 

Wie auch immer, freue mich so oder so hier von zukünftigen Projekten zu lesen. 👍

 

(.... warte jetzt insgeheim auf ein DiA-Modell...)

 

@Philicious
Danke! :)
Habe tatsächlich Gewerbe angemeldet (3D-Druck und Webentwicklung). Also verkaufen darf ich. Das mache ich allerdings nur dann, wenn ich mir sicher bin, dass niemand was dagegen hat 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht ja genial aus, bekommst du den Taronzug auf 1:160 skaliert gedruckt? Dann würde der gut auf meine Ablage passen - von Start incl der ersten Kurve :D

In welchem Maßstab bastelst du an der funktionsfähigen und wie möchtest du die Technik umsetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb jp8000:

also ich hab nichts dagegen.. und wer bin ich schon.. richtig.. ein Niemand :D

 

@jp8000 Da bin ich mir aber nicht sicher :D

 

vor 18 Minuten schrieb Henrik:

Sieht ja genial aus, bekommst du den Taronzug auf 1:160 skaliert gedruckt? Dann würde der gut auf meine Ablage passen - von Start incl der ersten Kurve :D

In welchem Maßstab bastelst du an der funktionsfähigen und wie möchtest du die Technik umsetzen?


Danke! 🙂

Das folgende Bild zeigt eine Schiene im Maßstab 1:200. Bei 3-Gurtschienen wird es aber zu kompliziert, da immer noch Stützkonstruktionen erforderlich sind. Bei dem Maßstab wäre es dann kaum noch möglich diese zu entfernen. Selbst bei 1:87 habe ich da noch keine gute Lösung gefunden.
IMG_20171029_184639_687.thumb.jpg.3bc7217c877af6210f66b701e7cc5d29.jpg

3-Gurt in 1:87
20170803_125203.thumb.jpg.03b3ff7235e0a37af5710459864b7abf.jpg

Den Lech Coaster durcke ich in 1:32. Zur Technik will ich noch nichts verraten. Habe einen Plan, weiß aber noch nicht ob es funktioniert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bleib neugierig :)

Im Modellbau habe ich da keine andere Idee als eine Art Powered Coaster draus zu bauen, alles andere führt zu unrealistisch schnellen Zügen - außer man beeinflusst die -einfach umsetzbar- Reibung und -noch einfacher- die Gravitation...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du/ihr mit dem Gedanken spielt das geschäftsmäßig zu betreiben ist das natürlich ne andere Nummer. Dann würde ich euch langfristig empfehlen die Parks direkt anzusprechen und als Custom-Modellbau-Unternehmen aufzutreten, welches für die Parks hochwertigen Merchandise anfertigen könnte. Damit hättet ihr direkt "Groß"-Abnehmer und Referenzen für zukünftige Projekte. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass die Parks entspannter mit ihrer Intellectual Property umgehen, wenn die von Externen dazu benutzt wird Produkte fürs eigene Unternehmen zu produzieren, anstatt eine Lizenz zu verkaufen, womit jemand anders Geld verdienen kann. Warum sollte man mit dem eigenen Werk jemand anders reich machen?

 

Ab und zu meine ich gesehen zu haben, dass Parks in ihren Shops sehr hochpreisige Modell-Einzelstücke anbieten. Wenn ihr sowas in kleinen Sammler-Editionen zu etwas attraktiveren Preisen produzieren könntet (maximale Stückzahl im niedrigen drei-stelligen Bereich), ist das bestimmt eine kleine Nische, die man als junges Unternehmen besetzen kann. 

 

Die Reise bis dahin ist noch lang, aber ich würde euch darin bestärken den Gedanken vielleicht mal ein bisschen weiter auszugaren. Ihr wärt sicherlich nicht die ersten Studenten (seid ihr doch, oder?), die einen kleinen Nebenverdienst zum Beruf machen. Und das du und Tobi ein gut vermarktbares Talent haben, steht außer Frage.

 

Aber im Moment probierst du ja noch aus und das ist auch gut so. Wir phantafriends sind dankbare Versuchskaninchen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.