Jump to content

Recommended Posts

Ich konnte die Bahn am letzten Mittwoch fahren und möchte nun auch einmal meine Meinung zur Umgestaltung äußern.

Die Bahn ist für mich etwas ganz besonderes, weil ich sie seit ihrer Eröffnung kenne und bis zur Umgestaltung immer sehr gerne gefahren bin. Leider hat ja am Ende so gut wie nichts mehr funktioniert und der Vulkan sah auch nur noch traurig aus. Der Zustand war für mich eigentlich schlimmer als beim Mystery River.

Als dann die Nachricht kam, dass man das Bermuda Dreieck umgestaltet, war die Freude bei mir natürlich riesig. Aber kann die Umgestaltung am Ende überzeugen?

 

Insgesamt auf jeden Fall. Beim Soft Opening hat natürlich noch nicht alles zu 100% funktioniert, aber aus den Onrides der Eröffnung kann man entnehmen, dass grundsätzlich alles repariert wurde und auch funktionstüchtig ist. Die Problematik mit dem Nebel ist auch bekannt und ich denke, dass man da eine Lösung finden wird.

 

Der Außenbereich sieht jetzt wieder frisch aus und kann überzeugen. Die neuen Requisiten auf dem ganzen Gelände verbessern die Atmosphäre sehr. Es kommt auf jeden Fall die Atmosphäre auf, die der Park erzeugen wollte. Das liegt vor allem am neuen Soundtrack. Die vorbeifliegenden Flugzeuge und die Funksprüche wirken sehr echt.

 

Die Wartezeit wird durch die amerikanischen Werbespots und die Pre-Show deutlich verkürzt. Besonders die Pre-Show ist finde ich sehr gelungen und es ist einfach wieder eine Freude, im alten Pre-Show Raum etwas neues zu erleben.

 

Bei der Fahrt selbst hat sich bis auf den Video Content gar nicht so viel geändert. Die neuen Lichtinstallationen wirken aber viel moderner und die einzelnen Szenen werden damit meiner Meinung nach sehr gut in Szene gesetzt. Die neuen Filmsequenzen runden die neue Story ab und sind finde ich ebenfalls gelungen.

 

Insgesamt ist die Umgestaltung für mich eher eine riesige Renovierung, jedoch kann diese am Ende wieder überzeugen. Ich hoffe jedoch, dass der neue Anstrich diesmal etwas länger hält. Beim Mystery River ist das nicht so gelungen, da blättert die Farbe leider schon wieder ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich jetzt seit dem Beginn des Soft-Openings an vier verschiedenen Tagen im Movie Park war an denen ich Area 51 je mindestens einmal gefahren bin, wollte ich hier auch mal meinen Senf dazu geben.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich die Umgestaltung sehr gelungen finde. Die Attraktion wirkt wieder frisch, sowohl von außen, als auch von innen. Die Requisiten im Außenbereich ergeben mit den Geräusch-Effekten und Ansagen eine tolle Atmosphäre. Der Soundtrack, der neue Media Content und die Pre-Show sind gut und passend. IMAscore / IMAmedia und der Movie Park haben hier wirklich gute Arbeit geleistet.

 

Zu der Reaktivierung alter Effekte muss ich erstmal sagen, dass ich es gut finde, dass der Movie Park das überhaupt macht und in alte Fahrgeschäfte investiert, um sie wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Den Wassereinbruch z.B. habe ich zuvor nicht mehr live erlebt, weshalb ich bei meiner ersten Fahrt mit Area 51 etwas überrascht war, als dieser Effekt kam. Aktuell ist die Bahn bekanntermaßen ja noch im Soft-Opening Betrieb, weshalb es ja kein Problem ist, wenn mal das ein oder andere noch nicht ganz so funktioniert, wie es eigentlich sollte. So hatte ich noch keine Fahrt, bei der wirklich 100% der Effekte geklappt hat (Nebel hatte ich z.B. leider noch nie, oder es hat mal der Laser oder der Wassereinbruch nicht funktioniert), aber das wird sich sicherlich noch ändern.

 

Allerdings habe ich auch 2 kleinere Kritikpunkte, die beide mit den Booten zusammenhängen.

Zum einen dürfen / können die Boote (so wie es scheint) nicht mehr voll Beladen werden. In den hinteren beiden Reihen dürfen immer nur 2 Personen sitzen, so wie ich es mitbekommen habe. Das schränkt natürlich auch die Kapazität etwas ein. Ich hab beispielsweise auch schon mal gesehen, dass Besucher nicht auf die Mitarbeiter gehört haben und in die hinteren Reihen dann mehrere größere / schwerere Personen gestiegen sind und das Boot dann einfach stecken geblieben ist.

 

Zum anderen steht in den Booten oft recht viel Wasser, welches scheinbar auch nicht (richtig) von selbst abfließt. (Meine Schwester und ich nutzen manchmal scherzhaft den Spitznamen "Chiapas 2.0" :ugly:) Daher wird das Wasser aus den Boote relativ regelmäßig abgesaugt. Das passiert am Ende der Drehplattform der Station, allerdings wir diese dafür angehalten. Das führt dazu, dass die Leute aus ankommenden Booten nicht (auf die stehende Plattform) aussteigen dürfen, sondern warten müssen, bis das Boot auch am Ende angelangt ist und hinter dem Boot was ausgesaugt wird, stehen bleibt. Somit verzögert sich hier das Be- und Entladen, was der Kapazität ebenfalls nicht zu gute kommt. Das alleine wäre allerdings gar kein so großes Problem, wenn das absaugen nicht so lange dauern würde. Ich hab die Zeit jetzt noch nicht gestoppt, aber mind. eine Minute pro Boot brauchen sie locker. So kam es schon dazu, dass alle 6 Boote hintereinander an der Drehplattform standen, bis sie das erste Boot endlich fertig hatten.

 

Trotz dieser 2 Kritikpunkte möchte ich nochmal anmerken, dass mir Area 51 insgesamt sehr gut gefällt und ich die Bahn ganz bestimmt noch das ein oder andere mal fahren werde :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Problematik mit den Booten und dem nicht ablaufenden Wasser bestand schon lange Zeit bei den alten Bermuda Booten und auch bei den (nun Überholten) ICE AGE Booten.

Das Problem dabei ist, daß die Boote über keinen Ablauf verfügen, womit sich das anfallende Spritzwasser in den Booten sammelt.

Warum hier nicht nun endlich nachgerüstet wurde, wissen wohl auch nur die Verantwortlichen selbst. 

 

Das Problem, das voll Beladen Boote gern mal in der Fahrrinne hängen bleiben, bestand ebenfalls in den letzten Jahren schon bei den eingesetzten ICE AGE Booten, da merkt man dann schon, daß die eingesetzten Boote doch ursprünglich zu einem anderen Ride gehören. 

Warum auch hier ebenfalls nicht endlich nachgebessert wurde, wissen wohl auch nur die oben bereits angesprochenen Personen. 

 

- Fragliche Grüße aus der Nähe von Bottrop, 

mpgfreak

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil es sich finanziell nicht lohnt. Die Boote kann man mit dem Sauger vom Wasser befreien und die Problematik mit dem Lift schränkt eben die Kapazität ein. Das ist ärgerlich, aber letztendlich wird man ab nächster Saison dort sowieso selten länger als 30 Minuten warten. Der Movie Park ist eben am Ende kein Phantasialand, wo man mit Kapazitäten anders umgeht. Und bei Chiapas sieht man ja auch, dass man selbst bei den neuesten Systemen zum Sauger greifen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Joker:

Weil es sich finanziell nicht lohnt. Die Boote kann man mit dem Sauger vom Wasser befreien und die Problematik mit dem Lift schränkt eben die Kapazität ein. Das ist ärgerlich, aber letztendlich wird man ab nächster Saison dort sowieso selten länger als 30 Minuten warten.

Das Problem mit dem nicht ablaufenden Wasser sei mal dahin gestellt, das lässt sich mit der üblichen "Absaug-Methode" relativ gut lösen. 

Das Problem mit der nahezu halbierten Kapazität der Boote (2-3 Personen statt 4 Pro Sitzbank) hätte man allerdings angehen müssen. 

Das wurde in erster Linie auch so Kommuniziert, Kapazität soll wieder erhöht werden, Boote sollen wieder voll beladen werden können, man möchte die Anzahl der Boote, angefangen bei 6, langsam wieder auf bis zu 12 aufstocken.

 

Gerade die dadurch drastisch reduzierte Kapazität hat schon in den letzten Jahren, vorallem im Sommer, die Wartezeit am besagten Ride in die Höhe schießen lassen.

Das kann nicht im Sinne des Parks, und auch nicht im Sinne des Budget-Gebers Parques Reunidos liegen, die Gäste "unnötig" länger warten zu lassen, womit man eben diese verärgern könne, wodurch es sich durchaus finanziell lohnen würde, diese altbekannten schwachstellen auszubessern. 

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Zug ist wohl abgefahren. Die Rinne und die Boote sind "fertig" überarbeitet. Das da nochmal jemand wieder anfängt bezweifle ich. Zu aufwendig. Der Park könnte höchstens nen zweiten Staubsauger hinstellen. Das würde zumindest das Absaugen beschleunigen. 

 

Hoffen wir das zumindest die Sachen noch angegangen werden die man aktuell noch lösen könnte. 

Vor allem der Nebel und das Flugzeug. 

 

 

Edited by ParkRider1 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt mir das nur so vor oder nutzt der Movie Park für einen Filmpark das Medium Video sehr wenig? Hab gerade nach längerem mal wieder in den MPG-Kanal geguckt. Hatte eigentlich auf ein Werbevideo oder sogar offiziellem Onride zu Area 51 gehofft. Ist ja extrem ruhig da. Nicht mal ein Video zum Paw Patrol bereich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.8.2019 um 10:54 schrieb ParkRider1:

Heute leider ohne Wassereinbruch. 

 

Das Flugzeug scheint auch nicht vollständig auszufahren. Nur ca. 1/2 Meter. War das schon seit der Eröffnung so? 

 

Weiß jemand ob der Wassereinbruch aktuell wieder läuft? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb LuPi:

Ist der Nebel wieder aktiv oder hat es der Park bereits jetzt aufgeben ?

 

vor 4 Stunden schrieb LuPi:

 

 

Laut Coasterfriends kein Nebel:

 

https://www.coasterfriends.de/forum/15270-2019-neuheiten-und-veraenderungen-u-area-51-top-secret-movie-park-germany-14.html#post273443

Edited by ParkRider1 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Updates zu Area 51, war gestern im Park und folgendes ist aufgefallen, 

- In der q-line hängen nun Wartezeit Schilder (Ab hier xx Minuten), fragt sich bloß ob sich diese auf die Aktuelle, noch verminderte Kapazität von 6 Booten beziehen oder auf Voller Last mit 12 Booten. 

-> Am Rande dazu, Walibi NL hat da an den Rides ein sehr gutes System, am Eingang der Rides ist dort jeweils angeschlagen mit wie vielen Zügen gefahren wird, in der q-line verteilt sind dann die Wartezeiten für den jeweiligen Betrieb angegeben. Das bringt da meiner Meinung mehr Transparenz zur Tatsächlichen Wartezeit rein. Nun denn, immerhin hat man hier etwas getan 

 

- Die Pre-Show lief an jenem Tag wieder in Dauerschleife. 

Keine geführte pre Show, der Film lief wie die letzten Jahre auch wieder in dauerschleife. Dabei war es voll genug, die Zick Zack q-line stand nahezu dauerhaft halb voll. Die q-line führte hierbei auch durchgehend bis zur Station, heißt, kein Stoßweiser Einlass zum Pre-Show Raum. 

 

- Kein Nebel, keine Nebelmaschinen. 

Area 51 war am gestrigen Tag komplett nebelfrei. Selbst nach der ersten Schussfahrt kein Nebel mehr, wodurch der Laser Effekt gar nicht mehr zur Geltung kam. Auch der zweite Lift blieb nicht nur Nebelfrei, sondern auch die Nebelmaschinen, die bis vor kurzem noch sichtbar dort platziert waren, waren nicht mehr zu sehen. Bleibe weiterhin gespannt ob man da noch dabei ist etwas zu optimieren, oder ob mans aufgegeben hat. 

 

- Der Wassereinbruch war stärker als noch ein paar Tage nach der Eröffnung, das Wasser schoss teilweise beinahe bis ins boot, jedoch war bereits auf halber Strecke der Rückwärtsfahrt Schluss. Da bin ich mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob dies bereits vorher der Fall war. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe den Wassereinbruch bei meinen ersten beiden Besuchen auch als weniger stark von links wahrgenommen, rechts kam glaube ich noch gar nichts. Am Samstag war ich über die Intensität richtig beeindruckt, das war wie in Kindheitstagen. Ich finde dass dies auch zeigt, dass hier durchaus noch an Lösungen gearbeitet wird. Daher vertraue ich auch darauf, dass man bzgl. der Nebelproblematik spätestens 2020 mit einer Lösung aufwartet.

 

Noch spannender, bzw. unbefriedigender finde ich aber die geringe Kapazität mit immer noch nur 6 Booten. Der Sommer dürfte zwar rum sein, aber mit dem HHF wartet ja bereits der nächste große Ansturm...

 

Bei uns war die Pre-Show am Samstag geführt. Kann aber auch sein, dass man das extra für die ERT gemacht hat - was ich mal nicht hoffe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb mpgfreak:

Kleine Updates zu Area 51, war gestern im Park und folgendes ist aufgefallen, 

- In der q-line hängen nun Wartezeit Schilder (Ab hier xx Minuten), fragt sich bloß ob sich diese auf die Aktuelle, noch verminderte Kapazität von 6 Booten beziehen oder auf Voller Last mit 12 Booten. 

 

 

Die können je nach Kapazität variabel angepasst werden :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.9.2019 um 14:17 schrieb LuPi:

Die Nebelmaschinen braucht man für das HHF , ist doch klar ?!

Das ist klar, jedoch sollte man davon ausgehen das dies ein fest installierter Effekt ist, der nicht von der Stelle abgezogen wird, weil die Nebelmaschinen an anderer Stelle gebraucht werden. 

Die LED Spots werden ja auch nicht aus anderen Rides abgezogen, weil man zum HHF auf der Main Street mehr Ausleuchtung benötigt. 

 

Natürlich ist es mit dem Nebel nun eine andere Situation, jedoch könnte man aufgrund der Tatsache, daß die Nebelmaschinen nun abgezogen wurden schon davon ausgehen, daß dies von vorn herein so geplant war, daß der Nebeleffekt Temporär während- und kurz nach der NeuEröffnung genutzt wird, dann aber auch wieder abgezogen wird, da fürs HHF Bedarf besteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.