Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 19 Stunden schrieb Peddaaa:

Ich bin dann auch mal gespannt, ob das Hotel einen eigenen Eingang in den Park haben wird!? :D

 

Ich frage mich eher nach dem separaten Eingang von der Straße, wenn es mitten in Rookburgh steht - vielleicht per Luftbrücke? 😁

 

vor 7 Stunden schrieb Akasha:

Buuh neues Hotel. ;)

 

Ich hab mir doch so sehr einen Darkride gewünscht. 

Parkplatz wurde hier angesprochen. Der Mitarbeiterparkplatz ist randvoll. In dem Verwaltungsgebäude links vom Eingang befinden sich Schulungsräume, Kantine usw. Könnte man theoretisch auch ins neue Hotel integrieren. Aber zwischen Abriss und Eröffnung müsste dann n Würstchenwagen her. 

 

Was mir etwas Angst macht war die Idee von jemandem hier dass Fantissima dann umziehen könnte --> Hollywood Tour o_O 

Ich begrüße diese neue Möglichkeit der Erlebnisübernachtung. War schon oft schwer innerhalb weniger Tage oder grundsätzlich zu beliebten Zeiträumen noch Zimmer zu bekommen.

Außerdem bauen die den Darkride im Keller des Hotels mit exklusivem Zugang 🤗

Also cool wärs und die Planer des PHL stufe ich als sehr pfiffig ein hinsichtlich der Machbarkeit und Realisierung 😍 träum...

 

Edit:

Na gut ein Direktzugang zur F.L.Y. Station wäre auch ok. Ist ja offenbar ein kleiner Darkride Teil zu Beginn der Fahrt integriert 😊

bearbeitet von Elector
Ergänzung (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Bassickx:

Ein Hotel braucht Parkplätze, wie soll das gelöst werden?

Bekommt das neue Hotel vermutlich auch eine Tiefgarage wie das Ling Bao? (Vielleicht deswegen das große Loch in der Baustelle)

Ne ne - nix Parkplätze - in das Loch kommt der Darkride rein 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Joker:

Lindbergh passt halt auch gar nicht in die Themenwelt. Rookburgh ist eine Fantasiewelt, was hat dort eine reale Person zu suchen? Für mich einfach nicht zu Ende gedacht. 

Seine Aussagen sind halt leider absolut antisemitisch, an oberster Stelle den Juden die angebliche Kontrolle von Medien, usw. vorzuwerfen.

Leider komplett unsensibel und wenig durchdacht. Ein Tiefpunkt in der Namenswahl des Parks. 

 

Naja warten wir es mal ab. Aeronauten gibt es ja auch nicht wirklich.. also ist der Bezug zu einer Fantasiewelt ja trotzdem gegeben. 

 

Frag mich wann Tobi das Modell zum Hotel fertig hat^^

bearbeitet von funtime_arena (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer sich jetzt sorgen macht über das Antisemitismus von Charles Lindbergh darf sich mal sorgen machen über Walt Disney.. Der is für sein antisemitismus weitaus mehr bekannt als Charles Lindenbergh (jedenfalls beim Großpublik) und dort fahren weitaus mehr Leute hin als das PHL.

 

Parkplätze gibt es gegenüber. Bei Matamba is normalerweise satt Platz und warscheinlich wird man was mit P1 machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Coasterfrenzy:

 

Parkplätze gibt es gegenüber. Bei Matamba is normalerweise satt Platz und warscheinlich wird man was mit P1 machen.

 

 

Wenn die Hotels ausgebucht sind, ist der Matamba Parkplatz i.d.R. auch voll, da oft sogar Gäste vom Ling Bao darauf ausweichen.

 

Direkt gegenüber sind die Mitarbeiterparkplätze, und gerade wenn Abends noch Veranstaltungen sind, reicht dieser auch nicht  - da wird es also eine andere Lösung geben (müssen).

 

Ob man das Stock's als Eventlocation an dieser Stelle wieder aufgibt? Dann hätte man Platz für Parkplätze...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb funtime_arena:

 Aeronauten gibt es ja auch nicht wirklich.. 

Aeronaut ist nichts weiter als eine veraltete Bezeichnung für Luftschiffer.

https://www.duden.de/rechtschreibung/Aeronaut

 

vor 5 Minuten schrieb anas:

Wurde die Idee eines Parkhauses gegenüber Berlin-Eingang schon diskutiert? Könnte die Situation zumindest entschärfen.

Die Idee eines Parkhauses wurde schon öfters diskutiert, wenn es allgemein um die Parkplatzsituation geht und dass man somit die "Abhängigkeit" von den beiden großen Parkplätzen (die ja Fremdflächen sind), etwas abnimmt.

 

Wenn man nichts bauen will könnte man etwas Platz machen, indem die Mitarbeiterparkplätze zum geplanten Busparkplatz verlegt werden.

Danach wird es aber eng.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb BochumerJunge:

Parkhaus.....Darkride.....und darunter noch der tiefste Freefall-Tower der Welt in den Untergeschossen -9 bis - 22....😂

 

Da Charles Lindbergh den ersten alleinigen Nonstopflug über den Atlantik machte, ist doch der See für das Loch quasi schon bestätigt... 😆😂 #Ironie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Coasterfrenzy:

Wer sich jetzt sorgen macht über das Antisemitismus von Charles Lindbergh darf sich mal sorgen machen über Walt Disney.. Der is für sein antisemitismus weitaus mehr bekannt als Charles Lindenbergh (jedenfalls beim Großpublik) und dort fahren weitaus mehr Leute hin als das PHL.

 

 

Ich finde nach wie vor, das das ein wenig wie der Vergleich von Äpfeln und Birnen ist. 

Das eine ist ein Typ, der in der damaligen Zeit gelebt und agiert hat, das andere ein Unternehmen, das sich in der heutigen Zeit dafür entscheidet ein Hotel nach einer Persönlichkeit zu benennen und eben alles drum herum ausblendet. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben. Es kritisiert ja auch niemand Charles Lindbergh direkt. Es geht darum, dass das Phantasialand bei der Namenswahl als deutsches Unternehmen sensibel mit Äußerungen von berühmten Persönlichkeiten umgehen sollte. Es gibt an dieser Stelle eben zwei Möglichkeiten, wie man vorgeht:

 

1. Man hat sich nicht weiter informiert und nimmt den Namen, weil er passend erscheint. Dann hat man eben schlechte Arbeit geleistet, weil Recherche wichtig ist.

 

2. Man hat sich informiert und ist sich bewusst, dass die Person polarisieren kann. Dann geht man davon aus, dass die breite Masse es einfach nicht weiter interessiert, was ich ebenfalls problematisch finde.

 

Bei Walt Disney ist die Situation doch ganz anders. Natürlich wird der Konzern nicht über die negativen Seiten ihres Chefs berichten. Jeder kann sich selbst über das Leben von Walt Disney informieren, darüber gibt es zahlreiche gut recherchierte Dokus.

Das Phantasialand hätte aber jede Persönlichkeit für das Hotel nehmen können, Disney ist eben Disney und wird sich wohl kaum gegen den eigenen Namen entscheiden.

Annie Himmelreich und Lilly's Café sind doch tolle Beispiele für gut gewählte Namen, die ein Berliner Flair verströmen und frei erfunden sind.

Ein Hotel nach einer Person zu benennen finde ich aber auch im Vergleich mit den anderen Hotels unpassend. Ling Bao und Matamba versprühen direkt die Atmosphäre, welche man in den Hotels hat. Charles Lindbergh Hotel ist nichtsaussagend. Man wird in der Schlafkabine eines Aeronauten nächtigen, warum umschreibt man das nicht besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
35 minutes ago, malebenreinschauen said:

 

Ich finde nach wie vor, das das ein wenig wie der Vergleich von Äpfeln und Birnen ist. 

Das eine ist ein Typ, der in der damaligen Zeit gelebt und agiert hat, das andere ein Unternehmen, das sich in der heutigen Zeit dafür entscheidet ein Hotel nach einer Persönlichkeit zu benennen und eben alles drum herum ausblendet. 

 

 

The Walt Disney Corporation ist ein Unternehmen das sich in der heutigen Zeit dafür entscheidet alles  um einer Person herum aus zu blenden. Das Phantasialand auch. Ich sehe der Unterschied da nicht unbedingt.

 

Was ich aber meinte ist die perception der Leute. (fast) jede Person weiss das Walt antisemit war, aber (fast) niemanden weist das von Charles Lindbergh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Joker:

Eben. Es kritisiert ja auch niemand Charles Lindbergh direkt. Es geht darum, dass das Phantasialand bei der Namenswahl als deutsches Unternehmen sensibel mit Äußerungen von berühmten Persönlichkeiten umgehen sollte. Es gibt an dieser Stelle eben zwei Möglichkeiten, wie man vorgeht:

 

1. Man hat sich nicht weiter informiert und nimmt den Namen, weil er passend erscheint. Dann hat man eben schlechte Arbeit geleistet, weil Recherche wichtig ist.

 

2. Man hat sich informiert und ist sich bewusst, dass die Person polarisieren kann. Dann geht man davon aus, dass die breite Masse es einfach nicht weiter interessiert, was ich ebenfalls problematisch finde.

 

Bei Walt Disney ist die Situation doch ganz anders. Natürlich wird der Konzern nicht über die negativen Seiten ihres Chefs berichten. Jeder kann sich selbst über das Leben von Walt Disney informieren, darüber gibt es zahlreiche gut recherchierte Dokus.

Das Phantasialand hätte aber jede Persönlichkeit für das Hotel nehmen können, Disney ist eben Disney und wird sich wohl kaum gegen den eigenen Namen entscheiden.

Annie Himmelreich und Lilly's Café sind doch tolle Beispiele für gut gewählte Namen, die ein Berliner Flair verströmen und frei erfunden sind.

Ein Hotel nach einer Person zu benennen finde ich aber auch im Vergleich mit den anderen Hotels unpassend. Ling Bao und Matamba versprühen direkt die Atmosphäre, welche man in den Hotels hat. Charles Lindbergh Hotel ist nichtsaussagend. Man wird in der Schlafkabine eines Aeronauten nächtigen, warum umschreibt man das nicht besser?

 

Ich gehe stark von der zweiten Variante aus. Ich war gestern im Park und wusste noch nichts von dem Hotel. Als ich dann am Rookburgh Durchgang vorbei kam und das Schild gesehen habe, Fand ich den Namen auf den ersten Blick passend und habe mir nichts weiter dabei gedacht. Ich würde davon ausgehe, dass es den meisten so geht und kaum einer sich nach der Ankündigung über Charles Lindbergh informiert hat. Ich glaube das die meisten sich wenig über die Geschichte und Bedeutung der Hotel- oder Attraktionsnamen bewusst sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es interessant, welch eine Welle dieses Antisemitismus-Thema hier schlägt. Da braucht nur einer kurz eine kleine Info im Netz gelesen zu haben (überspitzt dargestellt) und dann wird auf einmal so eine Diskussion los getreten. Zumal es sich scheinbar nur um eine Rede handelt und er sich später von der NS distanziert hat. Das wird nicht wirklich erwähnt.

 

Letztendlich bezweifle ich stark, dass das negativen Einfluss auf das Phantasialand haben wird. Wie @Gurgelglup schon sagte, die wenigsten wissen darüber Bescheid, geschweige denn interessieren sich für dessen Historie oder wissen überhaupt wer diese Person ist.

 

Wenn das Phantasialand entsprechende Hintergedanken damit verfolgen würde, könnte ich die ganze Debatte ja nachvollziehen. Aber sie werden sich schon bewusst dafür entschieden haben diesen Namen zu wählen, da glaube ich nicht an stümperhaftes Arbeiten.

bearbeitet von aliasltb (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb aliasltb:

Ich finde es interessant, welch eine Welle dieses Antisemitismus-Thema hier schlägt.

 

Das denke ich aber auch... Ist ja nicht so, das dort das Hotel Hitler entsteht.

Hier geht es einfach um die Bedeutung der Person für die Fliegerei.

 

Es bleibt dabei anzumerken, dass in der damaligen Zeit diese Art der Gedankengänge sehr weit verbreitet war, was das natürlich in keiner weise verharmlosen soll.

Ich glaube, der Vergleich mit Walt Disney ist hier schon sehr gut gewählt.

 

Und nun sollte man vielleicht versuchen, sich mehr Gedanken um die Bedeutung der Person für die moderne Luftfahrt zu machen, als um die Person an sich, denn das wird sicherlich das sein, was der Park damit erreichen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb NCC1701-E:

 

Das denke ich aber auch... Ist ja nicht so, das dort das Hotel Hitler entsteht.

Hier geht es einfach um die Bedeutung der Person für die Fliegerei.

 

Es bleibt dabei anzumerken, dass in der damaligen Zeit diese Art der Gedankengänge sehr weit verbreitet war, was das natürlich in keiner weise verharmlosen soll.

Ich glaube, der Vergleich mit Walt Disney ist hier schon sehr gut gewählt.

 

Und nun sollte man vielleicht versuchen, sich mehr Gedanken um die Bedeutung der Person für die moderne Luftfahrt zu machen, als um die Person an sich, denn das wird sicherlich das sein, was der Park damit erreichen will.

 

Naja die Frage ist halt, wo fängt man mit Kritik an, wo hört man auf. Wenn man erst kritisiert, wenn ein Park das Hitler Hotel eröffnet, dann ist es schon zu spät. Es will doch keiner dem Park etwas böses, es unterstellt auch keiner dem Park böse Absichten. Wenn man sich als Fan aber mit dem Namen auseinandersetzt, dann bekommt das ganze einen Beigeschmack. Mehr will denke ich niemand zum Ausdruck bringen. Ich persönlich finde die Idee des Hotels übrigens sehr gut und bin auf die Umsetzung gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb aliasltb:

Ich finde es interessant, welch eine Welle dieses Antisemitismus-Thema hier schlägt. Da braucht nur einer kurz eine kleine Info im Netz gelesen zu haben (überspitzt dargestellt) und dann wird auf einmal so eine Diskussion los getreten. Zumal es sich scheinbar nur um eine Rede handelt und er sich später von der NS distanziert hat. Das wird nicht wirklich erwähnt.

Ich finde es ehrlich gesagt, eher nervend und hoffe immer, dass es nicht wieder um das Thema geht, wenn ich sehe, dass es neue Beiträge gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Joker:

 

Naja die Frage ist halt, wo fängt man mit Kritik an, wo hört man auf. Wenn man erst kritisiert, wenn ein Park das Hitler Hotel eröffnet, dann ist es schon zu spät. Es will doch keiner dem Park etwas böses, es unterstellt auch keiner dem Park böse Absichten. Wenn man sich als Fan aber mit dem Namen auseinandersetzt, dann bekommt das ganze einen Beigeschmack. Mehr will denke ich niemand zum Ausdruck bringen. Ich persönlich finde die Idee des Hotels übrigens sehr gut und bin auf die Umsetzung gespannt.

Dem stimme ich voll zu. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.