Jump to content

Empfohlene Beiträge

Nur zum besseren Verständnis. 

Also der Parkplatz am Eingang Berlin ist ausschließlich für Hotelgäste,  aber mit Schranken versehen. 

Sollte dieser belegt sein, warum auch immer, kann ich als hotelgast auch kostenlos auf den anderen parkplatz beim mystery parken, korrekt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. stimmt ,die hinteren Parkplätze gehören nicht den Park und 2. hat ja nur einer von den beiden Parkplatzbesitzern seine Einfahrt usw. erneuert.

Das es Automaten beim Mysteryparkplatz gibt,zeigt,das da einer noch mehr Personal sparen möchte.<_<

Ich sag immer,wenn euch 5,-€ für einen ganzen Tag parken zu teuer ist,soll sich alternativen suchen wie Park&ride in verbindung mit dem ÖPNV für ca. 2,80€ pro Strecke von Brühl Mitte bzw. Brühl Bahnhof,oder irgendwo wild Parken und für 3,-€ den Shuttlebus nehmen.

Oder einfach mal ein paar Leute mitnehmen und sich die 5,-€ aufteilen.

Andere Parks nehmen mittlerweile genausoviel oder mehr und ständig die Argumentation 45€ Eintritt kann ich nicht mehr hören.

Wer das zahlt ist es selber schuld.;)

P.S.

Dafür hat der Park ja auch den Eintritt nicht erhöht.

bearbeitet von RL1971 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Efteling kann soweit ich weiß auch nichts dafür, dass die Parkgebühren so hoch sind. Trotzdem steuert er mit einem günstigen Eintrittspreis dagegen.

Und Fakt ist nunmal, dass erhöhte Parkgebühren überall trotzdem kritisch zu sehen sind. Was rechtfertigt denn erhöhte Parkgebühren? Höchstens eine verbesserte Parksituation, die man ja nicht bekommt. Stattdessen wird auf Dauer alles automatisiert, um noch mehr Personal zu sparen und damit billiger zu werden. Und die Umbaumaßnahmen auf die Besucher umzuwälzen ist bei den Einnahmen, die der Parkplatzbetreiber machen dürfte, ein Witz.

 

In diesem Jahr ist für mich die 45€ Argumentation wieder zulässig, weil in der Hauptsaison im Sommer vermutlich keine Aktionen kommen werden. Da werden alle den erhöhten Eintrittspreis zahlen. 1x zahlen 2x Spaß ist in diesem Zeitraum auch nicht gültig. Von daher zahlen einige Leute den regulären Preis von 45€. Ich gehöre als Jahreskartenbesitzer nicht dazu, aber ich bin ja umso mehr betroffen, weil ich durch die erhöhten Parkgebühren am Ende für keinerlei bessere Leistung 20€ mehr im Jahr zahle. Klar kann ich auch das Auto voll machen, was ich auch meistens tue, aber es geht mir in dem Fall ums Prinzip, dass man ohne irgendeinen Grund die Preise erhöht. Auch mit 4€ würde denke ich keiner der Betreiber verhungern.

bearbeitet von Joker (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In diesem Jahr ist für mich die 45€ Argumentation wieder zulässig, weil in der Hauptsaison im Sommer vermutlich keine Aktionen kommen werden. Da werden alle den erhöhten Eintrittspreis zahlen. 1x zahlen 2x Spaß ist in diesem Zeitraum auch nicht gültig. Von daher zahlen einige Leute den regulären Preis von 45€. Ich gehöre als Jahreskartenbesitzer nicht dazu, aber ich bin ja umso mehr betroffen, weil ich durch die erhöhten Parkgebühren am Ende für keinerlei bessere Leistung 20€ mehr im Jahr zahle. Klar kann ich auch das Auto voll machen, was ich auch meistens tue, aber es geht mir in dem Fall ums Prinzip, dass man ohne irgendeinen Grund die Preise erhöht. Auch mit 4€ würde denke ich keiner der Betreiber verhungern.

Also die Karten der Social Deals Aktion gelten die ganze Saison.

Für diejenigen die nicht bereit sind die 5€ zu zahlen gibt es ja auch noch den Parkplatz für die Wanderer, da muss man zwar ein Stück laufen, das dürfte denjenigen dann aber auch nichts ausmachen.

Und ich sage das man mit JK bei zehn Besuchen dann im Schnitt 23,50 € bezahlt, das ist immer noch weniger als die Hälfte eines normalen Besuchers der 50 € bezahlen muss.

Gesendet von iPhone 6 Plus mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es euch nicht stört, dann zahlt ruhig die 5€. Und wenn es auf 6€ erhöht wird, ist es ja auch nur ein Euro. So geht das dann immer weiter.

 

@Nachtfalke: Würden die Löhne entsprechend den durchschnittlichen Mehrausgaben, die entstehen steigen, müsste man nicht diskutieren. Dass besonders die Niedrigverdiener auf ihren 8,50€ festsitzen ist aber wohl eher der Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Joker Wenn man es differenziert sehen möchte profitiert Efteling vom ermäßigten Mehrwertsteuersatz in den Niederlanden. Efteling zahlt zur 6 %.

Ziehe ich jeweils die Mehrwertsteuer ab zahle ich in Efteling 34,40€ und im Phantasialand 37,80€. Den Rest streicht sich jeweils der Staat ein. Und allein die Tatsache dass Efteling bei etwa gleicher Attraktionenanzahl wie das Phantasialand quasi nur eine Show anbietet lässt den 3,40€ höheren Eintrittspreis nachvollziehbar erscheinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 5€ sind im gegensatz der anderen Freizeitparks, eigentlich recht günstig ;)

Vergleichen wir es mal so. Ich habe öfters beobachten können, wie hoch die Parkhaustarife sind (und das nur für 2-3 Stunden). Da finde ich, zahlt man fürs Parken recht günstig (5€ für 9 Std parken. 3-4€ für 2 Stunden bei einem stink normalen Parkhaus in der Innenstadt) ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen um einen Euro erhöhten Parkkosten zu diskutieren finde ich schon ziemlich absurd. Dafür ist doch der Kraftstoff gerade günstig :P Mit mehreren Personen im Auto anzureisen ist immer noch die günstigste Variante, wenn man nicht gerade in unmittelbarer Nähe wohnt oder ein VRS-Job-Ticket / Semester-Ticket nutzen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist es ärgerlich, dass es teurer geworden ist, da man als Gast mit Auto auf einen Parkplatz angewiesen ist. Aber was soll man denn bitte machen? Selbst wenn es mal 10 Euro kosten würde, wir müssten mangels Alternativen dann trotzdem da parken. Dafür habe ich dank der zahlreichen Sparaktionen noch nie mehr als 25 Euro für den Eintritt bezahlt. Lediglich für die Erlebnispassbesitzer würde ich mir eine vernünftige Lösung wünschen in Form einer Flatrate.

Viel schlimmer finde ich die Situation in vielen Innenstädten, durfte bei meinem letzten Facharztbesuch 4,50 Euro blechen, das ist ätzend! Und parken in Amsterdam! DAS ist teuer - letzte Mal waren es 36Euro/Tag, dafür durfte das Auto romantisch direkt an einer Gracht stehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.