Jump to content
hanakulare

Parkplatz

Recommended Posts

vor 3 Minuten schrieb Andrea:

Da muss das Phantasialand mal Gas geben und mit dem Parkplatzbesitzer verhandeln. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Um das nochmal kurz aufzugreifen, wenn sich die Parkplatzbetreiber quer stellen und sagen "5 Euro pro PKW, Ende der Diskussion" dann machst du als phantasialand nichts dagegen. Ich will nicht beurteilen ob der Park es mal versucht hat oder nicht, aber wenn die Gegenseite nicht will hilft dir auch der größte Wille nichts. 

 

Das ändert aber nichts daran das man dennoch Möglichkeiten hätte aus Kulanz,. Gerne auch gegen eine einmalige Gebühr beim Kauf des EPs die Parkgebühr oder Teile davon zu verrechnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe euch zwar sehr gut, aber als Park muss man sich auch fragen, wo fängt man an und wo hört man damit auf, den EP-Besitzern etwas anzubieten. Es gibt schließlich nicht nur die EPler die mit dem Auto kommen, sondern auch die, die mit dem Shuttlebus anreisen, der ebenfalls bei jeder Fahrt kostet. Hier kann man auch nicht sagen, es gibt eine Sitzreihe nur für EP-Gäste. 😉

Ich würde mir auch oft eine Shuttle-Flatrate wünschen. Somit ist es wohl komplizierter, als man müsste nur wollen, um es allen Gästen gerecht zu machen. Es wäre ja schon ungerecht, dass es sowas für die Parkplätze aber nicht für den Shuttle gäbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Phantadani:

Ich verstehe euch zwar sehr gut, aber als Park muss man sich auch fragen, wo fängt man an und wo hört man damit auf, den EP-Besitzern etwas anzubieten. Es gibt schließlich nicht nur die EPler die mit dem Auto kommen, sondern auch die, die mit dem Shuttlebus anreisen, der ebenfalls bei jeder Fahrt kostet. Hier kann man auch nicht sagen, es gibt eine Sitzreihe nur für EP-Gäste. 😉

Ich würde mir auch oft eine Shuttle-Flatrate wünschen. Somit ist es wohl komplizierter, als man müsste nur wollen, um es allen Gästen gerecht zu machen. Es wäre ja schon ungerecht, dass es sowas für die Parkplätze aber nicht für den Shuttle gäbe.

 

Beim Shuttle ist es ja wohl noch einfacher. Erlebnispass vorzeigen und schon zahlt man nichts. Kann man in eine Flatrade durchaus mit aufnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Shuttlebus-Flatrate ist wirklich eine super Idee. Auch aus ökologischen Gründen.

Die könnte ja z.B. 20 Euro pro Jahr kosten und man bekäme einen silbernen "Shuttle" Aufkleber

auf seinen Erlebnispass.

 

Vielleicht bewegt das ja den einen oder anderen, doch mit Öffis anzureisen.

 

Das sollte ziemlich leicht umzusetzen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lustige Diskussion.

 

weil man 3 Euro beim Shuttle spart fährt man jetzt mit öffentlichen zum phl. Ja klar. Statt mit dem Auto ne Stunde (zügig) fahre ich jetzt 2,5h... ne, das wäre wohl eher nur ein Bonbon für Leute aus der Umgebung.

 

ein Parkhaus für erlebnispassbesitzer verkennt vermutlich geringfügig evtl. RoI Überlegungen eines Unternehmens.

 

Dass man ein zwei super Parkhäuser bräuchte um den Verkauf der obstwiesen als erweiterungsfläche zu beschleunigen, hatten wir ja schon an anderer stelle. Ich glaube noch immer dass das funktioniert.

auch die 9 Stockwerke Tiefgarage aus Düsseldorf oberkassel war ja hier schon Thema.

 

Parkgebühren sind immer scheisse uns keiner zählt sie gerne, aber trotzdem zählt sie jeder wenn er muss oder er

fährt eben nicht hin. Nicht ohne Grund ist im Centro in Oberhausen immer was los.

ob sich mehr Leute nen EP holen wenn die Parkgebühren sinken weiß ich nicht, glaube ich eher weniger.

 

ot: interessant wäre mal, was die Parks untereinander für die Besuche der Jahreskarteninhaber abrechnen.

wäre ne 300 Euro Jahreskarte für EP/Phl und efteling realistisch, wenn die anderen Parks ersatzlos raus fallen?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb cephista:

Hauptproblem ist ja nun mal einfach, dass beide Parkplätze privat bewirtschaftet sind, und es für die Betreiber die reinste Goldgrube ist. Da wird sich so schnell (leider) nichts dran ändern. Warum eine Cash Cow aufgeben?

 

P1 ist der bei Berlin, richtig? Da parken die Mitarbeiter, und selbst der ist an manchen Tagen voll, und diese müssen auf Mystery ausweichen.

Da gebe ich dir vollkommen recht. 

Selbst wenn man ein Parkhaus für Erlebnis-Pass Besitzer bauen würde. Das ist nur ein geringer Teil von Besuchern im Park. Über die Hälfte würde "Nur für Erlebnis-Pass" einfach überlesen bzw. Nicht verstehen was dies bedeutet. Ergo unzufriedene Tagesgäste und Rückstau auf der Straße. Das Auto hängt ja schön vor der Schranke und dahinter weiter wartende, hupende Autos.

Das wollen wir hier alle nicht :D

Anderweitig Parkplätze einrichten kommt auch nicht in Frage. Entweder lange Laufwege oder einen Shuttle Bus einsetzen. Spätestens dann hören auch spontane Bar Besuche auf. 

5€ sind echt nicht zu viel verlangt. 

Bevor man daran arbeitet sollte man sich eher über die Zufahrten Gedanken machen. Das empfinde ich nämlich als fürchterlich in der heutigen Situation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zukunftsweisend ist nur, wenn der Park zusammen mit dem VRS ein vernünftiges ÖPNV-Konzept entwickelt.

Z.b eine direkte Anbindung an den Kölner HBF mit einem Bus min. halbstündlich.

Dann wäre für viele die Anreise einfacher.

 

Es müssen dauerhaft auch Parkplätze für E- Mobile geschaffen werden.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Gefühl, dass viele meinen Vorschlag nicht gelesen haben. 

Der Betreibe vom Parkplatz würde doch weiterhin seine 5 Euro erhalten pro Auto. Der ist also happy und raus aus der Diskussion. 

 

Es geht doch darum, dass mit dem Kauf von etwas das Ticket entwertet wird. 

"Bei einem Kauf von einem Produkt für mind. 2,50€ wird ihr Parkticket direkt bei uns entwertet" 

Ich würde das sogar generell so machen und nicht nur bei EP Besitzern. Es regt die Leute einfach an, etwas zu kaufen. In Chinatown noch schnell ne Winkekatze und dann will das andere Kind auch eine haben. 8 Euro weg aber das Parkticket ist entwertet. Der Park hat natürlich eine kleinere Marge aber im großen und ganzen wird sich das sicherlich rentieren. Gleiche könnte man mit dem Shuttel auch machen. 

 

Fakt ist, ich habe 7 min Fahrtzeit mit dem Auto, fahre aber deutlich weniger oft in den Park als ich eigentlich Lust drauf hätte. Manchmal will ich ja auch nur nach der Arbeit 2 Runden Chiapas fahren. Aber dafür dann 5 Euro latzen. Nö nö nö 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

also soll das phl latzen damit du mal eben von quasi nebenan zwei runden chiapas fahren kannst?

jetzt stell dir mal vor du machst das 100x und trinkst auch immer brav den Kaffee.

selbst bei nem Parkplatzkontingent aufgrund von Verhandlungen zahlt das phl drauf.

 

ich habe 100km Anreise und fänd es ganz toll wenn das phl meinen Sprit übernimmt oder zumindest ne bequeme Tankstelle auf den Parkplatz baut und mir einen Platz für mein Auto frei hält.

Das geht jetzt ein wenig in Richtung der Forderung nach einer e-Tankstelle weiter oben.

 

 

man kann es auch übertreiben. Ich schlage vor das Ding jetzt hier mal zu beenden. Sollte es jemals ne Erweiterung und eigene Parkplätze geben, holen wir den Strang wieder aus der Versenkung...

 

Edited by Volker (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Forderung E-Tankstelle:

 

Ja, aber nicht kostenfrei.

 

Förderung kosten neutrales Parken:

 

Egal welche Lösung man findet, man müsste es gegenfinazieren. D.h. es wäre eine Umverteilung und ich als nicht Parkplatz Nutzer müsste mehr bezahlen.

Bzw. Auch die die in Fahrgemeinschaften kommen, müssen dann den Einzel Fahrer mit finanzieren.

 

5€, 7 min Chiapas fahren

Das wären max. 20 min. Mit dem Rad. Dieses kann man direkt vor die Tür stellen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Joker:

Warum nicht? Die Parkplatz Flatrates in anderen Parks sind in dem Sinne auch ein Minusgeschäft, werden aber gemacht, um die Stammkundschaft bei Laune zu halten.

Jein!

 

Es hängt viel davon ab ob die Betreiber der Parkplätze bereit sind zu verhandeln oder nicht. Da das PHL direkt in einer FAQ angibt das sie keine kostenlosen Parkpklätze anbieten können, gehe ich jetzt einfach mal davon aus das die Betreiber sagen "JEDER PKW 5 Euro!"

 

Jetzt schauen wir uns mal den Movie Park an. Der Park kassiert bei den beiden günstigsten Jahreskarten einmalig zusätzlich 15 Euro für die Parkflatrate. , bei der teuersten ist sie automatisch inklusiv. Diese Variante ist aber auch 20 Euro teurer als die mittlere, also rechnen wir mal mit 15 Euro für die Parkflatrate. Der MP kassiert also einmalig 15 Euro, verzichtet aber dafür bei jedem Besuch auf 6 Euro.

 

Kommen wir nun zum PHL: Zum Verständnis sei gesagt das ich mit entwerten meinte das es als benutzt gekennzeichnet ist. Damit ich nicht mit einem Ticket mehrfach eine wie auch immer geartete Zusatzleistung in anspruch nehemne kann. Jetzt davon auszugehen das der Park eben wie im genannten Beispiel ab 2,5 Euro Umsatz mir einen Gegenstand gibt der 5 Euro kostet ist Utopisch. Der Park muss für das Ticket selber 5 Euro bezahlen! Warum sollte er es mir geben nur weil ich für 2,5 Euro etwas gekauft habe? Der Unterschied liegt darin das dem MP (Beispiel) nur sichere einnahmen entgehen, dem PHL aber teile davon als direkte unkosten entstehen.

 

Deshalb war meine Idee ja, es einfach nur als kleines entegegenkomen einzurichten. Würd man z.B. ab 5 Euro Umsatz dem EPler täglich einmalig gegen Vorlage des Parktickets/einer Quittung einen Rabatt von sagen wir mal 3 Euro gewähren, kann man das IMHO dann wirklich als "Stammkundschaft bei Laune halten" bezeichnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... man könnte den Jahreskartenbesitzern ja auch entgegenkommen, indem man ihnen pro Besuch eine bestimmte Zahl an Schnellzugängen gewährt.

Dreimal pro Tag wäre bestimmt machbar. 🤔

Und man könnte den Rabatt in den Shops ja auch etwas erhöhen, sagen wir mal um 20% erhöhen? ☝️😏

 

Alles natürlich nur als Ausgleich, weil fast jeder der EP-Besitzer Parkgebühr bzw. Shuttle bezahlen muß. 🤨

😜

 

 

Im Toverland zahlt man 40€ pro Jahr fürs Parken. Dafür hat man auch nur 5% Rabatt beim Essen und in den Shops.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man stelle sich mal vor, der Park bekommt es hin, dass man mit dem EP für ~20€ im Jahr parken kann und auch der Shuttle für EP-Inhaber nichts mehr kostet.

Im Gegenzug fallen dafür die 3 Schnellzugänge weg. Ebenso der Rabatt für Essen / Trinken und im Shop gibt es wieder nur noch 10% Rabatt.

 

Dann ist doch auch wieder jeder am meckern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollen die Schnellzugänge und die Rabatte beim Essen wegfallen? Die sind ein Ausgleich für den hohen Preis der Jahreskarte. Lediglich der Europa-Park hat eine teurere Jahreskarte, bietet aber auch einen riesigen Park.

Das Toverland bietet nicht nur 5% Rabatt beim Essen, weil die Parkoption so günstig ist, sondern weil die Jahreskarte schon fast geschenkt ist. Irgendwie muss man an den Stammkunden noch verdienen.

Das Phantasialand hingegen bekommt schon einmal 185€ direkt von uns und bietet dann ein paar nette Boni. Selbst bei 20% Rabatt auf die Gastronomie würde man vermutlich noch eine Menge Gewinn machen.

Die Schnellzugänge sind in dem Sinne eine win/win Situation, weil wir Stammkunden auch an vollen Tagen vorbeischauen und die Gastronomie nutzen. Habe ich vorher nie so gemacht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 10% auf Speisen und Getränke bekommen wir doch auch nur, damit viele nicht auf die Idee kommen doch ihr eigenes Zeug mit zu nehmen sondern schön im Park einkaufen. 

Mit dem Parkplatz oder Shuttle wäre das Phantasialand auch nur bereit Dauerkarten zu verkaufen, wenn sie dementsprechend daran verdienen unterm Strich. Sprich wenn das Phantasialand ein eigenes Parkhaus hätte, dessen Einnahmen in den Park fließen würden...könnte man da bestimmt drüber reden. Aber es muss sich rechnen. Die Quickzugänge kosten den Park nichts, die Preisnachlässe auf Speisen/Getränke/Merchandising sollen zu höheren Einnahmen führen und die Gäste sollen sich gut beim Geld ausgeben fühlen, weil sie gespart haben. Selbst die Vergünstigungen in anderen Parks wird den Park kein Geld kosten, das sind vermutlich Tauschgeschäfte und führen so zur mehr Gästen.

Bei gratis parken hat der Park, nach aktuellem Stand der Dinge, handfeste Kosten und nichts zu gewinnen. Der "Trick" mit dem Hotel funktioniert auch nur solang es nicht zu viele machen, sonst kommst da auch ein Mindestumsatz o.ä. um dort parken zu dürfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Henrik:

Die 10% auf Speisen und Getränke bekommen wir doch auch nur, damit viele nicht auf die Idee kommen doch ihr eigenes Zeug mit zu nehmen sondern schön im Park einkaufen.

 

Ne, die bekommen wir nur, damit wir ne schöne Datenspur durch den Park legen.

Ist doch bei den Quickpässen nicht anders.

Kann man bestimmte tolle Auswertungen machen:

"Wenn RQ down ist, holt Henrik sich erstmal ne Salami-Pizza und geht dann auf Chiapas."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das beim EP bei dem Preis kein Parken inklusive ist wusste ich bislang gar nicht. Ich war mit dem Gold pass vom Movie park (hier "Park intern" parken inklusive) Anfang diesen Jahres bereits im Walibi Holland, sowie im Efteling. Selbst hier gewährte man uns zu unserer Überraschung in beiden Parks das freie parken,beim Walibi Holland sogar noch dazu statt den versprochenen 50%Korting auf den Eintrittspreis gleich Freien Eintritt. 

Das ist service und genau das bewegt uns immer wieder zum MP,  sowie diese Saison weitere 2 Male zum Walibi und Efteling zu fahren. (Freien Eintritt haben wir bloß beim ersten Mal erhalten.) Auch fahre ich gern nach Feierabend kurz entschlossen noch zum MoviePark, nur  um dort eine Fahrt mit meinem so geliebten Bermuda dreieck zu fahren. Ganz nebenbei esse ich dann im selben Zuge auch dank der wegfallenden Parkplatz Gebühren gern dort etwas zu Mittag im gut aufgestellten Van Helsing Buffet. Der Preis dafür liegt bei 9,90€ p. P. 

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb mpgfreak:

Ganz nebenbei esse ich dann im selben Zuge auch dank der wegfallenden Parkplatz Gebühren gern dort etwas zu Mittag im gut aufgestellten Van Helsing Buffet. Der Preis dafür liegt bei 9,90€ p. P. 

Das ist genau das was ich in meinem ersten Beitrag meinte! Die Parks die das anbieten sind nicht doof. Die Zusatzgebühr haben sie sofort in der Tasche. Dazu kommt bei jedem Besuch die Überlegung "Parkgebühr muss ich auch nicht mehr zahlen, ich könnte ja noch was essen." Plus die Tatsache das ich nicht überlegen muss ob mir 2-3 Stunden Park die X Euro Parkgebühr Wert sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.