Jump to content
mystery

China Umbau

Recommended Posts

Möglich?

Klar, man hat ja auch Silver City komplett platt gemacht für Klugheim. Chiapas und Kaiserplatz haben zudem gezeigt, dass der Park große Baustellen selbst an zentralen Stellen nicht scheut.

 

Nur ob es wahrscheinlich wäre ist jetzt noch was anderes. Momentan hat man da neu gestrichen und leicht umgestaltet, wäre das nicht passiert hätte ich noch "ja" gesagt. Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher. Um die Rikscha umzubauen wäre es nötig den Großteil des Platzes aufzureissen. Macht man sich dafür dann noch die Mühe ein Jahr vorher umzugestalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der aktuellen Führungsriege halte ich zwar grundsätzlich gar nichts mehr für unmöglich, aber lassen wir mal die Kirche im Dorf.

 

Nach einem gewissen Ereignis wurden 2001/2002 sämtliche Dächer in Chinatown neu gedeckt und viel renoviert, hier wären größere Umbauten nach relativ kurzer Zeit zumindest betriebswirtschaftlich fragwürdig (wenn auch nicht unmöglich).

 

Für einen Umbau des Darkrides verfügt die Geisterrikscha über genügend Zugänge. Wenn ich es richtig sehe ist das eine Ortbetonbauweise, das Dach wird man wohl kaum aufreißen. Das wäre dann nahe am Komplettabriss. Einen neuen Darkride wird man entweder durch die bestehenden Zugänge einbringen oder die Halle komplett abreißen (der Sinn wäre fraglich). Aber den Platz und das Betondach aufreißen, um eine neue Fahrattraktion einzubringen - kann ich mir nicht vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass man China Town in den nächsten Jahren abreissen wird.

Gerade jetzt nach den Renovierungsarbeiten.

Dann eher die Rikscha schliessen und über die Zugänge neu machen, wie ein User ja schon sagte.

Das halte ich ebenso für wahrscheinlicher.

Und ich sehe auch keinen Grund China abzureissen. Der Bereich ist wesentlich rentabler, als es die Westernstadt in den letzten Jahren gewesen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich sehe auch keinen Grund China abzureissen. Der Bereich ist wesentlich rentabler, als es die Westernstadt in den letzten Jahren gewesen ist.

 

China Town ist zentraler und belebter als die Western Stadt, richtig, allerdings war das die Western Stadt auch vor der Chiapas Baustelle, als man noch bequem vom Jet bzw. der Casa Magnetica runter gehen konnte, auch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das meinte ich ja damit. Hätte ich vielleicht genauer schreiben sollen ^_^

Durch China muss man ja im Moment durch, wenn man zu MC und RQ möchte. Und ich finde den Bereich sehr schön so wie er im Moment ist. Und ich bin sehr gespannt wie es zu Saisonbeginn dort aussieht.

Ich hoffe auch, dass der China Basar noch lange bestehen bleibt. Dort gibt es immer so tolle Sachen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

China Town wird auf jeden Fall bestehen bleiben. Zumindest der Platz mit der Bühne und die umliegenden Gebäude. Diese bilden mit dem Ling Bao eine perfekte Einheit. Dazu gibt es mit den Asia Nights ein nettes Sommer Event. Dies wird man für keine Attraktion der Welt opfern. Allerdings gilt das nicht für die Geister Rikscha. Seit ein Teil der der Silbermine verblieben ist, bin ich mir fast sicher, dass man den westlichen Teil komplett neu macht.

 

Übrigens hat China Town auch noch zur anderen Seite eine kleine Erweiterungsmöglichkeit. Wenn ich die auf tim-online zu findende Liegenschaftskarte richtig interpretiere gehört das Grundstück 979 dem Phantasialand und damit auch die Fläche hinter dem Restaurant.

 

 

post-163-0-18587300-1426075168_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte die ganze Diskussion über eine Ende des Chinathemas oder über große Umwälzungen in Chinatown für relativ überflüssig.

 

Sie ist nur ein Nachhall zum Screamscape-Gerücht über einen bevorstehenden Geisterrikscha-Abriss, welches inzwischen von Screamscape längst widerrufen worden ist.

 

Nicht nur, dass das Ling Bao schon ein Schwergewicht ist, das eine Abkehr vom Chinathema nahezu ausschließt.

 

Es gibt auch keinerlei wirklichen Anlass, überhaupt einen Abriss oder größere Umbauten anzunehmen.

 

Denn erstens hatte Herr Löffelhardt bekanntlich mal durchblicken lassen, dass die großen Umstrukturierungen im Park 2015 abgeschlossen sein werden - was m. E. ebenfalls schon eindeutig genug ist. (Könnte sein, dass er diese Jahreszahl inzwischen durch die Chiapas-Verzögerung inzwischen auf 2016 korrigieren müsste; aber das würde in diesem Zusammenhang nichts ändern.)

 

Zweitens sprechen wir bei Chinatown nicht über abgehalfterte Themenwelt-Reste à la Silver City oder über eine uneinheitliche Themen- und Design-Gemengelage wie im Dreieck Brandenburger Tor - Gondelbahn - Atlantis oder über ein altmodisches Thema, sondern über einen der auch nach Jahrzehnten immer noch prächtigsten, stimmigsten und größten Themenbereiche im Park.

 

Und nicht zuletzt sind Ling Bao und Asia Nights wichtige Wirtschaftsfaktoren des Parks.

 

Warum also etwas Wesentliches daran ändern?

 

Das schließt natürlich nicht aus, dass evtl. EINZELNE Attraktionen oder Gebäude in der Parkleitung altersbedingt mal zur Debatte stehen werden. Das ist dann aber der ganz normalen Entwicklung in Form von Attraktionswechseln geschuldet, die jede Themenwelt im Laufe der Jahre durchläuft und die nichts mit den fundamentalen Umwälzungen der letzten Jahre zu tun hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke auch das uns der Themenbereich China noch lange erhalten bleibt. Trotzdem denke ich, dass die Zeiten von der Geisterrikscha gezählt sind. Aus meiner Sicht bietet sich es an, den Bereich der alten Silberminenhalle, Abfahrtstation Colrado und Geisterrikscha neu zu gestalten.

Gründe:

 

1. Irgendwass muss auf der Restfläche der alten Silberminenhalle gemacht werden.

2. Die Geisterrikscha wird nicht stark besucht.

3. Bei der Aisanight könnte noch etwas mehr Fläche gebrauchen.

4. Der Eingang der CA liegt ungünstig.

 

Die Operation:

Es wäre Möglich den Bereich um die Geisterrikscha abzusperren und dort was neues zu gestalten. Mit Chiapas ist auch eine Attraktion mitten im Park geschaffen worden. Das hätte vorher auch keiner gedacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

2. Die Geisterrikscha wird nicht stark besucht.

 

Das ist eigentlich gar nicht mal das größte Problem für die Geisterrikscha. Die Wasserbahnen waren gut besucht und wurden trotzdem ersetzt.

Das wirkliche "Todesurteil" (wie ich es jetzt mal reißerisch formuliere) ist schlicht und ergreifend, dass der Park sich erneuern will und möglichst viele Attraktionen modernisieren will. Eine gute Achterbahn wie CA oder ein schlichtes Pferdekarussel passt da noch in das Konzept. Themenfahrten wie Geisterrikscha, Silbermine etc. (leider) nicht.

 

Da jetzt auch der Rest der CA wohl ihr ursprüngliches Westerntheming verliert und mehr eine allgemeine Minenthematik bekommt, ist es nur sinnvoll wenn man die gesamte Station auch direkt mit umbaut. Da kommt es wie gerufen auch gleichzeitig die Geisterrikscha zu ersetzen, wie auch immer man das machen will.

 

Wenn wir viel Glück haben, dauert das noch ein paar Saisons und man macht erst an einer anderen Ecke was.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ein ganz anderes Problem, was ein Umbau von China angeht. Wenn Klugheim so gebaut wird, wie wir es gewohnt sind, sind an allen Stellen, alle 6 Themenbereiche gut abgeschlossen sind. Es gibt nur eine Stelle, und die ist in ChinaTown vor dem Eingang zu RiverQuest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es lassen, dass man in den einen Themenbereich, in den Eingang für eine Atraktion für einen anderen Themenbereich geht. Es ist für mcih einfach unvorstellbar, dass das so bleibt. Daher meine wichtigste Frage, glaubt ihr man könnte den Eingang zu RiverQuest verlegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht verlegt man den River Quest Eingang neben den Antik Fotoshop und schlängelt die Warteschlange oben in River Quest noch etwas her. Dann ist der Eingang von River Quest nicht direkt in China, sondern bei Klugheim. Außerdem denke ich, dass Schneck in Klugheim einen neuen Platz bekommt.

 

Zur Rikscha: An einen Abriss der Rikscha glaube ich nicht, aber ich schließe ihn auch nicht aus. Darüber wurde jetzt so viel geschrieben, dass ich da jetzt nicht viel zu schreiben möchte. 

Ich möchte nur anmerken, dass die Rikscha gerade in der Saison 2014 ziemlich gut besucht war. Einmal musste ich sogar an einem recht leeren Wintersaisontag ca. 10 Minuten anstehen.

Wenn dieser Andrang bei den Winjas wäre ständ man da bestimmt 30-40 Minuten an :D

 

Es kann natürlich sein, dass ich immer nur Pech hatte und bei der Rikscha anstehen musste :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich macht ein Abriss der Rikscha keinen Sinn. Ich verstehe auch wie schonmal gesagt einfach nicht warum es viele Glauben , das Ihre Jahre gezählt wären. Was sollte denn an der Stelle gemacht werden ? Sie verläuft doch unter China. Wenn dann würde nur ein neuer Darkride in den Selben Räumen in frage kommen. Ich selber würde es gut finden wenn wenigstens eine Traditions Bahn im Park bleibt . So schlecht ist der zustand auch nicht. Ich denke nach Klugheim ist man in der Ecke des Parks erstmal Fertig. Viele eher würde ich ein Abriss von Race for Atlantis (nimmt einfach zuviel Platz weg und ist in keinem guten zustand , Vllt Berlin Erweiterung...)oder Hollywood Tour in Betracht ziehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.